Ressortarchiv: Lokalsport

Ursula von der Leyen sieht klaren Christensen-Sieg

Ursula von der Leyen sieht klaren Christensen-Sieg

Für Christensen waren es zwei ganz besondere Tage in Verden, gewann er doch alle vier schweren Dressurprüfungen, was zuvor noch keinem Akteur gelungen war
Ursula von der Leyen sieht klaren Christensen-Sieg
Malmon-Team in Springe chancenlos

Malmon-Team in Springe chancenlos

Nur einmal durften die Gäste dabei eine Führung genießen, als Kevin Podin das 1:0 erzielen konnte. Sekunden später versemmelte dann Patrick Denker einen Siebenmeter, scheiterte an seinem einstigen Teamkollegen im Tor der Springer. Danach zogen die Hausherren das Tempo an, gingen sehr aggressiv in der Deckung zu Werke und zogen dem Tabellenletzten vor allem dann immer den Zahn, wenn dieser in Unterzahl agieren musste. So kassierte Florian Block-Osmers (Bild) bereits nach 14 Minuten bei 4:14 seine zweite Zeitstrafe, nach 44 Minute war dann vorzeitig Schluss für den Routinier (3x2).
Malmon-Team in Springe chancenlos
VER-Dinale Teil I

VER-Dinale Teil I

Bereits an den ersten beiden Tagen des Verdener Jubiläums-Hallenreitturniers VER-Dinale gab es erstklassigen Dressur- und Springsport zu sehen. Einer der vielen Höhepunkte war am Freitagabend die große Hengstschau des Landgestüts Celle vor voller Niedersachsenhalle.
VER-Dinale Teil I
Freese schmerzfrei: „Jetzt genieße ich die Hallensaison“

Freese schmerzfrei: „Jetzt genieße ich die Hallensaison“

Brinkum - Von Cord Krüger. Endlich! Endlich durfte Anna-Lena Freese mal wieder ein Rennen bestreiten. Dass die Leichtathletin des FTSV Jahn Brinkum diesen Lauf um die Hallen-Landesmeisterschaft gleich mit einem Sieg beendet hat, steigerte die Stimmung der 21-Jährigen noch ein bisschen mehr. Ihre mehr als sechsmonatige Wettkampfs-Zwangspause wegen einer langwierigen Verletzung hat die Sprinterin durch den Titel endgültig abgeschüttelt – auch gedanklich. Jetzt blickt die Schülerin des Sportinternats vom Olympia-Stützpunkt Hannover nach vorn – auf die Norddeutschen Meisterschaften an diesem Wochenende, den Rest des Hallenpensums, ihre Zeit nach dem Abi und die Olympischen Spiele 2016.
Freese schmerzfrei: „Jetzt genieße ich die Hallensaison“
Hoffenheim will's noch einmal tun

Hoffenheim will's noch einmal tun

Lübbecke - Wer das Hallenfußballturnier für U15-Juniorinnen um den „Girls Snow Cup“ gewinnen will, „muss echte Brocken bezwingen.“ Das sagt Marcus Helfenstein, Trainer der Juniorinnen der TSG Hoffenheim. Und er muss es wissen, denn im vergangenen Jahr räumte sein Team alle Konkurrenten aus dem Weg und feierte zum Abschluss in der Lübbecker Kreissporthalle stolz und freudestrahlend den Turniersieg.
Hoffenheim will's noch einmal tun
TV Neerstedt honoriert gute Arbeit von Maik Haverkamp

TV Neerstedt honoriert gute Arbeit von Maik Haverkamp

Neerstedt - Vor dem Heimspiel gegen den ASC GW Itterbeck (heute, 17.30 Uhr) hat der TV Neerstedt eine wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht: Maik Haverkamp wird die Landesliga-Handballerinnen aus der Gemeinde Dötlingen auch in der nächsten Saison trainieren.
TV Neerstedt honoriert gute Arbeit von Maik Haverkamp
Mit sauberer Abwehrarbeit die Kehrtwende schaffen

Mit sauberer Abwehrarbeit die Kehrtwende schaffen

Rahden - Der Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga braucht ein Erfolgserlebnis. Mit zwei Niederlagen hintereinander geht der lange souverän führende TuS SW Wehe heute Abend ein wenig angeknockt in das Derby gegen den TuS Gehlenbeck. Anwurf in der Rahdener Stadtsporthalle ist um 18.45 Uhr. Auch als Einstimmung auf die sich anschließende „Schwarz-Weiße Nacht“ soll beim Gastgeber die Kehrtwende her.
Mit sauberer Abwehrarbeit die Kehrtwende schaffen
„Verden ist eine Reise wert“

