Oberliga-Frauen in Oldenburg total von der Rolle

18:40 – HSG Phoenix spielt wie ein Absteiger

Traf gestern in Oldenburg beim 18:40-Debakel einmal: Jaqueline Hanke von der HSG Phoenix.

Oldenburg - In dieser Verfassung haben die Frauen der HSG Phoenix in der Handball-Oberliga nichts zu suchen. Gestern ging der Tabellenvorletzte ohne die Torhüterinnen Mareike Landwehr (Handverletzung) und Laura-Céline Hoffmann (krank) beim VfL Oldenburg III mit 18:40 (10:16) unter. Die Hinbegegnung hatten sie gegen den Tabellensechsten noch mit 23:17 gewonnen. „Bis zum 8:11 haben wir noch vernünftig gespielt, doch vor der Pause haben wir mehrere Gegenstoßtore bekommen“, befand Thomas Reinberg, Trainer der HSG Phoenix.

Nadine Berger glich mit verwandeltem Strafwurf zum 2:2 (4.) aus. Anschließend zogen die Oldenburgerinnen mit einem 6:0-Lauf auf 8:2 (12.) davon. Die Gäste rissen sich danach zusammen, Amelie-Sophie Hoffmann traf zum 6:10 (17.), und Christina Lehmkuhl verkürzte sogar auf 8:11 (21.). Danach baute die Heimmannschaft ihren Vorsprung auf 14:8 (25.) aus.

Nach dem Wechsel sorgte Lotta Hoppe (3/1) beim 21:11 (35.) erstmals für einen Zehn-Tore-Vorsprung. „Die Oldenburgerinnen waren uns in allen Belangen überlegen – geistig, kämpferisch und läuferisch“, urteilte Reinberg. Rückraumakteurin Berger (8/2) gelang zwar das 14:25 (42.), doch danach kassierte die HSG Phoenix sieben „Buden“ in Folge zum 14:32 (50.). Die Heimmannschaft ließ auch in den letzten zehn Minuten mit den Haupttorschützinnen Lina Genz (8), Sara Wiechert (5) und Viktoria Könnecke (5) nicht locker, kam über die erste und zweite Welle zu weiteren einfachen „Buden“ und erhöhte auf 35:15 (53.). 

Die reaktivierte HSG-Torhüterin Kristina Strauß zeichnete sich einige Male aus, wehrte Siebenmeter von Pia Mertens (4/3) und Marie Steffen (1) ab. „Wir haben auch in der Höhe verdient verloren“, sagte Reinberg nach der zwölften Niederlage im 15. Spiel. 

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Sportlerwahl 2019 im Landkreis Diepholz: Stimmen Sie ab sofort ab!

Sportlerwahl 2019 im Landkreis Diepholz: Stimmen Sie ab sofort ab!

Coach Engelmann macht bei der HSG Stuhr Schluss

Coach Engelmann macht bei der HSG Stuhr Schluss

TV Stuhr aktuell Zweiter der Fairness-Wertung in Niedersachsen

TV Stuhr aktuell Zweiter der Fairness-Wertung in Niedersachsen

Phoenix scheitert an sich selbst

Phoenix scheitert an sich selbst

Kommentare