Ressortarchiv: Lokalsport

TuS Sulingen gleicht Punktekonto aus

TuS Sulingen gleicht Punktekonto aus

Sulingen - Aufatmen bei den Verbandsliga-Handballern des TuS Sulingen: Nach zuletzt 1:9 Zählern glichen sie am Samstag durch einen 35:27 (19:14)-Heimsieg über den Tabellenvorletzten HSG Bützfleth/Drochtersen ihr Punktekonto aus.
TuS Sulingen gleicht Punktekonto aus
Ole Seuberlich führt den TV Baden zum 3:1-Erfolg

Ole Seuberlich führt den TV Baden zum 3:1-Erfolg

Baden - Die Volleyballer des TV Baden befinden sich in der 3. Liga West der Männer wieder in der Erfolgsspur. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen Spitzenreiter SVG Lüneburg II gewann das Team von Trainer Peter-Michael Sagajewski beim bisherigen Tabellenzweiten TuS Mondorf glatt mit 3:1 (23:25, 25:22, 25:18, 25:18).
Ole Seuberlich führt den TV Baden zum 3:1-Erfolg
Vampires kassieren verdiente 23:25-Niederlage gegen Schwerin

Vampires kassieren verdiente 23:25-Niederlage gegen Schwerin

Oyten - Von Kai Caspers. Völlig bedient hockte Romina Kahler nach dem 23:25 (10:13) gegen den SV Grün-Weiß Schwerin auf dem Hallenboden und blickte ins Leere. Auch die Torhüterin des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires musste die letztlich verdiente Niederlage erst mal verdauen. Gleiches galt für Trainer Sebastian Kohls, der im Anschluss dann auch klare Worte fand. „So eine Leistung reicht dann eben nicht. Bei uns hat überall etwas gefehlt.“
Vampires kassieren verdiente 23:25-Niederlage gegen Schwerin
Schnaars trifft elfmal beim 31:28 für TV Oyten II

Schnaars trifft elfmal beim 31:28 für TV Oyten II

Oyten - Für Jana Kokot, Trainerin des Handball-Oberligisten TV Oyten II, war die Partie beim TSV Altenwalde irgendwie ein komisches Spiel. „Eigentlich hatte ich zu keiner Phase Angst, dass wir nicht gewinnen werden. Aber am Ende wurde es dann doch noch einmal richtig eng“, atmete Kokot dann auch erst mal kräftig durch nach dem 31:28 (16:13)-Erfolg.
Schnaars trifft elfmal beim 31:28 für TV Oyten II
Achim/Baden II nicht zu stoppen – 35:20

Achim/Baden II nicht zu stoppen – 35:20

Baden - Von Björn Lakemann. Mit einem, auch in der Höhe verdienten, 35:20 (15:11)-Heimsieg über die SG HC Bremen/Hastedt II hat sich Handball-Landesligist SG Achim/Baden II eindrucksvoll für den erlittenen Punktverlust vom Saisonstart revanchiert.
Achim/Baden II nicht zu stoppen – 35:20
Landesligist HSG Verden-Aller verpasst Überraschung im Derby gegen Daverden

Landesligist HSG Verden-Aller verpasst Überraschung im Derby gegen Daverden

Verden - Von Björn Lakemann. „Für unsere Verhältnisse haben wir eine überragende zweite Halbzeit gespielt“, zeigte sich Sascha Kunze, Trainer des abstiegsbedrohten Handball-Landesligisten HSG Verden-Aller, trotz der Niederlage im Derby gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Daverden überaus zufrieden. Zu Recht.
Landesligist HSG Verden-Aller verpasst Überraschung im Derby gegen Daverden
Bundesliga: Torhüter des TV Oyten überragt beim 27:25 über Kiel

Bundesliga: Torhüter des TV Oyten überragt beim 27:25 über Kiel

Oyten - Von Kai Caspers. Schon kurz vor dem Abpfiff hielt es keinen der zahlreichen Zuschauer mehr auf den Sitzen. Die Oytener Pestalozzihalle war endgültig zum Tollhaus mutiert. Auch für die A-Jugendlichen der TV Oyten Vampires gab es nach dem alles erlösenden Schlusspfiff kein Halten mehr. Wie von der Tarantel gestochen rannten sie aufeinander zu und bejubelten lautstark ihren im Vorfeld kaum für möglich gehaltenen 27:25 (12:14)-Erfolg über den THW Kiel.
Bundesliga: Torhüter des TV Oyten überragt beim 27:25 über Kiel
Meiners-Crew bucht das DM-Ticket

