Ressortarchiv: Lokalsport

Betreuer Deickert als Torschütze für Harpstedter TB

Betreuer Deickert als Torschütze für Harpstedter TB

Harpstedt - Ganz entspannt konnten die Regionsoberliga-Handballer des Harpstedter TB ihre Weihnachtsfeier genießen. Zuvor hatten sie mit dem klaren 36:24 (17:12) über den TvdH Oldenburg III einen wichtigen Sieg eingefahren und rangieren nach Minuspunkten weiterhin einen Zähler hinter dem Spitzenduo HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III und Bürgerfelder TB.
Betreuer Deickert als Torschütze für Harpstedter TB
Breuer und Wedermann gehen beim 28:27 voran

Breuer und Wedermann gehen beim 28:27 voran

Neerstedt - Von Sven Marquart. Zuletzt war es ungemütlich geworden für die Regionsoberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt II. Vier Niederlagen in Folge hatten die Crew des Trainerduos Tim Gersner und Cordula Schröder-Brockshus bis auf den vorletzten Tabellenplatz abstürzen lassen. Durch das 28:27 (17:12) über die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II verließen die Grün-Weißen die Abstiegsränge und können zumindest einigermaßen entspannt Weihnachten feiern.
Breuer und Wedermann gehen beim 28:27 voran
Warnken und Günter vorläufig im EM-Zug

Warnken und Günter vorläufig im EM-Zug

Rotenburg - Die Europameisterschaft im Aerobicturnen kann kommen! So sehen es nach dem aktuellen Ranking zumindest Livia Günter und Lilly-Lu Warnken (beide 15) vom TuS Rotenburg. Nach der jüngsten Leistungsüberprüfung in Riesa gehören sie aktuell zur Startaufstellung.
Warnken und Günter vorläufig im EM-Zug
Männliche A-Jugend des TV Neerstedt unterliegt JMSG Südfriesland in packendem Spiel unglücklich mit 37:38

Männliche A-Jugend des TV Neerstedt unterliegt JMSG Südfriesland in packendem Spiel unglücklich mit 37:38

Neerstedt - Von Sven Marquart. Handball-Drama ohne Happy End für die männliche A-Jugend des TV Neerstedt: Nach 60 packenden Minuten musste sich der Landesliga-Achte der JMSG Südfriesland mit 37:38 (16:18) geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer erzielte der überragende JMSG-Torjäger Lucas Rüdebusch (13/3) unmittelbar vor der Schlusssirene.
Männliche A-Jugend des TV Neerstedt unterliegt JMSG Südfriesland in packendem Spiel unglücklich mit 37:38
Sievers-Team kauft Daverden beim 40:27 den Schneid ab

Sievers-Team kauft Daverden beim 40:27 den Schneid ab

Cluvenhagen - Nichts zu holen gab es für Schlusslicht Cluvenhagen/Langwedel in der Handball-Regionsoberliga der Männer beim 16:34 gegen den Tabellenzweiten HSG Phoenix. Auch die HSG Verden-Aller II war am Ende chancenlos im Derby gegen die SG Achim/Baden IV.
Sievers-Team kauft Daverden beim 40:27 den Schneid ab
Cordes und Schwers mit Altersklassensiegen

Cordes und Schwers mit Altersklassensiegen

Verden - Beim abschließenden Lauf der „Syke-Weyher-Cross-Fünfer“ starteten fünf Läuferinnen und Läufer der LG Kreis Verden über die 6-Kilometer-Strecke und zehn Teilnehmer über die Halbmarathonstrecke.
Cordes und Schwers mit Altersklassensiegen
21:27 – TuS Lemförde unterliegt TV 01 Bohmte

21:27 – TuS Lemförde unterliegt TV 01 Bohmte

Lemförde - Die Handballerinnen des TuS Lemförde dürften froh sein, dass das Handballjahr 2018 nun für sie zu Ende geht: Am Sonntag unterlag die Mannschaft von Alex Kleimann vor heimischem Publikum mit 21:27 (10:13) gegen den TV 01 Bohmte und überwintert nun nach der zehnten Niederlage im elften Saisonspiel auf dem zehnten Tabellenplatz in der Landesklasse Weser-Ems.
21:27 – TuS Lemförde unterliegt TV 01 Bohmte
34:38 – Traum von der Oberliga geplatzt

