Ressortarchiv: Lokalsport

Holtum: Nerven halten nicht

Holtum: Nerven halten nicht

Holtum (Geest) - Die Enttäuschung klang schon etwas durch bei Birte Wacker: „Dass es eng werden würde, hatten wir geahnt. Aber nicht, dass wir einen Punkt abgeben würden.“ Tischtennis-Landesligist TSV Holtum (Geest) musste sich in eigener Halle mit einem 7:7 gegen den FSC Stendorf begnügen.
Holtum: Nerven halten nicht
HSG Verden-Aller gewinnt bei Eintracht Hildesheim - 22:21

HSG Verden-Aller gewinnt bei Eintracht Hildesheim - 22:21

Verden - „Das war der erwartet schwere Gegner“, atmeten Sven Klaasen und Lars Blatt, Trainerduo der männlichen C-Jugend des Handball-Oberligisten HSG Verden-Aller, kräftig durch nach dem knappen 22:21 (9:9)-Erfolg bei Eintracht Hildesheim.
HSG Verden-Aller gewinnt bei Eintracht Hildesheim - 22:21
Achim/Baden III gibt sich keine Blöße

Achim/Baden III gibt sich keine Blöße

Achim/Baden - Durch einen ungefährdeten 39:28-Erfolg über Bexhövede verteidigte die SG Achim/Baden III die Tabellenführung in der Handball-Landesklasse. Auch der TSV Daverden II hatte keine Probleme in Findorff.
Achim/Baden III gibt sich keine Blöße
Michele Dahlendorf nicht zu stoppen – 42:32-Sieg gegen Rotenburg

Michele Dahlendorf nicht zu stoppen – 42:32-Sieg gegen Rotenburg

Morsum - Nach einem 38:12-Kantersieg gegen die HSG Mittelweser/Eystrup bleibt der TSV Morsum in der Handball-Landesklasse der Frauen erster Verfolger von Tabellenführer ATSV Habenhausen II. Aber auch der TSV Intschede liegt nach einem 42:32 in Rotenburg in Lauerstellung zu den Spitzenplätzen. Weiter auf die ersten Punkte wartet Aufsteiger HSG Cluvenhagen/Langwedel nach dem 15:32 gegen die SG HC Bremen/Hastedt.
Michele Dahlendorf nicht zu stoppen – 42:32-Sieg gegen Rotenburg
Luisa Fromm erlöst Daverden - 30:29 gegen Wietzendorf

Luisa Fromm erlöst Daverden - 30:29 gegen Wietzendorf

Daverden - Das war nichts für schwache Nerven. Nach einer sicheren 27:22-Führung musste die weibliche A-Jugend des TSV Daverden noch mächtig um den Sieg gegen den TSV Wietzendorf zittern. Lisa Fromm war es dann, die ihr Team 58 Sekunden vor dem Ende mit dem Treffer zum 30:29 (15:16)-Endstand erlöste. Durch diesen Sieg beendet das Team von Katrin Horning und Nicole Meyer die Hinrunde in der Handball-Landesliga mit 6:12-Punkten auf Platz sieben.
Luisa Fromm erlöst Daverden - 30:29 gegen Wietzendorf
Stuhr ohne Aggressivität in der Abwehr – 30:39

Stuhr ohne Aggressivität in der Abwehr – 30:39

Stuhr - Eine schwache Leistung bot am Sonntag Handball-Landesligist HSG Stuhr bei der 30:39 (14:18)-Heimniederlage gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen. „Wir haben den Kampf nicht angenommen und verdient verloren“, unterstrich Stuhrs Trainer Sven Engelmann.
Stuhr ohne Aggressivität in der Abwehr – 30:39
Wetschen gewinnt vor 140 Zuschauern Südkreisderby in Diepholz - 3:2

Wetschen gewinnt vor 140 Zuschauern Südkreisderby in Diepholz - 3:2

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Mazlum Sünün verwandelte Sonntag in der 90. Minute einen Foulelfmeter eiskalt und sicherte damit dem TSV Wetschen einen „Dreier“. Der Tabellenvierte der Fußball-Bezirksliga gewann mit dem letzten Aufgebot (elf Akteure fehlten) vor 140 Zuschauern das Südkreisderby bei der SG Diepholz mit 3:2 (2:1).
Wetschen gewinnt vor 140 Zuschauern Südkreisderby in Diepholz - 3:2
Schwache Schlussphase kostet Sulingen den Sieg - 23:26

