Ressortarchiv: Lokalsport

TSV Ippener scheidet mit 1:4 gegen TuS Hasbergen aus Kreispokal aus

TSV Ippener scheidet mit 1:4 gegen TuS Hasbergen aus Kreispokal aus

Gr. Ippener - Von Cord Krüger. Schade, TSV Ippener! Eine Halbzeit lang bot das komplett neu formierte Team aus der zweiten Kreisklasse dem Kreisligisten TuS Hasbergen gestern Abend in der ersten Runde des Fußball-Kreispokals richtig Paroli, hatte sogar mehr vom ersten Durchgang, musste dann aber dem Klassenunterschied Tribut zollen und verlor mit 1:4 (1:2).
TSV Ippener scheidet mit 1:4 gegen TuS Hasbergen aus Kreispokal aus
Handball: Oldenburger in A-Jugend-Bundesliga

Handball: Oldenburger in A-Jugend-Bundesliga

Oyten - „Die Bundesliga ist sicher nicht schwächer geworden. Umso besser, dass wir jetzt unseren nächsten Wunschspieler verpflichten konnten.“ Thomas Cordes, Trainer des TV Oyten, freut sich über den Transfercoup sechs Wochen vor Saisonstart seiner Handball-A-Jugend beim VfL Potsdam. Die Rede ist von Joost Sanders, der dem jüngeren Jahrgang (2001) angehört und sich vom TvdH Oldenburg dem Cordes-Team anschließt.
Handball: Oldenburger in A-Jugend-Bundesliga
Hurricanes verpflichten US-Amerikanerin: Griffitts will Greves neue Gefahr werden

Hurricanes verpflichten US-Amerikanerin: Griffitts will Greves neue Gefahr werden

Scheeßel - Von Matthias Freese. Christian Greve wundert sich – und zwar über sich selbst. „Ich weiß gar nicht, warum ich sie nicht schon auf meiner Liste hatte“, rätselt der Coach der Avides Hurricanes, der beim Sichten neuer Profispielerinnen für seine Zweitliga-Basketballerinnen die Statistiken vieler europäischer Ligen durchstöbert hat.
Hurricanes verpflichten US-Amerikanerin: Griffitts will Greves neue Gefahr werden
Reitturnier in Kirchwalsede: Günther Friemel siegt doppelt

Reitturnier in Kirchwalsede: Günther Friemel siegt doppelt

Verden - Beim Reitturnier in Kirchwalsede gab es zahlreiche Erfolge von Reiterinnen und Reitern aus dem Kreis Verden. So gewann Joana Haase (RV Graf von Schmettow) eine Dressurprüfung Kl. A** auf Rabacal mit der Wertnote 7,40.
Reitturnier in Kirchwalsede: Günther Friemel siegt doppelt
FSV Langwedel-Völkersen II dominiert beim Oehlrich-Cup 

FSV Langwedel-Völkersen II dominiert beim Oehlrich-Cup 

Dauelsen - Der FSV Langwedel-Völkersen II gewann im Rahmen der Dauelser Sportwoche das Finale um den Oehlrich-Cup. Der Kreisliga-Aufsteiger besiegte dabei den gastgebenden TSV Dauelsen aufgrund einer bärenstarken Vorstellung in der ersten Halbzeit glatt mit 5:0 (4:0).
FSV Langwedel-Völkersen II dominiert beim Oehlrich-Cup 
Schafft Hockensberg mit Tobias Kern den Coup im Cup?

Schafft Hockensberg mit Tobias Kern den Coup im Cup?

Wildeshausen - Der Fußball-Kreispokal hat noch gar nicht begonnen, da ist der SV Atlas Delmenhorst II schon eine Runde weiter: Die Kickers aus Ganderkesee treten morgen nicht zu ihrem Heimspiel an, der Kreisligist siegte damit kampflos. In den weiteren Partien haben sich die Trainer teils einiges vorgenommen.
Schafft Hockensberg mit Tobias Kern den Coup im Cup?
Klein: „Wir spielen selbstbewusst nach vorn“

Klein: „Wir spielen selbstbewusst nach vorn“

Bassum - Da werden sicherlich am Dienstagabend (Anstoß 19.30 Uhr) einige Zuschauer kommen, denn im Nachbarschaftsduell zwischen dem TSV Bassum und dem SC Twistringen steckt Zündstoff. Beide Vereine treffen in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals aufeinander.
Klein: „Wir spielen selbstbewusst nach vorn“
Lars und Jonas Mesloh sind beim FC Sulingen nicht wegzudenken