34:38 – Traum von der Oberliga geplatzt

Lemförde - Der Traum von der Oberliga-Qualifikation ist für die weibliche A-Jugend des TuS Lemförde geplatzt.
34:38 – Traum von der Oberliga geplatzt
Rotenburgs Reserve wahrt die weiße Weste mit 40:27 gegen Stuhr II

Rotenburgs Reserve wahrt die weiße Weste mit 40:27 gegen Stuhr II

Rotenburg - Zunächst stotterte der Motor des Handball-Regionsoberligisten TuS Rotenburg II gewaltig. Doch am Ende der 60 Minuten stand für den Spitzenreiter von Trainerin Lana Caesar ein 40:27 (20:15)-Heimsieg gegen den gefährdeten Tabellenvorletzten HSG Stuhr II in den Blöcken der Unparteiischen.
Rotenburgs Reserve wahrt die weiße Weste mit 40:27 gegen Stuhr II
Gravel-Crew sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt

Gravel-Crew sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt

Wildeshausen - Die Vorzeichen waren alles andere als gut. Doch trotz ihres dezimierten Kaders haben die Oberliga-Volleyballer beim Heimspieltag gegen die VG Delmenhorst/Stenum (2:3) und die TG Wiesmoor (3:1) immerhin vier Punkte geholt und die Tabellenführung verteidigt. „Damit haben wir unser Saisonziel erreicht. Alles, was jetzt noch kommt, wäre eine Zugabe“, sagte VfL-Spielertrainer Frank Gravel.
Gravel-Crew sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt
Futsal-Kreismeisterschaft: Budenzauber par excellence

Futsal-Kreismeisterschaft: Budenzauber par excellence

Achim - Auch in Abwesenheit der Kreisliga-Spitzenteams TSV Achim und FC Verden 04 II gab es bei den Hallenkreismeisterschaften, die im Futsal ausgetragen werden, sehr guten Sport zu sehen.
Futsal-Kreismeisterschaft: Budenzauber par excellence
Theresa Otten bietet Paroli – aber 19:29

Theresa Otten bietet Paroli – aber 19:29

Oyten - Im letzten Spiel der Vorrunde zur Handball-Oberliga unterlag die weibliche A-Jugend des TV Oyten dem Tabellenzweiten und Aufsteiger in die Oberliga, HSG Osnabrück, klar 19:29 (8:16). Das von Nina Schnaars für den privat verhinderten Trainer Sebastian Kohls betreute Team belegt Platz sieben und geht im neuen Jahr in der Verbandsliga an den Start.
Theresa Otten bietet Paroli – aber 19:29
Wieking vermisst beim 0:3 die Abgebrühtheit

Wieking vermisst beim 0:3 die Abgebrühtheit

Wildeshausen - Die Formkurve zeigt bei den Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen wieder nach oben. Trotzdem setzte es für das Verbandsliga-Schlusslicht auch im zehnten Saisonspiel eine Niederlage. Beim Tabellensiebten SV Alemannia Salzbergen zogen die Wildeshauserinnen mit 0:3 (23:25, 21:25, 19:25) den Kürzeren.
Wieking vermisst beim 0:3 die Abgebrühtheit
Vast-Team fehlt im Angriff die Überzeugung - 11:22

Vast-Team fehlt im Angriff die Überzeugung - 11:22

Verden - Profitierend von einem Patzer des bisherigen Tabellenführers ATSV Habenhausen II haben sich die Damen TSV Morsum nach dem 29:18 über die SG Arbergen-Mahndorf an die Spitze der Handball-Landesklasse gesetzt. Weiter auf Tabellenplatz drei befindet sich der TSV Intschede nach dem 32:24 über die HSG Mittelweser/ Eystrup in Lauerstellung. Währenddessen bleibt die HSG Cluvenhagen/Langwedel nach der 11:22-Heimniederlage gegen die TS Woltmershausen weiter punktlos am Tabellenende kleben.
Vast-Team fehlt im Angriff die Überzeugung - 11:22
Jensen glänzt mit Bestleistung