Schwache Schlussphase kostet Sulingen den Sieg - 23:26

Sulingen - Harmut Engelke war bedient: „Die letzten 15 Minuten waren das Schlechteste, was das Sulinger Publikum seit langem gesehen hat.“ Doch die Gründe für die 23:26 (14:13)-Pleite seines TuS Sulingen gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II hatte der Coach nicht parat. „Es ist mir ein Rätsel“, wusste der 49-Jährige nicht, warum seine Handballer das vierte von fünf Landesliga-Heimspielen am Samstagabend nicht gewinnen konnten.
Schwache Schlussphase kostet Sulingen den Sieg - 23:26
Ferent-Team tut sich gegen Schlusslicht Achim/Baden II lange schwer

Ferent-Team tut sich gegen Schlusslicht Achim/Baden II lange schwer

Barnstorf - Die Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II sind in der Verbandsliga Nordsee knapp an einer kleinen Katastrophe vorbeigeschrammt. Im Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SG Achim/Baden II lag die Mannschaft von Trainer Raul-Lucian Ferent zur Halbzeit bereits mit zwei Toren zurück, doch dank einer starken Schlussviertelstunde gewannen die Gastgeber die Samstagabend-Begegnung am Ende noch mit 25:23 (10:12).
Ferent-Team tut sich gegen Schlusslicht Achim/Baden II lange schwer
HSG Barnstorf/Diepholz feiert 30:26-Coup gegen Cloppenburg

HSG Barnstorf/Diepholz feiert 30:26-Coup gegen Cloppenburg

Cloppenburg - Faustdicke Überraschung vor 600 Zuschauern: Ein Rumpfteam des Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz gewann am Sonnabend mit einem glänzend aufgelegten Torhüter Frederik Hohnstedt beim bisherigen Tabellendritten TV Cloppenburg mit 30:26 (17:15) und holte zwei nicht eingeplante Punkte.
HSG Barnstorf/Diepholz feiert 30:26-Coup gegen Cloppenburg
Bothel gewinnt im Kellerduell gegen Wörpedorf-Grasberg - 5:0

Bothel gewinnt im Kellerduell gegen Wörpedorf-Grasberg - 5:0

Bothel - Von Nicolas Tréboute. Sich während des Badens zu föhnen, auf eine heiße Herdplatte zu fassen oder am Abgrund stehend die Augen zu schließen sind Dinge, die als gefährlich, dumm, mindestens aber als leichtfertig bezeichnet werden müssen. 
Bothel gewinnt im Kellerduell gegen Wörpedorf-Grasberg - 5:0
Das passende Geschenk für Geburtstagskind Ebersbach - RSV gewinnt 3:0

Das passende Geschenk für Geburtstagskind Ebersbach - RSV gewinnt 3:0

Rotenburg - Das Präsent kam an – ziemlich gut sogar! „Ein geiles Geschenk von den Jungs“, meinte Tim Ebersbach. Passend zum 38. Geburtstag „überreichten“ die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV ihrem Coach einen 3:0 (2:0)-Auswärtssieg bei der Regionalliga-Reserve der SV Drochtersen/Assel.
Das passende Geschenk für Geburtstagskind Ebersbach - RSV gewinnt 3:0
Spitzenreiter Sottrum mit 4:0 in Stemmen wieder in der Spur

Spitzenreiter Sottrum mit 4:0 in Stemmen wieder in der Spur

Stemmen - Von Felix Meyer. Vitalij Kalteis, Trainer des TV Sottrum, und seine Kreisliga-Fußballer haben wieder in die Spur gefunden und gehen nach einem verdienten 4:0 (1:0)-Sieg beim TV Stemmen auf dem ersten Platz in die Winterpause, auch wenn noch ein Spieltag ausgetragen wird.
Spitzenreiter Sottrum mit 4:0 in Stemmen wieder in der Spur
Visselhövede trotz Überzahl nur 1:1 im Verfolgerduell gegen Bremervörde

