Ressortarchiv: Lokalsport

Ihr Gefühl lässt Stach nicht im Stich

Ihr Gefühl lässt Stach nicht im Stich

Scheeßel - Lotta Stach ist ihrer Zeit quasi um ein Jahr voraus. Die 17-Jährige der BG ‘89 Hurricanes ist die einzige Spielerin des Jahrgangs 2002, die den Sprung in den U 18-Kader des Basketball-Nationalteams für die Europameisterschaft vom 5. bis 15. Juli in Sarajevo geschafft hat. Und Bundestrainer Stefan Mienack hält große Stücke auf den 1,77 Meter großen Guard aus Buchholz. „Wir planen mit Lotta bei der U 18-EM als jüngerer Jahrgang. In Sarajevo soll sie wichtige Erfahrungen auf internationalem Parkett sammeln, die ihr dann in den kommenden Jahren zugutekommen werden“, erklärt er auf Nachfrage.
Ihr Gefühl lässt Stach nicht im Stich
Oberliga – Utopie oder doch realistisches Ziel?

Oberliga – Utopie oder doch realistisches Ziel?

Rotenburg - Von Matthias Freese. Der Präsident schließt nichts aus. „Ich denke, wir haben eine noch stärkere Mannschaft als in den vergangenen beiden Jahren“, sagt Peter Grewe. Einer Rückkehr in die Fußball-Oberliga, wo der Rotenburger SV zuletzt 2014/2015 gespielt hat, schiebt der Vorsitzende unter entsprechenden Voraussetzungen deshalb auch keinen Riegel vor. Als Ziel oder gar Pflicht deklariert er die Angelegenheit allerdings nicht: „Es ist nicht unser Ziel, unbedingt aufzusteigen.“
Oberliga – Utopie oder doch realistisches Ziel?
Tabke-Team trotzt Temperaturen

Tabke-Team trotzt Temperaturen

Brettorf/Ahlhorn – Es hatte sich abgezeichnet, nun ist es Gewissheit: In diesem Jahr geht die deutsche Feldfaustball-Meisterschaft der Männer erstmals seit 2007 ohne Beteiligung aus dem Landkreis Oldenburg über die Bühne. Am letzten Spieltag der 1. Bundesliga Nord blieben die Überraschungen aus. Der TV Brettorf verlor erwartungsgemäß beim ungeschlagenen Spitzenreiter VfK 01 Berlin (1:5), und der Ahlhorner SV unterlag dem TSV Hagen 1860 (1:5). Als Zweiter der Nordstaffel begleitet Hagen die Berliner zur DM-Endrunde nach Kellinghusen (31. August/1. September). Brettorfs abschließender 5:1-Derbyerfolg über Ahlhorn war nur noch ein Muster ohne Wert.
Tabke-Team trotzt Temperaturen
Kecksteins Freistoß bringt JFV Rotenburg auch den Pokal

Kecksteins Freistoß bringt JFV Rotenburg auch den Pokal

Rotenburg – Am Ende blieb es bei diesem einen Freistoß, den Klemens Keckstein in der 19. Minute zentral im Tor versenkte. Dabei hätten die U 14-Fußballer des JFV Rotenburg es gar nicht so spannend machen müssen, um das Triple zu vollenden. Zu überlegen waren sie im Kreispokal-Finale in Sittensen gegen den chancenlosen Bezirksliga-Qualifikanten JFV Concordia. Trotzdem blieb es „nur“ beim 1:0 (1:0) für den Kreismeister.
Kecksteins Freistoß bringt JFV Rotenburg auch den Pokal
Bastian Rosilius künftig wieder im Hülsener Tor

Bastian Rosilius künftig wieder im Hülsener Tor

Hülsen – Er wollte nach seinem Abschied beim Landesligisten FC Verden 04 die Torwart-Handschuhe in die Ecke legen – jetzt zieht er sie doch wieder an: Bastian Rosilius kehrt zum Bezirksligisten SVV Hülsen zurück, den er im vergangenen Sommer Richtung Hubertushain verlassen hatte.
Bastian Rosilius künftig wieder im Hülsener Tor
Imke Schröder führt ASV zur DM-Qualifikation

Imke Schröder führt ASV zur DM-Qualifikation

Brettorf/Ahlhorn – Jubel bei den Faustballerinnen des Ahlhorner SV, Enttäuschung beim TV Brettorf: Nach dem hochdramatischen letzten Spieltag in der 1. Bundesliga Nord durfte die Crew von ASV-Trainerin Edda Meiners die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft am 31. August und 1. September in Kellinghusen feiern. In der Endabrechnung entschieden die mehr gewonnenen Sätze zugunsten der Ahlhornerinnen. Vom Punkt- und Satzverhältnis lag Brettorf gleichauf.
Imke Schröder führt ASV zur DM-Qualifikation
Katt knöpft sich die Kollegen vor