Jensen glänzt mit Bestleistung

Diepholz - 1:3 gegen den 1. Bremer SC und 2:2 beim Team Cadillac Eschweiler: Aufsteiger 1. SC Diepholz überwintert in der Squash-Bundesliga auf einem ausgezeichneten fünften Platz. Dennoch war Spielertrainer Dennis Jensen nach dem Doppelspieltag nicht vollauf zufrieden: „Die Derbyniederlage gegen Bremen schmerzt, zumal viel mehr für uns drinlag. Die Reaktion der Mannschaft am Sonntag war dafür überragend. Wir gingen auf dem Zahnfleisch in die Partie, und was die Jungs dann rausgeholt haben, war wirklich klasse.“
Jensen glänzt mit Bestleistung
Christian Jeinsen hört als Trainer des Fußball-Bezirksligisten TuS Kirchdorf am Saisonende auf

Christian Jeinsen hört als Trainer des Fußball-Bezirksligisten TuS Kirchdorf am Saisonende auf

Kirchdorf - Von Gerd Töbelmann. Nach fünf Jahren gehen Fußball-Bezirksligist TuS Kirchdorf und Trainer Christian Jeinsen am Saisonende getrennte Wege. „Nach Gesprächen mit der Mannschaft sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass man sich trennen sollte. Dies geschieht aber keineswegs im Streit. Die Jungs waren aber der Meinung, demnächst mal etwas Neues zu probieren. Das ist absolut okay“, erklärte Jeinsen.
Christian Jeinsen hört als Trainer des Fußball-Bezirksligisten TuS Kirchdorf am Saisonende auf
Dani Morina macht die 100 Punkte voll

Dani Morina macht die 100 Punkte voll

Wildeshausen - Mühelos haben sich die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen mit 114:70 (56:34) beim Osnabrücker TB II durchgesetzt. „So habe ich mir das Spiel beim Tabellenletzten vorgestellt“, freute sich Edward Brouwer nach dem neunten Saisonsieg: „Wir haben von Anfang an konzentriert gespielt, lediglich an der Freiwurflinie haben wir erneut zu viele Punkte liegen lassen“, ergänzte der Wildeshauser Coach. Bei insgesamt 30 Versuchen landete seine Crew lediglich 14 Treffer. „Aber das ist, wenn wir das ganze Spiel betrachten, nebensächlich.“
Dani Morina macht die 100 Punkte voll
Mosel sieht nach Foul die Rote Karte

Mosel sieht nach Foul die Rote Karte

Diepholz - Erfolgreicher Hinrunden-Abschluss: Handball-Verbandsligist HSG Barnstorf/Diepholz II schlug im letzten Spiel des Jahres vor 150 Zuschauern in der Diepholzer Mühlenkamphalle den Tabellenvorletzten TuS Bramsche, der von etlichen Fans lautstark unterstützt wurde, mit 33:26 (14:11). „Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, aber nicht mit der Leistung“, unterstrich Barnstorfs Trainer Raul-Lucian Ferent. Beim Sieger gefielen Abwehrchef Malte Helmerking (3) und Rückraumakteur Finn Richter (8/4), der sich mehrfach im Spiel Eins gegen Eins behauptete.
Mosel sieht nach Foul die Rote Karte
34:27 – Beckmann führt Stuhr zum Derbysieg über Sulingen

34:27 – Beckmann führt Stuhr zum Derbysieg über Sulingen

Brinkum - Von Julian Diekmann. Lange Zeit sah es so aus, als würde der Außenseiter dem Favoriten ein Bein stellen können. Doch am Ende siegte die Cleverness der HSG Stuhr, die sich Sonntagnachmittag dank einer starken Schlussphase im Derby der Handball-Landesliga vor heimischer Kulisse mit 34:27 (16:17) gegen den TuS Sulingen durchsetze.
34:27 – Beckmann führt Stuhr zum Derbysieg über Sulingen
Greve verhindert das Pokalaus - nun kommt Sottrum

Greve verhindert das Pokalaus - nun kommt Sottrum

Bothel - Von Matthias Freese. Mit einem Griff in die Trainer-Trickkiste hat Christoph Drewes das Aus des Rotenburger SV II im Kreispokal-Achtelfinale beim defensivstarken Underdog TuS Bothel II, Zweiter der 2. Fußball-Kreisklasse Süd, abwenden können. Der Coach des Kreisligisten wechselte in der Schlussphase seinen auf der Bank sitzenden Stammkeeper Rüdiger Greve als Feldspieler ein und brachte ihn im Elfmeterschießen für Tobias Miesner im Tor. Prompt verwandelte Greve nicht nur selbst, sondern parierte gegen die Botheler Daniel Kempf und Hendrik von Hollen – der Favorit siegte 5:3 (1:1/1:0).
Greve verhindert das Pokalaus - nun kommt Sottrum
Rotenburg bezwingt Tabellenzweiten Bissendorf mit 26:24

