Ressortarchiv: Lokalsport

Harpstedter TB verzichtet erneut auf Heimrecht

Harpstedter TB verzichtet erneut auf Heimrecht

Landkreis - Laut Spielplan hätten die Fußball-Kreisligisten bereits 23 Partien absolviert haben sollen. Dem Idealfall kommt der über einen Kuntsrasenplatz verfügende TSV Großenkneten (22) noch am nächsten. Dagegen konnten der TV Dötlingen und der TSV Ganderkesee erst 16 Spiele bestreiten. Deshalb müssen beide Teams über Ostern gleich zweimal ran.
Harpstedter TB verzichtet erneut auf Heimrecht
Oster-Doppelpack: VfL trifft auf WSC Frisia Wilhelmshaven und BW Bümmerstede

Oster-Doppelpack: VfL trifft auf WSC Frisia Wilhelmshaven und BW Bümmerstede

Wildeshausen - Das jüngste 2:2 gegen den SV Eintracht Wiefelstede sorgte beim Bezirksligisten VfL Wildeshausen für lange Gesichter. „Neben dem Ergebnis vor allem durch die Art und Weise, wie wir in der ersten Halbzeit Fußball gespielt haben“, sagt VfL-Coach Marcel Bragula. Am Osterwochenende haben seine Mannen gleich zweimal Gelegenheit es besser zu machen. Zunächst im Heimspiel gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven (Sonnabend, 14.30 Uhr), dann in der Auswärtspartie bei BW Bümmerstede (Montag, 15 Uhr).
Oster-Doppelpack: VfL trifft auf WSC Frisia Wilhelmshaven und BW Bümmerstede
Die Nienstermanns sorgen für pure Erleichterung

Die Nienstermanns sorgen für pure Erleichterung

Bremen - Nein, eine Gala war es wahrlich nicht, was die Landesliga-Fußballer des TSV Melchiorshausen gestern Nachmittag beim abgeschlagenen Schlusslicht TSV Farge Rekum boten. Doch das machte Trainer Lars Behrens letztlich nicht viel aus: „Wir haben uns heute durchgekämpft, das war ein Sieg des Willens“, meinte der Melchiorshauser Coach nach dem in der Nachspielzeit perfekt gemachten 1:0 (0:0)-Sieg.
Die Nienstermanns sorgen für pure Erleichterung
Sottrum siegt im fairen Pokalspiel mit 2:0 in Bartelsdorf

Sottrum siegt im fairen Pokalspiel mit 2:0 in Bartelsdorf

Bartelsdorf - Das Wiedersehen mit dem alten Club endete für Ralf Brockmann zwar mit einer Niederlage – doch die sollte seinem Bartelsdorfer SV eher weiteren Rückenwind für den Rest der Saison in der 2. Fußball-Kreisklasse Süd geben. Nur mit 0:2 (0:0) unterlag der Underdog im Achtelfinale des Kreispokals auf eigenem Platz dem Kreisliga-Titelanwärter TV Sottrum. „Das war sehr gut von uns“, urteilte Brockmann, der phasenweise keinen Klassenunterschied gesehen hatte.
Sottrum siegt im fairen Pokalspiel mit 2:0 in Bartelsdorf
Brinkumer Acker-Achterbahnfahrt beim 4:1 in Grolland

Brinkumer Acker-Achterbahnfahrt beim 4:1 in Grolland

Bremen - Von Gerd Töbelmann. Junge, Junge! Diesen Donnerstagabend werden die Spieler des Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV so schnell nicht vergessen. Zunächst sorgte das Wetter für eine Achterbahnfahrt der Gefühle, denn Graupel- und Schneeregenschauer schienen ein Match beim Tabellenletzten TSV Grolland kaum zu ermöglichen. Doch es ging. Sogar die Sonne kam kurz heraus. Aber auf dem Platz gingen die Höhen und Tiefen beim Tabellenführer weiter: Nach einem eigenen Traumtor und dem Trauma des Ausgleichs folgte dann der späte Triumph beim umkämpften 4:1 (1:0)-Erfolg.
Brinkumer Acker-Achterbahnfahrt beim 4:1 in Grolland
Probleme im Amateurfußball Thema bei Diskussionsrunde in Scheeßel 