Katt knöpft sich die Kollegen vor

Mulmshorn - Von Matthias Freese. Immer war ihm bislang einer zuvorgekommen. Schon seit Jahren ist Stephan Katt bei den Sandbahnrennen des MSC Mulmshorn vorne mit dabei – jetzt, bei der 45. Auflage, hat der 39-jährige Kieler erstmals auf dem Wümmering triumphiert. Im Finallauf konnte er es sich sogar erlauben, in der letzten Kurve noch von James Shanes abgefangen zu werden – dennoch blieb der erst 22-jährige Brite aufgrund der Punktzahl (17) in der Gesamtwertung hinter Katt (18), schob sich aber noch vor den Mulmshorn-Debütanten Kenneth Kruse Hansen (17) aus Dänemark. Gerade einmal wenige Hundert Zuschauer verfolgten das Rennen – Negativrekord. Und auch das Starterfeld war ausgedünnt.
Katt knöpft sich die Kollegen vor
Burina und Barautzki beenden das Zittern im Doppel

Burina und Barautzki beenden das Zittern im Doppel

Rotenburg - Von Matthias Freese. So gut waren sie noch nie! Mit der besten Sommer-Platzierung seit ihrer Oberliga-Zugehörigkeit haben die Tennis-Herren des TC Grün-Weiß Rotenburg als bisher einziges Team der Staffel die Punktspielrunde beendet. Nach dem 5:4-Heimsieg gegen den Bremer TV von 1896 ist dem Wümme-Team die Vizemeisterschaft (wie bereits im Winter) nicht mehr zu nehmen. Selbst Titel und Aufstieg sind noch drin, sollte der DTV Hannover nach der Sommerpause bei Sparta Nordhorn stolpern. „Aber die Nordliga ist ein ganz anderes Kaliber, da bräuchten wir eine neue Nummer eins und zwei“, bemerkt Coach Zlatan Burina realistisch.
Burina und Barautzki beenden das Zittern im Doppel
Baumbach mit Köpfchen

Baumbach mit Köpfchen

Sittensen – Die Trinkpause in der zweiten Halbzeit tat den U 15-Fußballern des JFV Wiedau Bothel spürbar gut. Mit neuer Frische entschied der Kreisliga-Meister das bis dato müde Pokalfinale in Sittensen gegen den JFV Concordia mit 2:0 (0:0) für sich. Ein wuchtiger Kopfball von Bennett Baumbach nach Ecke von Joel Sokolski (54.) sowie ein 25-Meter-Schuss von Jan-Ole Bethke über Keeper Kenneth Michaelis hinweg (69.) entschieden die Partie.
Baumbach mit Köpfchen
Beerhorst hält das Triple fest

Beerhorst hält das Triple fest

Sittensen - Von Matthias Freese. Kapitän Niclas Lüdemann fand es anstrengend, vor allem aber „echt zu spannend“. Teamkollege Simon Grimme meinte angesichts der Temperaturen von weit mehr als 30 Grad in der prallen Sonne in Sittensen scherzhaft: „War ganz angenehm das Wetter.“ Doch der verlängerte Kraftakt des JFV Wiedau Bothel sollte sich lohnen – vor allem dank Keeper Janek Beerhorst. Der parierte im Elfmeterschießen gleich zweimal für seine U 19 aus der Kreisliga im Finale des A-Jugend-Kreispokals gegen den U 18-Bezirksligisten JFV Concordia – 6:4 (2:2/0:0).
Beerhorst hält das Triple fest
Landesverbandsmeisterin mit Landesrekord

Landesverbandsmeisterin mit Landesrekord

Hannover – Landesverbandsmeisterin (Goldmedaille) und einen neuen Landesrekord aufgestellt – für Karin Leismann vom SV Etelsen war es ein besonderer Tag bei den Landesverbandsmeisterschaften im Schießen in Hannover. In der Disziplin Luftgewehr (LG) sportliche Auflage, Seniorinnen III, schoss sie 317,4 Ringe in den Serien 105,2/105,8/106,4. Das macht einen Schnitt von 10,58 Ringe, schon eine beeindruckende Leistung.
Landesverbandsmeisterin mit Landesrekord
TVO verlegt Bezirksliga-Heimspiele auf Freitagabend