Rotenburg bezwingt Tabellenzweiten Bissendorf mit 26:24

Rotenburg - Von Matthias Freese. Das war mal wieder ein Spiel wie gemalt für Luka Bruns! Der Linkshänder des TuS Rotenburg, der eine Halbzeit lang im rechten Rückraum und dann wieder als Rechtsaußen auflief, zeigte eine solide Leistung – um am Ende mit zwei ganz starken Aktionen zum Matchwinner zu avancieren. 45 Sekunden vor dem Ende gelang ihm die Zwei-Tore-Führung, einen Wimpernschlag vor dem Abpfiff der alles entscheidende Treffer zum 26:24 (13:11)-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten TV Bissendorf-Holte. Ein gelungener Jahresabschluss für den Handball-Oberligisten von der Wümme, der mit 14:12 Zählern als Siebter das Jahr wechselt.
Rotenburg bezwingt Tabellenzweiten Bissendorf mit 26:24
Cooley und Griffitts hängen Krofdorf ab

Cooley und Griffitts hängen Krofdorf ab

Scheeßel - Dieses Mal ist den Basketballerinnen der Avides Hurricanes in der 2. Bundesliga nicht am Ende die Luft ausgegangen. In einer lange Zeit äußerst engen Partie bei den Krofdorf Knights mobilisierte das Team von Coach Christian Greve im Schlussviertel die letzten Reserven und feierte einen 74:64 (29:30)-Erfolg. „Das war ein unglaublich schnelles Spiel mit hohem Tempo. Es gab kaum Unterbrechungen und Fouls. Wir haben aber am Ende einfach den größeren Willen gezeigt“, analysierte ein zufriedener Greve.
Cooley und Griffitts hängen Krofdorf ab
Litke setzt das Highlight am Ende

Litke setzt das Highlight am Ende

Sottrum - Von Nicolas Tréboute. Dass der Kreisliga-Tabellenführer TV Sottrum in dieser Saison auf dem Fußballfeld äußerst handlungsschnell agiert, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Sonntag bewiesen die Verantwortlichen, dass sie dem auch abseits des Platzes in Nichts nachstehen. Dass die FSV Hesedorf/Nartum das Kreispokal-Achtelfinale wegen Unbespielbarkeit des eigenen Platzes kurzfristig absagen wollte, passte Coach Vitalij Kalteis und seinem Team so gar nicht in den Kram. Kurzerhand wurde das Heimrecht getauscht und Sottrum zog nach einem beeindruckenden Auftritt mit 5:1 (3:1) ins Viertelfinale ein.
Litke setzt das Highlight am Ende
Badens Zweitliga-Volleyballer bringen Lahofhalle zum Beben

Badens Zweitliga-Volleyballer bringen Lahofhalle zum Beben

Baden - Von Frank von Staden. Dieses Match wird definitiv in die Annalen der Badener Volleyballer eingehen. Zumindest aber werden die Zweitliga-Akteure des TVB von ihm euphorisiert noch ihren Enkeln erzählen. Denn in einer Partie mit viel Schweiß, Adrenalin, Emotionen und noch mehr Zündstoff besiegten die Hausherren den hohen Favoriten Moerser SC nach packenden fünf Sätzen mit 3:2 und brachten so die Lahofhalle regelrecht zum Beben.
Badens Zweitliga-Volleyballer bringen Lahofhalle zum Beben
Dove-Team mit dem Schlusspfiff besiegt

Dove-Team mit dem Schlusspfiff besiegt

Oyten - Verfolgerduell verloren: Handball-Oberligist TV Oyten II musste sich am Sonntagabend der HSG Hude/Falkenburg 25:26 (16:15) beugen. Kein Stimmungsanheizer also für die anschließende Weihnachtsfeier – Coach Jens Dove wollte sich die Laune allerdings nicht völlig vermiesen lassen: „Insgesamt haben wir bisher eine gute Saison gespielt. Allerdings blieben alle Spielerinnen im letzten Match des Jahres unter ihrer Normalform.“
Dove-Team mit dem Schlusspfiff besiegt
Wolkow weist Verden-Aller den Weg – 37:32