Probleme im Amateurfußball Thema bei Diskussionsrunde in Scheeßel 

Scheessel - Auf den Sportplätzen in der Region sind Uwe Schmidt und Carsten Tietjen Stammgäste. Dort haben die beiden immer wieder von den Sorgen der Fußball-Vereine gehört. Deshalb laden Schmidt (ehemaliger Trainer des TV Stemmen) und Tietjen (Vorsitzender des SV Rot-Weiß Scheeßel) am Freitag (19.30 Uhr) nun zu einer großen Diskussionsrunde unter dem Motto „Was kann der DFB für seine Amateure tun?“ ins Scheeßeler Sporthaus ein (Freitag, 19.30 Uhr).
Probleme im Amateurfußball Thema bei Diskussionsrunde in Scheeßel 
2:3 – Werder verliert zum Abschluss gegen Grünwettersbach

2:3 – Werder verliert zum Abschluss gegen Grünwettersbach

Bremen - Unglücklicher Saison-Kehraus für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen: Mit 2:3 zogen die Hanseaten am Donnerstagabend hauchdünn gegen den ASV Grünwettersbach den Kürzeren und gehen somit ohne ein abschließendes Erfolgserlebnis in die Sommerpause.
2:3 – Werder verliert zum Abschluss gegen Grünwettersbach
Rangnick folgt Sempert zum TV Neerstedt

Rangnick folgt Sempert zum TV Neerstedt

Neerstedt - Bei den Handballerinnen des TV Neerstedt läuft die Kaderplanung für die nächste Saison auf vollen Touren. In Lisa Rangnick präsentiert der Landesliga-Spitzenreiter nun seinen zweiten Neuzugang. Ebenso wie Außenspielerin Nina Sempert stößt Rangnick von der TSG Hatten-Sandkrug zum Team von Maik Haverkamp. Dagegen muss der Coach in der kommenden Spielzeit auf Manuela Garms und Nadine Menkens verzichten, die ihre Laufbahn beenden wollen.
Rangnick folgt Sempert zum TV Neerstedt
Muzzicato weiß: „Wir sind jetzt in der Pflicht“

Muzzicato weiß: „Wir sind jetzt in der Pflicht“

Uphusen - Auch Uphusens Oberliga-Coach Fabrizio Muzzicato weiß natürlich, dass die Anzahl der Spiele, aus denen die nötigen Punkte für den Klassenerhalt geholt werden können, immer geringer werden. So ist dann auch klar, was der Fußball-Trainer nur zu gerne nach dem Heimspiel am Montag (14 Uhr) gegen Eintracht Northeim im Osternest finden würde: Drei Punkte!
Muzzicato weiß: „Wir sind jetzt in der Pflicht“
TSV Ottersberg II: Liegmann wieder Coach

TSV Ottersberg II: Liegmann wieder Coach

Ottersberg - Mit Vico Liegmann hat Ottersbergs Landesliga-Reserve einen neuen Trainer gefunden, der die Mannschaft bis zum Ende der Saison trainieren soll.
TSV Ottersberg II: Liegmann wieder Coach
FSV gegen Ippensen: Dariusz Sztorc erwartet ein Duell auf Augenhöhe

FSV gegen Ippensen: Dariusz Sztorc erwartet ein Duell auf Augenhöhe

Langwedel - Keine leichten Aufgaben warten auf Fußball-Bezirksligist FSV Langwedel-Völkersen am Osterwochenende. Erwartet das Team von Trainer Dariusz Sztorc am heutigen Sonnabend (16 Uhr) zunächst den SV Ippensen, gibt Ostermontag (15 Uhr) der TuS Bothel seine Visitenkarte beim FSV ab.
FSV gegen Ippensen: Dariusz Sztorc erwartet ein Duell auf Augenhöhe
Die Grundtugenden des Fußballs sind gefragt

Die Grundtugenden des Fußballs sind gefragt

Etelsen - Auch wenn sich an der Ausgangslage beim Fußball-Landesligisten TSV Etelsen nach dem Last-Minute-Erfolg bei Eintracht Cuxhaven nicht viel geändert hat, gibt sich Nils Goerdel vor der Partie gegen den SV Drochtersen/Assel II (Sbd., 16 Uhr) relativ gelassen. „Wir wissen um die Situation und machen uns daher keinen Druck, sondern gucken weiter von Spiel zu Spiel“, erklärt der Etelser Trainer.
Die Grundtugenden des Fußballs sind gefragt
1:6-Pleite in Hambergen - TV Oyten erlebt ein Déjà-vu