TVO verlegt Bezirksliga-Heimspiele auf Freitagabend

Oyten – Dass sie beim TV Oyten desöfteren um die Ecke denken und schon mehrmals für einige echte Highlights sorgen, ist bekannt. Nun warten die Bezirksliga-Fußballer mit einem Novum auf. So wird das Team von Coach Axel Sammrey alle seine Heimspiele in der kommenden Saison am Freitagabend bestreiten.
TVO verlegt Bezirksliga-Heimspiele auf Freitagabend
Christian Siedlitzki bejubelt EM-Silber

Christian Siedlitzki bejubelt EM-Silber

Riesenerfolg für den Armsener Ausdauerathleten Christian Siedlitzki: So holte der Österreicher am Sonntag im Rahmen der Multievent-Europameisterschaften im siebenbürgischen Targu Mures (Rumänien) im Sprint-Duathlon Silber und freute sich darüber später wie ein „Schneekönig“.
Christian Siedlitzki bejubelt EM-Silber
Airich macht es schon wieder - Ottersberger Fußballer des Jahres

Airich macht es schon wieder - Ottersberger Fußballer des Jahres

Ottersberg/Uphusen - Viele halten ihn für den entscheidenden Faktor, wenn sie nach Gründen für den direkten Wiederaufstieg des TSV Ottersberg in die Fußball-Landesliga suchen. Ist ja auch alles andere als weit hergeholt: Erst im Winter vom TB Uphusen II aus der Kreisliga zum Bezirksliga-Kader der Grün-Weißen gestoßen, dann ohne Eingewöhnungsprobleme 17 Tore begeisteuert – David Airich hat der Rückrunde seinen Stempel aufgedrückt. Lohn des erfolgreichen Halbjahres: Bei der traditionellen Wahl dieser Zeitung kürten die Trainer der auf Bezirks- oder Verbandsebene spielenden Teams den Stürmer zum Fußballer des Jahres im Landkreis Verden.
Airich macht es schon wieder - Ottersberger Fußballer des Jahres
Barnstorfs Handballerinnen gegen Sykes Wasserballer: „Duell der Giganten“ in Twistringen

Barnstorfs Handballerinnen gegen Sykes Wasserballer: „Duell der Giganten“ in Twistringen

Syke/Barnstorf - Erst geht’s ins Wasser, dann in den Sand – und am Ende darf nur ein Team von sich behaupten, im „Duell der Giganten“ triumphiert zu haben. Im Twistringer Freibad treten am Sonntag – den Rahmen bildet der „Tag des Sports“ – die Landesliga-Handballerinnen der HSG Barnstorf/Diepholz und die Bezirksliga-Wasserballer des TuS Syke zu einem hoch interessanten Vergleich an. Zwei Sportarten, zwei Halbzeiten – und bestimmt jede Menge Tore und Spaß! Frei nach dem Motto: Den Gegner versenken – oder selbst versinken. Los geht es um kurz nach zwölf Uhr mittags mit 15 Minuten Wasserball, es folgen 20 Minuten auf dem Beach-Platz. Am Ende werden alle Tore addiert.
Barnstorfs Handballerinnen gegen Sykes Wasserballer: „Duell der Giganten“ in Twistringen
RW Achim: Jetzt geht auch noch Reiter

RW Achim: Jetzt geht auch noch Reiter

Achim – Nachdem am Donnerstag erst Trainer Dogan Yalcin (wir berichteten exklusiv) seinen vorzeitigen Ausstieg verkündet hatte, setzte es nun den nächsten Nackenschlag für Fußball-Bezirksligist 1. FC Rot-Weiß Achim.
RW Achim: Jetzt geht auch noch Reiter
Bjarne Niemeyer geht

Bjarne Niemeyer geht

Oyten – Weiterer personeller Aderlass für die männliche A-Jugend des TV Oyten. Nach Torhüter Dimo Möller und Linksaußen Jonas Brandenburg verlässt auch Bjarne Niemeyer den Neu-Oberligisten und schließt sich der HSG Nienburg an.
Bjarne Niemeyer geht
Erste Männer-DM ohne Landkreis-Beteiligung seit 2007?

Erste Männer-DM ohne Landkreis-Beteiligung seit 2007?