Wolkow weist Verden-Aller den Weg – 37:32

Verden - „Wir haben den Klassenerhalt auf dem Zettel. Und dafür haben wir jetzt schon 11:11 Punkte“, stellte Sascha Kunze, Coach des Handball-Landesligisten HSG Verden-Aller, am Sonntagabend nach dem Sieg beim TV Sottrum erfreut fest.
Wolkow weist Verden-Aller den Weg – 37:32
Lisa Bormann-Rajes als Lichtblick

Lisa Bormann-Rajes als Lichtblick

Oyten - Von Ulf von der Eltz. Die Highlights waren rar gesät – diese Szenen zählten auf alle Fälle dazu: Torhüterin Bryana Newbern warf übers ganze Feld, Lisa Bormann-Rajes fischte den Ball und vollendete zum 23:14. Nach gleichem Muster markierte „Speedy“ das 26:19 und brachte die Halle ausnahmsweise zum Toben. Ansonsten sahen die Fans am Sonntag reichlich viel Magerkost. Der 33:29 (16:11)-Sieg des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires in der Pflichtaufgabe gegen den BV Garrel dürfte ihnen wenig Appetit auf den Hit am nächsten Sonnabend gegen Primus Solingen-Gräfrath gemacht haben.
Lisa Bormann-Rajes als Lichtblick
Cleverer Christoph Johannes ist Ahlhorns Matchwinner

Cleverer Christoph Johannes ist Ahlhorns Matchwinner

Ahlhorn - Der Spitzenreiter wankte, aber er fiel nicht. Nach hartem Kampf wahrten die Faustballer des Ahlhorner SV mit dem 5:3 (11:2, 7:11, 7:11, 11:7, 12:10, 9:11, 11:8, 11:6) über den TV Brettorf ihre weiße Weste und führen das Klassement der 1. Bundesliga Nord mit nunmehr 14:0 Punkten vor dem VfL Kellinghusen (12:4) an. Dritter ist der VfK 01 Berlin (10:6). Der amtierende deutsche Hallenmeister musste sich trotz einer 4:0-Satzführung dem TK Hannover noch mit 4:5 geschlagen geben. „Die Tabelle kann man sich sehr gut angucken“, freute sich ASV-Spielertrainer Tim Albrecht nach dem Derbysieg.
Cleverer Christoph Johannes ist Ahlhorns Matchwinner
Brünings kehrt zurück

Brünings kehrt zurück

Melchiorshausen - Nach der Winterpause darf sich der in der Bremer Landesliga beheimatete TSV Melchiorshausen über eine Verstärkung in der Offensive freuen. Vom niedersächsischen Landesligisten TV Stuhr, der ihm die Freigabe erteilen wird, kehrt Jan-Phillip Brünings (21) zu den Blau-Weißen zurück. Brünings war davor bereits für die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst im Einsatz. „Ich freue mich, dass wir vorn nun eine Alternative mehr im Kader haben“, erklärte TSV-Coach Lars Behrens. In Stuhr konnte sich Brünings keinen Stammplatz erkämpfen. - töb
Brünings kehrt zurück
Landesligist Melchiorshausen feiert mit 3:0 gegen Grohn vierten Sieg in Serie

Landesligist Melchiorshausen feiert mit 3:0 gegen Grohn vierten Sieg in Serie

Melchiorshausen - Von Gerd Töbelmann. Mit seinem nunmehr vierten Sieg in Serie geht Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen mit einem sehr guten Gefühl in die Winterpause. Am Samstag gab es auf eigenem Platz ein ungefährdetes 3:0 (3:0) gegen den vom Abstieg bedrohten SV Grohn.
Landesligist Melchiorshausen feiert mit 3:0 gegen Grohn vierten Sieg in Serie
TSV Bassen verlängert mit Bischoff

TSV Bassen verlängert mit Bischoff

Bassen - Wie schon traditionell üblich, führte die sportliche Leitung des Fußball-Bezirksligisten TSV Bassen kurz vor Weihnachten wieder die Gespräche mit dem Trainer der 1. Herren. Man wurde sich schnell einig und verlängerte den Vertrag mit dem Trainer um ein weiteres Jahr. Uwe Bischoff geht somit ab dem Sommer 2019 in seine vierte Saison als verantwortlicher Cheftrainer.
TSV Bassen verlängert mit Bischoff
„Wir hatten einfach keine Einstellung“