1:6-Pleite in Hambergen - TV Oyten erlebt ein Déjà-vu

Oyten - Oytens Trainer Axel Sammrey verschlug es regelrecht die Sprache. Konnte er sich schon drei Gegentore binnen weniger Minuten beim 1:4 in Worpswede kaum erklären, so wussten das seine Schützlinge im Punktspiel beim FC Hambergen noch zu toppen, erlebte der TVO beim herben 1:6 (0:5) ein regelrechtes Déjà-vu, fing sich dabei binnen fünf Minuten gar vier Gegentreffer.
1:6-Pleite in Hambergen - TV Oyten erlebt ein Déjà-vu
Heike Wimmer-Bonin führt SV Achim zum B-Pokalsieg

Heike Wimmer-Bonin führt SV Achim zum B-Pokalsieg

Achim - Die Mannschaft des Schützenvereines (SV) Achim holte überraschend den B-Kreispokal der Fachschaft Schießsport beim Kreissportbund Verden in der Disziplin Luftgewehr sportliche Auflage. 
Heike Wimmer-Bonin führt SV Achim zum B-Pokalsieg
TSV Bassen über Ostern zweimal gefordert

TSV Bassen über Ostern zweimal gefordert

Bassen - Gleich zwei Heimaufgaben haben über die Feiertage die Bezirksliga-Fußballer des TSV Bassen zu bewältigen. So stellt sich am Ostersonnabend (16 Uhr) der ambitionierte SV Pennigbüttel an der Dohmstraße vor, am Montag erwarten die Grün-Roten dann das Kellerkind aus Scharmbeckstotel.
TSV Bassen über Ostern zweimal gefordert
Hotzan hat Respekt vor Zeven

Hotzan hat Respekt vor Zeven

Riede - Auch wenn der TuS Zeven aktuell auf einem Abstiegsplatz in der Fußball-Bezirksliga rangiert, hat Stephan Hotzan vor dem Duell am heutigen Sonnabend (16 Uhr) einigen Respekt vor den Gastgebern. „Wenn die alle Spieler dabei haben, ist das eine gute Truppe. Daher gilt es von Beginn an konzentriert zu sein, wenn wir von dort einen Sieg mitnehmen wollen“, nimmt der Trainer des MTV Riede seine Mannschaft in die Pflicht.
Hotzan hat Respekt vor Zeven
Acarbay: Vier Spiele Sperre tun schon weh

Acarbay: Vier Spiele Sperre tun schon weh

Ottersberg - Fußball-Landesligist TSV Ottersberg schnuppert im Abstiegskampf wieder Morgenluft. Geht es nach Trainer Jan Fitschen, „dann sollten wir über Ostern den Dreier, den wir gegen Ritterhude eingefahren haben, nun vergolden!“
Acarbay: Vier Spiele Sperre tun schon weh
TuS Sulingen muss sein Glück erzwingen

TuS Sulingen muss sein Glück erzwingen

Sulingen/Celle - Für die Oberliga-Fußballer des TuS Sulingen steht die Woche der Wahrheit an: Die Mannschaft von Trainer Maarten Schops muss binnen drei Tagen gegen zwei Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib antreten. Während der Tabellenzwölfte am Karsamstag den 13. MTV Gifhorn (16.00 Uhr) zu Gast an der Werner-Kling-Straße hat, ist das Team am Ostermontag schon wieder beim MTV Eintracht Celle (15. Rang) gefordert. Der Anpfiff am südlichen Tor zur Lüneburger Heide erfolgt ebenfalls um 16.00 Uhr.
TuS Sulingen muss sein Glück erzwingen
0:3 – Rückschlag für den TuS Bothel

0:3 – Rückschlag für den TuS Bothel

Bothel - Rückschlag für den TuS Bothel: Der Fußball-Bezirksligist hat gestern Abend die große Chance verpasst, sich endgültig vom Abstiegskampf zu verabschieden. Im Nachholspiel beim SV Ippensen gab es ein 0:3 (0:1). Bothels gesperrter Spielertrainer Christoph Meinke redete nach dem Abpfiff nicht um den heißen Brei herum: „Das war ein enttäuschendes Spiel. So wird es sogar noch richtig eng für uns.“
0:3 – Rückschlag für den TuS Bothel
SV Taaken: Die Fahrstuhlmannschaft will unbedingt hoch

SV Taaken: Die Fahrstuhlmannschaft will unbedingt hoch

Taaken - Von Vincent Wuttke. Rolf Wedemeyer kann seinen SV Taaken ganz einfach beschreiben. „Wir sind die Fahrstuhlmannschaft“, erklärt der erste Vorsitzende und Betreuer lachend. Kein Wunder, dass er so denkt. Immerhin kann sich Taaken seit der Saison 2011/2012 einfach nicht zwischen der 2. und 3. Fußball-Kreisklasse entscheiden. Stattdessen schwankt das Team zwischen den beiden Ligen hin und her.
SV Taaken: Die Fahrstuhlmannschaft will unbedingt hoch
Kahler steht für Kontinuität

Kahler steht für Kontinuität

Neerstedt - Bereits in der Jugend gehörte Romina Kahler zu den besten Handball-Torhüterinnen Niedersachsens. Als C-Jugendliche wurde die heute 24-Jährige in die Landesauswahl berufen. Im Jahr 2010 erreichte sie mit der weiblichen B-Jugend des TV Neerstedt unter den Trainern Maik Haverkamp und Thomas Schützmann das Viertelfinale der deutschen Meisterschaft. Ein Jahr später folgte sie dann dem Lockruf des TV Oyten. Inzwischen steht Romina Kahler bereits im siebten Jahr bei den in der dritten Liga spielenden „Vampires“ zwischen den Pfosten.
Kahler steht für Kontinuität
Landesligist Melchiorshausen will Farge Rekum endgültig abschütteln

Landesligist Melchiorshausen will Farge Rekum endgültig abschütteln

Bremen - Wenn der TSV Melchiorshausen am Karfreitag um 15.00 Uhr beim TSV Farge Rekum antritt, verspricht das nicht gerade ein Fußball-Feiertag zu werden. Denn die Formkurven beider Mannschaften tendieren seit Wochen nach unten. Sowohl Melchiorshausen als auch Rekum verloren acht ihrer letzten zehn Spiele in der Bremer Landesliga. Während der morgige Gastgeber mit lediglich sieben Punkten abgeschlagen am Tabellenende liegt, hält sich Melchiorshausen als Zwölfter noch über dem Strich. „Natürlich ist es für uns ein Spiel, das wir gewinnen müssen“, sagt Melchiorshausens Trainer Lars Behrens: „Wir müssen den Abstand auf die Mannschaften unter uns vergrößern.“
Landesligist Melchiorshausen will Farge Rekum endgültig abschütteln
Sören Homann und Maya Compaore geehrt

Sören Homann und Maya Compaore geehrt

Achim - Bei den Kreismeisterschaften der mittleren Strecke im Achimer Hallenbad wurden die beiden punktbesten Schwimmer des Jahrgangs 2006 besonders ausgezeichnet. Die Pokale gingen an Maya Compaore mit 225 Punkten und an Sören Homann (88) jeweils vom TSV Ottersberg. Bei den offenen Titeln war Gastgeber TSV Achim 18 Mal erfolgreich, während der TSV Ottersberg dreimal triumphierte.
Sören Homann und Maya Compaore geehrt
Regionalliga-Lizenzantrag: „Vielleicht gibt uns das einen zusätzlichen Kick“

Regionalliga-Lizenzantrag: „Vielleicht gibt uns das einen zusätzlichen Kick“

Brinkum - Jörg Bender spricht im Interview über Brinkums Regionalliga-Lizenzantrag und verteilt ein großes Lob an Oberneuland.
Regionalliga-Lizenzantrag: „Vielleicht gibt uns das einen zusätzlichen Kick“
Kleinert, Schubert und Nolte lösen DM-Ticket

Kleinert, Schubert und Nolte lösen DM-Ticket

Sandkrug - Auf seine „reiferen Semester“ kann sich der Tischtenniskreis Diepholz einfach verlassen: Auch bei der jüngsten Landesmeisterschaft der Senioren in Sandkrug räumten die Diepholzer Oldies mächtig ab und ergatterten sogar drei Tickets für die im Mai stattfindende Deutsche Meisterschaft.
Kleinert, Schubert und Nolte lösen DM-Ticket
Karateka Stanislav Littich beim Westerwald-Cup das Maß aller Dinge

Karateka Stanislav Littich beim Westerwald-Cup das Maß aller Dinge

Verden - Der 12. Internationale Westerwald-Cup in Puderbach ist nach dem Banzai-Cup in Berlin das zweitgrößte Karate-Turnier in Deutschland und eines der größten Karate-Turniere Europas. Fast 1000 Starter aus über 120 Vereinen nahmen am Turnier teil. Darunter auch Bushido Verden, der gleich mehrere Karateschüler auf die Matten geschickt hatte.
Karateka Stanislav Littich beim Westerwald-Cup das Maß aller Dinge
6:9 – aber Schlüter glänzt