Brettorf/Ahlhorn – Seit einer gefühlten Ewigkeit zählen die Faustballer des TV Brettorf und des Ahlhorner SV bei deutschen Meisterschaften zu den Stammgästen. Doch so wie es aussieht, bleibt beiden Lokalrivalen bei der diesjährigen DM-Endrunde am 31. August und 1. September in Kellinghusen nur die Zuschauerrolle. Das gab es zuletzt vor zwölf Jahren, wie Ulrich Meiners, der Präsident der Deutschen Faustball-Liga (DFBL), beim Blick in seine Chronik festgestellt hat: 2007 in Hamm ging letztmals eine Männer-DM ohne Beteiligung aus dem Landkreis Oldenburg über die Bühne.
Erste Männer-DM ohne Landkreis-Beteiligung seit 2007?
Ahlhorner SV hat im Kampf um die DM-Qualifikation die Trümpfe in der Hand

Ahlhorner SV hat im Kampf um die DM-Qualifikation die Trümpfe in der Hand

Landkreis – Spannung pur statt gähnende Langeweile: Nach den Turbulenzen des vergangenen Wochenendes kommt es am letzten Spieltag der 1. Bundesliga Nord am Sonntag ab 11 Uhr zwischen den Faustballerinnen des Ahlhorner SV und des TV Brettorf ganz unerwartet zu einem Fernduell um die DM-Qualifikation – und auch der SV Moslesfehn ist rein rechnerisch noch nicht aus dem Rennen. „Die Karten werden noch einmal neu gemischt“, bestätigt ASV-Faustballabteilungsleiter Ulrich Meiners.
Ahlhorner SV hat im Kampf um die DM-Qualifikation die Trümpfe in der Hand
Sottrum klärt Torwartfrage: Beförderung für Lenn-Mika Reiter

Sottrum klärt Torwartfrage: Beförderung für Lenn-Mika Reiter

Sottrum - Bei der langwierigen Torwartsuche für die Fußball-Bezirksliga hat der TV Sottrum schließlich eine interne Lösung gefunden. Lenn-Mika Reiter aus der zweiten Herren (3. Kreisklasse) wird die neue Nummer eins in der Ersten und „genießt das Vertrauen“ von Trainer Daniel Mathies, nachdem klar wurde, dass Stammkeeper Tobias Engel die kommenden Spielzeit beim Aufsteiger wohl nahezu komplett verpassen wird und externer Ersatz nicht zu bekommen war.
Sottrum klärt Torwartfrage: Beförderung für Lenn-Mika Reiter
Hurricanes verpflichten Kanadierin: Nash ist die Neue unterm Brett

Hurricanes verpflichten Kanadierin: Nash ist die Neue unterm Brett

Scheeßel - Nach einem Facetime-Gespräch war Christian Greve endgültig überzeugt. „Mein Eindruck war sehr positiv. Ich denke, dass sie ihre Aufgabe bei uns erfüllen wird“, sagt der Coach der Avides Hurricanes über Becky Nash. Die Centerin aus Kanada verstärkt zur neuen Saison den Basketball-Zweitligisten. Die Nachfolgerin für Alecia Cooley ist also gefunden, der Kader quasi komplett.
Hurricanes verpflichten Kanadierin: Nash ist die Neue unterm Brett
Medaillenregen für Schützen in Hannover

Medaillenregen für Schützen in Hannover

Hannover – Medaillenflut für die Sportschützen des KSV Achim und des KSV Verden an den ersten beiden Wettkampftagen bei den Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes auf dem Bundesstützpunkt in Hannover. Vier Titel, neun Silber- und drei Bronzemedaillen sind schon eine beeindruckende Bilanz.
Medaillenregen für Schützen in Hannover
Thoden macht den Unterschied

Thoden macht den Unterschied

Völkersen – Eine überaus packende Partie lieferten sich TT-Herren des TSV Otterstedt und des TV Oyten II im Finale des Kreiscups. In der für alle Klassen offenen Konkurrenz avancierte Otterstedts Valentin Thoden beim knappen 5:4-Erfolg mit drei Einzelsiegen zum Matchwinner.
Thoden macht den Unterschied
Dennis Janssen verlässt Uphusen

Dennis Janssen verlässt Uphusen

Uphusen – Schlag ins Kontor für Fußball-Oberligist TB Uphusen. Mitten in der Vorbereitung und vor dem ersten Testspiel am heutigen Freitagabend bei den Elsdorfer Pokalwochen hat Dennis Janssen völlig überraschend seinen Ausstieg verkündet. Der 28-jährige Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Heeslinger SC. Pikanterie am Rande: Der Ligarivale ist der heutige Gegner in Elsdorf.
Dennis Janssen verlässt Uphusen
Torjäger Tero und Schröder verstärken den Landesligisten Sulingen

