30:34 – HSG Stuhr versagt „auf der ganzen Linie“

Linkshänder Robert Gums erzielte beim 30:34 fünf Tore für die HSG Stuhr. Foto: Töb

Langen – Schlusslicht HSG Stuhr kommt in der Handball-Landesliga weiterhin auf keinen grünen Zweig, kassierte am Samstag beim 30:34 (11:17) in Langen seine elfte Niederlage in Folge. Stuhrs Trainer Sven Engelmann schüttelte nur mit dem Kopf: „Wir spielen gehemmt und haben auf der ganzen Linie versagt.“ Lediglich dem 50-jährigen Frank Beyer, der für Torhüter Aschkan Sadeghi (Schulterverletzung) in die Bresche sprang, bescheinigte er eine ordentliche Vorstellung. Mit Abstrichen gefiel auch noch Mittelmann Florian Peters (5/1). Der 53-jährige HSG-Coach nannte einen Schwachpunkt: „Wir haben wieder zu viele klare Chancen vergeben.“ Fabian Stapper, Robert Gums und Maurice Maurer versiebten von den Außenpositionen genauso mehrere Bälle wie Christoph Schneider vom Kreis. Jan Burgdorf warf aus der zweiten Reihe ebenfalls mehrere „Fahrkarten“. Erst in der zweiten Halbzeit lief es bei ihm im halbrechten Rückraum (spielte vorher halblinks) besser. Sechs seiner sieben „Buden“ markierte er in den zweiten 30 Minuten.

Bis zum 6:7 (13.) durch Gums sahen 70 Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Anschließend zog der TV Langen mit den wurfstarken Rückraumakteuren Niclas-Kevin Monsees (9) und Thieß Johannßen (9/3) auf 11:6 (17.) davon. „Wir haben in der Abwehr keinen Zugriff bekommen“, monierte Engelmann. Er stellte die Deckung auf 5:1 um, beorderte Oliver Link in die Spitze. Die Maßnahme zahlte sich zunächst nicht aus, Johannßen erhöhte mit verwandeltem Siebenmeter zum 17:11-Pausenstand.

Nach dem Wechsel verkürzten die Stuhrer mit einem 5:0-Lauf auf 17:18 (36.). Auch beim 22:23 (46.) durch Peters war noch alles drin. Beim Stand von 23:25 (48.) vergaben Peters und Blume nacheinander zwei Siebenmeter. Besser machte es der Tabellenneunte: Monsees brachte mit den Toren zum 27:23 (52.), 28:24 (53.) und 31:25 (56.) den fünften Saisonsieg vorzeitig unter Dach und Fach.  mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

5:0 bei Tura: Brinkum zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein

5:0 bei Tura: Brinkum zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein

5:0 bei Tura: Brinkum zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein
Brinkum-Coach Gabel fordert gegen Tura „Professionalität und Fokussierung“

Brinkum-Coach Gabel fordert gegen Tura „Professionalität und Fokussierung“

Brinkum-Coach Gabel fordert gegen Tura „Professionalität und Fokussierung“
Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf
Fight beschert Weyhe ein Highlight im Pokal

Fight beschert Weyhe ein Highlight im Pokal

Fight beschert Weyhe ein Highlight im Pokal

Kommentare