Lars und Jonas Mesloh sind beim FC Sulingen nicht wegzudenken

Sulingen - Von Rafael Kaluza. Vor langer Zeit zog es eine Familie namens Mesloh auf einen Hof in Maasen. Kurzerhand wurde die Straße, dem Familiennamen entsprechend, Mesloh getauft. Was damals noch keiner wissen konnte: Für den FC Sulingen ist diese Anekdote eine glückliche Fügung. Denn in dem kleinen Ort beginnt einige Generationen später die Geschichte zweier Nachfahren, deren große Leidenschaft der Fußball ist.
Lars und Jonas Mesloh sind beim FC Sulingen nicht wegzudenken
DM: Stuhrer Stabhochspringer überquert 4,60 Meter und verpasst Gold nur knapp

DM: Stuhrer Stabhochspringer überquert 4,60 Meter und verpasst Gold nur knapp

Rostock - Bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock gewann Jannick Voß (LC Hansa Stuhr) mit Bestleistung von 4,60 Metern den Vizetitel im Stabhochsprung der U 18-Jugend. In einem überaus spannenden Wettkampf war allein die Anzahl der Fehlversuche für die Medaillenvergabe entscheidend.
DM: Stuhrer Stabhochspringer überquert 4,60 Meter und verpasst Gold nur knapp
Lokalmatador gewinnt S*-Springen am Steller See

Lokalmatador gewinnt S*-Springen am Steller See

Stuhr - Von Sonja Rohlfing. Der Kapitän eines Flugzeugs und sein Vize hätten es nicht besser machen können. Souverän steuerten Dennis Schlüsselburg vom RFV Steller See und sein Vierbeiner Co Pilot durch das S*-Springen mit Stechen. Damit gewann das Paar die abschließende schwere Prüfung beim dreitägigen Heimturnier. In der Steller-See-Tour triumphierte Liesa Behrens vom RV Sudweyhe.
Lokalmatador gewinnt S*-Springen am Steller See
Franca Jakob – ihr Abschied kommt vorm Test gegen USA

Franca Jakob – ihr Abschied kommt vorm Test gegen USA

Oyten - Am Freitag betrat die Handball-Nationalmannschaft der USA deutschen Boden. Auf den umgekehrten Weg hat sich indes Franca Jakob vom Drittligisten TV Oyten gemacht, die zu einem Auslandssemester in Kolumbien (Cartenga, Karibikküste) aufbrach. „Franca wird uns bis Ende Januar fehlen. Wir müssen jetzt einfach variabler agieren und einiges ausprobieren“, weiß Übungsleiter Jörg Leyens. Ihm fehlt seine Erstbesetzung auf Linksaußen erstmals am Dienstagabend (20.30 Uhr, Pestalozzihalle) im Test gegen die Gäste aus Übersee.
Franca Jakob – ihr Abschied kommt vorm Test gegen USA
Silbersee-Titelverteidiger Phillip Fahrenholz hinter Jesse Hinrichs auf Platz zwei

Silbersee-Titelverteidiger Phillip Fahrenholz hinter Jesse Hinrichs auf Platz zwei

Stuhr - Von Christiane Golenia. Es wurde gekämpft und gefinisht. Vor allem wurde beim 25. swb-Silbersee-Triathlon aber auch gefeiert. Bei besten Bedingungen bewiesen über 1. 000 Athleten, mit welcher Begeisterung sie ihren Sport betreiben. Applaus und anerkennende Worte gab es allerdings auch für die organisierenden Tri-Wölfe des LC Hansa Stuhr. Stuhrs Bürgermeister Niels Thomsen und Winfried Barkschat als Präsident des niedersächsischen Triathlonverbandes waren gleichermaßen beeindruckt, was Jan Neubauer mit seinem ehrenamtlichen Helferteam zur zweitägigen Jubiläumsveranstaltung auf die Beine gestellt hatte.
Silbersee-Titelverteidiger Phillip Fahrenholz hinter Jesse Hinrichs auf Platz zwei
„Familienbande“ des RFRV Scheeßel dominiert beim Turnier in Kirchwalsede

„Familienbande“ des RFRV Scheeßel dominiert beim Turnier in Kirchwalsede

Kirchwalsede - Das Reitturnier des RV Kirchwalsede war ein großes Fest für Familie Miesner. Thomas Miesner gewann für den RFRV Scheeßel auf Paparazzi die Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde. Seine Frau Andrea setzte sich bei der Reitpferdeprüfung mit der Note 7,9 auf Devino durch. Tochter Carolina war bei einem Stilspringen der Klasse E auf Lord Lennox mit der Note 8,5 nicht zu bezwingen. Und Sohn Tim belegte bei der Springprüfung der Klasse L in der zweiten Abteilung auf Lalotta ohne Fehler und mit 58,60 Sekunden den zweiten Rang.
„Familienbande“ des RFRV Scheeßel dominiert beim Turnier in Kirchwalsede
Dauelsens Neu-Coach Bierstedt-Bruhn kommt erst zur Rückrunde

Dauelsens Neu-Coach Bierstedt-Bruhn kommt erst zur Rückrunde

Dauelsen - Von Björn Drinkmann. Ausschließlich der Klassenerhalt stand beim letztjährigen Kreisliga-Aufsteiger TSV Dauelsen auf der Agenda. Obwohl dies knapp geglückt ist, verlief die Saison nicht komplett nach dem Geschmack der „Macht vom Bettenbruch“. Zum einen, weil man lange zittern musste. Und zum anderen, da der Ligaverbleib vom Rückzug der Ottersberger Bezirksliga-Reserve sehr begünstigt wurde.
Dauelsens Neu-Coach Bierstedt-Bruhn kommt erst zur Rückrunde
Nele Prüser schlägt sich bei der DM wacker

Nele Prüser schlägt sich bei der DM wacker

Verden - Rekordtemperaturen und böiger Wind – da waren bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock für LGKV-Talent Nele Prüser und 26 weitere 1500 Meter-Läuferinnen in den drei Vorläufen der U18-Jugend keine Bestzeiten zu erwarten.
Nele Prüser schlägt sich bei der DM wacker
Recurveschütze Rohrberg das Nonplusultra in Deutschland

Recurveschütze Rohrberg das Nonplusultra in Deutschland

Sebastian Rohrberg vom SV Dauelsen bleibt die deutsche Nummer eins in der Disziplin Feldbogen. Bei den nationalen Titelkämpfen in Baden-Württemberg unterstrich der Rekordchampion seine seit 1999 währende Vormachtstellung und gewann zum nunmehr 14. Mal Gold.
Recurveschütze Rohrberg das Nonplusultra in Deutschland
Kein Happy End im Wildeshauser Elfmeterkrimi

Kein Happy End im Wildeshauser Elfmeterkrimi

Goldenstedt - Von Cord Krüger. Wie vor einem Jahr war gestern für den VfL Wildeshausen im Bezirkspokal Endstation beim TuS Frisia Goldenstedt – anders als in der Vorsaison aber nicht in der zweiten, sondern schon in der ersten Runde. Am Ende musste sich der Club aus der Bezirksliga 2 dem Gastgeber aus der Bezirksliga 4 mit 4:6 nach Elfmeterschießen (1:1/0:0) geschlagen geben. 
Kein Happy End im Wildeshauser Elfmeterkrimi
TSV Wetschen schaltet im Pokal Landesliga-Aufsteiger TV Stuhr aus

TSV Wetschen schaltet im Pokal Landesliga-Aufsteiger TV Stuhr aus

Wetschen - Von Matthias Borchardt. Um eine Dusche mit einem Eimer voll Wasser kam er nicht herum: Jan Rösler, Torhüter beim TSV Wetschen, avancierte am Sonntag zum Matchwinner im Fußball-Bezirkspokal. Er wehrte im Elfmeterschießen Strafstöße von Torwart Daniel Bischoff und Danny Pankratz ab. Am Ende bezwangen die Gastgeber in einer niveauvollen Partie Landesliga-Aufsteiger TV Stuhr mit 6:5 (3:3/2:0).
TSV Wetschen schaltet im Pokal Landesliga-Aufsteiger TV Stuhr aus
FC Sulingen zieht in Runde zwei des Bezirkspokals ein

FC Sulingen zieht in Runde zwei des Bezirkspokals ein

Br.-Vilsen - Von Gerd Töbelmann. Eines vorweg: Es war warm, sehr warm – aber nicht gesundheitsschädlich. „Alles okay. Die Trinkpausen waren gut platziert und keiner war auch nur in der Nähe von einem Kollaps. Gut war sicherlich, dass es etwas bewölkt war“, meinte Frank Fischer, Trainer der Fußball-Bezirksligisten SV Bruchhausen-Vilsen. Sulingens Kollege Stefan Rosenthal stimmt da zu. In der ersten Runde des Bezirkspokals hatte der FC dabei nach Elfmeterschießen mit 6:5 (2:1/2:2) die Oberhand behalten.
FC Sulingen zieht in Runde zwei des Bezirkspokals ein
Titelverteidiger gewinnt 22:19 im Finale des Autohaus-Cups gegen Habenhausen II

Titelverteidiger gewinnt 22:19 im Finale des Autohaus-Cups gegen Habenhausen II

Sottrum - Titelverteidiger TuS Rotenburg aus der Handball-Oberliga gewann das Endspiel beim Sottrumer Autohaus-Cup mit 22:19 (10:8) gegen den letztjährigen Rivalen sowie jetzigen Verbandsligisten ATSV Habenhausen II und holte sich damit zum dritten Mal in Folge den Turniersieg. Die Wümme-Sieben steigerte sich von Spiel zu Spiel und gewann das Endspiel auch ohne seinen Haupttorschützen Lukas Misere.
Titelverteidiger gewinnt 22:19 im Finale des Autohaus-Cups gegen Habenhausen II
Bossert erneut mit Doppelpack