Torjäger Tero und Schröder verstärken den Landesligisten Sulingen

Sulingen - Der Pflichtspielauftakt ist noch weit weg, aber eines lässt sich schon jetzt sagen: Die Landesliga-Fußballer des TuS Sulingen stehen vor einer spannenden Saison. Der Umbruch im Team fällt nun noch größer aus als ohnehin schon. In Ramien Safi und Atsushi Waki gibt es zwei weitere namhafte Abgänge – aber eben auch zwei weitere interessante Neuzugänge. Stürmer Jegerchwin Tero kommt mit der Empfehlung von 39 Punktspieltoren und dürfte mit seinen erst 18 Jahren noch erhebliches Entwicklungspotenzial haben. Torwart Eric Schröder hat meistens in der zweiten Mannschaft des BSV Rehden gespielt, immerhin aber auch einen Einsatz im Regionalliga-Team vorzuweisen.
Torjäger Tero und Schröder verstärken den Landesligisten Sulingen
RW Achim: Trainer Yalcin steigt aus

RW Achim: Trainer Yalcin steigt aus

Achim - Von Ulf Von Der Eltz. Böse Überraschung für den 1. FC Rot-Weiß Achim: Kurz vor Beginn der Saisonvorbereitung steht der Fußball-Bezirksligist ohne Trainer da. Dogan Yalcin hört nach gut einem halben Jahr schon wieder auf. „Man sollte gehen, wenn es am schönsten ist“, erklärte der 23-Jährige am Donnerstag auf Nachfrage dieser Zeitung.
RW Achim: Trainer Yalcin steigt aus
Drei Titel nach Achim

Drei Titel nach Achim

Achim. – Mit drei Titeln und einer Bronzemedaille kehrten die Achimer Kunstradsportler vom Unterweserpokal-Finale aus Aurich zurück. Siegreich waren Svea Ahrens (U11), Hanna Bachmann (U9) und Nico Grashoff (U9).
Drei Titel nach Achim
Landesmeisterschaften der Voltigierer in Verden

Landesmeisterschaften der Voltigierer in Verden

Verden – Am Sonnabend, 29. Juni und Sonntag, 30. Juni, finden erstmals in der Verdener Niedersachsenhalle die Landesmeisterschaften im Voltigieren statt. Die besten Gruppen-, Einzel- und Doppelvoltigierer im Junioren und Seniorenbereich des Landesverbandes Hannover werden dazu erwartet. Außerdem werden das Finale der Nachwuchs- und Children-Trophy ausgetragen.
Landesmeisterschaften der Voltigierer in Verden
Pajers Team bleibt auf dem letzten Platz

Pajers Team bleibt auf dem letzten Platz

Oyten – Auch am letzten Kampftag der Niedersachsenliga-Saison in Lüneburg blieb für die KG Enjoy Oyten/OT Bremen der letzte Platz. Zehn Mannschaften standen zusammen auf der Matte – drei hatten noch die Möglichkeit, Meister zu werden und in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Enjoy Judo/OT Bremen wollte noch einmal angreifen und gegen Braunschweig sowie Hermannsburg punkten.
Pajers Team bleibt auf dem letzten Platz
Shootingstar ist in Mulmshorn der Favorit

Shootingstar ist in Mulmshorn der Favorit

Mulmshorn - Eines steht bereits fest: Der Vorjahressieger wird seinen Titel am Sonntag nicht verteidigen können! Der Brite Andrew Appleton hat seine Zusage für das 45. Sandbahnrennen des MSC Mulmshorn auf dem 750 Meter langen Wümmering zurückgezogen. „Er hat sich den Fuß verdreht“, weiß Karin Haltermann vom ausrichtenden Verein. Mit Jörg Tebbe (Fußbruch) und dem Holländer Mark Beishuizen (Schlüsselbeinbruch) fallen zwei weitere Siegkandidaten aus, sodass die Favoritenrolle wohl einem in der Langbahnszene noch recht unbekanntem Fahrer zufällt. Der Däne Kenneth Kruse Hansen ist der neue Shootingstar.
Shootingstar ist in Mulmshorn der Favorit
Kirchwalsede die neue Nummer eins

Kirchwalsede die neue Nummer eins

Kirchwalsede - Das Zittern und Warten hat ein Ende, die Tischtennis-Herren des TuS Kirchwalsede können verspätet ein fettes Ausrufezeichen hinter ihre Saison setzen: Der Vizemeister der Bezirksliga ist doch noch in die Bezirksoberliga West aufgestiegen und künftig (nach dem Abstieg des TSV Bremervörde) das am höchsten spielende Herrenteam aus dem Kreis, also die neue Nummer eins! „Wir freuen uns natürlich sehr, dass es nachträglich mit dem Aufstieg geklappt hat, da uns nun eine sehr anspruchsvolle Spielzeit erwartet“, betont Spitzenspieler Christoph Backhaus.
Kirchwalsede die neue Nummer eins
Möller und Brandenburg verlassen Oyten