„Verden ist eine Reise wert“

Verden - Von Jürgen Honebein. Seit über zehn Jahren ist der für die RSG Niederrhein reitende Kerkener Sebastian Adams stets Gast auf der VER-Dinale. Zwar konnte er in Verden noch nicht die ganz großen Erfolge erringen und sich noch nicht in der Siegerliste des „Großen Preises“ eintragen, doch war er in den vergangenen Jahren mehrmals in verschiedenen Springprüfungen gut platziert.
„Verden ist eine Reise wert“
Mario Stevens räumt gestern doppelt ab

Mario Stevens räumt gestern doppelt ab

Verden - In der FN-Rangliste der erfolgreichsten deutschen Springreiter 2014 gehören der Lastruper Mario Stevens und der Lienener Toni Haßmann zu den Top 20. Bei der VER-Dinale konnten beide auf Anhieb ihre sehr guten Ranglistenplätze bestätigen, denn Mario Stevens gewann die erste Qualifikationsprüfung der Mittleren und der Großen Tour und Toni Haßmann die erste Qualifikationsprüfung der Youngster Tour.
Mario Stevens räumt gestern doppelt ab
Greve will Menz’ Motor zum Stottern bringen

Greve will Menz’ Motor zum Stottern bringen

Rotenburg - Mit einem Sieg gegen die abstiegsbedrohten ChemCats Chemnitz (morgen, 18.30 Uhr in der Rotenburger Pestalozzihalle) ist der Klassenerhalt endgültig in trockenen Tüchern. Doch bei den Avides Hurricanes hat eigentlich niemand mehr wirkliche Bedenken, dass es noch schiefgehen könnte. Im Gegenteil: Die Erstliga-Basketballerinnen schielen schon mit einem Auge in Richtung Play-offs.
Greve will Menz’ Motor zum Stottern bringen
„Wer im Derby nicht heiß ist, hat etwas verkehrt gemacht“

„Wer im Derby nicht heiß ist, hat etwas verkehrt gemacht“

Brettorf/Ahlhorn - Cheforganisator Arnold von der Pütten dürfte am vergangenen Sonntag ein Stein vom Herzen gefallen sein: Durch das 5:0 über den TSV Hagen 1860 ist mit dem TV Brettorf ein Landkreis-Team sicher für die Faustball-DM der Männer in Oldenburg qualifiziert.
„Wer im Derby nicht heiß ist, hat etwas verkehrt gemacht“
Däne Christensen setzt die erste Duftmarke

Däne Christensen setzt die erste Duftmarke

Verden - Den Sieg in der Dressurprüfung Kl. S** St. Georg Special sicherte sich zum Auftakt der VER-Dinale Martin Christensen (Wedel) auf dem 13-jährigen Wallach Rossano R vor Ines Knetter (RFV Brelinger Berg) auf dem ebenfalls 13-jährigen Wallach Ramazotti.
Däne Christensen setzt die erste Duftmarke
Showdown in Hannover: Bassum will in die Bundesliga

Showdown in Hannover: Bassum will in die Bundesliga

Bassum - Von Cord Krüger. Normalerweise bedeutet eine Fahrt von Bassum nach Hannover keine Weltreise. Weil aber an diesem Wochenende für die Luftpistolen-schützen des SV Bassum von 1848 nichts normal ist, brechen sie bereits morgen, einen Tag vor dem Showdown einer für sie ganz, ganz starken Saison, in die Landeshauptstadt auf.
Showdown in Hannover: Bassum will in die Bundesliga
Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld

Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld

Achim - In einer psychologisch angenehmeren Rolle als noch vor Wochenfrist sieht Tomasz Malmon sein Team. Der Coach des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden erklärt vorm Match bei den HF Springe am Sonnabend (18 Uhr) auch den Grund: „Wir können ohne Druck aufspielen, weil ja wohl keiner was von uns erwartet beim Tabellenzweiten.“
Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld
Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“

Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“

Achim - Von Ulf von der Eltz. Es war nicht nur das nackte Ergebnis beim 18:27 gegen Aurich gewesen – auch vereinzelte Stimmen im Umfeld, die Coach Tomasz Malmon infrage gestellt hatten, veranlassten den Vorstand des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden zu internen Gesprächen. Vorm Match bei den HF Springe (Sonnabend, 18 Uhr) verkündete Stefan Seemann das Ergebnis: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel.“
Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“
Kim Gabel hält dem Druck stand