„Wir hatten einfach keine Einstellung“

Achim/Baden - Die SG Achim/Baden hat Kellerkind SV Beckdorf in der Handball-Oberliga wieder wachgeküst und nach einer dortigen 29:32 (14:18)-Pleite auf Schlagdistanz gebracht. Während die Hausherren nun 6:20 Zähler aufweisen und auf den vorletzten Tabellenplatz kletterten, bleiben die Achimer mit weiterhin 10:16 Punkten auf Rang zehn kleben.
„Wir hatten einfach keine Einstellung“
Lemke und Müller bleiben

Lemke und Müller bleiben

Heeslingen - Eigentlich war es nur noch eine logische Konsequenz: Aus den Interimstrainern beim Fußball-Oberligisten Heeslinger SC wird ab sofort eine dauerhafte Lösung: Wie der Verein während seines Sportlerballs am Samstagabend und gestern auf seiner Facebook-Seite verkündete, bleibt das Trainerduo Hendrik Lemke und Björn Müller in der Rückrunde an der Seitenlinie.
Lemke und Müller bleiben
Bei Kirsten Kurok platzt der Knoten

Bei Kirsten Kurok platzt der Knoten

Neerstedt - Die Handballerinnen des TV Neerstedt haben sich selbst ein vorweihnachtliches Geschenk in Form von zwei Punkten gemacht. Nach einer Steigerung im zweiten Spielabschnitt feierte der Oberligist beim Wilhelmshavener SSV einen 30:24-Erfolg. Zur Pause hatte es noch 15:13 für die Jadestädterinnen gestanden.
Bei Kirsten Kurok platzt der Knoten
Junior Hurricanes wird Katastrophenstart zum Verhängnis

Junior Hurricanes wird Katastrophenstart zum Verhängnis

Scheeßel - Von Matthias Freese. Manchmal setzen ungewöhnliche Maßnahmen ja neue Energien frei. In diesem Fall verfehlten sie ihre Wirkung. Bereits in der dritten Minute bat Tomas Holesovsky seine U 18-Basketballerinnen der Junior Hurricanes zur Auszeit – und bevor es zurück aufs Feld ging, verordnete der Coach seiner Crew drei kollektive Liegestütze. Wachrütteln mal anders. Dennoch verbockte der Gastgeber das erste Viertel gegen Alba Berlin mit 6:23. Am Ende eine zu schwere Hypothek, sodass in der Nachwuchsbundesliga eine 58:78 (28:40)-Heimniederlage stand. Die Play-offs sind damit in weite Ferne gerückt.
Junior Hurricanes wird Katastrophenstart zum Verhängnis
38:33 – aber Ehlers lobt den Gegner

38:33 – aber Ehlers lobt den Gegner

Daverden - Von Kai Caspers. Verkehrte Welt beim Handball-Landesligisten TSV Daverden: Denn obwohl seine Mannschaft durch einen ungefährdeten 38:33 (21:16)-Erfolg über die SVGO Bremen als Tabellenführer in die Weihnachtspause geht, hatte Ingo Ehlers lobende Worte lediglich für den Gegner parat: „Grambke hat sich nie aufgegeben. Das verdient meinen Respekt. Was unsere Leistung angeht, bin ich hingegen ein bisschen sauer. Das war bis dato das schlechteste Saisonspiel. Da hat es eindeutig an der nötigen Einstellung gemangelt!“
38:33 – aber Ehlers lobt den Gegner
Prütt: Das Ergebnis ist zu hoch

Prütt: Das Ergebnis ist zu hoch

Oyten - Im Spitzenspiel der Handball-Landesliga musste sich der TV Oyten letztlich deutlich mit 23:32 (12:14) beim VfL Fredenbeck III geschlagen geben. Bei Jürgen Prütt hielt sich die Enttäuschung dennoch in Grenzen. „Während ich auf den einen oder anderen Spieler verzichten musste, konnte Fredenbeck alles aufbieten. Trotzdem haben wir den Gastgebern über 40 Minuten Paroli bieten können. Danach haben wir jedoch zu viele Chancen ausgelassen“, wäre für den TVO-Trainer trotz der verdienten Niederlage ansonsten ein etwas besseres Ergebnis möglich gewesen.
Prütt: Das Ergebnis ist zu hoch
Verden angelt sich Celik

Verden angelt sich Celik

Verden - Erster Neuzugang für Fußball-Landesligist FC Verden 04: Wie Nicolas Brunken, sportlicher Leiter des FC auf Nachfrage bestätigte, hat Thomas Celik vom Oberligisten TB Uphusen dem Team von Trainer Sascha Lindhorst seine Zusage gegeben.
Verden angelt sich Celik
Fällt für den Cross-Fünfer am Sonntag der Vorhang ?