Möller und Brandenburg verlassen Oyten

Oyten – In der kommenden Spielzeit agiert die männliche A-Jugend des TV Oyten statt in der Handball-Bundesliga „nur“ noch in der Oberliga. Grund genug für Torwart Dimo Möller, der aus Heidmark stammt, sich nach nur einer Saison in der Eliteliga mit den Vampires, wieder seinem Heimatverein anzuschließen. „Der Aufwand wäre unverhältnismäßig hoch. Zumal beide Teams in einer Spielklasse antreten, habe ich mich zu diesem Schritt zurück entschlossen“, verdeutlicht der 17-jährige Keeper, der im nächsten Monat volljährig wird.
Möller und Brandenburg verlassen Oyten
Wiebke Meyer: EM-Testlauf im Nationalteam

Wiebke Meyer: EM-Testlauf im Nationalteam

Oyten – Schon nach den Ferien trägt Wiebke Meyer, die zuletzt erfolgreich für Handball-Drittligist TV Oyten auf Torejagd ging, wie berichtet das Trikot des Zweitliga-Aufsteigers HC Leipzig. Seit Mittwoch befindet sich das Ausnahmetalent einmal mehr im Kreise der U17-Nationalmannschaft. Die nutzt bei den Handballdays in Lübeck jede Möglichkeit, sich für die Europameisterschaften in Slowenien, die im August steigen, einzuspielen.
Wiebke Meyer: EM-Testlauf im Nationalteam
Mindermann/Geukens ertanzen sich Nordtitel

Mindermann/Geukens ertanzen sich Nordtitel

Verden – Schlag auf Schlag geht es im Kalender der Lateinpaare vom Team Ars Nova. Fast jedes Wochenende sind die Tänzer in der Bundesrepublik unterwegs. Den Auftakt machten Kira Goetz und Jordi Kleinschmit in Aachen beim Tanzen im Dreiländereck. Nach den Semi- und Finalteilnahmen sowie Treppchenplätzen in Hessen und Hagen hat das Paar noch einmal ordentlich an der Leistung gefeilt. Mit Trainerin Imke Teuchert ging es intensiv in die Paardynamik und die Musikalität – das sollte sich auszahlen.
Mindermann/Geukens ertanzen sich Nordtitel
Jonas Pannevis erfüllt die Erwartungen

Jonas Pannevis erfüllt die Erwartungen

Verden – Erwartete Titelverteidigung für Jonas Pannevis im 400 m Hürdenlauf der Männer und ein nicht erwarteter zweiter Platz mit erneutem Kreisrekord für U18-Kugelstoßerin Inga Wedig (beide Verden), dazu weitere vier Platzierungen unter den besten acht – das ist die starke Landesmeisterschaftsbilanz für die Leichtathleten der LG Kreis Verden.
Jonas Pannevis erfüllt die Erwartungen
Jetzt wird’s ernst für Siedlitzki

Jetzt wird’s ernst für Siedlitzki

Armsen – Jetzt wird’s ernst für Christian Siedlitzki: Der Armsener befindet sich auf dem Weg nach Rumänien, wo er bei der Multievent-Europameisterschaft eine Medaille im Duathlon und im Aquathlon ergattern will. Im siebenbürgischen Targu Mures werden am Sonnabend zum ersten Mal die Meister sowohl bei den Profis als auch in den Altersklassen in den Disziplinen Duathlon (Sprint und Standard), Cross-Duathlon und Cross-Triathlon, Aquathlon und Aquabike sowie auf der Mitteldistanz im Triathlon gesucht.
Jetzt wird’s ernst für Siedlitzki
Bothel künftig ohne Prinz, aber mit Grollmisch

Bothel künftig ohne Prinz, aber mit Grollmisch

Bothel – Die Fußballer des TuS Bothel müssen nach ihrem Abstieg von der Bezirksliga in die Kreisliga künftig auf die Dienste von Julian Prinz verzichten. Aus beruflichen Gründen hatte der 24-jährige Mittelfeldspieler ohnehin kaum noch in Bothel trainieren können, jetzt hat er sich dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II angeschlossen, da er in Hannover bei der Polizei arbeitet. Die Elf vom Waldsee spielt in der Kreisliga der Region Hannover.
Bothel künftig ohne Prinz, aber mit Grollmisch
Wichern schockt SG Reeßum – 2:1