Kim Gabel hält dem Druck stand

Ottersberg - Erfolgreich schnitten die vier Talente des Ottersberger Tennis-Clubs beim zweiten Turnier der Orange- und Geencup Serie in Hollenstedt ab. Bei den Mädchen U10 in der Green Cup Serie wurde die an drei gesetzte Kim Gabel ihrer Rolle mehr als gerecht. Sie gewann im Halbfinale gegen Vanessa Barker vom DTV Hannover mit 6:4, 6:3 und setzte sich mit dem gleichen Ergebnis im Finale gegen die an eins gesetzte Lena Bobrink vom Club zur Vahr deutlich durch.
Kim Gabel hält dem Druck stand
Sportlerwahl in Rotenburg 2014: Alle Teilnehmer
Video

Sportlerwahl in Rotenburg 2014: Alle Teilnehmer

Alle Teilnehmer der vier Kategorien zur Sportlerwahl 2014 in Rotenburg.
Sportlerwahl in Rotenburg 2014: Alle Teilnehmer
Winter-Schulze doch da

Winter-Schulze doch da

Verden - Einen attraktiven Sonderehrenpreis bekommt am Sonnabend der Sieger in der Drei-Sterne-Dressurprüfung Kl. S - Grand Prix Kür, dem Holger Schmezer Gedächtnispreis. Der Gewinner erhält zehn Gramm Gold in Form von zwei kleinen Barren. Das entspricht zur Zeit einem Wert von rund 400 Euro. Nicht nur die Schirmherrin der Veranstaltung, Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, wird am Sonnabend in der Verdener Niedersachsenhalle sein, sondern doch auch die Hauptsponsorin des Holger Schmezer Gedächtnispreises, Madeleine Winter-Schulze. Die Wedemarkerin geht davon aus, dass ihr Flieger vom Reitturnier aus Amsterdam rechtzeitig zurück ist, so dass sie pünktlich bei der VER-Dinale sein kann. Sie wird zusammen mit Dr. Ursula von der Leyen die Siegerehrung in diesem Gedächtnispreis vornehmen.
Winter-Schulze doch da
Tim Rieskamp-Goedeking: Erfolge pflastern den Weg

Tim Rieskamp-Goedeking: Erfolge pflastern den Weg

Verden - Von Jürgen Honebein. Einer der in jüngster Zeit erfolgreichsten deutschen Springreiter ist der 32-jährige Tim Rieskamp-Goedeking, der seit April 2011 auf der Reitanlage von Lutz Gössing in Steinhagen zu Hause ist. Er belegte 2014 in der deutschen Springreiter Rangliste den 15. Platz. Auch bei der VER-Dinale besitzt er beste Chancen, in den wichtigen Springprüfungen ein ernstes Wort mitreden zu können.
Tim Rieskamp-Goedeking: Erfolge pflastern den Weg
Halatsch muss Gegner ziehen lassen

Halatsch muss Gegner ziehen lassen

Rotenburg - Spannung bis zum Schluss: Niels Halatsch (Männer/TuS Rotenburg), Thomas Silies (M40/LAV Zeven) und Carsten Glinsmann (M40/SV Hepstedt/Breddorf) lieferten sich über die 8400 Meter beim Crosslauf der Oste-Cup-Serie in Groß Meckelsen ein packendes Duell.
Halatsch muss Gegner ziehen lassen
Rang beendet Tschörtners sensationelle Siegesserie

Rang beendet Tschörtners sensationelle Siegesserie

Wildeshausen - Gelungener Rückrundenauftakt für die Herren des VfL Wildeshausen in der Tischtennis-Bezirksliga: Durch ein 9:5 über den TuS BW Lohne festigte der VfL seinen ausgezeichneten dritten Platz und verlangte einen Tag später dem designierten Meister TV Hude III alles ab. Erst nach großem Kampf scheiterten die Wildeshauser mit 5:9 am souveränen Spitzenreiter.
Rang beendet Tschörtners sensationelle Siegesserie
Birgit Beyer vergibt den Sieg – TSV Embsen 7:7