Fällt für den Cross-Fünfer am Sonntag der Vorhang ?

Syke - Mit dem 37. Country-Lauf endet am Sonntag der Syke-Weyher Cross-Fünfer. Wieder werden mehr als 400 Teilnehmer im Waldstadion in Syke erwartet. Die Läufer tun gut daran, diese Wettkampfmöglichkeit zu nutzen, denn weiter ist ungewiss, ob die Cross-Serie nach dem angekündigten Rückzug des Organisators Dirk Dahme auch 2019 fortgesetzt wird.
Fällt für den Cross-Fünfer am Sonntag der Vorhang ?
Vorweihnachtliches Faustballfest für Erstligisten Ahlhorner SV und TV Brettorf

Vorweihnachtliches Faustballfest für Erstligisten Ahlhorner SV und TV Brettorf

Ahlhorn - Weihnachten ist nicht mehr fern. Doch zunächst steht den Faustballfans im Landkreis Oldenburg noch ein sportlicher Festtag ins Haus, wenn die Männer-Erstligisten Ahlhorner SV und TV Brettorf an diesem Sonnabend, 16 Uhr, in der Halle Am Lemsen beim ewig jungen Derby aufeinandertreffen. „Es ist das letzte Spiel des Jahres – da wird es nochmal ein großes Spektakel geben“, ist ASV-Spielertrainer Tim Albrecht überzeugt.
Vorweihnachtliches Faustballfest für Erstligisten Ahlhorner SV und TV Brettorf
Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten Traditionsverein Moerser SC

Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten Traditionsverein Moerser SC

Baden - Beileibe keine weiche Nuss, die da der Volleyball-Zweitligist TV Baden am Sonntag ab 16 Uhr in der Lahofhalle zu knacken hat. So erwarten die Schützlinge von Coach Fabio Bartolone den Traditions-Klub Moerser SC. Der Gast wurde bereits Deutscher Meister, Pokalsieger und Europapokalsieger und spielte bis 2014 in der 1. Bundesliga.
Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten Traditionsverein Moerser SC
Das beste Argument der Mannschaft wäre ein Sieg gegen Bissendorf

Das beste Argument der Mannschaft wäre ein Sieg gegen Bissendorf

Rotenburg - Es war nur ein Satz – doch Nils Muche ließ genau mit dieser Aussage tief blicken: „Das gibt mir für die Zukunft zu denken“, stellte der enttäuschte Coach des TuS Rotenburg nach der jüngsten Pleite seines TuS Rotenburg in der Handball-Oberliga bei der TSG Hatten-Sandkrug fest. Da wäre es von Vorteil, wenn das Team ihn am Sonntag (17 Uhr) in der Pestalozzihalle im letzten Hinrundenspiel gegen den Tabellenzweiten TV Bissendorf-Holte mit einem Sieg milde stimmen würde – allein schon wegen der Zukunftsplanung.
Das beste Argument der Mannschaft wäre ein Sieg gegen Bissendorf
Melchiorshausen will den vierten Sieg in Folge

Melchiorshausen will den vierten Sieg in Folge

Melchiorshausen - Das letzte Spiel des Jahres steht an für den TSV Melchiorshausen. Und das gegen einen Gegner, dem die Bremer Landesliga-Fußballer erst vor drei Wochen gegenüberstanden. Samstag (14.00 Uhr) geht es auf heimischem Platz gegen den SV Grohn. Das Hinrunden-Duell endete mit 2:1 für den TSV. Für Trainer Lars Behrens hat das jedoch keine große Bedeutung. „Ich glaube, es ist weder ein Vor- noch ein Nachteil, direkt wieder gegen die gleiche Mannschaft zu spielen“, erklärt der 40-Jährige: „Die Voraussetzungen sind für beide Mannschaften gleich.“
Melchiorshausen will den vierten Sieg in Folge
Ferent hat eine schlagkräftige Mannschaft beisammen