Wichern schockt SG Reeßum – 2:1

Quelkhorn – In letzter Minute haben die Fußballer der SG Wiedau im Meisterfinale der beiden S 50-Staffelsieger der SG Reeßum noch den Titel entrissen und sich selbst gekrönt. Auf dem Sportplatz in Quelkhorn drehten Uwe Behrens per Strafstoß (58.) und Norbert Wichern (60.) das Spiel und ließen geschockte Reeßumer zurück. Für die Gelb-Roten hatte Bernd Sackmann die Führung erzielt (34.).
Wichern schockt SG Reeßum – 2:1
RSV-Präsident Grewe will Geld für Costly zunächst auf ein Sonderkonto legen

RSV-Präsident Grewe will Geld für Costly zunächst auf ein Sonderkonto legen

Rotenburg – Reinhard Grindel ist vor rund zwölf Wochen als DFB-Präsident zurückgetreten – doch der Rotenburger SV profitiert auch jetzt noch vom Wirken des einst obersten deutschen Fußball-Funktionärs. „Die neue Regelung der Ausbildungsentschädigung haben wir auch Reinhard Grindel zu verdanken, das hat er damals durchgesetzt“, betont RSV-Präsident Peter Grewe deshalb vor dem Hintergrund der anstehenden Honorierung, die der Landesligist für den fünf Jahre bei ihm spielenden Marcel Costly (1. FC Magdeburg) erwarten darf.
RSV-Präsident Grewe will Geld für Costly zunächst auf ein Sonderkonto legen
Pokal: RSV und Sottrum treffen auf alte Bekannte

Pokal: RSV und Sottrum treffen auf alte Bekannte

Rotenburg – Zum Altkreis-Derby kommt es – zumindest vorerst – nicht im Fußball-Bezirkspokal. Landesligist Rotenburger SV muss in der ersten Hauptrunde mal wieder beim Bezirksligisten SV Ippensen ran – „welch Überraschung“, meinte RSV-Coach Tim Ebersbach. Es ist das dritte Mal in Folge, dass dieses Los gezogen wurde. Bezirksliga-Aufsteiger TV Sottrum reist wiederum zum Kreispokalsieger Bremervörder SC – kein Wunschlos, denn gegen die Nordkreis-Elf hatte es erst im Mai im Halbfinale auf Kreisebene das Aus gegeben. Gespielt wird jeweils am 21. Juli um 15 Uhr. Auch in Hauptrunde zwei (28. Juli, 15 Uhr) würde das Altkreis-Duo – ein Weiterkommen vorausgesetzt – nicht aufeinandertreffen. Rotenburg müsste im Kreis Verden beim Sieger der Partie FSV Langwedel-Völkersen (Bezirksliga) - TSV Ottersberg (Landesliga) auflaufen. Sottrum hätte Heimrecht gegen den FC Oste/Oldendorf oder den Sieger des Qualifikationsspiels ASC Cranz-Estebrügge - VfL Horneburg, alles Stader Bezirksligisten.    maf
Pokal: RSV und Sottrum treffen auf alte Bekannte
Fischerhude holt Jan Schröder und Lukas Klapp

Fischerhude holt Jan Schröder und Lukas Klapp

Fischerhude – Fußball-Kreisligist TSV Fischerhude-Quelkhorn hat Nägel mit Köpfen gemacht und es geschafft, gleich zwei Stammspieler von Landesliga-Rückkehrer TSV Ottersberg loszueisen. Mit den jeweils 22-jährigen Lukas Klapp und Jan Schröder bekommt das Mittelfeld des letztjährigen Kreisligaachten namhafte Unterstützung.
Fischerhude holt Jan Schröder und Lukas Klapp
Stais und Bremermann dominieren

Stais und Bremermann dominieren

Am Schlusstag des viertägigen Nienburger Reiterfestes gewann die 23-jährige Alexa Stais (Morsum) die höchstdotierte Prüfung des gesamten Turniers. Die Südafrikanerin sicherte sich auf dem elfjährigen belgischen Warmbluthengst Its the Senator den „Großen Preis von Nienburg“, eine Springprüfung der Kl. S** mit Siegerrunde.
Stais und Bremermann dominieren
Verdener B-Jugend steigt in Oberliga auf

Verdener B-Jugend steigt in Oberliga auf

Verden – Die von Sven Klaasen und Lars Blatt trainierte männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller sicherte sich in der dritten und letzten Runde der Relegationsspiele durch den ersten Platz den Aufstieg in die Vorrunde zur Handball-Oberliga.
Verdener B-Jugend steigt in Oberliga auf
Verdener Nachwuchskarateka räumen kräftig ab