Birgit Beyer vergibt den Sieg – TSV Embsen 7:7

Embsen - Federn ließen die TT-Damen des TSV Embsen im Titelrennen in der Bezirksklasse: Gegen den TSV Dannenberg kam das Team von Imke Burdorf nicht über ein 7:7 hinaus. Eine herbe 5:8-Niederlage kassierte der TSV Völkersen im Abstiegskampf gegen den TV Hassendorf. Beim FSC Stendorf III gab es für den TSV Etelsen auch ein 5:8.
Birgit Beyer vergibt den Sieg – TSV Embsen 7:7
Natascha Lukovac führt Intschede zum 33:23

Natascha Lukovac führt Intschede zum 33:23

Oyten - Im Lokalderby der Handball-Verbandsliga unterlag die weibliche B-Jugend des TV Oyten dem TSV Intschede 23:33 und hat nach drei Spieltagen nur einen Punkt. „Wir haben nicht die richtige Einstellung gefunden“, so Oytens enttäuschter Trainer Carsten Buschmann. Seine Sieben trat ohne etatmäßige Keeperin an. Stina Röttjer stand im Tor und machte ihre Sache gut. Zudem fehlte Spielmacherin Viktoria Otten, was sich im Aufbau bemerkbar machte. Lediglich Stina Winkelmann fiel positiv auf. „Wir haben sie nicht in den Griff bekommen“, kritisierte Intschedes Trainerin Michele Müller ihren Mittelblock. Sie war dennoch zufrieden mit dem deutlichen Erfolg, der vorübergehend Platz zwei einbringt. Müller lobte das Abwehr- und Angriffsverhalten von Natascha Lukovac, die sechs Treffer landete.
Natascha Lukovac führt Intschede zum 33:23
Meyer: „Wir sind unserem Konzept treu geblieben“

Meyer: „Wir sind unserem Konzept treu geblieben“

Verden - Von Jürgen Honebein. Heute startet das Jubiläumsreitturnier VER-Dinale in der Verdener Niedersachsenhalle. Der langjährige 1. Vorsitzende des Rennvereins Verden und Turnierleiter Kurt-Henning Meyer spricht im Interview über seine Erwartungen für das Event.
Meyer: „Wir sind unserem Konzept treu geblieben“
Aufstiegsrunde besonderer Anreiz für Struckmann und Kanning

Aufstiegsrunde besonderer Anreiz für Struckmann und Kanning

Stemwede - Am kommenden Samstag, 31. Januar, startet die 2. Bundesliga der Radpolo-Frauen mit Spieltagen in Seeheim-Jugenheim und Kamen-Methler in die neue Saison. 13 Mannschaften – RSG Ginsheim I und II, TuS Dotzheim, RVW Naurod, RSV Kostheim, RSV Seeheim, RKB Wetzlar, RVW Methler I und II, RSV Jänkendorf, RSV Frellstedt, Tollwitzer RSV und das Duo des RSC Niedermehnen – kämpfen wieder um die Meisterschaftspunkte.
Aufstiegsrunde besonderer Anreiz für Struckmann und Kanning
Riedemann trotzt Eis und Schnee

Riedemann trotzt Eis und Schnee

Monte Carlo - Besser hätte der Saisonauftakt für den Sulinger Christian Riedemann nicht laufen können: Bei der Rallye Monte Carlo kam er mit Co-Pilot Michael Wenzel auf einen sensationellen zweiten Platz in seiner Kategorie und sicherte sich somit wichtige Punkte in der Junior-Weltmeisterschaft (JWRC).
Riedemann trotzt Eis und Schnee
Bleckwedel macht alles klar

Bleckwedel macht alles klar

Kirchwalsede - Auf Platz drei geklettert: Die Tischtennis-Damen des TuS Kirchwalsede haben sich in der Landesliga durch ihren 8:6-Erfolg beim Tabellenfünften Geestemünder TV einen Rang nach vorne verbessert.
Bleckwedel macht alles klar
Wöss schafft neue „Baustelle“

Wöss schafft neue „Baustelle“

Lübbecke - In den Personalplanungen für die kommende Saison gibt es bei Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke eine neue „Baustelle“. Richard Wöss, seit dieser Saison Rechtsaußen der Ostwestfalen, hat um die vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten.
Wöss schafft neue „Baustelle“
Vier Siege, Tabellenführung und ein Lob von Hegerding

Vier Siege, Tabellenführung und ein Lob von Hegerding

Stemwede - Vier Spiele, vier Siege – besser hätte es für die Radball-Junioren des RSC Niedermehnen beim Spieltag der U13 in Münster nicht laufen können. Mit den Saisonsiegen acht bis elf verteidigten Benjamin Möller und Magnus Krämer souverän ihre Tabellenführung und heimsten darüber hinaus ein Lob von Trainer Betreuer Frank Hegerding ein.
Vier Siege, Tabellenführung und ein Lob von Hegerding
Lambers – er soll Blender das Sieger-Gen einpflanzen