Meiners-Crew bucht das DM-Ticket

Ahlhorn/Brettorf - Der Ahlhorner SV hat Planungssicherheit, die Erstliga-Faustballerinnen des TV Brettorf und des SV Moslesfehn bleiben vorerst im Ungewissen: Während Titelverteidiger Ahlhorn das Ticket für die deutsche Meisterschaft in Tannheim (3./4. März) nach den Siegen über die SG Stern Kaulsdorf (3:1) und den TSV Bardowick (3:2) sicher in der Tasche hat, müssen die Landkreisrivalen TV Brettorf und SV Moslesfehn darauf hoffen, am letzten Doppelspieltag nicht noch vom TV Jahn Schneverdingen abgefangen zu werden.
Meiners-Crew bucht das DM-Ticket
Karsten Bilger sieht beim 5:1 die beste Saisonleistung

Karsten Bilger sieht beim 5:1 die beste Saisonleistung

Brettorf/Ahlhorn - Jetzt hat es auch den TV Brettorf erwischt! Mit dem 1:5 im Erstliga-Spitzenspiel bei Verfolger VfK 01 Berlin mussten die Faustballer um Spielertrainer Tim Lemke ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, festigten durch das anschließende 5:0 bei der Berliner TS aber die Tabellenführung. Der Ahlhorner SV verbesserte durch das 5:1 beim direkten Konkurrenten TK Hannover seine Chancen auf die DM-Teilnahme.
Karsten Bilger sieht beim 5:1 die beste Saisonleistung
Christoph Stolle gewinnt immer mehr Sicherheit

Christoph Stolle gewinnt immer mehr Sicherheit

Wildeshausen - Eine Steigerung gegenüber dem 0:3 im ersten Testspiel beim TV Dinklage war bei den Bezirksliga-Fußballern des VfL Wildeshausen war klar erkennbar. „Wir haben deutlich besser Fußball gespielt als am Dienstag“, sagte Marcel Bragula nach dem 1:5 (1:4) beim Landesligisten TuS BW Lohne. Im Spiel gegen den Ball sah der VfL-Coach jedoch „noch Luft nach oben“.
Christoph Stolle gewinnt immer mehr Sicherheit
TV Neerstedt überrascht beim 29:26 gegen Tabellenzweiten Barnstorf/Diepholz

TV Neerstedt überrascht beim 29:26 gegen Tabellenzweiten Barnstorf/Diepholz

Neerstedt - Von Matthias Borchardt. Ganz klar – für den Titel Spieler des Spiels kam nur einer infrage: Hendrik Legler. Beim 29:26 (15:12)-Erfolg über den Tabellenzweiten HSG Barnstorf/Diepholz bot der Torhüter des Handball-Oberligisten TV Neerstedt eine Klasseleistung. Der 24-Jährige wehrte vor 150 Zuschauern nicht nur Siebenmeter und weitere Bälle ab, sondern erzielte per Weitwurf auch den wichtigen Treffer zum 25:23 (50.).
TV Neerstedt überrascht beim 29:26 gegen Tabellenzweiten Barnstorf/Diepholz
Diepholzer Squasher mit Premiere in Dresden

Diepholzer Squasher mit Premiere in Dresden

Dresden - Erstmalig in seiner 31-jährigen Vereinsgeschichte gastiert der 1. Squash-Club Diepholz im Osten der Republik. In der nagelneuen Halle in Dresden stehen für den Spitzenreiter der Regionalliga Nord die Auswärtspartien gegen Kaifu Ritter Hamburg und Gastgeber 1. SC Dresden an. „Wir wollen uns selbst und unsere treuen Fans belohnen, die mit uns am Wochenende über 900 Kilometer fahren und Punkte mit nach Diepholz nehmen, dafür werden wir alles reinhauen“, unterstreicht Dennis Jensen, Spielertrainer beim 1. SC Diepholz.
Diepholzer Squasher mit Premiere in Dresden
SG Diepholz verpflichtet Wunschtrainer Katt

