Ressortarchiv: Lokalsport

Hartje, Manka und Heuermann rücken aus Bassums A-Jugend auf

Hartje, Manka und Heuermann rücken aus Bassums A-Jugend auf

Bassum - Schafft es Fußball-Bezirksligist TSV Bassum in dieser Saison endlich, den „Hinrundenfluch“ zu besiegen? Trainer Torsten Klein hofft zumindest darauf: „In den letzten beiden Jahren standen wir jeweils nach der Hinrunde erheblich unter Druck. Wenn wir endlich einmal besser starten, dann ist vielleicht tatsächlich noch mehr als der letztjährige achte Platz möglich.“
Hartje, Manka und Heuermann rücken aus Bassums A-Jugend auf
Der torgefährliche Taktgeber

Der torgefährliche Taktgeber

Bassum - Von Carsten Drösemeyer. Alexander Pestkowski gibt beim Fußball-Bezirksligisten TSV Bassum den Takt vor. Trotz seiner erst 21 Jahre gilt der Student für Biologie und Sport beim letztjährigen Tabellenachten als der unangefochtene Dirigent und Ideengeber.
Der torgefährliche Taktgeber
Manfred Hinzmann will mit 79 Jahren Quali für Hawaii-Ironman schaffen

Manfred Hinzmann will mit 79 Jahren Quali für Hawaii-Ironman schaffen

Stuhr - Jahr für Jahr ist Manfred Hinzmann beim Silbersee-Triathlon gestartet. Kein Jahr hat er gefehlt, 24-mal ist er geschwommen, geradelt, gelaufen und hat erfolgreich gefinisht. Ausgerechnet bei der Jubiläumsveranstaltung wird der für den TCB Bremen startende Stuhrer fehlen. Aus Altersgründen? Ganz im Gegenteil! Beim zeitgleich zum 25. swb-Silbersee-Triathlon stattfindenden Ironman Hamburg wird der 79-Jährige versuchen, sich noch einmal für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii zu qualifizieren.
Manfred Hinzmann will mit 79 Jahren Quali für Hawaii-Ironman schaffen
Lokalmatadorin Birgit Bösche fehlen beim Turnier beim RFV Wechold-Martfeld nur zwei Zehntel

Lokalmatadorin Birgit Bösche fehlen beim Turnier beim RFV Wechold-Martfeld nur zwei Zehntel

Hilgermissen-Wechold - Von Sonja Rohlfing. Zwei Zehntel fehlten Birgit Bösche vom RFV Wechold-Martfeld auf Django unchained zu einem Heimsieg in der M*-Dressur. So wurde die Wecholderin und Dressurausbilderin des gastgebenden Vereins Zweite hinter Maja Faßhauer vom RFV Emmerthal auf Flap-Jack. Die M*-Dressur und ein M*-Springen mit Stechen setzten jetzt den Schlusspunkt hinter zwei abwechslungsreiche Turniertage beim RFV Wechold-Martfeld.
Lokalmatadorin Birgit Bösche fehlen beim Turnier beim RFV Wechold-Martfeld nur zwei Zehntel
Kreuzbandriss: Dötlingen lange ohne Finn Kipper

Kreuzbandriss: Dötlingen lange ohne Finn Kipper

Dötlingen - Der Test gegen den Bezirksligisten SV Baris Delmenhorst sollte eigentlich der Höhepunkt in der Saisonvorbereitung des Fußball-Kreisligisten TV Dötlingen sein. Allerdings fehlte Markus Welz in Shqipron Stublla, Roman Seibel, Johan Hannink und Jan Mewis fast die komplette Offensivabteilung. „Dafür haben wir das aber echt gut durchgezogen. Ich bin positiv überrascht, was man durch Kampf und Leidenschaft erreichen kann“, meinte Dötlingens Coach nach dem 3:5 (1:2).
Kreuzbandriss: Dötlingen lange ohne Finn Kipper
Ahlhorner Faustballer jubeln erneut im Stuttgarter Trikot

Ahlhorner Faustballer jubeln erneut im Stuttgarter Trikot

Ahlhorn - Die „Fremdgänger“ haben erneut zugeschlagen: Max Hunger, Fritz Wilke, Torsten Koschnitzke, Ulrich Meiners, Bernd Linsenbolz und Frank Röger vom Ahlhorner SV haben im Trikot des VfB Stuttgart zum dritten Mal in Folge die Faustball-Weltmeisterschaft der Vereinsmannschaften gewonnen.
Ahlhorner Faustballer jubeln erneut im Stuttgarter Trikot
Femke Krumdiek beschenkt sich selbst

Femke Krumdiek beschenkt sich selbst

Wildeshausen - Krasses Kontrastprogramm für die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen: Zunächst unterlagen die Krandel-Kickerinnen dem Regionalliga-Aufsteiger TuS Schwachhausen in einem Testspiel mit 0:15 (0:10). Anschließend durften die Huntestädterinnen beim 10:0 (4:0) über den Bremer Verbandsligisten ATSV Sebaldsbrück selbst kräftig austeilen.
Femke Krumdiek beschenkt sich selbst
Wegbegleiter und Kritiker äußern sich zu den schweren Vorwürfen in Richtung des DFB-Präsidenten

Wegbegleiter und Kritiker äußern sich zu den schweren Vorwürfen in Richtung des DFB-Präsidenten

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Erdogate, frühes WM-Aus und jetzt auch noch der Özil-Rücktritt aus der Nationalmannschaft mit schweren Vorwürfen in Richtung des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel. Der oberste Boss aller deutschen Fußballer steht stark in der Kritik. 
Wegbegleiter und Kritiker äußern sich zu den schweren Vorwürfen in Richtung des DFB-Präsidenten
Neumann, die Identifikationsfigur

Neumann, die Identifikationsfigur

Sulingen - Von Julian Diekmann. Die Enttäuschung ist Fußballer Dennis Neumann noch deutlich anzumerken. „Leider haben wir es nicht geschafft, unseren Negativtrend in der Rückrunde zu stoppen. Am Ende waren es wohl zu viele individuelle Fehler“, sagt der Kapitän des Oberliga-Absteigers TuS Sulingen. Auch wenn der Stachel noch tief sitzen mag, blickt der 29-Jährige bereits wieder nach vorne: „Nun wollen wir eben in der Landesliga wieder angreifen.“ Doch Wörter wie Meisterschaft oder Aufstieg möchte der Innenverteidiger dabei lieber nicht in den Mund nehmen.
Neumann, die Identifikationsfigur
Okelerin Julia Bolte brilliert mit ihrem Wallach Boldini im Dressurviereck

Okelerin Julia Bolte brilliert mit ihrem Wallach Boldini im Dressurviereck

Stuhr - Lange sind Julia Bolte vom RFS Okeler Land und der Hannoveraner Dunkelfuchswallach Boldini noch nicht gemeinsam unterwegs. Umso glücklicher strahlte die Amazone aus Syke jetzt über den Sieg in der schweren Dressurprüfung in Stuhr. Da blitzten sogar ein paar Freudentränen bei der Siegerehrung. Die S*-Prüfung setzte den Schlusspunkt hinter die zwei Dressur-Turniertage beim RV Steller See.
Okelerin Julia Bolte brilliert mit ihrem Wallach Boldini im Dressurviereck
TuS Sulingen: Schops freut sich auf Rückkehrer Hegerfeld

TuS Sulingen: Schops freut sich auf Rückkehrer Hegerfeld

Sulingen - Mit drei Neuzugängen geht der TuS Sulingen in die neue Landesliga-Spielzeit. Neben Maximilian Meyer, der aus der zweiten Sulinger Mannschaft zum Team von Trainer Maarten Schops dazustößt, schließen sich auch Ramien Safi sowie Christian Hegerfeld dem Oberliga-Absteiger an.
TuS Sulingen: Schops freut sich auf Rückkehrer Hegerfeld
Etliche Leistungsträger stehen der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst nicht mehr zur Verfügung

Etliche Leistungsträger stehen der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst nicht mehr zur Verfügung

Seckenhausen - Fußball-Bezirksligist TSG Seckenhausen-Fahrenhorst steht vor einer regelrechten „Mission impossible“: Schon vor der letzten Saison wurde das Team von Trainer Dirk Hofmann nach dem Abgang von Goalgetter Nico Kiesewetter als erster Abstiegskandidat gehandelt, zeigte sämtlichen Skeptikern dann allerdings eine lange Nase und fuhr in souveräner Manier den Klassenerhalt ein. Warum soll der TSG dieses Kunststück also nicht erneut gelingen?
Etliche Leistungsträger stehen der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst nicht mehr zur Verfügung
Torhüter Maurice Lutterklas tritt in die Fußstapfen von Papa Sven

Torhüter Maurice Lutterklas tritt in die Fußstapfen von Papa Sven

Seckenhausen - Von Carsten Drösemeyer. Wenn man Maurice Lutterklas im Tor des Fußball-Bezirksligisten TSG Seckenhausen-Fahrenhorst beobachtet, dann kommen unwillkürlich Erinnerungen hoch. Ein Lutterklas zwischen den Pfosten eines Fußballteams – da war doch mal was . . .
Torhüter Maurice Lutterklas tritt in die Fußstapfen von Papa Sven
FC Verden 04 nach 3:0 über TSV Bassen in 2. Bezirkspokalrunde gegen Ottersberg

FC Verden 04 nach 3:0 über TSV Bassen in 2. Bezirkspokalrunde gegen Ottersberg

Verden - Der Favorit ließ in der 1. Runde des Bezirkspokals aber mal gar nichts anbrennen und setzte sich am Ende hochverdient mit 3:0 (1:0) durch. Dabei reichte dem Landesligisten FC Verden 04 eine durchschnittliche Leistung bei brütenden Temperaturen, um sich gegen den klassentieferen TSV Bassen durchzusetzen.
FC Verden 04 nach 3:0 über TSV Bassen in 2. Bezirkspokalrunde gegen Ottersberg
Fußball-Bezirkspokal: MTV Riede in der zweiten Runde

Fußball-Bezirkspokal: MTV Riede in der zweiten Runde

Riede - Der MTV Riede steht in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals. Gegen Bezirksliga-Aufsteiger 1. FC Rot-Weiß Achim gab es einen 6:4 (2:2/0:2)-Heimerfolg nach Elfmeterschießen. In der nächsten Runde am kommenden Sonntag muss der MTV Riede jetzt beim Klassenpartner SV Vorwärts Hülsen (15 Uhr) antreten.
Fußball-Bezirkspokal: MTV Riede in der zweiten Runde
SVV Hülsen setzt sich im Pokal etwas überraschend mit 1:0 durch

SVV Hülsen setzt sich im Pokal etwas überraschend mit 1:0 durch

Oyten - Der SV Vorwärts Hülsen sorgte für die Überraschung in der 1. Runde des Fußball-Bezirkspokals. Die Mannschaft des neuen Trainers Marc Jamieson setzte sich beim TV Oyten mit 1:0 durch. Das Tor des Tages erzielte schon in der ersten Halbzeit Finn-Luka Randzio, der einen Abpraller sicher verwandelte. In der zweiten Runde hat der SVV Hülsen jetzt am kommenden Sonntag (15 Uhr) Heimrecht gegen den MTV Riede.
SVV Hülsen setzt sich im Pokal etwas überraschend mit 1:0 durch
Schnakenbergs jubeln auch in Bad Harzburg

Schnakenbergs jubeln auch in Bad Harzburg

Verden - Bei der Harzburger Galopprennwoche auf der Rennbahn am „Weißen Stein“ bei Bündheim gab es am Wochenende Siege für Trainerin Elfi Schnakenberg, Jockey Oliver Schnakenberg (beide Blender-Jerusalem) und Trainer Pavel Vovcenko (Achim-Bollen).
Schnakenbergs jubeln auch in Bad Harzburg
Morsumer Springreiter sahnen in Rastede gehörig ab

Morsumer Springreiter sahnen in Rastede gehörig ab

Verden - Beim Oldenburger Landesturnier in Rastede avancierte der Morsumer Hilmar Meyer zum erfolgreichsten Springreiter des Turniers. Aber auch seine Bereiterin, die 22-jährige Südafrikanerin Alexa Stais, war in mehreren Prüfungen siegreich und mehrfach ganz vorne platziert.
Morsumer Springreiter sahnen in Rastede gehörig ab
Kant kommt auf Elias besondere Empfehlung

Kant kommt auf Elias besondere Empfehlung

Wildeshausen - Noch vor wenigen Tagen war Christopher Kant als Gastspieler für den Fußball-Oberligisten SV Atlas Delmenhorst im Test gegen den Bezirksligisten VfL Wildeshausen aufgelaufen. Das Angebot der Blau-Gelben, sich über die Kreisliga-Mannschaft für das Oberliga-Team zu empfehlen, traf jedoch nicht den Geschmack des 20-Jährigen. Stattdessen trägt Kant ab sofort – Achtung! – das Trikot des VfL Wildeshausen. Bereits in den Testspielen beim TuS Sudweyhe (2:0) und in Einen gegen BW Langförden (4:1) kam der Offensivmann je eine Halbzeit lang zum Einsatz.
Kant kommt auf Elias besondere Empfehlung
Denell agiert beim 0:2 als „Libero“

Denell agiert beim 0:2 als „Libero“

Bothel - Von Matthias Freese. Nach einer knappen Stunde gab es den Wechsel an den Füßen: Spielertrainer Christoph Meinke zog seine Turnschuhe aus und die Stollenschuhe an. Eine gute Viertelstunde später stand der 30-Jährige trotz einer Mittelfußverletzung auf dem Platz – doch zur entscheidenden Wende vermochte er seinen TuS Bothel in der ersten Hauptrunde des Fußball-Bezirkspokals nicht mehr zu führen.
Denell agiert beim 0:2 als „Libero“
Freese verpasst beide DM-Finalläufe

Freese verpasst beide DM-Finalläufe

Nürnberg - Von Gerd Töbelmann. Vor fast genau drei Jahren machte Anna-Lena Freese bei der DM in Nürnberg mächtig mobil. Da stellte die Sprinterin des FTSV Jahn Brinkum ihre Bestzeiten über 100 Meter (11,30 Sekunden) und 200 Meter (23,08) auf. Jetzt kehrte die 24-Jährige im Rahmen der Deutschen Meisterschaften ins Max-Morlock-Stadion zurück, konnte aber nicht an frühere Erfolge anknüpfen. Über 100 Meter langte es in 11,81 Sekunden zu Platz 13. Gestern standen die 200 Meter an. Auch da lief es mit 24,15 Sekunden und Platz zwölf nicht nach Plan.
Freese verpasst beide DM-Finalläufe
Jetzt ist Golgot im Angriff gefordert

Jetzt ist Golgot im Angriff gefordert

Lemförde - Nur vier Punktspiele in den vergangenen zwei Jahren (Kreisliga und 1. Kreisklasse) verloren, zweimal aufgestiegen – die Fußballer des TuS Lemförde freuen sich auf die Bezirksliga-Saison 2018/2019. „Bei uns stimmt die Mischung aus Jung und Alt. Ich bin mit unserem 20er-Kader zufrieden“, unterstreicht Lemfördes Trainer David Schiavone.
Jetzt ist Golgot im Angriff gefordert
Der fitte Daniel Agripino

Der fitte Daniel Agripino

Lemförde - Von Matthias Borchardt. Wer läuft zum Anschwitzen sieben Kilometer zum Training? Daniel Agripino macht’s. Der Kapitän des Bezirksliga-Aufsteigers TuS Lemförde bewältigt die Strecke vom Wohnort Hüde zum Sportplatz in Lemförde mehrmals im Monat. Außerdem fährt er einmal wöchentlich 18 Kilometer mit dem Mountainbike im Stemweder Berg, geht schwimmen, saust mit Inlinern los und spielt Tennis. „Sport ist alles für mich“, versichert der 29-Jährige.
Der fitte Daniel Agripino
Lückert setzt sofort Akzente

Lückert setzt sofort Akzente

Sottrum - Zum Start des Autohaus-Cups präsentierte der ausrichtende Handball-Landesligist TV Sottrum nach Rechtsaußen Hauke Herbst ein zweites neues Gesicht für die anstehende Spielzeit.
Lückert setzt sofort Akzente
Bremer SV gewinnt zum neunten Mal den Ristedter „Württemberg-Cup“

Bremer SV gewinnt zum neunten Mal den Ristedter „Württemberg-Cup“

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Tolles Finale, tolles Wetter, toller Zuspruch: Der Finaltag beim 19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ übertraf gestern Abend fast alle Erwartungen. Knapp 600 Zuschauer sahen dabei fast die Ablösung des Abonnementsmeisters Bremer SV durch den Landesligisten TuS Sulingen.
Bremer SV gewinnt zum neunten Mal den Ristedter „Württemberg-Cup“
19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Der Finaltag beim 19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ übertraf am Freitagabend fast alle Erwartungen. Knapp 600 Zuschauer sahen dabei fast die Ablösung des Abonnementsmeisters Bremer SV durch den Landesligisten TuS Sulingen. Aber nur fast, denn die Bremer machten ein 0:2 wett, glichen zum 2:2 aus, gewannen das Elfmeterschießen mit 4:1 und kassierten 500 Euro Siegprämie. Dritter wurde der TuS Sudweyhe durch ein 2:0 (1:0) im Bezirksliga-Duell gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst). Insgesamt kamen weit mehr als 2.000 Zuschauer zu den sieben Turniertagen.
19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“
Im Interview: Bei Roman Obst und seinen Schwestern dreht sich (fast) alles um Fußball

Im Interview: Bei Roman Obst und seinen Schwestern dreht sich (fast) alles um Fußball

Heiligenfelde - Von Carsten Drösemeyer. Roman Obst ist zweifelsohne eine echte Institution beim Fußball-Bezirksligisten SV Heiligenfelde: Seit nunmehr zehn Jahren ist der 29-jährige Maler- und Lackierermeister beim SVH auf der rechten Außenbahn gesetzt und zählt in jeder Saison zu den absoluten Leistungsträgern. Doch nicht nur er selber kickt für sein Leben gerne – auch seine 26-jährigen Schwestern Nina Obst und Yara Köhler sowie die 18-jährige Halbschwester Laureen Ulbrich jagen mit Begeisterung dem runden Leder hinterher.
Im Interview: Bei Roman Obst und seinen Schwestern dreht sich (fast) alles um Fußball
Lahausen steht am Samstag im Finale des Turniers in Bramstedt

Lahausen steht am Samstag im Finale des Turniers in Bramstedt

Bramstedt - Dank eines 3:2-Sieges über den SV Mörsen-Scharrendorf erreichte der TVE Nordwohlde am Donnerstagabend beim Turnier um den „Sündermann-Cup“ das Spiel um Platz drei. Hier trifft der Aufsteiger der Fußball-Kreisliga am Samstag um 16 Uhr auf den Bezirksligisten SC Twistringen, der gegen den TSV Weyhe-Lahausen mit 2:3 verloren hatte. Gastgeber TSV Bramstedt misst sich im heutigen Finale um 18 Uhr mit den Lahausern.
Lahausen steht am Samstag im Finale des Turniers in Bramstedt
Bezirkspokal: RSV siegt 3:0 im „Debütantenball“ gegen den TV Sottrum

Bezirkspokal: RSV siegt 3:0 im „Debütantenball“ gegen den TV Sottrum

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Das Derby zwischen dem Fußball-Landesligisten Rotenburger SV und dem Kreisligisten TV Sottrum war auch ein „Debütantenball“. Der gastgebende RSV setzte seine vier Neuzugänge Arthur Bossert, Stefan Denker, Björn Mickelat und Björn Banehr sowie den bereits im Winter zurückgekehrten Robert Posilek erstmals bei einem Pflichtspiel ein. Beim Gegner standen Helge Osmers, Andrej Novikov sowie Louis Jaugstetter im Ernstfall erstmals auf dem Platz. Am Ende behielt der RSV in der ersten Runde des Bezirkspokals mit 3:0 (2:0) die Oberhand. Der Landesligist wartet nun auf den Sieger der Partie zwischen dem SV Ippensen und dem TuS Bothel.
Bezirkspokal: RSV siegt 3:0 im „Debütantenball“ gegen den TV Sottrum
Einsatzgarantie für Cording und Rykena

Einsatzgarantie für Cording und Rykena

Ahlhorn/Brettorf - Vor dem letzten Spieltag der Punktrunde mussten die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf und Ahlhorner SV wie alle anderen Teams nochmal eine dreiwöchige Pause einlegen. „Ob das so viel Sinn macht, sei mal dahin gestellt“, sagt ASV-Coach Karsten Bilger. Nachdem die Europapokalwettbewerbe und die U 18-Weltmeisterschaft gespielt sind, kann es nun endlich weitergehen im Programm.
Einsatzgarantie für Cording und Rykena
Rote Teufel bauen auf eine Fohlen-Elf

Rote Teufel bauen auf eine Fohlen-Elf

Brunsbrock - Von Björn Drinkmann. Nach dem unnötigen Kreisliga-Abstieg im Jahr 2016/17 hat der langjährige Brunsbrocker Trainer Thomas Tödter mit seiner Mannschaft den direkten Wiederaufstieg geschafft. Die Elf muss nun ohne Tödter auskommen, da dieser zusammen mit seinem Freund Sascha Lindhorst beim FC Verden 04 in der Landesliga an der Seitenlinie stehen wird.
Rote Teufel bauen auf eine Fohlen-Elf
Markus Beerbaum in Aachen ohne Abwurf

Markus Beerbaum in Aachen ohne Abwurf

Thedinghausen - Zum Auftakt des CHIO in Aachen hatte der Thedinghausener Markus Beerbaum ein wenig Pech. Im mit insgesamt 100.000 Euro dotierten Großen Preis von Europa blieb er auf dem elfjährigen Oldenburger Wallach Cool Hand Luke zwar ohne Abwurf, musste aber einen Fehler aufgrund der Zeitüberschreitung hinnehmen.
Markus Beerbaum in Aachen ohne Abwurf
FSV-Coach sieht sein Team beim TSV Ottersberg nicht chancenlos

FSV-Coach sieht sein Team beim TSV Ottersberg nicht chancenlos

Ottersberg - Respekt ja – mehr dann aber auch wirklich nicht: Emrah Tavan, seit dieser Saison gemeinsam mit Faruk Senci neuer Coach des Fußball-Bezirksligisten FSV Langwedel-Völkersen, gibt sich trotz des großen personellen Aderlasses vor dem anstehenden Bezirkspokalspiel am Sonntag beim Klassenpartner TSV Ottersberg optimistisch, sagt: „Wir sind bereit für diese Aufgabe. Warum sollen wir dort nicht bestehen können?“
FSV-Coach sieht sein Team beim TSV Ottersberg nicht chancenlos
„Finale über 200 Meter wäre toll“

„Finale über 200 Meter wäre toll“

Hannover - Von Gerd Töbelmann. Am Wochenende finden in Nürnberg die Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten statt. Einmal mehr vertritt nur Sprinterin Anna-Lena Freese vom FTSV Jahn Brinkum die Farben des Kreises Diepholz. Der Asendorfer Dreispringer Louis Knüpling hatte gehofft, trotz verfehlter Quali-Weite noch als Nachrücker nominiert zu werden – doch diese Hoffnung hat sich mittlerweile erledigt. Die DM findet ohne den 24-jährigen Studenten statt.
„Finale über 200 Meter wäre toll“
SG Diepholz überzeugt in Dielingen – 2:0

SG Diepholz überzeugt in Dielingen – 2:0

Dielingen - Im dritten Anlauf hat’s geklappt: Die Kicker der SG Diepholz gewannen am Mittwochabend einen Test beim westfälischen Bezirksligisten TuS Dielingen mit 2:0 (2:0).
SG Diepholz überzeugt in Dielingen – 2:0
Wirbelwind Unger trifft beim 5:1 dreifach

Wirbelwind Unger trifft beim 5:1 dreifach

Lembruch - Bereits in Frühform befindet sich der 31-jährige Nils Unger: Der Leistungsträger beim Fußball-Bezirksligisten TSV Wetschen trug sich am Mittwochabend beim 5:1 (1:1)-Testspielerfolg in Lembruch gleich dreimal in die Torschützenliste ein.
Wirbelwind Unger trifft beim 5:1 dreifach
Pädagoge Cemil Basar ist neuer Schulfußballreferent für Oldenburg-Land und Delmenhorst

Pädagoge Cemil Basar ist neuer Schulfußballreferent für Oldenburg-Land und Delmenhorst

Kirchhatten - Von Holger Rinne. Seit vier Wochen ist Knut Hinrichs Jugendobmann des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Jetzt verbuchte er einen ersten Erfolg: Während der jüngsten Arbeitstagung des Jugendausschusses konnte der Delmenhorster einen Haken hinter eine seit Jahren offenen Personalie machen. Gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Erich Meenken und dessen Stellvertreterin Doris Klaassen präsentierte Hinrichs den Vereinsvertretern Cemil Basar vom SV Baris Delmenhorst als neuen Schulfußballreferenten des Fußballkreises.
Pädagoge Cemil Basar ist neuer Schulfußballreferent für Oldenburg-Land und Delmenhorst
Rotenburger SV empfängt am Freitag den TV Sottrum im Bezirkspokal

Rotenburger SV empfängt am Freitag den TV Sottrum im Bezirkspokal

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Im Juli 2001 spielten Tim Ebersbach und Vitalij Kalteis kurz in einer Mannschaft. Es war unter Trainer Andreas Becker beim Rotenburger SV. Kalteis kam aus der A-Jugend des RSV hoch und schnupperte in der Vorbereitung bei den Oberliga-Herren rein. Der Kontakt riss zwischen den beiden danach nie ab. Am Freitag stehen sie sich in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals in Rotenburg gegenüber (19.15 Uhr). Ebersbach trainiert den Landesligisten Rotenburger SV, Kalteis coacht den Kreisligisten TV Sottrum.
Rotenburger SV empfängt am Freitag den TV Sottrum im Bezirkspokal
Nächster Titel für Bogenschützen Matthias Potrafke

Nächster Titel für Bogenschützen Matthias Potrafke

Oyten - Erneut ließen die Bogner des SV Mühlentor aufhorchen: Bei den Landesmeisterschaften im Freien erweiterte Matthias Potrafke in der Jugendklasse/Recurve seine Titelsammlung und setzte sich mit 645 Ringen die Krone auf. Auch Heinz Hasch hatte allen Grund zur Freude. Denn in der Seniorenklasse/Recurve reichten seine 597 erzielten Ringe zum dritten Platz. Das war gleichzeitig seine erste Medaille auf einer Landesmeisterschaft im Freien.
Nächster Titel für Bogenschützen Matthias Potrafke
TSV Bassen spielt dezimiert beim Bezirkspokal 

TSV Bassen spielt dezimiert beim Bezirkspokal 

Verden/Bassen - Die Saisonvorbereitung ist zwar auch beim Fußball-Bezirksligisten TSV Bassen längst in Gang, doch eine „volle Kapelle“ konnte Coach Uwe Bischoff bisher noch nicht über den Platz dirigieren. Deshalb wird er auch nur ein Rumpfteam in den Bezirkspokal schicken, wo in der 1. Runde am Sonntag (15 Uhr) Landesliga-Aufsteiger FC Verden 04 wartet.
TSV Bassen spielt dezimiert beim Bezirkspokal 
Fußball-Gemeindepokal: Keeper Robert Wiejack verhindert eine Blamage

Fußball-Gemeindepokal: Keeper Robert Wiejack verhindert eine Blamage

Fischerhude - Der Fußball-Gemeindepokal läuft. Dabei setzten der TSV Fischerhude-Quelkhorn als Gastgeber schon einmal ein kleines Aufrufezeichen in seiner Gruppe.
Fußball-Gemeindepokal: Keeper Robert Wiejack verhindert eine Blamage
Golf-Marathon Verden: 27 Teilnehmer stellen sich der Herausforderung

Golf-Marathon Verden: 27 Teilnehmer stellen sich der Herausforderung

Verden - Zum zweiten Mal hat der GC Verden zum Golf-Marathon über 54 Löcher eingeladen. Insgesamt stellten sich 27 Teilnehmer, darunter drei Damen, dieser Herausforderung. Sehr zur Freude der Veranstalter kamen rund 40 Prozent der Golfer aus auswärtigen Vereinen.
Golf-Marathon Verden: 27 Teilnehmer stellen sich der Herausforderung
Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive

Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive

Huntlosen - Maik Seeger muss schmunzeln. „Endlich bin ich in der Kreisliga“, feixt der Trainer des FC Huntlosen: Als Spieler des TV Munderloh schaffte er früher zwar den Aufstieg, zum Start in der neuen Klasse fand er sich aber in der zweiten Mannschaft wieder.
Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive
Bezirkspokal: Etelsen verliert im Elfmeterschießen gegen Verden

Bezirkspokal: Etelsen verliert im Elfmeterschießen gegen Verden

Etelsen - Von Kai Caspers. Als Kato Tavan am Mittwochabend den entscheidenden Elfmeter zum 7:6 (0:1/2:2)-Endstand beim TSV Etelsen in der Qualifikationsrunde zum Fußball-Bezirkspokal verwandelt hatte, gab es für ihn kein Halten mehr. Ganz im Stil von Cristiano Ronaldo feierte er ausgelassen seinen Treffer, ehe es im Eiltempo mit der gesamten Mannschaft des Landesligisten FC Verden 04 zu Bastian Rosilius ging. Schließlich hatte der FC-Keeper im fälligen Elfmeterschießen gleich den ersten Versuch von Rene Hinrichs pariert.
Bezirkspokal: Etelsen verliert im Elfmeterschießen gegen Verden
Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro

Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Der ursprüngliche Gedanke des Ristedter Fußball-Turniers um den „Württemberg-Cup“ war und ist es, den Vergleich zwischen Teams aus Bremen und Niedersachsen zu ermöglichen.
Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro
Westermann setzt in Uesen den Schlusspunkt zum 6:3

Westermann setzt in Uesen den Schlusspunkt zum 6:3

Uesen - In der Qualifikation des Fußball-Bezirkspokals gewann Bezirksligist MTV Riede beim Kreisligisten TSV Uesen verdient mit 6:3 (2:1). Damit spielt Riede am Sonntag in der 1. Hauptrunde zu Hause gegen den 1. FC Rot-Weiß Achim (15 Uhr).
Westermann setzt in Uesen den Schlusspunkt zum 6:3
Nach nur einem halben Jahr zurück in Verden

Nach nur einem halben Jahr zurück in Verden

Verden - Nach nur einem halben Jahr kehrt Florian Heil vom Bezirksligisten SVV Hülsen zum Kreisligisten FC Verden 04 II zurück. Der 20-Jährige konnte beim SVV nie richtig Fuß fassen und kam in der Rückserie nur auf vier Einsätze. 
Nach nur einem halben Jahr zurück in Verden
Ehemaliger Profi-Judoka aus Rotenburg hat Ausstellung über die eigene Laufbahn

Ehemaliger Profi-Judoka aus Rotenburg hat Ausstellung über die eigene Laufbahn

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Fast ein Jahr liegt der letzte internationale Auftritt von Dimitri Peters nun schon zurück. Bei der Weltmeisterschaft in Budapest schied der Judoka im August 2017 in der zweiten Runde aus und beendete damit seine Karriere als Profi. Nun widmet sich der ehemalige Kreisstädter, der seine Jugend beim TuS Rotenburg unter Trainer Volker Mitschke verbrachte, anderen Dingen. Seit dem 7. Juli hat Peters zum Beispiel eine eigene Ausstellung. Im Deutschen Sport- und Olympiamuseum in Köln sind vom Fotografen Micha Neugebauer viele Werke ausgestellt, die den Werdegang des Judoka zeigen.
Ehemaliger Profi-Judoka aus Rotenburg hat Ausstellung über die eigene Laufbahn
Der vierfache Fischer kann es vor allem mit Vilsen

Der vierfache Fischer kann es vor allem mit Vilsen

Vilsen - Von Carsten Drösemeyer. Wenn einer den Dreh raus hat, den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga zu realisieren – dann trifft dies zweifelsohne auf Frank Fischer zu. Jüngst feierte der 53-Jährige mit dem SV Bruchhausen-Vilsen die Kreisliga-Vizemeisterschaft und brachte so den bereits vierten Bezirksliga-Aufstieg seiner Trainer-Karriere unter Dach und Fach. Von Zufall kann man da wohl kaum reden.
Der vierfache Fischer kann es vor allem mit Vilsen
Trainer des SV Hönisch will um den Aufstieg mitspielen 

Trainer des SV Hönisch will um den Aufstieg mitspielen 

Hönisch - Von Björn Drinkmann. Wie schon in der Saison 2016/17 kam der SV Hönisch auch in der vergangenen Spielzeit erst in der Rückrunde wieder so richtig ins Rollen. Steckten die Hönischer vor der Winterpause noch im Abstiegskampf, katapultierte sich der SVH letztlich noch auf einen starken vierten Platz. 
Trainer des SV Hönisch will um den Aufstieg mitspielen