Bossert erneut mit Doppelpack

Ippensen - Von Matthias Freese. Bei seinen Neuzugängen scheint der Rotenburger SV ein gutes Händchen gehabt zu haben – erneut waren sie die Garanten für den nächsten 3:0 (0:0)-Sieg im Fußball-Bezirkspokal. Stürmer Arthur Bossert traf wieder doppelt, Björn Mickelat erzielte für den Landesligisten das dritte Tor in der Partie der zweiten Hauptrunde beim SV Ippensen. Der Bezirksligist besaß gegen schläfrige Rotenburger in Hälfte eins sogar die besseren Chancen. „Die haben eine richtig kompakte und disziplinierte Mannschaft für die Bezirksliga“, lobte RSV-Coach Tim Ebersbach vor allem den Gegner.
Bossert erneut mit Doppelpack
Konstantin Bachor macht es am Silbersee spannender als erwartet

Konstantin Bachor macht es am Silbersee spannender als erwartet

Favorit Konstantin Bachor (VfL Wolfsburg) gewann beim 25. swb-Silbersee-Triathlon den Regionalliga-Wettbewerb über die olympische Distanz – allerdings nicht so überlegen wie erwartet.
Konstantin Bachor macht es am Silbersee spannender als erwartet
Schmitz steigt beim TBU aus

Schmitz steigt beim TBU aus

Uphusen - Beim Blitzturnier in Etelsen war Uphusens sportlicher Leiter André Schmitz schon nicht mehr in den Reihen des Fußball-Oberligisten zu sehen, er saß daheim bei seiner Familie. Grund: Die Wege des Turnerbunds und des 46-Jährigen haben sich nach rund einem halben Jahr überraschend wieder getrennt, der Bremer warf bei den Blau-Weißen hin. „Es hat nicht mehr gepasst“, so Schmitz’ erste Reaktion gestern auf Nachfrage.
Schmitz steigt beim TBU aus
Bezirkspokal: Doppelpack bei Ottersbergs 4:1

Bezirkspokal: Doppelpack bei Ottersbergs 4:1

Ottersberg - Von Ulf von der Eltz. So richtig wütend schien keiner beim FC Verden 04 zu sein – und das trotz einer blamablen Leistung. Dem 1:4 (0:3) am Sonntagnachmittag im Bezirkspokal beim TSV Ottersberg versuchte Co-Trainer Thomas Tödter, gar noch etwas Positives abzuringen: „Vielleicht ist es gut, dass wir jetzt einen auf den Pinsel gekriegt haben. Nach so einem Knaller sollten wir merken, dass wir noch mehr arbeiten müssen.“
Bezirkspokal: Doppelpack bei Ottersbergs 4:1
Nur Hansi Bargfrede zeigt sich nicht zufrieden

Nur Hansi Bargfrede zeigt sich nicht zufrieden

Etelsen - Von Frank von Staden. Die Ergebnisse waren beim Etelser Blitzturnier, an dem neben den Gastgebern noch die beiden Fußball-Oberligisten Heeslinger SC und TB Uphusen teilnahmen, eher nebensächlich. Alle drei Trainer wollten vor allem den Ist-Stand ihres Teams weiter überprüfen und vor allem einige Gastspieler testen. Am Ende waren Etelsens Neu-Coach Gerd Buttgereit, HSC-Trainer Hansi Bargfrede, als auch Uphusens „Chef“ Fabrizio Muzzicato wieder ein Stück schlauer.
Nur Hansi Bargfrede zeigt sich nicht zufrieden
Coach Nils Pohlner sieht mehr Qualität im Team

Coach Nils Pohlner sieht mehr Qualität im Team

Dörverden - Von Björn Drinkmann. Einen starken Kader hat der TSV Dörverden in diesem Jahr zusammengestellt. Vor allem Trainer Nils Pohlner ist von der Klasse seines Teams vollends überzeugt: „Alle Positionen sind nun mindestens doppelt besetzt und somit ergibt sich ein interessanter Konkurrenzkampf auf den einzelnen Positionen. Mit unseren letzten Neuzugängen sind wir nicht nur gewachsen, sondern haben auch die Qualität steigern können“, erklärt Pohlner.
Coach Nils Pohlner sieht mehr Qualität im Team
Zweiter Streich von Nienstädt-Wallach Humpry in Bad Harzburg

Zweiter Streich von Nienstädt-Wallach Humpry in Bad Harzburg

Verden - Bei der Bad Harzburger Galopprennwoche gab es weiterhin erfreuliche Platzierungen für Aktive aus dem Kreis Verden. Nachdem Maria Nienstädt (Emtinghausen) vor einer Woche zum Auftakt mit dem achtjährigen Wallach Humpry einen Ausgleich IV mit Jockey André Best gewonnen hatte, folgte eine Woche später für das Duo der zweite Streich. Dieses Mal gewannen Humpry und Best einen Ausgleich IV über 2000 Meter mit sechs Längen Vorsprung vor Flirt mit Lena Maria Mattes und dem zweiten Nienstädt-Starter Chancy mit Jozef Bojko. Humpry unterstrich wieder einmal seine besondere Vorliebe für die Harzburger Rennbahn.
Zweiter Streich von Nienstädt-Wallach Humpry in Bad Harzburg
„Sunny“ ist kein Kind von Traurigkeit

„Sunny“ ist kein Kind von Traurigkeit

Kirchdorf - Von Rafael Kaluza. Als Alexander Melloh einst in sehr jungem Alter zu seiner Oma kam, schien die Sonne. Was wahrlich wenig spektakulär klingt, hatte eine ungeahnte Folge, die bis heute anhält. Denn Mellohs Oma taufte ihren fröhlichen Enkel kurzerhand „Sunny“ – und dieser Name setzte sich durch – im Freundes- und Bekanntenkreis, und natürlich auch bei seinem Verein, dem TuS Kirchdorf. Ein Name, der passt, meint sein Trainer. „Er ist voller Lebensfreude und hat ein sonniges Gemüt“, beschreibt Christian Jeinsen, macht anschließend aber eine nicht ganz unwichtige Einschränkung: „Auf dem Platz legt er das ab.“
„Sunny“ ist kein Kind von Traurigkeit
1:2 durch Marcel Meyer kommt zu spät

1:2 durch Marcel Meyer kommt zu spät

Hülsen/Riede - Der erste Fußball-Bezirkspokal-Teilnehmer für das Achtelfinale am Sonntag in einer Woche steht: So setzte sich gestern Abend der MTV Riede in der 2. Runde zwar knapp mit 2:1 (0:0) beim Bezirksliga-Klassenpartner SVV Hülsen durch, „doch zumindest aufgrund der zweiten Halbzeit geht dieser Sieg für uns dann auch absolut in Ordnung“, konstatierte nach Spielschluss ein am Ende doch zufriedener MTV-Coach Stephan Hotzan.
1:2 durch Marcel Meyer kommt zu spät
Allgemeinmediziner Volkhard Schwinge weist auf Risiken bei der Hitze hin

Allgemeinmediziner Volkhard Schwinge weist auf Risiken bei der Hitze hin

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Deutlich mehr als 30 Grad sind für das Wochenende in der Rotenburger Umgebung vorhergesagt. Da vergnügen sich viele Menschen am See oder sitzen in der Eisdiele. Doch in dieser Woche stecken viele Sportler in der Vorbereitung zur anstehenden Saison. So steht auch der Fußball-Landesligist Rotenburger SV am Sonntag um 15 Uhr im Bezirkspokal beim SV Ippensen auf dem Platz. Das birgt durchaus Risiken, sagt der Kirchwalseder Allgemeinmediziner Volkhard Schwinge.
Allgemeinmediziner Volkhard Schwinge weist auf Risiken bei der Hitze hin
Guter Saisonstart ist für Oytens Bezirksliga-Coach Axel Sammrey das A und O

Guter Saisonstart ist für Oytens Bezirksliga-Coach Axel Sammrey das A und O

Oyten - Von Frank von Staden. Seit Coach Axel Sammrey den TV Oyten in der Fußball-Kreisliga übernahm und ihn recht zügig zur Meisterschaft führte, zeigt das Leistungs- und Erfolgsbarometer seines Teams nur noch nach oben. Platz fünf in der ersten und Platz drei in der zweiten Bezirksliga-Saison wecken da durchaus Begehrlichkeiten. Beim Trainer, als auch im Umfeld. Und so lautet das Saisonziel auch: Am Ende besser abschneiden als beim letzten Mal.
Guter Saisonstart ist für Oytens Bezirksliga-Coach Axel Sammrey das A und O
Podiumsplätze und Medaillenregen für Ars Nova-Paare in Wuppertal

Podiumsplätze und Medaillenregen für Ars Nova-Paare in Wuppertal

Verden - Meterhohe Decken, riesige Kronleuchter, Wandgemälde und quadratkilometerweise Parkett – so präsentierte sich die historische Stadthalle in Wuppertal den aus allen Herren Ländern angereisten Paaren. So traf sich die Tanzsportwelt beim DanceComp. Für das Team Ars Nova, eine Kooperation zwischen dem TTK Grün-Weiß-Vegesack und der TSG Ars Nova Verden, gingen bei diesem Tanzturnier drei Paare an den Start.
Podiumsplätze und Medaillenregen für Ars Nova-Paare in Wuppertal
Mach und Schops voller Tatendrang

Mach und Schops voller Tatendrang

Sudweyhe - Zumindest beim Paintball stimmte die Treffsicherheit schon mal. Einige blaue Flecken habe er ausgemacht, sagte Christian Mach nach der Teambuilding-Maßnahme in Bruchhausen-Vilsen, bei der der Trainer des TuS Sudweyhe zum „Primärziel“ seiner Spieler wurde, wie er mit einem Lachen erzählt: „Sie wollten wohl Rache nehmen, weil ich sie am Dienstag im Training noch gefoltert hatte.“ Ob es mit der Treffsicherheit auch auf dem Rasen klappt, kann der Bezirksligist TuS Sudweyhe am Sonntag um 15.00 Uhr unter Beweis stellen. Dann ist der Landesligist TuS Sulingen in der ersten Runde des Bezirkspokals zu Gast.
Mach und Schops voller Tatendrang
Formstarke Otte-Elf hofft auf Coup

Formstarke Otte-Elf hofft auf Coup

Wetschen - Vor dreieinhalb Monaten duellierten sich der TSV Wetschen und der TV Stuhr noch in der Fußball-Bezirksliga (Ergebnis: 2:2), nun treffen die beiden Teams am Sonntag (Anstoß 15.00 Uhr) unter veränderten Vorzeichen in der ersten Runde des Bezirkspokals aufeinander. Dabei ist der Landesligaaufsteiger aus Stuhr sicherlich der Favorit, doch das Potenzial für einen Wetscher Pokal-Coup ist trotz Personalsorgen durchaus gegeben.
Formstarke Otte-Elf hofft auf Coup
Sottrum holt die RSV-Urgesteine Slominski und Ott

Sottrum holt die RSV-Urgesteine Slominski und Ott

Sottrum - Von Vincent Wuttke. Am 29. April jubelten Kay Slominski und Waldemar Ott im Trikot des Rotenburger SV II noch über ihre Treffer beim 2:1 gegen den TV Sottrum. Künftig gehen die beiden in der Fußball-Kreisliga jedoch für den damaligen Konkurrenten auf Torejagd. Dabei sind Slominski und Ott RSV-Urgesteine. Immerhin müssen sich die beiden Mittelfeldspieler nicht an neue Trikotfarben gewöhnen. Es bleibt bei der Kombination rot und weiß. Die Freigabe für die Wechsel soll nun gegeben werden.
Sottrum holt die RSV-Urgesteine Slominski und Ott
TSV Ottersberg erwartet FC Verden 04 - für Fitschen ein wichtiges Testspiel

TSV Ottersberg erwartet FC Verden 04 - für Fitschen ein wichtiges Testspiel

Ottersberg - Nein, für Ottersbergs Coach Jan Fitschen ist der Bezirkspokal nicht gerade etwas, in dem es um Alles oder Nichts geht. „Es bleibt für mich ein weiterer Test. Allerdings gegen einen guten Landesligisten, der uns hier zuhause alles abverlangen wird. Und das ist gut so. Denn diese Spiele brauchen wir“, sagt der Übungsleiter, der mit seiner Elf am Sonntag den FC Verden 04 (15 Uhr) zu Gast haben wird.
TSV Ottersberg erwartet FC Verden 04 - für Fitschen ein wichtiges Testspiel
Fußball in der Hitze: „Alle Spiele absagen!“

Fußball in der Hitze: „Alle Spiele absagen!“

Syke - Von Gerd Töbelmann. Im Schatten 36 Grad, in der Sonne weit über 40 – der Sommer schlägt momentan gnadenlos zu. Freibäder, Eiscafes oder Sommergärten platzen aus allen Nähten. Aber was ist mit den Sportlern, die in diesen Tagen ihre Wettkämpfe bestreiten müssen? Am Wochenende steht bei den Fußballern der erste Spieltag in der Regionalliga und die erste Runde im Bezirkspokal an. Der Kirchweyher Allgemeinmediziner Manfred Görms hat dazu eine klare Meinung: „Eigentlich müssten alle Spiele abgesagt werden.“
Fußball in der Hitze: „Alle Spiele absagen!“
Handball: TSV Daverden unterliegt in Sottrum SG Arbergen-Mahndorf mit 23:27

Handball: TSV Daverden unterliegt in Sottrum SG Arbergen-Mahndorf mit 23:27

Sottrum - Im abschließenden Vorrundenspiel beim Sottrumer Handball-Cup verpasste Landesligist TSV Daverden gegen die klassenniedrigere SG Arbergen-Mahndorf den Einzug ins Halbfinale. Nach dem Überraschungscoup vor wenigen Tagen gegen den Oberligisten TuS Rotenburg hatte der TSV Daverden alle Trümpfe in der Hand, doch konnten die vielen Ausfälle nicht kompensiert werden.
Handball: TSV Daverden unterliegt in Sottrum SG Arbergen-Mahndorf mit 23:27
Coach des FC Verden 04 II wehrt sich gegen die Favoritenrolle

Coach des FC Verden 04 II wehrt sich gegen die Favoritenrolle

Verden - Von Björn Drinkmann. Selten waren sich die „Experten“ beim Festlegen des Favoriten in der Fußball-Kreisliga so einig, wie vor dem Start in die kommende Saison. Denn die 2. Herren des FC Verden 04 hat sich unter Trainer Oliver Rozehnal, der vor einem Jahr aus Hülsen in die Kreisstadt kam, hervorragend entwickelt. Am Ende reichte es in der abgelaufenen Saison für die Vize-Meisterschaft und zusätzlich konnte man sich im eigenen Stadion auch noch den Kreispokal schnappen. All das weckt Begehrlichkeiten im Umfeld.
Coach des FC Verden 04 II wehrt sich gegen die Favoritenrolle
TB Uphusen bezwingt BSC Hastedt mit 3:1 - Muzzicato zufrieden

TB Uphusen bezwingt BSC Hastedt mit 3:1 - Muzzicato zufrieden

Uphusen - Die kleinen Sorgenfalten bei Uphusens Oberliga-Coach Fabrizio Muzzicato glätten sich ein wenig. Zwar plagen sich einige wichtige Akteure weiterhin mit mehr oder minder schweren Blessuren herum, dafür flutscht es mit dem neu installierten Spielsystem aber immer besser. Das bewiesen die Blau-Weißen am Mittwoch im Testspiel gegen DFB-Pokalteilnehmer BSC Hastedt, den die Uphuser mit 3:1 (1:1) besiegen konnten.
TB Uphusen bezwingt BSC Hastedt mit 3:1 - Muzzicato zufrieden
Verlorener Sohn Marcell Katt übernimmt SG Diepholz als Spielertrainer

Verlorener Sohn Marcell Katt übernimmt SG Diepholz als Spielertrainer

Diepholz - Von Carsten Drösemeyer. „Ich bin wieder hier. In meinem Revier“, trällert Altbarde Marius Müller-Westernhagen in einem seiner vielen Songs – und bringt damit die Rückkehr von Marcell Katt zum Fußball-Bezirksligisten SG Diepholz ziemlich treffend auf den Punkt. Denn: Der neue Trainer der Kreisstädter hat in Diepholz schon seine Spuren hinterlassen, und beileibe keine kleinen.
Verlorener Sohn Marcell Katt übernimmt SG Diepholz als Spielertrainer
Abgänge bei SG Diepholz wiegen schwer

Abgänge bei SG Diepholz wiegen schwer

Diepholz - Der neue Diepholzer Spielertrainer Marcell Katt ist um seine Aufgabe wahrlich nicht zu beneiden: Gerade die Abgänge von Goalgetter Christian Bußmann (zum SV „Falke“ Steinfeld), Klassekeeper Lukas Otto (zu SFN Vechta) und Defensiv-Allrounder Tino Senkler (zum TSV Wetschen) dürften dem Fußball-Bezirksligisten richtig weh tun. Zumal Katt selber als hochkarätigster Neuzugang gilt.
Abgänge bei SG Diepholz wiegen schwer
Lea Jerkovic hat keinen Bammel vor den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 

Lea Jerkovic hat keinen Bammel vor den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 

Stuhr - Sie ist die Senkrechtstarterin der Saison: Erst Vize-Landesmeisterin, dann Norddeutsche Meisterin. Am Wochenende gibt Leichtathletin Lea Jerkovic (LC Hansa Stuhr) nun ihr Debüt bei Deutschen Meisterschaften. Bei den nationalen Titelkämpfen der U 20- und U 18-Jugend in Rostock startet die 17-Jährige über 1 500 Meter Hindernis.
Lea Jerkovic hat keinen Bammel vor den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 
Neuzugänge Dräger und Nijland setzen bei Handball-Oberligist TuS Rotenburg Akzente

Neuzugänge Dräger und Nijland setzen bei Handball-Oberligist TuS Rotenburg Akzente

Sottrum - Nur einen Tag nach der überraschenden 25:26-Niederlage gegen den Landesligisten TSV Daverden war Handball-Oberligist TuS Rotenburg in Sottrum beim Autohaus Cup ganz anders aufgelegt und schlug in der Gruppe zwei den Verbandsligisten TV Langen hoch mit 33:23 (15:13). „In der ersten Halbzeit stotterte der Motor noch ein wenig, aber mit den zweiten 30 Minuten war ich dann zufrieden“, verriet Rotenburgs strenger Coach Nils Muche. Für Langen war es der erste Auftritt beim Turnier. Die ersten Partien sagte die Mannschaft aufgrund einer Krankheitswelle ab.
Neuzugänge Dräger und Nijland setzen bei Handball-Oberligist TuS Rotenburg Akzente
Görgens bescheinigt seinem Team Kreisliga-Qualität

Görgens bescheinigt seinem Team Kreisliga-Qualität

Langwedel - Von Björn Drinkmann. Eine ganz starke Serie legte die Bezirksliga-Reserve des FSV Langwedel-Völkersen hin. Nicht nur, dass man sich ohne eine einzige Saisonniederlage mit neun Punkten Abstand souverän die Meisterschaft in der 1. Fußball-Kreisklasse sichern und dadurch erstmals in die Kreisliga aufsteigen konnte. Auch im Kreispokal wusste der FSV II durchaus zu überzeugen und schaltete mit dem TSV Ottersberg II (4:1) und dem TSV Bierden (5:1) gleich zwei Kreisligisten nacheinander deutlich aus. Die rasante Fahrt beendete erst der TB Uphusen II (2:4) im Halbfinale.
Görgens bescheinigt seinem Team Kreisliga-Qualität
Pokalspiel wird wegen des Schützenfests in Felde vorverlegt

Pokalspiel wird wegen des Schützenfests in Felde vorverlegt

Riede - Einen weiteren Test konnte Fußball-Bezirksligist MTV Riede jetzt positiv gestalten. So dominierte das Team von Coach Stephan Hotzan im Heimspiel gegen den Diepholzer Kreisligisten TSV Weyhe-Lahausen mit 3:1 (1:1).
Pokalspiel wird wegen des Schützenfests in Felde vorverlegt
Handball-Verbandsligist Achim/Baden II unterliegt Habenhausen II

Handball-Verbandsligist Achim/Baden II unterliegt Habenhausen II

Sottrum - Im letzten Vorrundenspiel um den Handball-Autohaus Cup in Sottrum verlor die ersatzgeschwächte SG Achim/Baden II in der Gruppe eins gegen den Verbandsligisten und zukünftigen Klassenpartner ATSV Habenhausen II mit 20:24 (12:13).
Handball-Verbandsligist Achim/Baden II unterliegt Habenhausen II
Sprung wechselt am schnellsten

Sprung wechselt am schnellsten

Harpstedt - Schwimmen in der Alster, Rad fahren an der Elbe und laufen rund um den Rathausmarkt – der Hamburg-Triathlon hat allerhand zu bieten. Auch deshalb sind Anja Plasger, Thomas Sprung, Frank Diekmann und Lüder Behrens vom Harpstedter TB immer wieder gerne in der Hansestadt am Start. Dagegen feierten ihre Vereinskollegen Arwed und Detlef Meinert in diesem Jahr ihre Hamburg-Premiere. Insgesamt nahmen rund 10 500 Ausdauerathleten an den unterschiedlichen Wettbewerben teil. Neben der Weltelite waren auch viele Hobbysportler dabei.
Sprung wechselt am schnellsten
Ex-Beckdorfer läuft beim TuS Rotenburg gegen Daverden in Sottrum auf – 25:26

Ex-Beckdorfer läuft beim TuS Rotenburg gegen Daverden in Sottrum auf – 25:26

Sottrum - Beim Sottrumer Autohaus Cup gab es am zweiten Vorrundenspieltag für die beiden Handball-Vertreter aus dem Kreis Rotenburg Niederlagen. Gastgeber TV Sottrum war bei seiner 23:39-Schlappe gegen Verbandsliga-Aufsteiger SG Achim/Baden II chancenlos, während der TuS Rotenburg völlig überraschend dem Landesligisten TSV Daverden mit 25:26 unterlag.
Ex-Beckdorfer läuft beim TuS Rotenburg gegen Daverden in Sottrum auf – 25:26
Vorbereitungen für Silbersee-Triathlon laufen auf Hochtouren

Vorbereitungen für Silbersee-Triathlon laufen auf Hochtouren

Stuhr - Bei den Tri-Wölfen vom LC Hansa Stuhr laufen die letzten Vorbereitungen für ihren 25. swb-Silbersee-Triathlon auf Hochtouren. 1000 Athleten werden am Sonntag zur Jubiläumsveranstaltung erwartet. Dazu noch einmal 150 „Powerkids“ zu den erstmals angebotenen Nachwuchswettbewerben am Samstag.
Vorbereitungen für Silbersee-Triathlon laufen auf Hochtouren