Visselhövede trotz Überzahl nur 1:1 im Verfolgerduell gegen Bremervörde

Visselhövede - Von Matthias Freese. Thomas Heidler widmete sich gleich den positiven Aspekten. „Weiter nicht verloren“, stellte der Coach des VfL Visselhövede angesichts der Serie von neun ungeschlagenen Spielen fest. Und er schob gleich hinterher: „Mit 33 Punkten steigt man nicht mehr ab.“ Dabei ging es im Heimspiel gegen den Bremervörder SC eigentlich um etwas anderes. Es galt zu klären, wer der erste Verfolger des Spitzenreiters TV Sottrum in der Fußball-Kreisliga ist. Nach dem 1:1 (1:1) blieb diese Frage unbeantwortet.
Visselhövede trotz Überzahl nur 1:1 im Verfolgerduell gegen Bremervörde
Rotenburg fehlt es an der Konzentration

Rotenburg fehlt es an der Konzentration

Rotenburg - Eine schwache Phase in der zweiten Halbzeit hat die Oberliga-Handballer des TuS Rotenburg beim Drittliga-Absteiger VfL Fredenbeck so weit zurückgeworfen, dass sie die Geestlandhalle als Verlierer verließen. „Da sind wir leider von der Taktik abgewichen, hatten zu viele eigene Ideen beziehungsweise haben zu viele Fehler gemacht“, resümierte Coach Nils Muche nach der 27:32 (12:14)-Niederlage. Mit 12:10 Punkten fiel seine Mannschaft auf Platz sieben zurück, befindet sich damit aber immer noch in sicheren Gefilden.
Rotenburg fehlt es an der Konzentration
Eine gefühlte Niederlage

Eine gefühlte Niederlage

Oyten - Von Kai Caspers. Nein, einen Sieger hatte es in der Partie zwischen den Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires und dem VfL Oldenburg II nicht gegeben. Dennoch hatte es nach dem Abpfiff den Anschein. Denn während die Gäste das 25:25 (10:11) wie einen Sieg feierten, hockten die Schützlinge von Trainer Jörg Leyens etwas konsterniert auf den Bänken. „Das fühlt sich wie eine Niederlage an. Schließlich hatten wir das Ding doch schon in der Tasche“, schüttelte TVO-Flügelspielerin Lisa Bormann-Rajes den Kopf.
Eine gefühlte Niederlage
TV Baden zieht Kopf noch aus der Schlinge

TV Baden zieht Kopf noch aus der Schlinge

Baden - Von Frank von Staden. Durch ein Wechselbad der Gefühle wankten am Sonntagabend die Zweitliga-Volleyballer des TV Baden. Nach einer 2:0-Führung gegen den vermeintlichen Punktelieferanten und Tabellenschlusslicht DJK Delbrück wurde es in der Badener Lahofhalle noch einmal richtig spannend, zogen die frei aufspielenden Gäste doch zum 2:2 gleich. Am Ende bekamen die Hausherren dann mit einem erzitterten 15:13 im Tiebreak noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen und sicherten sich zumindest noch zwei Punkte.
TV Baden zieht Kopf noch aus der Schlinge
Ingo Ehlers: „Endlich mal konstant“

Ingo Ehlers: „Endlich mal konstant“

Daverden - Von Björn Lakemann. Strahlende Mienen bei Handball-Landesligist TSV Daverden: Die Ehlers-Sieben tat sich am Sonntagabend beim 40:19 (20:6)-Erfolg gegen den TV Gut Heil Spaden alles andere als schwer. Dementsprechend gelöst diktierte auch Trainer Ingo Ehlers in den Reporterblock: „Endlich haben wir das mal konstant runtergespielt. Wir sind gut im Flow, doch der Gegner war einfach zu schwach.“
Ingo Ehlers: „Endlich mal konstant“
Torben Meyer führt Riede zum 5:2-Sieg

Torben Meyer führt Riede zum 5:2-Sieg

Riede - Weiter auf vollen Touren: Fußball-Bezirksligist MTV Riede feierte auch am Sonntag mit dem 5:2 (1:2) über den Heeslinger SC II einen Sieg. „Völlig verdient, weil wir den Ball phasenweise sehr gut laufen ließen und schnell in die Spitze gespielt haben“, lobte Interimstrainer Nils Krüger seine Elf.
Torben Meyer führt Riede zum 5:2-Sieg
Ottersberg zu fehlerhaft