Ferent hat eine schlagkräftige Mannschaft beisammen

Diepholz - Letztes Spiel des Jahres: Handball-Verbandsligist HSG Barnstorf/Diepholz II erwartet Samstag um 19 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamphalle den Tabellenvorletzten TuS Bramsche.
Ferent hat eine schlagkräftige Mannschaft beisammen
Diepholzer Squasher brennen aufs Nordderby

Diepholzer Squasher brennen aufs Nordderby

Diepholz - Ein absolutes Highlight steht für alle heimischen Squash-Fans am dritten Adventssamstag an: Der 1. SC Diepholz empfängt zum letzten Heimspiel (Beginn 14.00 Uhr – Niedersachsenparkcourt Sauna- und Sportparadies Diepholz) des Jahres in der Bundesliga den ambitionierten 1. Bremer SC zum mit Spannung erwarteten Nordderby.
Diepholzer Squasher brennen aufs Nordderby
„Ein Spiel wie jedes andere auch“

„Ein Spiel wie jedes andere auch“

Stuhr - Derbyzeit in der Handball-Landesliga! Die HSG Stuhr empfängt den TuS Sulingen (Sonntag/16.00 Uhr). Doch für Stuhrs Trainer Sven Engelmann ist das Aufeinandertreffen von keiner besonders großen Bedeutung: „Für mich ist es ein Spiel wie jedes andere auch.“ Sulingens Coach Hartmut Engelke erkennt in dem Duell ebenfalls keinen großen Derbycharakter. Dennoch ist es für ihn „unter dem Strich schon ein besonderes Spiel. Einfach, weil ich Freunde treffe und gerne ein bisschen mit ihnen schnacke.“
„Ein Spiel wie jedes andere auch“
Bänderriss: Rades liegt bis Ende Januar auf Eis

Bänderriss: Rades liegt bis Ende Januar auf Eis

Verden - Beim Tabellenletzten TV Sottrum will Handball-Landesligist HSG Verden-Aller den zweiten Sieg am Stück landen. Während Spitzenreiter TSV Daverden vor der Heimpartie gegen Kellerkind SVGO Bremen eine vermeintlich leichte Aufgabe bevorsteht, rechnet der TV Oyten beim VfL Fredenbeck III mit erbitterter Gegenwehr.
Bänderriss: Rades liegt bis Ende Januar auf Eis
Stach schafft es in die U18

Stach schafft es in die U18

Scheeßel - Nächster Schritt für Lotta Stach, Basketball-Talent der BG ‘89 Avides Hurricanes: Die 16-jährige Aufbauspielerin aus dem Zweitliga-Damen- und dem U 18-WNBL-Team ist beim Nominierungslehrgang des Deutschen Basketball-Bundes für den Nachwuchskader 1, also die U18-Nationalmannschaft gesichtet worden.
Stach schafft es in die U18
Kaum Spielausfälle – Mannschaften und Funktionäre atmen auf

Kaum Spielausfälle – Mannschaften und Funktionäre atmen auf

Rotenburg - Von Matthias Freese. An den vergangenen Winter möchte kein Amateurfußballer mehr zurückdenken. Eine Absage jagte die nächste – Spielverlegungen sorgten im Frühjahr für englische Wochen in Dauerschleife. Auch die Staffelleiter hatten ob der knapp werdenden Nachholtermine schlaflose Nächte, in manchen Regionen kam es sogar zur Verlängerung der Saison. Und jetzt? Da gehen Funktionäre wie Mannschaften geradezu gelassen in die Winterpause, denn bisher gab es so gut wie keine Ausfälle.
Kaum Spielausfälle – Mannschaften und Funktionäre atmen auf
Haverkamp will die gute Hinrundenbilanz veredeln

Haverkamp will die gute Hinrundenbilanz veredeln

Neerstedt - Für die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt steht am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause bereits die erste Begegnung der Rückrunde auf dem Programm. An diesem Freitag, 20.45 Uhr, gastiert das Team von Trainer Maik Haverkamp beim Wilhelmshavener SSV.
Haverkamp will die gute Hinrundenbilanz veredeln