13-jähriger Lokalmatador glänzt beim Maasener Turnier mit Pony Aileen

Lennard Runge rollt das Feld von hinten auf

+
Er machte es den Großen vor: Lennard Runge vom RFV Maasen-Sulingen und Miss Aileen gewannen die Stilspringprüfung Kl. L mit Note 8,0.

Maasen - Von Imke Lobstedt-Kruske. Er sorgte für die große Überraschung auf dem Turnier des Reit- und Fahrvereins Maasen-Sulingen: Maasens Youngster Lennard Runge gewann die Stilfspringprüfung Kl. L mit der Top-Note 8,0.

Als jüngster Reiter und als einziger mit einem Pony ritt der erst 13-Jährige als letzter von insgesamt 33 Teilnehmern dieser Prüfung in den Parcours. In stoischer Ruhe blickte er noch einmal prüfend in die Runde während sich das Parcours-Team noch an einem Hindernis zu schaffen machte. „Ja, ich habe mir noch einmal alle Sprünge angesehen, bis die endlich fertig waren und dann ging’s los“, beschrieb Lennard die für viele Reiter unangenehme Wartezeit so kurz vor dem Start. „Nervös bin ich eigentlich nie“, erzählte er weiter und das verdeutlichte der amtierenden Kreismeister der Ponyspringreiter mit einem echten Paraderitt. Mit weichen geschmeidigen Hilfen brachte er seine Ponystute Miss Aileen passend an jeden Sprung, fand geschickt die beste Linie und bildete mit seinem Vierbeiner eine perfekte Einheit. Da machte es Spaß zuzusehen und jeder freute sich mit dem jungen Sportler über seine goldene Schleife.

Die Siegerdecke, die Miss Aileen während der Ehrenrunde schmückte, hatte allerdings XL-Format, denn man war davon ausgegangen, dass ein Großpferd die Decke tragen würde und hatte die Größe entsprechend gewählt, erklärte Gabriela Brauer vom RFV Maasen-Sulingen, die verantwortlich für die Ehrenpreise war. „Aber da werden wir auf jeden Fall eine Lösung finden“, versprach sie. „Die Decke kann getauscht werden, denn wir haben glücklicherweise noch Ersatz.“ Für Lennard Runge war dies allerdings nicht der einzige Erfolg, denn zuvor war er bereits in der Springprüfung Kl. A** als schnellster über die Ziellinie galoppiert und wurde Zweiter im Stilspringen Kl. A. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Jendrick ritt er ebenfalls auf Rang zwei in der Avacon Spring-Team-Trophy.

Insgesamt gesehen hatten die Gastgeber ein gutes Wochenende erwischt, denn in fast allen Springprüfungen der Klasse A, L und M fand man ihre Namen in den Platzierungslisten ganz vorne.

Axel Bahn, Alexandra Hinz-Mohrmann, Kristin Kohlwey sowie Denise Neuhaus gehörten zu den erfolgreichsten Reitern. In beiden M-Springen mussten Maasens Parcour-Spezialisten allerdings Martin Lange den Sieg überlassen. Der Ströher Profi, der den achtjährigen Landano ritt, war in dieser Klasse nicht zu schlagen.

Als schlagkräftiges Team erwiesen sich auch Maasens Dressurreiterinnen, allen voran Anja Kreitel-Haberhauffe. Auf ihrer 13-jährigen Rotspon-Tochter Rose Noir siegte sie souverän in der Dressurprüfung Kl. M. Die Reitpferdeprüfung konnte sie auf Fring’s ebenfalls für sich entscheiden. In den Dressurpferdeprüfungen Kl. A und L musste sie allerdings einem starken Heiko Klausing vom RFV Aschen die ersten Plätze überlassen. In Kl. A sicherte sie sich auf Line on Fire Rang drei und wurde Zweite auf Secret Kiss in Kl. L.

Vereinskollegin Ann-Kathrin Melfsen freute sich riesig über ihren Triumpf in der Dressurprüfung Kl. L auf Kandare. Für die Vorstellung mit ihrem elfjährigen Recall erhielt sie Note 8,0 und gewann mit komfortablem Abstand vor Lisa-Marie Schröder (RG Leese/Note 7,4).

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Verlängert: Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Verlängert: Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kommentare