SG Diepholz verpflichtet Wunschtrainer Katt

Diepholz - Die SG Diepholz kämpft noch unter Interimstrainer Wolfgang Pinkes um den Verbleib in der Fußball-Bezirksliga, da haben die Verantwortlichen bereits Nägel mit Köpfen gemacht und zur Saison 2018/2019 Marcell Katt als neuen Coach verpflichtet.
SG Diepholz verpflichtet Wunschtrainer Katt
Heute grippegeschwächt zu Dag Riekens alter Liebe

Heute grippegeschwächt zu Dag Riekens alter Liebe

Neerstedt - Dag Rieken kehrt gern zurück in die Neerstedter Halle – die Heimat des TV Neerstedt, den er bis 2015 fast sieben Jahre lang trainiert, ihn in die Regionalliga geführt und nach der Rückkehr in der Oberliga zum gefürchteten Handball-Kollektiv ausgebaut hatte.
Heute grippegeschwächt zu Dag Riekens alter Liebe
Fit für die Zukunft

Fit für die Zukunft

Sandkrug - Der Stadtsportbund (SSB) Delmenhorst und der Kreissportbund (KSB) im Landkreis Oldenburg machen seit dem 14. Juni 2017 gemeinsame Sache. Die Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land vertritt insgesamt 217 Vereine mit mehr als 62 000 Mitgliedern. „Das ist ehrenamtlich nicht mehr machbar und zumutbar“, erläutert der KSB-Vorsitzende Peter Ache. Im Zuge der Professionalisierung hat die Sportregion in Inga Marbach nun eine hauptamtliche Sportreferentin eingestellt.
Fit für die Zukunft
Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz lobt Björn Wolkens Arbeit beim TV Neerstedt

Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz lobt Björn Wolkens Arbeit beim TV Neerstedt

Neerstedt - Dag Rieken kehrt gern zurück in die Halle des TV Neerstedt, den er bis 2015 fast sieben Jahre lang trainiert, in die Regionalliga geführt und nach der Rückkehr in der Oberliga zum gefürchteten Handball-Kollektiv ausgebaut hatte. Inzwischen besucht der Übungsleiter der HSG Barnstorf/Diepholz seinen Ex-Club oft, um künftige Gegner zu beobachten. Denn erstens muss der Wildeshauser dafür nicht weit fahren, und zweitens „ist es schön, auf alte Bekannte zu treffen. Auch zu Björn Wolken habe ich einen guten Draht – wir tauschen uns regelmäßig aus“, sagt Rieken über seinen früheren Spieler und jetzigen TVN-Coach: „Er hat die richtigen Maßnahmen ergriffen.“ Rieken ist also gewarnt vor dem Oberliga-Auftritt seines Tabellenzweiten in der Gemeinde Dötlingen an diesem Sonnabend ab 20 Uhr.
Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz lobt Björn Wolkens Arbeit beim TV Neerstedt
Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“

Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“

Neerstedt - Delia Mathieu präsentierte sich zuletzt in glänzender Verfassung. Die Kreisläuferin des Handball-Landesligisten TV Neerstedt erzielte beim 25:18-Erfolg über die HSG Osnabrück einen Treffer. Viel wichtiger noch: Die 24-Jährige hielt als Abwehrchefin die Deckung ihres Teams zusammen. Doch kurz vor Schluss passierte es dann: Delia Mathieu verletzte sich an der Hand und trägt jetzt einen Gipsverband. „Es ist zum Glück nichts gebrochen und wohl nur verstaucht“, berichtet Trainer Maik Haverkamp. Dennoch muss er im Spitzenspiel bei der SG Neuenhaus/Uelsen (Sonntag, 17 Uhr) auf seine Defensivspezialistin verzichten. „Wir könnten sie dort definitiv gut gebrauchen“, bedauert der Coach.
Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“
Nur Otis Bredehöft trifft für TV Dötlingen – 1:3

Nur Otis Bredehöft trifft für TV Dötlingen – 1:3

Dötlingen - Es kann ja nicht immer Miami sein! Nachdem die Kreisliga-Fußballer des TV Dötlingen im vergangenen Winter ins sonnige Florida gereist waren, hatte Markus Welz seine Crew diesmal in der Fallschirmjägerkaserne Seedorf für ein dreitägiges Trainingslager einquartiert. „Das war körperlich anspruchsvoll“, berichtet der Coach grinsend. So erhielten seine Kicker eine Kletterausbildung und durften sich im Basketball versuchen. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Das zum Abschluss geplante Testspiel beim Rotenburger Kreisliga-Spitzenreiter TV Sottrum entfiel jedoch aufgrund der schlechten Platzverhältnisse.
Nur Otis Bredehöft trifft für TV Dötlingen – 1:3
Voß und Bahn im Tor gefordert

Voß und Bahn im Tor gefordert

Neerstedt - So soll es weitergehen: Im Auswärtsspiel beim VfL Oldenburg an diesem Sonnabend, 18 Uhr, wollen die Landesklassen-Handballer des TV Neerstedt II da anknüpfen, wo sie beim 29:14-Kantersieg über Tabellenschlusslicht HSG Blexer TB/SVN aufgehört haben. „Außerdem haben wir gegen Oldenburg noch was gutzumachen“, sagt Betreuer Thomas Lindenthal mit Blick auf die 25:27-Hinspielniederlage. Im Falle eines Sieges würden die Gäste nach Punkten mit dem Tabellenachten gleichziehen (8:16).
Voß und Bahn im Tor gefordert
Bassener Potrafke fährt zur WM

Bassener Potrafke fährt zur WM

Bassen - Der DSB trug kürzlich im Bundesleistungszentrum Kienbaum den WM-Qualifikationswettbewerb für den olympischen Recurve Bogen ausgetragen. Hier war wieder einmal die Elite im deutschen Bogensport zu gegen. Olympisches Edelmetall, sowie Europa- und Weltmeistertitel waren hier versammelt, um die momentan besten Schützen Ihrer Klassen zu ermitteln – und Tickets für die WM zu lösen.
Bassener Potrafke fährt zur WM
Troschke gewinnst erstes S-Springen der VER-Dinale 

Troschke gewinnst erstes S-Springen der VER-Dinale 

Verden - Die erste schwere Springprüfung bei der VER-Dinale in Verden sicherte sich am Freitag der 27-jährige Frederick Troschke vom RV Hagen St. Martinus. Er siegte auf dem neunjährigen Hengst Limbarto im Besitz des Gestüt Sprehe (Löningen) fehlerfrei in 46,72 Sekunden und ließ dabei 80 Reiterinnen und Reiter hinter sich.
Troschke gewinnst erstes S-Springen der VER-Dinale 
Westerholz’ Coach Peter Ludwig glaubt fest an den Klassenerhalt

Westerholz’ Coach Peter Ludwig glaubt fest an den Klassenerhalt

Westerholz - Woche für Woche musste Peter Ludwig improvisieren. Immer wieder fehlten ihm Spieler in seinen Reihen. Kein Wunder, dass der Coach des TuS Westerholz trotz der Punkteausbeute von 18 Zählern aus 17 Spielen nicht unzufrieden ist. Er ist realistisch und weiß, dass unter diesen Umständen bisher nicht mehr drin war in der Fußball-Kreisliga. Im Interview blickt der Rotenburger optimistisch voraus.
Westerholz’ Coach Peter Ludwig glaubt fest an den Klassenerhalt
Ehemaliger Scheeßeler Regionalliga-Fußballer ist mittlerweile Co-Trainer bei der U 19 des HSV

Ehemaliger Scheeßeler Regionalliga-Fußballer ist mittlerweile Co-Trainer bei der U 19 des HSV

Scheeßel - Von Matthias Freese. Thomas Johrden wollte keinen seichten Übergang, kein Ausklingen der Spielerkarriere in unteren Ligen. Er wollte einen „ganz klaren Cut“, wie er selbst sagt. Und er hat ihn vollzogen – bereits mit 29 Jahren. Der Scheeßeler, der es als Spieler mit der SV Drochtersen/Assel bis in die Fußball-Regionalliga und den DFB-Pokal geschafft hat, ist beim Hamburger SV inzwischen Co-Trainer der U 19-Junioren in der Bundesliga.
Ehemaliger Scheeßeler Regionalliga-Fußballer ist mittlerweile Co-Trainer bei der U 19 des HSV
Wagenfeld zum Siegen verdammt

Wagenfeld zum Siegen verdammt

Wagenfeld - Eindeutig Endspielcharakter hat die Handball-Landesliga-Begegnung zwischen der gastgebenden HSG Wagenfeld/Wetschen und dem TvdH Oldenburg II (Anwurf Samstag, 18.00 Uhr).
Wagenfeld zum Siegen verdammt
Phoenix trifft in Oberliga auf Wundertüte

Phoenix trifft in Oberliga auf Wundertüte

Oldenburg - Die deutliche 20:36-Niederlage in Petersfehn haben die Oberliga-Handballerinnen der HSG Phoenix bereits abgehakt – zu groß war der Leistungsunterschied zum Tabellenzweiten. „Wir haben das hingenommen – und weiter geht es“, schaut Mannschaftsführerin Nadine Berger wieder nach vorne.
Phoenix trifft in Oberliga auf Wundertüte
Engelke: Der Spirit ist zurück

Engelke: Der Spirit ist zurück

Sulingen - An den „Bad Boys“ im Europameisterschaftsspiel gegen Spanien wollen sich die Verbandsliga-Handballer des TuS Sulingen Samstagabend kein Beispiel nehmen.
Engelke: Der Spirit ist zurück
HSG Barnstorf/Dieholz II reist zum formstarken Oberliga-Absteiger

HSG Barnstorf/Dieholz II reist zum formstarken Oberliga-Absteiger

Sandkrug - „Uns steht eine große Aufgabe bevor“, macht sich Nils Mosel keinerlei Illusionen vor dem anstehenden Handball-Verbandsliga-Auswärtsspiel der HSG Barnstorf/Diepholz II bei der TSG Hatten-Sandkrug (Samstag, 19.30 Uhr). Der Oberliga-Absteiger weist in der Tabelle zwar nur einen Zähler mehr auf als die Barnstorfer, befindet sich allerdings in herausragender Form: sechs Siege aus den letzten sieben Spielen sind der beste Beleg dafür.
HSG Barnstorf/Dieholz II reist zum formstarken Oberliga-Absteiger
Rehden empfängt bei drei Hallenturnieren 30 Juniorenmannschaften

Rehden empfängt bei drei Hallenturnieren 30 Juniorenmannschaften

Rehden - Es ist angerichtet: Der Juniorenförderverein (JFV) Rehden hat 30 Mannschaften für drei Juniorenturniere am Wochenende 27./28. Januar in der Sporthalle an den Waldsportstätten zu Gast und bietet den Zuschauern bei seiner zweitägigen Veranstaltung wieder Jugendfußball vom Feinsten. 
Rehden empfängt bei drei Hallenturnieren 30 Juniorenmannschaften
Tennis: Verdens Damen trotzen THC Lüneburg II Remis ab

Tennis: Verdens Damen trotzen THC Lüneburg II Remis ab

Verden - Selbstbewusst starten die Tennisdamen des TC Verden in die Saison. In der Tennis-Bezirksklasse gewannt das Team um Mannschaftsführerin Carolin Vetter beim MTV Treubund Lüneburg mit 5:1 – auch auf eigener Anlage holten die Talente beim 3:3-Unentschieden gegen THC Lüneburg II einen Punkt. „Wir sind sicher, dass wir die Klasse halten werden. Vielmehr schauen wir nach oben“, sagt Verdens Mannschaftssprecherin Carolin Vetter: „Wenn es um den Titel geht, sind der THC und wir gleichstark. Ich glaube, dass wir beide gute Chancen haben.“
Tennis: Verdens Damen trotzen THC Lüneburg II Remis ab
Ruben Vogel siegt hauchzart im Finale

Ruben Vogel siegt hauchzart im Finale

Verden - Großer Andrang herrschte bei den ersten Jugendmeisterschaften der neuen TNB-Region Bremen (ehemals Tennisverband Nordwest und Region Aller-Oste-Wümme) in Tarmstedt, Scheeßel und Bremen, zu denen 168 Jugendliche gemeldet hatten.
Ruben Vogel siegt hauchzart im Finale
U18 des TV Baden zur Nordwestdeutschen Meisterschaft

U18 des TV Baden zur Nordwestdeutschen Meisterschaft

Baden - Besser hätte das Jahr für die Badener Volleyballer kaum beginnen können. Denn auch bei den weiblichen U18-Jugend-Bezirksmeisterschaften (2001 und jünger) konnte der TVB ein Ticket für die Nordwestdeutschen Meisterschaften lösen.
U18 des TV Baden zur Nordwestdeutschen Meisterschaft
Ahlhorner SV will DM-Qualifikation fix machen

Ahlhorner SV will DM-Qualifikation fix machen

Ahlhorn/Brettorf - Der Blick auf die Erstliga-Tabelle sollte die Herzen der einheimischen Faustball-Fans höher schlagen lassen. Aktuell führen die Frauen des Ahlhorner SV (20:4 Punkte) das Tableau vor dem TV Brettorf und dem SV Moslesfehn (beide 18:6) an. Gut möglich also, dass der Landkreis Oldenburg bei der deutschen Meisterschaft am 3. und 4. März in Tannheim gleich drei Eisen im Feuer hat. Das wäre schon ein starkes Stück!
Ahlhorner SV will DM-Qualifikation fix machen
Lemke reist zuversichtlich zum Faustball-Gipfel nach Berlin

Lemke reist zuversichtlich zum Faustball-Gipfel nach Berlin

Brettorf/Ahlhorn - Gipfeltreffen in der Hauptstadt: Die noch ungeschlagenen Erstliga-Faustballer des TV Brettorf müssen an diesem Sonnabend, 16 Uhr, beim Verfolger VfK 01 Berlin antreten. Außerdem spielt der Spitzenreiter am Sonntag, 11 Uhr, beim Tabellenvorletzten Berliner TS. Mit zwei Erfolgen würde der Tabellenführer einen großen Schritt in Richtung Staffelsieg machen. Für den drittplatzierten Ahlhorner SV gilt es am Sonnabend, 16 Uhr, beim TK Hannover einen direkten Konkurrenten im Kampf um das DM-Ticket auf Distanz zu halten.
Lemke reist zuversichtlich zum Faustball-Gipfel nach Berlin
VER-Dinale: Friederike Hahn siegt zum Start im St. Georg Special

VER-Dinale: Friederike Hahn siegt zum Start im St. Georg Special

Verden - Friederike Hahn aus dem schleswig-holsteinischen Tangstedt (Kreis Stormarn) gewann am Donnerstag die erste Prüfung bei der VER-Dinale 2018. Sie siegte in der Dressurprüfung St. Georg Special auf der talentierten achtjährigen Oldenburger Fuchsstute Die Fürstin mit 72,764 Prozent. Zwei der drei Richter hatten das Paar deutlich vorn gesehen, einer jedoch nur auf Platz drei. Er lag damit daneben.
VER-Dinale: Friederike Hahn siegt zum Start im St. Georg Special
Teammanager Michael Polworth über die Hinrunde und die Zukunft des TuS Rotenburg

Teammanager Michael Polworth über die Hinrunde und die Zukunft des TuS Rotenburg

Rotenburg - Von Jürgen Honebein. Bei Michael Polworth, dem Teammanager des Handball-Oberligisten TuS Rotenburg und stellvertretenden Vorsitzenden der Abteilung, laufen viele Fäden zusammen. Grund genug, um nach exakt der Hälfte der Saison mit ihm über das bisherige Abschneiden des Aufsteigers und die Zukunft zu sprechen.
Teammanager Michael Polworth über die Hinrunde und die Zukunft des TuS Rotenburg
Hurricanes krasser Außenseiter in Osnabrück

Hurricanes krasser Außenseiter in Osnabrück

Scheeßel - Ach, was waren das für Zeiten, als sich die Avides Hurricanes und die Panthers des Osnabrücker SC noch in der ersten Liga duelliert oder sich spannende Play-off-Partien um den Aufstieg ins Oberhaus geliefert haben. Aktuell sieht es anders aus, da gibt es eine klare Rollenverteilung vor dem Rückspiel in der 2. Basketball-Bundesliga am Sonntag (16 Uhr) in der Vereinshalle der Osnabrückerinnen. Als unangefochtener Spitzenreiter sind die Südniedersachsen klarer Favorit, während der Erstliga-Absteiger aus Rotenburg und Scheeßel versucht, den Kontakt zu den Play-off-Rängen nicht abreißen zu lassen.
Hurricanes krasser Außenseiter in Osnabrück
Vampires klarer Favorit gegen Schwerin

Vampires klarer Favorit gegen Schwerin

Oyten - Die Forderung ist klar formuliert. „Die Mannschaften, die aktuell hinter uns liegen, sollen auch da bleiben. Daher ist ein Heimsieg natürlich Pflicht“, lässt Sebastian Kohls, Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires, vor dem Duell gegen den SV GW Schwerin (So., 15 Uhr) auch keine zwei Meinungen gelten.
Vampires klarer Favorit gegen Schwerin
SG zu Gast beim Schlusslicht Habenhausen

SG zu Gast beim Schlusslicht Habenhausen

Achim/baden - Nachdem die SG Achim/Baden am vergangenen Spieltag den Tabellenführer am Rand einer Niederlage hatte, sollte das Duell beim Schlusslicht ATSV Habenhausen II (Sbd., 19.15 Uhr) im Grunde genommen eine Pflichtaufgabe darstellen. Tobias Naumann will davon jedoch nichts wissen.
SG zu Gast beim Schlusslicht Habenhausen
Verden-Allers Trainer schiebt Daverden klar die Favoritenrolle zu

Verden-Allers Trainer schiebt Daverden klar die Favoritenrolle zu

Verden - Als klarer Favorit reist der TSV Daverden zum Derby in der Handball-Landesliga bei der HSG Verden-Aller. Bereits am heutigen Freitag erwartet die SG Achim/Baden II die SG HC Bremen/Hastedt II. Ebenfalls Heimrecht genießt der TV Oyten gegen den Tabellenvierten VfL Horneburg.
Verden-Allers Trainer schiebt Daverden klar die Favoritenrolle zu
Oytens A-Jugend freut sich auf den THW Kiel

Oytens A-Jugend freut sich auf den THW Kiel

Oyten - Vor einer extrem hohen Hürde steht die A-Jugend des Handball-Bundesligisten TV Oyten an diesem Wochenende. Das Team von Thomas Cordes erwartet den THW Kiel (Sbd., 17 Uhr) in der heimischen Pestalozzihalle. Und an das Hinspiel (19:32) haben die Oytener alles andere als gute Erinnerungen. „Damals hatten wir in der ersten Halbzeit viel zu großen Respekt. Das gilt es abzustellen“, gibt Cordes als Marschroute vor.
Oytens A-Jugend freut sich auf den THW Kiel
Ganz ohne Leichtathletik geht´s bei Bier nicht

Ganz ohne Leichtathletik geht´s bei Bier nicht

Brinkum - Die Erfolgsbilanz bei den Hallen-Landesmeisterschaften hätte für die Leichtathleten des Kreises Diepholz deutlich besser sein können. Etliche Athleten, darunter insbesondere die Werfer, fehlten. Eine von ihnen war Jasmina Bier (FTSV Jahn Brinkum), die im Kugelstoß der Frauen einen Treppchenplatz sicher gehabt hätte.
Ganz ohne Leichtathletik geht´s bei Bier nicht
Stuhrer Leichtathleten rufen Potenzial nicht komplett ab

Stuhrer Leichtathleten rufen Potenzial nicht komplett ab

Stuhr/Brinkum - Bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Hannover konnte die männlichen U 18-Jugend des LC Hansa Stuhr nicht alle Titel- und Medaillenchancen nutzen. Jannick Voß holte zwar den Vizetitel im Stabhochsprung. Auch Elvio Kremming (Kugelstoßen) und Lasse Pixberg (Hürdensprint) gewannen Bronze.
Stuhrer Leichtathleten rufen Potenzial nicht komplett ab
Eschkötter: Nach fünf Jahren ist Schluss

Eschkötter: Nach fünf Jahren ist Schluss

Morsum - Von Björn Lakemann. Noch zehn Partien stehen für Martin Eschkötter und sein Team des TSV Morsum in der Handball-Landesliga im Spielplan. Dann ist für den umtriebigen Übungsleiter, der zwischenzeitlich sogar das Amt des Spartenleiters innehatte, nach fünf Jahren definitiv Schluss. „Das habe ich mir ewig lange überlegt. Mein Engagement endet nach dieser Saison. Und es wäre doch ein guter Abschluss, wenn wir den anvisierten Klassenerhalt dann in der Tasche hätten“, formuliert der Cluvenhagener, der bereits zum zweiten Mal an der Seitenlinie für den ehemaligen Oberligisten verantwortlich zeichnet.
Eschkötter: Nach fünf Jahren ist Schluss
Alles perfekt: Bekim Murati hat die Freigabe in der Tasche

