26-Jähriger steht zumindest gegen Vegesack im Brinkumer Kasten

Mellentin macht es

+
Wegen einer leichten Zerrung ist noch nicht ganz klar, ob Brinkums Marcel Dörgeloh (links) in Vegesack mitspielen kann.

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Die heikle Torwartfrage beim Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV ist zumindest für das Wochenende gelöst. Im Puntspiel am Sonntag um 15.00 Uhr beim Tabellenfünften SG Aumund-Vegesack wird Tobias Mellentin im BSV-Kasten stehen. Die beiden eigentlichen Torleute Niklas Frank (verletzt) und Mathis Peters (Urlaub) stehen nicht zur Verfügung.

Mellentin stand bereits im Testspiel beim Landesligisten ATSV Sebaldsbrück (4:2) zwischen den Pfosten und machte seine Sache nach längerer Zeit ohne Spielpraxis ordentlich. „Man konnte natürlich sehen, dass Tobias lange nicht gespielt hat. Aber wir sind natürlich froh, dass er sich überhaupt zur Verfügung stellt“, sagt Brinkums Manager Frank Kunzendorf.

Ob diese Liaison jedoch bis zum Saisonende hält, steht noch nicht fest. Gut wäre das schon, denn Peters steht bis zum 11. April und damit auch für das Pokal-Halbfinale gegen den FC Sparta Bremerhaven nicht zur Verfügung, weil er in Thailand weilt. Daher hoffen die Brinkumer, dass Frank nach seiner Sprunggelenksverletzung möglchst schnell wieder fit wird. Apropos Frank: Ob der 21-Jährige in der kommenden Saison weitermacht, hängt auch davon ab, wo es ihn studiumsbedingt hinzieht.

In Sachen Kaderplanung ist Kunzendorf momentan sehr engagiert. Noch keine konkreten Gespräche hat es mit Torjäger Saimir Dikollari gegeben. Dass Uphusen, der künftige Verein von Trainer Dennis Offermann, ein Kandidat ist, gilt als offenes Geheimnis. „Ich selbst werde nicht aktiv Spieler aus Brinkum zu einem Wechsel nach Uphusen bewegen. Wenn sich jedoch von sich aus ein Spieler bei mir meldet, werde ich gesprächsbereit sein. Das habe ich auch so den Brinkumern gesagt“, erklärte Offermann gestern.

Die Brinkumer legen ihr Hauptaugenmerk zwar jetzt auf den Pokal, „aber eine Kaffeefahrt wird unser Ausflug nach Vegesack dennoch nicht werden“, meint Offerm ann und nennt auch zwei Gründe dafür: „Erstens wollen wir unseren zweiten Platz in der LIga verteidigen, und zweitens müssen wir die Spannung bis zum Pokalspiel hochhalten.“

Auf der Kippe für Sonntag steht Dennis Dörgeloh, der sich beim 6:2- Pokalsieg bei OSC Bremerhaven eine leichte Zerrung zugezogen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare