Ressortarchiv: Lokalsport

TuS Rotenburg ergattert beim eigenen Aerobic-Cup neun Mal Gold

TuS Rotenburg ergattert beim eigenen Aerobic-Cup neun Mal Gold

Rotenburg - Volle Halle, tolle Stimmung und jede Menge Medaillen für den ausrichtenden TuS Rotenburg: Beim zweitägigen Sparkassen-Cup im Aerobicturnen ergatterten die Sportlerinnen von der Wümme in „ihrer“ Pestalozzihalle gleich neun Goldmedaillen.
TuS Rotenburg ergattert beim eigenen Aerobic-Cup neun Mal Gold
Halinger langt viermal zu beim 8:1

Halinger langt viermal zu beim 8:1

Verden - Spannend bleibt das Titelrennen in der Fußball-Altherrenklasse (Ü32). Während Tabellenführer FC Verden 04 klar mit 8:1 gegen die SG Thedinghausen gewann, setzte sich im Verfolgerduell Etelsen knapp mit 2:1 gegen Bassen durch. Mit dem gleichen Resultat behauptete sich Dörverden gegen Bierden.
Halinger langt viermal zu beim 8:1
Yara Peymann für ihren Sieg doppelt belohnt

Yara Peymann für ihren Sieg doppelt belohnt

Völkersen - Toller Erfolg für Yara Peymann vom TC Völkersen: Das achtjährige Talent gewann das Tennisturnier in Cuxhaven im Rahmen der Turnierserie um den „Red Cup“.
Yara Peymann für ihren Sieg doppelt belohnt
Jonas Pannevis gelingt über 200  Meter eindrucksvoll die Revanche

Jonas Pannevis gelingt über 200  Meter eindrucksvoll die Revanche

Verden - Von 317 gemeldeten Leichtathleten traten 282 zur Verdener Bahneröffnung an – Rekord! Und das gute Wetter erlaubte auch schon viele persönliche Bestleistungen auch für die insgesamt 54 LGKV-Athleten. Siege für die LG Kreis Verden verbuchten Jonas Pannevis über 200 m der Männer und Sabrina Flömer im Hochsprung der Frauen sowie Nele Prüser und Lasse Rohr über 800 m ihrer Altersklassen.
Jonas Pannevis gelingt über 200  Meter eindrucksvoll die Revanche
0:6-Heimklatsche gegen Oyten: Bothel vom Lkw überrollt

0:6-Heimklatsche gegen Oyten: Bothel vom Lkw überrollt

Bothel - Von Vincent Wuttke. In der zweiten Halbzeit schaute Hans-Jürgen Schlifelner nicht mehr allzu gespannt in Richtung Rasen. „So ein blödes Spiel“, meinte der Fußball-Boss des TuS Bothel während der Heimpartie in der Bezirksliga gegen den TV Oyten. Aufgrund von Personalnot waren die Gastgeber arg geschwächt und unterlagen 0:6 (0:4). „Wir sind vor einen Lkw gelaufen und der hat uns volle Kanne überfahren“, gestand Bothels Coach Tomas Meyer.
0:6-Heimklatsche gegen Oyten: Bothel vom Lkw überrollt
Zwei Fehler, zwei Gegentore: TSV Ottersberg 0:2

Zwei Fehler, zwei Gegentore: TSV Ottersberg 0:2

Ottersberg - Wie erwartet nichts zu ernten gab es für die Landesliga-Fußballer des TSV Ottersberg beim Tabellenzweiten Treubund Lüneburg. So unterlag das Team von Coach Jan Fitschen mit 0:2 (0:0) und konnte damit keinen Boden zu den Nichtabstiegsplätzen gut machen.
Zwei Fehler, zwei Gegentore: TSV Ottersberg 0:2
Handball: Haverkamp-Team vergibt „Matchball“ – 26:31

Handball: Haverkamp-Team vergibt „Matchball“ – 26:31

Neerstedt - Die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt haben ihren ersten „Matchball“ zum Aufstieg in die Oberliga Nordsee vergeben. Gegen den Tabellenvierten SV Vorwärts Nordhorn kassierte die zuvor fünfmal in Folge siegreiche Mannschaft von Trainer Maik Haverkamp eine deutliche 26:31 (14:17)-Pleite.
Handball: Haverkamp-Team vergibt „Matchball“ – 26:31
Julian Gürlich lässt TSV Dauelsen tief durchatmen - 1:0

Julian Gürlich lässt TSV Dauelsen tief durchatmen - 1:0

Dauelsen - Ein großer Schritt in Richtung Kreisliga-Klassenerhalt gelang am 23. Spieltag Neuling TSV Dauelsen mit dem knappen 1:0 (0:0)-Sieg im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten TSV Bierden.
Julian Gürlich lässt TSV Dauelsen tief durchatmen - 1:0
DM: Andreas Wöhl und Andreas Pajer holen Silber

DM: Andreas Wöhl und Andreas Pajer holen Silber

Oyten - Bei den Deutschen Meisterschaften der Ü30 in Wiesbaden zeigten über 400 Teilnehmer am Sonnabend herausragende Leistungen. Mit dabei die drei Enjoy-Judoka Manfred Schwarzer, Andreas Wöhl und Enjoy-Trainer Andreas Pajer. Morgens startete Andreas Wöhl vom TuS Rotenburg in der M7 (Altersklasse 60-65 Jahre) bis 81 kg. Topfit zog er mit einer geballten Energieleistung und Sieg gegen Dimitri Margonis(Baden) ins Finale ein. Dort traf er auf Günter Biskup. Nach einigen Abtasten startete Wöhl Angriffsversuche, doch Biskup konnte immer ausweichen. Biskup war aber etwas aktiver im Angriff und siegte hauchdünn mit Kampfrichterentscheid. Silber war trotzdem ein schöner Erfolg.
DM: Andreas Wöhl und Andreas Pajer holen Silber
Titelaspirant Sottrum schwächelt in Rotenburg – 1:2

Titelaspirant Sottrum schwächelt in Rotenburg – 1:2

Rotenburg - Von Matthias Freese. Als Steffen Mech in der Schlussphase den Freistoß aus mehr als 25 Metern direkt und weit übers Tor jagte, statt im Strafraum die Köpfe seiner Mitspieler zu suchen, explodierte Vitalij Kalteis an der Seitenlinie. „Willst du mich vollkommen verarschen?“, schrie der Coach des Fußball-Kreisligisten TV Sottrum aufs Feld. Die Aktion war sinnbildlich für den Auftritt des Titelaspiranten, der durch eine 1:2 (1:2)-Niederlage im Derby beim Rotenburger SV II einen Rückschlag erlitt.
Titelaspirant Sottrum schwächelt in Rotenburg – 1:2
Miesner dreht Partie gegen Westerholz in ein 3:2

Miesner dreht Partie gegen Westerholz in ein 3:2

Scheeßel - Von Felix Meyer. Sven Schumacher musste in den letzten Minuten richtig zittern. Umso größer war da die Erleichterung beim Trainer des SV Rot-Weiß Scheeßel nach dem Abpfiff des gewonnenen Derbys gegen den TuS Westerholz: „Nach solchen Spielen hat man auch nach dem Abpfiff noch einen Puls von 200.“ Seine Mannen entschieden die Partie in der Fußball-Kreisliga am Ende mit 3:2 (2:2) für sich. Damit verschaffen sich die Scheeßeler Luft im Abstiegskampf und sind aktuell Zehnter. Die Gäste haben nun auf dem Relegationsplatz liegend wieder mehr Sorgen.
Miesner dreht Partie gegen Westerholz in ein 3:2
Der TV Sottrum steigt ab

Der TV Sottrum steigt ab

Sottrum - Das war es endgültig! In der Handball-Landesliga hat der TV Sottrum das Kellerduell gegen den Tabellenletzten ATSV Habenhausen III zu Hause mit 20:25 (10:11) verloren und ist dadurch vor dem Abstieg in die Landesklasse nicht mehr zu retten. Sechs Zähler beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer bei nur noch zwei Spielen.
Der TV Sottrum steigt ab
Die Neun-Tore-Woche des Shqipron Stublla

Die Neun-Tore-Woche des Shqipron Stublla

Landkreis - Kein Zweifel: Es war die Woche des Shqipron Stublla! Nach seiner Fünf-Tore-Gala beim 6:2 über den TSV Ippener ließ das 19-jährige Sturmjuwel des Fußball-Kreisligisten TV Dötlingen beim 6:3 gegen seinen Ex-Club TuS Heidkrug nun einen Viererpack folgen.
Die Neun-Tore-Woche des Shqipron Stublla
Badens Beacher in Hannover gleich „One-Two-Barbecue“

Badens Beacher in Hannover gleich „One-Two-Barbecue“

Baden - Der Saisonauftakt in Hannover am Wochenende, der gleichzeitig die Generalprobe für das eigene Turnier am kommenden Sonnabend war, verlief für die Beachvolleyballer vom TV Baden eher durchwachsen. So kassierten Maksym Loskutov und Ole Sagajewski sowie auch das Duo Erkan Kahraman/Luca Ahrendt zwei Auftaktniederlagen und konnten sich so in Ruhe diesem Top 10-Turnier widmen.
Badens Beacher in Hannover gleich „One-Two-Barbecue“
Morsum: Die drei „Herzdamen“ stechen

Morsum: Die drei „Herzdamen“ stechen

Morsum - Von Björn Lakemann. Zentnerlasten fielen den Landesliga-Handballerinnen des TSV Morsum von den Schultern, als sie am Sonntagabend mit letzter Energie den 27:24 (14:14)-Heimsieg gegen den Lokalrivalen TV Oyten III eingetütet hatten. Vor gut 100 Zuschauern, die ein kurzweiliges Spiel sahen, hat der TSV jedoch den ungeliebten zehnten Rang nicht verlassen, da die unmittelbare Konkurrenz aus Delmenhorst auch doppelt punktete.
Morsum: Die drei „Herzdamen“ stechen
MTV Riede: Zwei Just-Tore bei 2:2 in Scharmeckstotel

MTV Riede: Zwei Just-Tore bei 2:2 in Scharmeckstotel

Riede - Über 20 Minuten lang hatte der MTV Riede am Sonntag in Überzahl gespielt, den Sieg vergeben – aber Trainer Stephan Hotzan zeigte sich trotzdem mit dem 2:2 (2:1) im Bezirksliga-Duell beim ATSV Scharmbeckstotel zufrieden: „Die Elf hat die richtige Reaktion nach dem 0:7-Debakel von Hambergen gezeigt, die Zweikämpfe angenommen und auch den Dreier gewollt.“ Einzige Kritik war, dass die Mannschaft die Chancen dafür nicht hatte nutzen können.
MTV Riede: Zwei Just-Tore bei 2:2 in Scharmeckstotel
SG Achim/Baden fährt knappen, aber absolut verdienten 26:25-Erfolg in Beckdorf ein

SG Achim/Baden fährt knappen, aber absolut verdienten 26:25-Erfolg in Beckdorf ein

Achim - Durch einen 26:25 (11:12)-Auswärtssieg beim noch abstiegsgefährdeten SV Beckdorf sicherte sich die SG Achim/Baden am vorletzten Spieltag der Handball-Oberliga Nordsee der Männer zwei weitere Punkte und weist jetzt erstmals seit Wochen mit 25:25 ein ausgeglichenes Punktkonto aus.
SG Achim/Baden fährt knappen, aber absolut verdienten 26:25-Erfolg in Beckdorf ein
Throl sorgt für Langwedels Wohl – 3:3

Throl sorgt für Langwedels Wohl – 3:3

Langwedel - Von Ulf von der Eltz. Dariusz Sztorc strich sich über sein Haupt: „Wenn das so weitergeht, habe ich am Saisonende keine Haare mehr.“ Viel hatte der Trainer des FSV Langwedel-Völkersen am Sonntag leiden müssen – um am Ende doch noch verhalten jubeln zu dürfen. Mit einem Treffer in der Nachspielzeit zum 3:3 (0:2) rettete Daniel Throl seiner Elf einen Punkt im Bezirksliga-Duell gegen den SV Lilienthal-Falkenberg. „Was dieser Zähler wert ist, werden wir zum Schluss sehen“, verließ Sztorc letztlich nicht unzufrieden den Platz.
Throl sorgt für Langwedels Wohl – 3:3
Hannover 96 holt den „Hachetal-Cup“

Hannover 96 holt den „Hachetal-Cup“

Sudwalde - Von Jörg Beese. Das Wohl und Wehe eines Fußballturniers hängt nicht immer nur von den kickenden Protagonisten ab, sondern oft genug auch vom Wetter.
Hannover 96 holt den „Hachetal-Cup“
Barnstorf holt Lars von Kamp

Barnstorf holt Lars von Kamp

Bremen - In der Handball-Oberliga der Männer kam der Tabellenvierte HSG Barnstorf/Diepholz zu einem 32:27 (17:12)-Pflichtsieg beim Letzten ATSV Habenhausen II. Viel wichtiger aber war, dass die Barnstorfer bald einen neuen Linksaußen haben, denn Lars von Kamp (noch beim Liga-Konkurrenten TSV Bremervörde aktiv) gab seine Zusage für die kommende Saison.
Barnstorf holt Lars von Kamp
Torflut ohne Happy End: TSV Etelsen 3:5

Torflut ohne Happy End: TSV Etelsen 3:5

Etelsen - Von Frank von Staden. Einen 3:5 (2:1)-Tiefschlag in seiner furiosen Aufholjagd musste am Sonntag Fußball-Landesligist TSV Etelsen im Heimspiel gegen den TuS Harsefeld einstecken, der sich damit erst einmal aus dem Abstiegskampf etwas entfernt hat. Die Etelser indes verweilen nach dieser Torflut ohne letztliches Happy End auf Tabellenplatz 14 mit nun vier Punkten Rückstand aufs rettende Ufer.
Torflut ohne Happy End: TSV Etelsen 3:5
Sulingen hält gegen Tabellenzweiten lange gut mit, verliert aber deutlich

Sulingen hält gegen Tabellenzweiten lange gut mit, verliert aber deutlich

Sulingen - Trainer Hartmut Engelke zeigte sich nach der am Ende deutlichen 28:35 (13:15)-Heimpleite seines Handball-Verbandsligisten TuS Sulingen gegen die TSG Hatten-Sandkrug ernüchtert, wenn auch nicht über den Auftritt seiner Mannschaft: „Ich kann den Jungs nichts vorwerfen. Sie haben alles versucht, aber man hat einfach gemerkt, dass Hatten mit aller Macht den Vize-Titel und damit den Aufstieg festmachen wollte.“
Sulingen hält gegen Tabellenzweiten lange gut mit, verliert aber deutlich
Zwei Tore und eine Vorlage beim Wildeshauser 4:0 über VfB Oldenburg II

Zwei Tore und eine Vorlage beim Wildeshauser 4:0 über VfB Oldenburg II

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Der Empfang für Marco Elia fiel überaus herzlich aus. Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfB Oldenburg II musste im Krandelstadion zahlreiche Hände schütteln, hinzu kam so manche innige Umarmung. Punkte konnte der 42-Jährige an alter Wirkungsstätte indes nicht bejubeln. Stattdessen setzte es für den Tabellenzweiten im Verfolgerduell beim VfL Wildeshausen eine empfindliche 0:4 (0:3)-Klatsche.
Zwei Tore und eine Vorlage beim Wildeshauser 4:0 über VfB Oldenburg II
TSV Bassen lässt gegen TuS Zeven nichts zu

TSV Bassen lässt gegen TuS Zeven nichts zu

Bassen - Nichts anbrennen ließen am Sonntag die Bezirksliga-Fußballer des TSV Bassen in ihrem Heimspiel gegen den TuS Zeven, der es den Hausherren beim klaren 5:0 (4:0)-Erfolg aber auch relativ leicht machte.
TSV Bassen lässt gegen TuS Zeven nichts zu
Rotenburg unterliegt mit 24:28 und hilft Bremervörde im Abstiegskampf

Rotenburg unterliegt mit 24:28 und hilft Bremervörde im Abstiegskampf

Bremervörde - Von Matthias Freese. Auf den ersten Sieg im Kreisderby müssen die Oberliga-Handballer des TuS Rotenburg weiter warten – aber vielleicht hatte die 24:28 (14:15)-Niederlage beim TSV Bremervörde ja auch ihr Gutes. Schließlich sprangen die Mannen aus dem Nordkreis dadurch am vorletzten Spieltag von den Abstiegsrängen. „Natürlich wäre es schade, wenn die runtergehen würden“, dachte auch Rotenburgs Teammanager Michael Polworth an die Brisanz und Atmosphäre, die dieses Duell vor einer Kulisse von 400 Zuschauern mit sich brachte.
Rotenburg unterliegt mit 24:28 und hilft Bremervörde im Abstiegskampf
Rotenburg reizt die Regionalliga

Rotenburg reizt die Regionalliga

Rotenburg - Abgeneigt sind sie beim TuS Rotenburg nicht. „Das ist schon ein Anreiz für uns, eine spannende Sache“, sagt Michael Polworth, Teammanager des Oberliga-Sechsten, zu den Überlegungen der Handball-Oberen. Womöglich wird schon zur Saison 2019/2020 eine Regionalliga Niedersachsen/Bremen eingeführt – zwischen der 3. Liga und der Oberliga. Die Vereine sind jedenfalls aufgefordert, ihre Meinung dazu kundzutun und Ideen einzubringen.
Rotenburg reizt die Regionalliga
Marc Blum befördert TV Neerstedt an den Abgrund

Marc Blum befördert TV Neerstedt an den Abgrund

Neerstedt - War es das mit dem Klassenerhalt für die Handballer des TV Neerstedt? Nach dem 23:26 (9:11) im „Abstiegsendspiel“ gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen ist der Oberligist aus der Gemeinde Dötlingen auf den zwölften Tabellenplatz zurückgefallen. Jener drittletzte Rang würde am Ende nicht zum Ligaverbleib reichen – das ist Fakt.
Marc Blum befördert TV Neerstedt an den Abgrund
Yagmur Horata rettet Uphusen das 2:2 gegen Atlas

Yagmur Horata rettet Uphusen das 2:2 gegen Atlas

Uphusen - Von Kai Caspers. Es war schon ein komisches Bild, welches sich den rund 500 Zuschauern nach der Partie in der Fußball-Oberliga zwischen dem TB Uphusen und dem SV Atlas Delmenhorst bot. Denn während sich die SVA-Akteure enttäuscht auf den Rasen fallen ließen, stapften auch die Spieler des TBU nach dem 2:2 (1:2) keinesfalls erfreut vom Platz.
Yagmur Horata rettet Uphusen das 2:2 gegen Atlas
26:17 – Daverden zeigt SG II die Grenzen auf

26:17 – Daverden zeigt SG II die Grenzen auf

Daverden - Von Björn Lakemann. Dank einer bärenstarken Vorstellung feierte der TSV Daverden im Lokalderby der Handball-Landesliga einen deutlichen 26:17 (12:9)-Erfolg über die SG Achim/Baden II und stürzte das Team von Trainer Karsten Krone damit von der Tabellenspitze.
26:17 – Daverden zeigt SG II die Grenzen auf
Brinkum legt im Titelkampf vor und schlägt Schwachhausen mit 3:0

Brinkum legt im Titelkampf vor und schlägt Schwachhausen mit 3:0

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Sollte das 2:3 vom Freitag vor einer Woche in Oberneuland dem Brinkumer SV im Titelkampf der Bremen-Liga einen Schock versetzt haben? Eher nicht, denn Freitagabend setzte sich das Team von Trainer Dennis Offermann mit 3:0 (1:0) gegen den TuS Schwachhausen durch und behält den ersten ersten Platz.
Brinkum legt im Titelkampf vor und schlägt Schwachhausen mit 3:0
Rolf Schweiger hat jetzt eine klimaneutrale Option

Rolf Schweiger hat jetzt eine klimaneutrale Option

Von Weyhe nach Hüde – die erste Tour mit dem Elektroauto VW E-up führte Rolf Schweiger (links) direkt durch den kompletten Landkreis Diepholz. Der 83-Jährige kommt seit Freitag in den Genuss, für ein Jahr dieses Auto zu fahren.
Rolf Schweiger hat jetzt eine klimaneutrale Option
Elias VfB kommt als Mannschaft der Stunde

Elias VfB kommt als Mannschaft der Stunde

Wildeshausen - Natürlich war der späte Ausgleich ärgerlich. In der Schlussminute hatte der damalige Tabellenführer VfL Wildeshausen beim fünftplatzierten VfB Oldenburg II das 1:1 kassiert. Inzwischen haben sich die Vorzeichen grundlegend geändert, so dass VfL-Coach Marcel Bragula im Rückspiel (Sonntag, 15 Uhr) mit einem Unentschieden „nicht unzufrieden“ wäre.
Elias VfB kommt als Mannschaft der Stunde
Wolken spürt keinen Druck vorm „Abstiegsendspiel“

Wolken spürt keinen Druck vorm „Abstiegsendspiel“

Neerstedt - Die Mission Klassenerhalt geht für die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt in die entscheidende Phase. Zwei Zähler benötigt der Tabellenzehnte aus den beiden Partien gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, und am letzten Spieltag bei der SG HC Bremen/Hastedt noch – erst dann wären letzte Zweifel am Ligaverbleib beseitigt.
Wolken spürt keinen Druck vorm „Abstiegsendspiel“
TV Neerstedt greift nach dem Titel

TV Neerstedt greift nach dem Titel

Neerstedt - Es fehlt nicht mehr viel: Zwei Spieltage vor Saisonende sind die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt fast am Ziel. Noch ein Sieg aus den beiden verbleibenden Partien – und der Aufstieg in die Oberliga wäre perfekt. Den ersten Matchball hat das Team von Trainer Maik Haverkamp an diesem Sonntag, 17 Uhr, im letzten Heimspiel gegen den SV Vorwärts Nordhorn.
TV Neerstedt greift nach dem Titel
Schalke schickt Duray nach China

Schalke schickt Duray nach China

Rotenburg - Von Matthias Freese. Im Auftrag der Königsblauen nach Fernost: Auf Benjamin Duray wartet das wohl aufregendste Jahr seiner bisherigen Trainer-Karriere. Der ehemalige Oberliga-Coach des Rotenburger SV befindet sich seit wenigen Tagen in China und wird dort im Nachwuchsbereich arbeiten. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 ist eine Kooperation mit dem Erstligisten Hebei China Fortune FC (CFFC) eingegangen und hat Duray mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausgestattet – der 38-jährige A-Lizenz-Inhaber trainiert in Qinhuangdao, direkt am Golf von Bohai, die U 15.
Schalke schickt Duray nach China
„Ich dachte, es wäre eine Prellung“

„Ich dachte, es wäre eine Prellung“

Scheessel - Von Vincent Wuttke. Für Mirko Lohmann fiel eine große Feier zu seinem 19. Geburtstag am Freitag aus. Der Rechtsverteidiger des SV Rot-Weiß Scheeßel trägt eine dicke Schiene und muss sein linkes Bein ruhigstellen. Damit ist die starke Premierensaison für den angehenden Informatikkaufmann vorzeitig beendet. Der Scheeßeler nahm sich an seinem Ehrentag dennoch Zeit für ein Interview.
„Ich dachte, es wäre eine Prellung“
„Wer mehr Feuer in sich hat, wird dieses Spiel gewinnen“

„Wer mehr Feuer in sich hat, wird dieses Spiel gewinnen“

Uphusen - Das Ding verspricht eine ganz heiße Kiste am Sonnabend (15 Uhr) vor großer Zuschauerkulisse zu werden, wenn am Arenkamp Fußball-Oberligist TB Uphusen Aufsteiger SV Atlas Delmenhorst erwartet. Beide Teams stecken mitten im Abstiegskampf – und die Gäste dürften Unterstützung von gut 200 mitreisenden Fans erfahren. Wie brisant die Partie werden könnte, wie beide Clubs ticken, wissen Uphusens Dennis Janssen (27) und Delmenhorsts Sebastian Koltonowski (33) nur zu genau. Immerhin spielten beide vor einigen Monaten noch für die andere Seite. Wir ließen die Mittelfeldspieler vor dem Duell zu Wort kommen.
„Wer mehr Feuer in sich hat, wird dieses Spiel gewinnen“
Heimweh? „Bei so einem Job musst du es akzeptieren“

Heimweh? „Bei so einem Job musst du es akzeptieren“

Scheeßel - Von Lilly Grün und Finn Freese. Seit zwei Jahren arbeitet Mahir Solo als hauptamtlicher Basketball-Trainer bei der BG ´89 Hurricanes. Am Zukunftstag besuchten wir den 29-jährigen Bosnier, um mit ihm nach einer kleinen Übungseinheit in Scheeßel über seinen Job, Fußball und auch Heimweh zu sprechen.
Heimweh? „Bei so einem Job musst du es akzeptieren“
TuS Sulingen gegen SVG Göttingen 07: Zum Siegen verdammt

TuS Sulingen gegen SVG Göttingen 07: Zum Siegen verdammt

Sulingen - Seit dem souveränen Sieg bei Atlas Delmenhorst vor wenigen Wochen wartet der TuS Sulingen auf den nächsten „Dreier“. Und die Chancen für die Oberliga-Fußballer könnten nicht günstiger stehen. Immerhin empfängt die abstiegsbedrohte Mannschaft von Trainer Maarten Schops morgen um 16.30 Uhr den Tabellenletzten SVG Göttingen 07 an der Werner-Kling-Straße. Von daher will Schops die vergangenen drei Niederlagen schnell vergessen machen. Zumal Sulingen auch das Hinspiel im Oktober knapp mit 3:2 gewann.
TuS Sulingen gegen SVG Göttingen 07: Zum Siegen verdammt
Weyhe gewinnt Vereins-Derby gegen eigene Reserve nur mit 2:0

Weyhe gewinnt Vereins-Derby gegen eigene Reserve nur mit 2:0

Weyhe - Riesenleistung der Kickerinnen des SC Weyhe II in der Verbandsliga-Meisterrunde: Nachdem die Schützlinge des Trainerduos Danny Lumpe/Torsten Döpke das Hinspiel gegen die eigene Erste mit 0:14 (!) in den Sand gesetzt hatten, zogen sie sich im Rückspiel wesentlich besser aus der Affäre und unterlagen äußerst achtbar mit 0:2 (0:0).
Weyhe gewinnt Vereins-Derby gegen eigene Reserve nur mit 2:0
Vorhang auf zur Regionalliga

Vorhang auf zur Regionalliga

Barrien - Vorhang auf für das Stück „Abenteuer Regionalliga“. Gespielt werden sechs Akte an sechs verschiedenen Orten. In der Hauptrolle: Die Herren-30-Tennismannschaft des Barrier TC. Ihre Premiere feiern die Akteure um Kapitän Erik Trümpler am 1. Mai (11.00 Uhr) beim THC Ahrensburg.
Vorhang auf zur Regionalliga
Mickelat kehrt zum RSV zurück

Mickelat kehrt zum RSV zurück

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Bereits von 2012 bis 2014 schnürte Björn Mickelat seine Schuhe für den Rotenburger SV – damals noch in der Oberliga. Im Sommer kehrt der Allrounder nun zurück zum Fußball-Landesligisten. „Wir haben seine Zusage“, bestätigt Torsten Krieg-Hasch, der sportliche Leiter des RSV, das Gerücht auf Nachfrage. Mit seinen 37 Jahren will Mickelat noch einmal für die Mannschaft von Trainer Tim Ebersbach auflaufen. Der war damals noch sein Nebenmann auf dem Platz.
Mickelat kehrt zum RSV zurück
Movido und Sonadora sorgen für Wildeshauser Doppelsieg

Movido und Sonadora sorgen für Wildeshauser Doppelsieg

Wildeshausen - Die Tanzformationen des SC Wildeshausen haben beim NTB-Dance-Bezirksentscheid in Garrel mächtig abgeräumt. Die Huntestädterinnen bejubelten je zwei erste und zwei zweite Plätze sowie einen dritten Rang. Insgesamt sechs Gruppen qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft am Sonntag, 27. Mai, in Oldenburg.
Movido und Sonadora sorgen für Wildeshauser Doppelsieg
Heiner Thiemann hat schon die Regionalliga im Kopf

Heiner Thiemann hat schon die Regionalliga im Kopf

Barnstorf - Von Gerd Töbelmann. Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison in der Handball-Oberliga der Männer geht es für die HSG Barnstorf/Diepholz sportlich nur noch um die goldene Ananas. So richtig reizvoll ist das Match morgen zum 19.30 Uhr beim ATSV Habenhausen II deshalb nicht. Und dennoch hat Heiner Thiemann, der sportliche Leiter bei der HSG, momentan alle Hände voll zu tun. Denn er bastelt mit Hochdruck am Kader für die kommende Saison.
Heiner Thiemann hat schon die Regionalliga im Kopf
Reiten: Alexa Stais präsentiert sich in Topform

Reiten: Alexa Stais präsentiert sich in Topform

Verden - Beim mehrtägigen Reitturnier in Eschweiler bei Aachen präsentierte sich die Morsumerin Springreiterin Alexa Stais in absoluter Topform. Die 21-jährige Südafrikanerin siegte in einer Springprüfung Kl. S* für siebenjährige Pferde im Finale auf dem siebenjährigen Holsteiner Wallach Dynamit Nobel Kw nach Stechen strafpunktfrei in 33,36 Sekunden mit über einer Sekunde Vorsprung vor dem Belgier Simon Morssinkhof auf Cantate Z (0/34,85) und Volker Lehrfeld (Ferchesar) auf Cataleya (0/35,97).
Reiten: Alexa Stais präsentiert sich in Topform
Rotenburg will gegen Bremervörde den ersten Derbysieg der Saison

Rotenburg will gegen Bremervörde den ersten Derbysieg der Saison

Rotenburg - Eines steht fest: Der TuS Rotenburg will seine Premierensaison in der Handball-Oberliga nicht ohne einen Derbysieg beenden. Der Aufsteiger hat nun nur noch eine Chance, dieses zu verhindern. Am Sonnabend (19.30 Uhr) geht es zum TSV Bremervörde. Im sehr emotionalen Hinspiel gab es eine unerwartete 13:18-Pleite und auch die Duelle gegen die SG Achim Baden (18:24, 31:31) endeten ohne einen Erfolg. Das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison ist somit ein echtes Prestigeduell.
Rotenburg will gegen Bremervörde den ersten Derbysieg der Saison
Etelsen erwartet den TuS Harsefeld – und hat schon das nächste Match im Blick

Etelsen erwartet den TuS Harsefeld – und hat schon das nächste Match im Blick

Etelsen - Das Programm in der nächsten Woche ist hammerhart für Fußball-Landesligist TSV Etelsen – es stehen drei Partien innerhalb von fünf Tagen an. Den Auftakt macht das Heimspiel am Sonntag (15 Uhr, Schlosspark) gegen den TuS Harsefeld. „Natürlich wollen wir da etwas Zählbares holen“, ist Nils Goerdel auch nach dem 1:3 bei Eintracht Lüneburg voller Hoffnung.
Etelsen erwartet den TuS Harsefeld – und hat schon das nächste Match im Blick
Thomas Panitz: „Für einen Sieg muss schon alles passen“

Thomas Panitz: „Für einen Sieg muss schon alles passen“

Verden - Auch wenn für den TSV Daverden der Meisterschaftszug in der Handball-Landesliga längst abgefahren ist, hat sich das Team von Trainer Thomas Panitz einiges vorgenommen für das Derby gegen Tabellenführer SG Achim/Baden II. Auf verlorenem Posten dürfte der TV Oyten in Fredenbeck stehen, während die HSG Verden-Aller ohne jeden Druck aufspielen kann.
Thomas Panitz: „Für einen Sieg muss schon alles passen“
Eschkötter-Team steht mächtig unter Druck

Eschkötter-Team steht mächtig unter Druck

Morsum - Mächtig unter Druck stehen die Damen des Handball-Landesligisten TSV Morsum vor dem Derby (So., 16.30 Uhr) gegen den TV Oyten III. Das weiß auch Morsums Trainer Martin Eschkötter, für den der Abstieg ein Worst Case wäre.
Eschkötter-Team steht mächtig unter Druck
Alle Mann an Bord bei Oberligist Achim/Baden

Alle Mann an Bord bei Oberligist Achim/Baden

Achim/Baden - Auch wenn seine Mannschaft nach dem Erfolg über Bremervörde mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben dürfte, nimmt Tobias Naumann seine Spieler vor der Partie beim SV Beckdorf (Sbd., 19.30 Uhr) in die Pflicht. „Das ist immer noch ein Wettkampf.
Alle Mann an Bord bei Oberligist Achim/Baden