Ottersberg zu fehlerhaft

Ottersberg - Rückschlag für den TSV Ottersberg: Die Elf von Jan Fitschen musste sich am Sonntag im Bezirksliga-Duell beim SV Lilienthal-Falkenberg 0:3 (0:0) geschlagen geben. „Verdient, weil wir in der zweiten Halbzeit zu fehlerhaft agierten und den Faden komplett verloren. Da hat Lilienthal seine Chancen eiskalt genutzt“, zeigte sich der Coach als fairer Verlierer.
Ottersberg zu fehlerhaft
Beste Saisonleistung bleibt unbelohnt – 1:2

Beste Saisonleistung bleibt unbelohnt – 1:2

Bassen - Die 1:2 (1:0)-Niederlage gegen den SV Pennigbüttel – sie war für Uwe Bischoff nicht nur ärgerlich, sondern vor allen Dingen völlig unnötig. „Für mich war die beste Saisonleistung. Leider haben wir nach der Führung nicht den zweiten Treffer nachlegen können. Denn dann wäre das Ding durchgewesen. Und am Ende kassieren wir dann zwei so Gurkentore“, ärgerte sich der Trainer des Fußball-Bezirksligisten TSV Bassen.
Beste Saisonleistung bleibt unbelohnt – 1:2
Reiners ragt bei Pflichterfüllung heraus

Reiners ragt bei Pflichterfüllung heraus

Etelsen - Jetzt ist der TSV Etelsen „richtiger“ Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga: Die Buttgereit-Elf entledigte sich am Sonntag der Pflichtaufgabe beim ATSV Schwarmbeckstotel mit einem 3:0 (2:0)-Erfolg und hat bei gleicher Anzahl der Spiele einen Punkt mehr auf dem Konto als der pausierende FC Hambergen. „Der Gastgeber war wesentlich stärker als in der Hinrunde, wir haben es aber seriös gespielt und verdient gewonnen. Der Sieg hätte bei der Vielzahl an Chancen auch höher ausfallen können“, zeigte sich Coach Gerd Buttgereit zufrieden.
Reiners ragt bei Pflichterfüllung heraus
Bambas Abschied: Burford lindert den Schmerz – 1:1

Bambas Abschied: Burford lindert den Schmerz – 1:1

Verden - Von Ulf von der Eltz. „Mit einer Niederlage im Gepäck wollten wir Tonga nicht gehen lassen. Wir sind ohnehin traurig genug, dass er uns verlassen muss.“ Sascha Lindhorst, Trainer des Fußball-Landesligisten FC Verden 04, rang schon ein wenig mit der Fassung. Nach dem 1:1 (0:1) im letzten Match des Jahres am Sonntag gegen den VfL Güldenstern Stade verabschiedete sich Aboubacar Bamba von seiner Mannschaft, den Defensiv-Mann zieht es aus persönlichen Gründen nach Frankreich.
Bambas Abschied: Burford lindert den Schmerz – 1:1
Schumacher glänzt beim 23:21-Sieg

Schumacher glänzt beim 23:21-Sieg

Oyten - Kollektives Aufatmen bei den Damen des Handball-Landesligisten TV Oyten III: Im Kellerduell bei der HSG Phoenix behauptete sich das Team von Peter Bartniczak mit 23:21 (11:10). „Das war extrem wichtig für die Moral und ein Verdienst der starken Teamleistung“, sparte Oytens Trainer dann auch nicht mit Lob.
Schumacher glänzt beim 23:21-Sieg
Hurricanes zittern um Sieg gegen Opladen – 74:67

Hurricanes zittern um Sieg gegen Opladen – 74:67

Scheeßel - Von Matthias Freese. Das verflixte vierte Viertel hätte den Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes beinahe zum dritten Mal in Folge die Punkte gekostet. Letztlich war es die mit 30 Punkten überragende amerikanische Centerin Alecia Cooley, die gegen das noch einmal stark aufkommende BBZ Opladen den Deckel endgültig draufsetzte und 25 Sekunden vor dem Ende von der Freiwurflinie zum 74:67 (44:24)-Endstand traf. Damit zog das Team von Coach Christian Greve am Rivalen vorbei auf Platz sieben.
Hurricanes zittern um Sieg gegen Opladen – 74:67