6:9 – aber Schlüter glänzt

Posthausen - „Da es für uns um nichts mehr geht, ist die Luft scheinbar etwas raus. Irgendwie haben bei jedem die letzten fünf Prozent gefehlt“, kommentierte Kai Emigholz vom Tischtennis-Bezirksligisten TSV Posthausen die 6:9-Niederlage gegen den SV Werder Bremen IV.
6:9 – aber Schlüter glänzt
Ein gebrauchter Abend für den TSV Holtum (Geest) II - 3:8

Ein gebrauchter Abend für den TSV Holtum (Geest) II - 3:8

Holtum (Geest) - Nachbarschaftsduelle – sie haben immer ihre besondere Bedeutung. Das mussten die TT-Damen des Bezirksoberligisten TSV Holtum (Geest) II in der Partie beim TuS Kirchwalsede II erfahren. Hatte das Team um Christiane Kuhnt das Hinspiel noch deutlich für sich entschieden, setzte es dieses Mal für den Tabellenführer und bereits feststehenden Meister eine 3:8-Niederlage.
Ein gebrauchter Abend für den TSV Holtum (Geest) II - 3:8
Badens Volleyballer erhalten auch Zuschlag für großes Beach-Turnier

Badens Volleyballer erhalten auch Zuschlag für großes Beach-Turnier

Baden - Von Frank von Staden. Die Saison ist beendet, der Aufstieg in die 2. Liga längst eingetütet – doch Badens Volleyball-Tausendsassa Peter-Michael Sagajewski ist kaum eine Atempause vergönnt. Denn das Paket für das Bundesliga-Unterhaus muss noch bis zum 1. Mai festgezurrt werden. Und ein weiteres Groß-Projekt steht zudem wenige Zentimeter vor der Fertigstellung: Ein Beachvolleyball-Event der Extraklasse für Damen und Herren, für das bereits die nordwestdeutsche Crème de la Crème gemeldet hat.
Badens Volleyballer erhalten auch Zuschlag für großes Beach-Turnier
Brinkum bewirbt sich – und Offermann schwärmt

Brinkum bewirbt sich – und Offermann schwärmt

Brinkum - Von Malte Rehnert. Ja, sie machen es! Der Brinkumer SV hat sich dazu entschieden, die Lizenz für die Fußball-Regionalliga zu beantragen. Die entsprechenden Unterlagen werden bis zum Stichtag am 31. März beim Norddeutschen Fußballverband in Bremen sein. Sollte der aktuelle Tabellenführer der Bremen-Liga seine Position bis zum Schluss verteidigen, darf er – Lizenzerteilung vorausgesetzt – an der Vierer-Relegation mit den Meistern der Oberligen Hamburg und Schleswig-Holstein sowie dem Zweitplatzierten der Oberliga Niedersachsen teilnehmen. Dann geht es um den Aufstieg in die Vierte Liga – für Brinkum wäre es der zweite Anlauf. 2013 war der BSV klar gescheitert.
Brinkum bewirbt sich – und Offermann schwärmt
Kruska wieder für Verden 04 II

Kruska wieder für Verden 04 II

Verden - Der ohnehin schon stark besetzte Kader des Kreisliga-Vierten FC Verden 04 II bekommt eine weitere Unterstützung. Mit dem 26- jährigen Carsten Kruska kehrt ein Bezirks- und Landesliga erfahrener Kicker nach gut einem Jahr Pause in den Kader zurück.
Kruska wieder für Verden 04 II
Emma Stach über ihre Zeit in den USA: „Eine unglaubliche Erfahrung“

Emma Stach über ihre Zeit in den USA: „Eine unglaubliche Erfahrung“

Scheessel - Mit dem verlorenen Spiel am 17. März in Stanford in der ersten Runde des NCAA-Turniers (Wettbewerb der besten Universitäten in den Staaten), geht die aktive College-Karriere von Basketballerin Emma Stach nach vier Jahren in Spokane im Bundesstaat Washington für die Gonzaga Bulldogs zu Ende. Der ehemalige Guard der Avides Hurricanes blickt im Interview zurück und schaut bereits in die Zukunft.
Emma Stach über ihre Zeit in den USA: „Eine unglaubliche Erfahrung“
Sven Krüger sichert Enjoy das 3:3

