1848er-Luftpistolen-Schützen in Relegation gegen Hegelsberg und Frankfurt/Oder

Showdown in Hannover: Bassum will in die Bundesliga

+
Bassums Top-Schütze Denis Rother visiert am Sonntag das große Ziel an: die Bundesliga. Dafür muss in der Relegation alles passen.

Bassum - Von Cord Krüger. Normalerweise bedeutet eine Fahrt von Bassum nach Hannover keine Weltreise. Weil aber an diesem Wochenende für die Luftpistolen-schützen des SV Bassum von 1848 nichts normal ist, brechen sie bereits morgen, einen Tag vor dem Showdown einer für sie ganz, ganz starken Saison, in die Landeshauptstadt auf.

Denn am Sonntag ab 10 Uhr steigt für den Zweitligisten die Relegation um den letzten freien Platz in der Bundesliga. Die 1848er stehen vor einem historischen Wurf – und wollen da nichts dem Zufall überlassen.

Also nutzen Mannschaftsführer Denis Rother & Co. die Gelegenheit, am Samstagabend in Bestbesetzung auf der Anlage des Leistungszentrums zu trainieren und sich an die Lichtverhältnisse zu gewöhnen. Das tun auch die Konkurrenten um den Aufstieg: der SV Hegelsberg-Vellmar, Zweiter der 2. Bundesliga West, und die Schützengilde Frankfurt/Oder, Vizemeister der Staffel Ost.

„Es stimmt, eigentlich haben wir quasi Heimrecht“, räumt Bassums Spitzenschütze Rother angesichts der weiteren Anreisen der Gegner ein: „Aber das ist gerade die Gefahr, irgendetwas auf die leichte Schulter zu nehmen. Wir kennen die Anlage zwar, wollen aber trotzdem alle Möglichkeiten ausschöpfen, um den Aufstieg zu schaffen.“

Erst vor knapp zwei Wochen hatten die Bassumer dort geschossen – und mit der 2:3-Niederlage gegen den SV Groß- und Kleinkaliber die Meisterschaft samt direkter Erstliga-Qualifikation verpasst. Inzwischen ist der Ärger über die vergebene Möglichkeit verflogen, stellt Rother klar: „Wir sehen jetzt nur nach vorn.“

Auch Sportleiter Jens Voß hat die Niederlage verschmerzt: „Ich habe immer gesagt, dass wir irgendwann in dieser Saison noch mal verlieren. Jetzt kam es so, aber es war die einzige Niederlage. Die Mannschaft hat Großartiges geleistet – das hätte ich vor dem ersten Wettkampftag nie für möglich gehalten.“

Schließlich mussten die 1848er den verletzungsbedingten Ausfall von Martina Schwenker hinnehmen. Neu hinzu kamen Sportschützen ohne die bisher ganz große Liga-Erfahrung – wie etwa Emanuel Müller. Trotzdem holte Voß' Team die Vizemeisterschaft – und am Sonntag will es mit dem Aufstieg eine starke Serie krönen.

Dieser Wettkampf läuft allerdings anders ab als die bisherigen – denn die Schützen treten nicht in Duellen gegeneinander an, sondern schießen einzeln für sich. Der erste Durchgang beginnt um 10 Uhr, der zweite um 13.30 Uhr, anschließend werden alle Ringzahlen zusammengezählt – und die Mannschaft mit dem besten Gesamtergebnis gewinnt. „Da muss sich jeder umstellen“, ahnt Rother: „Man hat es jetzt nicht mehr mit einem direkten Gegner zu tun, sondern im Extremfall kann ein Ring mehr oder weniger entscheiden. Wir alle werden bis zum Schluss zittern müssen.“

Vor allem Frankfurt schätzt Voß als stark ein. Die Gilde hat unter anderem Stefanie Thurmann, ehemalige Junioren-Vize-Europameisterin und einstige WM-Dritte mit der Senioren-Mannschaft, in ihren Reihen. „Zuletzt habe ich gehört, dass sie an diesem Wochenende gar nicht dabei ist – das wäre ein Vorteil für uns“, meint Rother. „Aber das glaube ich erst, wenn ich sie nicht auf dem Stand sehe…“

Definitiv nicht dabei ist Sportchef Voß – ausgerechnet jetzt ist er zur Kur in Rupolding. Also kommt auf Rother eine weitere Mission zu: Er muss Voß über die Ergebnisse unterrichten.

Doch egal, wies es ausgeht: „Für die kommende Saison haben wir alles geregelt. Die Mannschaft bleibt zusammen – auch im Fall des Aufstiegs“, verrät Voß. Die neue Bundesliga mit ihren zwölf anstatt bisher acht Mannschaften bedeutet zwar einen entsprechend höheren Aufwand, „aber alle ziehen mit – auch unser Verein, der ja das entsprechend höhere Budget bereitstellen muss.“

ck

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare