18-jähriger Siedenburger entscheidet R1-Kategorie bei Ostsee-Rallye für sich

Nico Knacker trotz zweier Plattfüße erfolgreich

+
Eingespieltes und erfolgreiches Team: Rallye-Fahrer Nico Knacker (r.) und Beifahrerin Nicole Holzer freuten sich über den Sieg in der R1-Kategorie bei der Ostsee-Rallye in Grömitz.

Siedenburg - Der zweite Platz in der Gesamtwertung der Citroën Racing Trophy ist für ihn in diesem Jahr drin. Die einzige Bedingung: „Wenn bei der Rallye Baden-Württemberg Anfang Oktober alles gut läuft“, sagt Nico Knacker. Der 18-Jährige aus Siedenburg ist zuversichtlich: Denn am vergangenen Wochenende fuhr er in seinem Citroen DS3 R1 den Sieg in der R1-Kategorie bei der Ostsee-Rallye in Grömitz ein.

Auf zwölf Wertungsprüfungen legte der Rallye-Youngster zusammen mit seiner Beifahrerin Nicole Holzer auf 130 Kilometern eine grandiose Leistung hin. Beide meisterten die Prüfungen auch unter widrigen Bedingungen, denn die Kombination aus Sonnenschein und Niederschlag sorgte für rutschige Strecken.

Dadurch handelte sich das Duo Knacker/Holzer prompt einen Platten ein, dessen Wechsel Zeit kostete. Mit einer Mischbereifung war das Team anschließend unterwegs und ging dennoch in Führung. Dann aber folgte ein weiterer Plattfuß: „Auf der vierten Wertungsprüfung mussten wir mit einem Regenreifen auf der Vorder- und einem auf der Hinterachse fahren, da die Zeit zum Tauschen etwas knapp war“, berichtet Nico Knacker. Das Glück indes war ihm hold: Denn dank strömenden Regens fuhr er mit seiner Reifenkombination die zweitbeste Zeit ein und holte sich die Führung zurück. Schließlich entschied er sechs der zwölf Wertungsprüfungen für sich.

„Ich hätte niemals damit gerechnet, gleich in meiner ersten Saison um Siege in der Citroën Racing Trophy 2015 zu kämpfen“, freut sich Nico Knacker über den Erfolg an der Ostsee. „Das klappt richtig gut“, sagt der Siedenburger über das Zusammenspiel mit seiner 17-jährigen Beifahrerin Nicole Holzer, mit der er jetzt zum vierten Mal auf die Strecke ging. Beide sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Und freuen sich auf die nächste Herausforderung, die sie ebenfalls gemeinsam angehen wollen: die Rallye Baden-Württemberg, die am 9. und 10. Oktober rund um Heidenheim stattfinden wird.

ine

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Sulingens Handballer feiern mit Aufstieg größten Erfolg

Sulingens Handballer feiern mit Aufstieg größten Erfolg

Brinkum beweist Moral – 2:2

Brinkum beweist Moral – 2:2

Kommentare