Sven Krüger sichert Enjoy das 3:3

Oyten - Nicht ganz zufrieden zeigten sich die Judoka der Kampfgemeinschaft Enjoy Judo/OT Bremen nach dem Kampftag der Niedersachsenliga in Hambüren. Zwar gab es gegen den Favoriten und amtierenden Meister Braunschweig JC ein 3:3, doch dafür setzte es gegen Gastgeber SV Hambüren eine vermeidbare 2:5-Niederlage.
Sven Krüger sichert Enjoy das 3:3
Lions krönen ihre perfekte Saison

Lions krönen ihre perfekte Saison

Uphusen - Einfach fantastisch! Auch in den abschließenden beiden Spielen der Rollstuhlbasketball-Oberliga gegen den RSC Oldenburg (57:31) und die SG Rostock/Stralsund II (49:46) gaben sich die Achimer Lions keine Blöße. Damit wahrte das Team von Spielertrainer Nico Röger seine blütenweiße Weste und feierte im Anschluss im Beisein von Bürgermeister Rainer Ditzfeld und unter Konfettiregen ausgelassen die verdiente Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga.
Lions krönen ihre perfekte Saison
Luftpistole: Achim holt Kreispokal

Luftpistole: Achim holt Kreispokal

Daverden - Der SV Achim gewann in Daverden das Finale im Kreispokal der Luftpistolen-Schützen 3:0 gegen den SV Döhlbergen Rieda: Benjamin Forke - Stefan Spöring 361:359, Olaf Lemmermann - Torben Winter 365:345, Thomas Herbst - Gerd Fahrenholz 364:352. - roh
Luftpistole: Achim holt Kreispokal
Etelsen fährt am vierten Bundesliga-Spieltag zwei Siege ein

Etelsen fährt am vierten Bundesliga-Spieltag zwei Siege ein

Etelsen - Am vierten Spieltag der 1. Radpolo-Bundesliga musste der RV Etelsen den weiten Weg nach Mainz antreten. In vier Partien belohnte sich das Duo Anika Müller/Viola Prahl mit zwei Siegen und boten dabei guten Sport. Das bestätigte Übungsleiterin Sabine Müller dann auch: „Mit der Gesamtleistung können wir sehr zufrieden sein. Besonders gegen Ginsheim haben wir grandios agiert und alles umgesetzt.“
Etelsen fährt am vierten Bundesliga-Spieltag zwei Siege ein
Svenja Vast überzeugt – und lobt Melanie Otto

Svenja Vast überzeugt – und lobt Melanie Otto

Cluvenhagen - Im Nachholspiel der Handball-Regionsoberliga der Frauen gewann der Tabellendritte HSG Cluvenhagen/Langwedel beim TV Sottrum mit 24:20 (13:9). Obwohl die Gäste nicht in Bestbesetzung antreten konnten, hatten sie die Partie bis auf eine kurze Phase nach der Halbzeit sicher im Griff.
Svenja Vast überzeugt – und lobt Melanie Otto
Elf Bezirkstitel: LGKV-Asse trumpfen wieder mächtig auf

Elf Bezirkstitel: LGKV-Asse trumpfen wieder mächtig auf

Achim/Verden - Am Rande der kleinen Stadt Wustrow im Landkreis Lüchow-Dannenberg wurden im Rahmen der Straßenlaufveranstaltung der IGAS Wendland mit Läufen über 5 km, 10 km und Halbmarathon die Bezirksmeisterschaft über 10 km entschieden. Die 13 LGKV-Asse trumpften mit acht Einzel- und drei Mannschaftserfolgen auf.
Elf Bezirkstitel: LGKV-Asse trumpfen wieder mächtig auf
Achims Altliga-Fußballer siegen locker 4:0 in Hönisch

Achims Altliga-Fußballer siegen locker 4:0 in Hönisch

Verden - Eng bleibt es an der Spitze in der Fußball-Altliga (Ü 40). Tabellenführer SG Langwedel-Völkersen behauptete sich mit 2:0 gegen die SG Thedinghausen und hat nun einen Zähler Vorsprung auf den spielfreien TSV Bassen. Im Hit des Tages setzte sich der TSV Brunsbrock knapp mit 2:1 gegen den Tabellendritten Fischerhude-Quelkorn durch. Nichts anbrennen ließ die SG Achim beim deutlichen 4:0 in Hönisch.
Achims Altliga-Fußballer siegen locker 4:0 in Hönisch
SV Holtebüttel siegt in Hedendorf-Neukloster – 2:1