Alles perfekt: Bekim Murati hat die Freigabe in der Tasche

Ottersberg - Von Ulf von der Eltz. Aufatmen beim TSV Ottersberg: Am Mittwochabend erhielt der Fußball-Landesligist endlich die Freigabe für Bekim Murati – damit darf der Stürmer in den restlichen Punktspielen seinen Beitrag zum Klassenerhalt leisten. „Nach den zähen Verhandlungen mit dem TSV Lesum-Burgdamm sind wir froh, dass alles über die Bühne gegangen ist“, freute sich Mike Gabel am Abend über den erfolgreichen Abschluss der Gespräche.
Alles perfekt: Bekim Murati hat die Freigabe in der Tasche
Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus

Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus

Wildeshausen - Bittere Pille für den VfL Wildeshausen III in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse: Haarscharf mit 7:9 scheiterten die Huntestädter am Tabellenzweiten TSG Hatten-Sandkrug III und schrammten im Kampf um den Klassenerhalt nur knapp an einem wertvollen Bonuspunkt vorbei.
Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus
TTG DHI Harpstedt klettert durch Remis gegen TSG Hatten-Sandkrug II auf Rang acht

TTG DHI Harpstedt klettert durch Remis gegen TSG Hatten-Sandkrug II auf Rang acht

Harpstedt - Erfolgreicher Jahresbeginn für die TTG DHI Harpstedt im Abstiegskampf der 1. Tischtennis-Bezirksklasse: Zum Rückrundenauftakt luchsten Spitzenspieler Jan Finke und Co. dem Tabellenfünften TSG Hatten-Sandkrug II immerhin ein 8:8 ab und hievten sich so auf den achten Tabellenplatz.
TTG DHI Harpstedt klettert durch Remis gegen TSG Hatten-Sandkrug II auf Rang acht
40.000-Kilometer: Irmgard von Frieling paddelt ein Mal um die Welt

40.000-Kilometer: Irmgard von Frieling paddelt ein Mal um die Welt

Rotenburg - Beachtliche Leistung: Nach 42 Jahren mit dem Paddel in der Hand hat es Irmgard von Frieling geschafft. Die Rentnerin knackte mit dem Kanu die magische Grenze von 40.000 Kilometern auf dem Wasser – das entspricht einer Weltumrundung.
40.000-Kilometer: Irmgard von Frieling paddelt ein Mal um die Welt
BG Biba feiert 92:56 bei Lesum Vegesack II

BG Biba feiert 92:56 bei Lesum Vegesack II

Achim - Gut, dass er rechtzeitig aus dem USA-Urlaub zurückgekehrt ist. Denn in der Basketball-Bezirksoberliga steuerte Sumir Dixit beim 92:56-Erfolg der BG Biba bei Lesum Vegesack II 19 Punkte und damit einen wichtigen Beitrag zum Sieg bei. Als Topscorer durfte sich Jan Fikiel mit insgesamt 27 Punkten in die Torschützenliste eintragen.
BG Biba feiert 92:56 bei Lesum Vegesack II
Schach Verbandsliga: SK Verden zahlt gegen Großmeister Lehrgeld

Schach Verbandsliga: SK Verden zahlt gegen Großmeister Lehrgeld

Verden - Vier Schachgroßmeister und zwei Internationale Meister waren beim SK Kirchweye zu viel für den SK Verden: Zwar konnten die Allerstädter daraus noch lernen, mussten aber eine deutliche 1:7-Niederlage schlucken.
Schach Verbandsliga: SK Verden zahlt gegen Großmeister Lehrgeld
Kathleen Keller: Mit 21 jüngste Siegerin im Deutschen Derby

Kathleen Keller: Mit 21 jüngste Siegerin im Deutschen Derby

Verden - „Eigentlich ging es in meinem Leben bisher meist nur um Pferde“, sagt Dressurreiterin Kathleen Keller (Appen), die zur Spitze in Deutschland zählt. Die 27-Jährige sattelt bei der VER-Dinale, die heute beginnt und bis Sonntag die Reiterwelt in die Verdener Niedersachsenhalle blicken lässt, auf. Ausgeglichen, geduldig, mit einer positiven Grundnervosität vor ihren Turnierstarts – so beschreibt sich Kathleen Keller selbst.
Kathleen Keller: Mit 21 jüngste Siegerin im Deutschen Derby