Verdener Nachwuchskarateka räumen kräftig ab

Verden – „Was für eine Landesmeisterschaft“: Karatetrainerin Ulrike Maaß vom Karateverein Bushido Verden geriet nach ihrer Rückkehr aus Lingen unwillkürlich ins Schwärmen, als sie vom Auftritt ihrer Schützlinge auf der LM der Kinder und Schüler berichtete, wo die Verdener drei Titel, vier Silbermedaillen und zweimal Bronze holten. Maaß: „Wir hatten zwölf Karateka dabei, darunter drei Debütanten. Es wurden insgesamt neun Platzierungen erreicht – der Hammer.“ Neben Maaß hatten es sich auch Co-Trainer Sven Plate und der frisch gebackene Deutsche Meister Stanislav Littich nicht nehmen lassen, die jungen Sportler zu begleiten.
Verdener Nachwuchskarateka räumen kräftig ab
Achims Ringer Jamie Renning und Nina Cordes auf Platz eins

Achims Ringer Jamie Renning und Nina Cordes auf Platz eins

Achim – Zum 46. Mal wurde in Achim das Klaus-Prieser-Turnier im Ringen ausgetragen. Das Traditionsturnier konnte 130 Ringer aus 13 Vereinen, darunter vier aus Dänemark, begrüßen und damit nach einem eher schwächeren Jahr wieder an vergangene Zeiten anknüpfen.
Achims Ringer Jamie Renning und Nina Cordes auf Platz eins
Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Riede – Ein verlorener Sohn kehrt zurück, sechs Talente kommen aus der eigenen A-Jugend: Fußball-Bezirksligist MTV Riede verstärkt seinen Kader – und verjüngt ihn. Von der Niedersachsenliga-U19 des JFV Verden/Brunsbrock wechselt Lennart Schröder an den Segelhorst, den er 2013 in Richtung Aller verlassen hatte. „Er kann im Mittelfeld verschiedene Positionen spielen“, freute sich Spartenleiter Frank Lindenberg am Dienstag.
Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück
Wolfgang Dittner trotzt den Krämpfen

Wolfgang Dittner trotzt den Krämpfen

Verden – Bei optimalen Rahmenbedingungen gingen bei den Triathlon-Europameisterschaften im dänischen Elsinore zunächst die Profis im Hafenbecken von Helsingör an den Schwimmstart. Bereits 3:39:35 Stunden später erreichte Rodolphe von Berg (USA) mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Favoriten Javier Gomez (ESP) die Ziellinie. Bei den Frauen siegte Holly Laurenz aus Großbritannien in 4:56:23. Nach den Profis begaben sich die mehr als 2000 Altersklassenathleten mit einem sogenannten Rolling-Schwimmstart, also mit einem selbst gewählten, der voraussichtlichen Schwimmzeit angepassten Startzeitpunkt, jeweils zu dritt in ihr Rennen.
Wolfgang Dittner trotzt den Krämpfen
Kreuzbandriss: Nientkewitz

Kreuzbandriss: Nientkewitz

Langwedel – Hiobsbotschaft für den FSV Langwedel-Völkersen: Keeper Moritz Nientkewitz (21) fällt mit Kreuzbandriss mindestens für die Hinrunde der nächsten Saison in der Fußball-Bezirksliga aus. „Eine Katastrophe. Das ist so, als wenn dir die Schlossallee wegbricht“, haderte Emrah Tavan am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung. Der Coach hatte gerade mit hochkarätigen Neuzugängen einen starken Kader zusammengestellt – jetzt ereilt ihn dieser Rückschlag.
Kreuzbandriss: Nientkewitz
Danijal Muminovic spricht über seine Gastspiele in Rotenburg und die Schule

Danijal Muminovic spricht über seine Gastspiele in Rotenburg und die Schule

Rotenburg – Laut wird Danijal Muminovic nie, wenn er auf dem Tennisplatz steht. Der 17-Jährige ist ohnehin ein eher ruhiger Vertreter – und außerdem hatte er in diesem Sommer bisher keinen Grund, sich auf der roten Asche aufzuregen.
Danijal Muminovic spricht über seine Gastspiele in Rotenburg und die Schule
Oytener Triathlet Joachim Strobach Vize-Europameister in der AK 60

Oytener Triathlet Joachim Strobach Vize-Europameister in der AK 60

Oyten – Nach dem Zieleinlauf riss der Oytener Joachim Strobach die Arme in die Höhe und schrie seine große Freude heraus. Und das aus gutem Grund. Denn im dänischen Elsinore sicherte sich der 61-Jährige bei den Europameisterschaften im Triathlon die Vizemeisterschaft in der Altersklasse AK 60. „Sensationell. Alles ist super gelaufen. Das war der größte Erfolg in meiner 32-jährigen Triathlonkarriere“, sprudelte es aus Strobach heraus.
Oytener Triathlet Joachim Strobach Vize-Europameister in der AK 60