SV Holtebüttel siegt in Hedendorf-Neukloster – 2:1

Holtebüttel - „Dieses Mal waren wir vom Anpfiff an hellwach und nicht so schläfrig wie zuletzt gegen Bassen“, lobte Trainer Marco Hamacher seine Spielerinnen. Der SV Holtebüttel feierte in der Fußball-Bezirksliga der Frauen einen überraschenden, aber nicht unverdienten 2:1-Auswärtssieg beim bisherigen Tabellendritten VSV Hedendorf-Neukloster.
SV Holtebüttel siegt in Hedendorf-Neukloster – 2:1
TSV Bassen tut sich gegen Dornbusch schwer

TSV Bassen tut sich gegen Dornbusch schwer

Bassen - Nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang fuhren Bassens Bezirksliga-Fußballerinnen am Wochenende noch einen klaren 4:2 (1:2)-Erfolg gegen den SV Dornbusch vor heimischer Kulisse ein. Die Tore für die Gastgeberinnen erzielten die starke Lena Troschka (8./52./65.) sowie Maike Grünhagen (80.).
TSV Bassen tut sich gegen Dornbusch schwer
1. Fußball-Kreisklasse: Langwedel siegt 4:1 über den SVW

1. Fußball-Kreisklasse: Langwedel siegt 4:1 über den SVW

Verden - Zwei Überraschungen gab es am Wochenende in der 1. Fußball-Kreisklasse. Zum einen trennte sich der spielfreie SV Baden von seinem Trainer Michael Nelle, zum anderen ließ Aufstiegsaspirant TSV Etelsen II zwei Punkte in Thedinghausen liegen. Wie der Vorstand des SVB auf seiner Facebook-Seite verlauten ließ, wird Michael Nelle, der die 1. Herren am Saisonanfang übernommen hatte, nun bis Juni durch Meick Fehling ersetzt. Fehling soll das Team in der Rückrunde in ein ruhigeres Fahrwasser navigieren und den Aufbau für die kommende Saison angehen. Zur neuen Serie werden die Mannschaft und das Trainerteam neu aufgestellt.
1. Fußball-Kreisklasse: Langwedel siegt 4:1 über den SVW
Cali löst Jäger zur neuen Serie als Trainer ab

Cali löst Jäger zur neuen Serie als Trainer ab

Sulingen - Von Matthias Borchardt. Sascha Jäger hat den TuS Sulingen II zu einem Spitzenteam in der Fußball-Bezirksliga geformt. Doch nach der Saison steigt der Trainer beim Tabellenzweiten aus. „Die berufliche Situation steht bei mir im Mittelpunkt, ich gehe im Sommer ins Referendariat, beginne meine zweite Ausbildungsphase“, erläutert der angehende Realschullehrer, der seinen Uniabschluss (Master of Education) in der Tasche hat. Derzeit arbeitet der 34-Jährige als Förderschullehrer in Freistatt.
Cali löst Jäger zur neuen Serie als Trainer ab
TSV Heiligenrode: Die Relegation in der Tasche

TSV Heiligenrode: Die Relegation in der Tasche

Heiligenrode - Der TSV Heiligenrode darf weiterhin auf den Klassenerhalt in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren hoffen: Mit 9:7 triumphierten Spitzenspieler Stefan Schulz und Co. über den SSV Neuhaus und haben so das Relegationsticket in der Tasche. Anfang Mai geht es für den Aufsteiger dann gegen die Landesliga-Vizemeister in eigener Halle um die Wurst.
TSV Heiligenrode: Die Relegation in der Tasche
Seyer leitet Derby-Sieg ein

Seyer leitet Derby-Sieg ein

Westerholz - Revanche geglückt: Während der MTV Jeddingen die beiden bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Saison gegen den TuS Westerholz jeweils für sich entschieden hatte, drehte das Team von Coach Klaus Intemann dieses Mal den Spieß um. In der Fußball-Landesliga der Frauen gewann Westerholz das Derby zu Hause mit 3:1 (1:0).
Seyer leitet Derby-Sieg ein
Diepholz-Trainer Pinkes lobt Lukas Otto: „Ein Erste-Sahne-Fußballtorwart“