Lambers – er soll Blender das Sieger-Gen einpflanzen

Blender - Von Ulf von der Eltz. Mit dem Abstieg aus der Fußball-Kreisliga hat sich der TSV Blender längst abgefunden – dennoch herrscht in dieser misslichen Lage Aufbruchstimmung: Urgestein Jörg Lambers übernimmt ab sofort das Traineramt und will das Schlusslicht wieder auf Vordermann bringen.
Lambers – er soll Blender das Sieger-Gen einpflanzen
Technik, hohes Tempo: Ahua liefert Aha-Effekt

Technik, hohes Tempo: Ahua liefert Aha-Effekt

Uphusen - Kurz vor dem einwöchigen Trainingslager in Antalya ab Sonnabend hat der TB Uphusen seine Kaderplanung abgeschlossen. Der Fußball-Oberligist verpflichtete als fünften Neuzugang Joseph Ahua – Offensiv-Mann aus der Elfenbeinküste. „Joseph hat zuletzt beim 5:0 im Test gegen den TSV Oldenburg als Gastspieler in Hälfte zwei eine so eindrucksvolle Vorstellung abgeliefert, dass wir ihn jetzt fest in den Kader nehmen“, erläuterte Trainer Andre Schmitz am Dienstag.
Technik, hohes Tempo: Ahua liefert Aha-Effekt
Daverden übernimmt die Spitze

Daverden übernimmt die Spitze

Daverden - Die männliche A-Jugend des TSV Daverden kehrte mit einem klaren 39:20 (20:9)-Sieg vom Match beim TuS Zeven zurück und übernimmt nach der Niederlage des Verfolgers TuS Jahn Hollenstedt beim SV Werder Bremen nach elf Spieltagen die Tabellenführung in der Handball-Landesliga. Es war eine einseitig Begegnung, in der die Gäste auf Grund strenger Regelauslegung durch die Schiedsrichter mehr in der Deckung als im Angriff waren.
Daverden übernimmt die Spitze
Schröder sichert Holtums Reserve 8:5-Erfolg

Schröder sichert Holtums Reserve 8:5-Erfolg

Oyten - Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die TT-Damen des TV Oyten in der Bezirksoberliga. Im Heimspiel wurde der TV Grohn mit 8:1 bezwungen und die Tabellenführung verteidigt. Auch der TSV Holtum (Geest) II glänzte mit einem 8:5-Sieg beim TuS Huchting.
Schröder sichert Holtums Reserve 8:5-Erfolg
Behrmann-Team zeigt HSG-Reserve Grenzen auf

Behrmann-Team zeigt HSG-Reserve Grenzen auf

Verden - Spitzenreiter TSV Morsum II verteidigte in der Handball-Regionsliga der Frauen seine Tabellenführung durch einen haushohen 30:15-Sieg gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel II. Die HSG verlor auch ihre zweiten Spiel am Wochenende mit 19:21 beim TuS Sulingen II. Der TSV Bassen bleibt Tabellenzweiter nach einem 26:17-Erfolg in Seckenhausen.
Behrmann-Team zeigt HSG-Reserve Grenzen auf
Lütje hält den Sieg fest

Lütje hält den Sieg fest

Verden - In der Handball-Regionsliga der Männer ist die Meisterschaft nach dem 26:25-Sieg des TV Oyten II gegen Spitzenreiter SG Achim/Baden IV wieder völlig offen. Neben der SG IV und der SG Achim/Baden III können sich jetzt auch wieder der TV Oyten II und die HSG Mittelweser Hoffnung auf den Titel machen.
Lütje hält den Sieg fest
Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“

Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Achim Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Drei Treffer waren dem baumlangen Erik Gülzow bei seinem Wiedereinstieg bei Handball-Drittligist SG Achim/Baden vergönnt. Doch die bittere 18:27-Niederlage des Tabellenletzten sowie seine überschaubare Leistung bleiben am Ende stehen. Grund genug mal nachzuhaken.
Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“
Rückkehr in die Oberliga wahrscheinlicher denn je