Diepholz-Trainer Pinkes lobt Lukas Otto: „Ein Erste-Sahne-Fußballtorwart“

Diepholz - Von Malte Rehnert. Sie trafen sich nicht auf dem Fußballfeld, sondern am Grill. Wolfgang Pinkes brutzelte im Sommer 2017 Burger im Garten, als sein Sohn Ralf – wie immer – mit ein paar Freunden vorbeischaute. Stärken für den Diepholzer Großmarkt. Einer der Kumpel war Lukas Otto. „Ich kannte ihn damals nicht, aber er war mir gleich sympathisch. Ein netter Junge“, erinnert sich Wolfgang Pinkes. Im Oktober stieg der 54-Jährige wieder als Trainer des Bezirksligisten SG Diepholz ein und hat nun einen engen Draht zum 26-jährigen Torwart. „Am Anfang hat Lukas manchmal einen etwas gelangweilten Eindruck gemacht, brauchte im Training hin und wieder einen kleinen Kitzler“, verrät Pinkes. Mittlerweile ist der Coach aber sehr zufrieden mit seinem Keeper – und geradezu begeistert von dessen sportlichen Qualitäten.
Diepholz-Trainer Pinkes lobt Lukas Otto: „Ein Erste-Sahne-Fußballtorwart“
Kunstrasen bleibt ein seltenes Glück

Kunstrasen bleibt ein seltenes Glück

Syke - Von Gerd Töbelmann. Die Ansetzer von Fußballspielen sind in dieser Saison wirklich arm dran. Erst am vergangenen Wochenende nahm der Spielbetrieb wieder richtig Fahrt auf. Davor sorgten Regen, Schnee und Kälte für Ausfälle in ungeahnten Dimensionen. Aber das muss nicht sein. Abhilfe könnten Kunstrasenplätze schaffen. In der Bezirksliga haben Stuhr, Sulingen II und Seckenhausen die wenigsten Spiele nachzuholen. Sie ahnen es: Die Clubs können auf künstlichem Rasen spielen, was in Bremen gang und gäbe ist. Wir haben in unserem Verbreitungsgebiet in Stichproben mal eine Bestandsaufnahme bei den Städten und Gemeinden gemacht, die noch über keinen Kunstrasenplatz verfügen.
Kunstrasen bleibt ein seltenes Glück
Der Spaß macht Kiel stark

Der Spaß macht Kiel stark

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Die Schulzeit ist bei Andreas Kiel zwar schon länger her. Aber sein „Sportlehrer“ und Trainer Tim Ebersbach gab dem Linksverteidiger des Rotenburger SV nach dem 1:1 im Topspiel der Fußball-Landesliga beim MTV Treubund Lüneburg trotzdem eine Note. „Das war eine glatte Eins. Vor allem die Ruhe am Ball war überragend“, schwärmte Ebersbach.
Der Spaß macht Kiel stark
Rathjens Kopfball ins Uphuser Glück

Rathjens Kopfball ins Uphuser Glück

Uphusen - Natürlich machte Fabrizio Muzzicato aus seiner Freude nach dem 2:1 (1:1)-Erfolg im Kellerduell der Fußball-Oberliga beim TuS Sulingen kein Geheimnis. „Das war extrem wichtig für uns. Schließlich hatten wir einigen Druck. Den Charaktertest hat die Mannschaft auf jeden Fall bestanden“, lobte der Trainer des TB Uphusen.
Rathjens Kopfball ins Uphuser Glück
3:2 – TV Sottrum dreht 0:2 gegen SG Unterstedt

3:2 – TV Sottrum dreht 0:2 gegen SG Unterstedt

Sottrum - Von Mareike Ludwig. Die Nachspielzeit zog sich für Vitalij Kalteis wie ein Kaugummi. Immer wieder schaute der Coach des Fußball-Kreisligisten TV Sottrum nervös auf die Uhr. Als der Unparteiische Friedrich Lüning (FC Walsede) nach fünf Minuten Zugabe das Spitzenspiel gegen die SG Unterstedt abpfiff, streckte Kalteis erleichtert beide Arme aus. Auch seine Spieler machten Freudensprünge, während die Gäste niedergeschmettert am Boden lagen. Kein Wunder, gab der Aufsteiger ein 2:0 noch aus der Hand und verlor beim Tabellenführer mit 2:3 (2:2).
3:2 – TV Sottrum dreht 0:2 gegen SG Unterstedt