Rückkehr in die Oberliga wahrscheinlicher denn je

Barrien - Ein dickes Ausrufezeichen haben die Tennisspieler des Landesligisten Barrier TC gesetzt: Sie gewannen beim Titelkandidaten Wilhelmshavener THC mit 4:2 und haben nun selber beste Chancen auf den Titel und die Oberliga-Rückkehr. „Unser Restprogramm ist nicht so schwer. Es könnte mit dem Aufstieg klappen“, frohlockte BTC-Kapitän Florian Hartje.
Rückkehr in die Oberliga wahrscheinlicher denn je
Heiligenfelde sammelt die ersten Punkte ein

Heiligenfelde sammelt die ersten Punkte ein

Syke - Die ersten Punkte beim Heimspieltag wurden lautstark bejubelt: Der SV Heiligenfelde schnappte sich in der Syker Olympiahalle den ersten Sieg in der Korbball-Bundesliga Nord gegen den TV Stuhr und darf jetzt im Kampf gegen den Abstieg wieder hoffen. Der TSV Barrien musste sich im Spitzenspiel der SG Findorff geschlagen geben – und muss sich nun zweier Konkurrenten um die DM-Tickets erwehren.
Heiligenfelde sammelt die ersten Punkte ein
Samira Kpekpassi läuft zur Höchstform auf – aber 20:22

Samira Kpekpassi läuft zur Höchstform auf – aber 20:22

Scheeßel - Für die Handballerinnen des TV Scheeßel wird es langsam eng. Die Mannschaft von Trainer Udo Grenz-Gieseke blieb in der Kreisoberliga Süd zum vierten Mal in Folge ohne Sieg und verlor zu Hause gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel mit 20:22 (10:11). In der Tabelle fiel der TV Scheeßel auf den neunten Rang zurück.
Samira Kpekpassi läuft zur Höchstform auf – aber 20:22
„Das kleine Diepholz...“

„Das kleine Diepholz...“

Diepholz - So spielt eine Spitzenmannschaft! Der 1. SC Diepholz hat in der Squash-Bundesliga einen Riesenschritt in Richtung Playoffs gemacht. Der Tabellenzweite präsentierte sich beim Heimwettkampf vor gut 100 Zuschauern im Sauna- und Sportparadies Diepholz wie aus einem Guss und gewann die Partien gegen Hanse Squash Hamburg 79 und den SC Mülheim ganz souverän. Teamchef Dennis Jensen war hinterher total begeistert und schwärmte von einer „herausragenden Leistung der ganzen Mannschaft“. Bei neun Punkten Vorsprung auf Bremen ist Diepholz die Teilnahme am Endrunden-Qualifikationsturnier in Frankfurt kaum noch zu nehmen.
„Das kleine Diepholz...“
Die Relegation ist in Gefahr

Die Relegation ist in Gefahr

Heiligenrode - Das war es dann wohl mit Platz eins: Nach einer 3:9-Schlappe gegen den TSV Fuhlen muss der TSV Heiligenrode seine Träume vom Titelgewinn in der Tischtennis-Landesliga endgültig ad acta legen. Bei drei Minuspunkten mehr als der ungeschlagene Klassenprimus Hannover 96 dürfte die Meisterschaft vorzeitig entschieden sein.
Die Relegation ist in Gefahr
Final Four – TuS Dielingen und TuSpo sind dabei

Final Four – TuS Dielingen und TuSpo sind dabei

Lübbecke - Die E-Junioren des TuS Dielingen als starker Gruppensieger der Zwischenrunde und die Talente des TuSpo 09 Rahden haben sich durchgesetzt und den Sprung ins „Final Four“ der Lübbecker Hallenfußballkreismeisterschaften geschafft. In der Endrunde am 8. Februar bekommt es das Duo aus dem Nordkreis mit dem Nachwuchs der FSG Hüllhorst/Tengern und von TuRa Espelkamp zu tun.
Final Four – TuS Dielingen und TuSpo sind dabei
Gluza zieht Uelzen früh den Zahn – 9:2

Gluza zieht Uelzen früh den Zahn – 9:2

Oyten - Das hatte sich Tischtennis-Landesligist TV Oyten schwerer vorgestellt: Beim Post SV Uelzen, zwei Jahre lang in eigener Halle unbesiegt, feierte der Primus einen mühelosen 9:2-Erfolg.
Gluza zieht Uelzen früh den Zahn – 9:2
Nadja Jackobs hält den Rücken frei – 17:14

Nadja Jackobs hält den Rücken frei – 17:14

Verden - Auch im elften Auftritt langte es für Handball-Kreisoberligist TSV Daverden nicht zu Punkten – 18:29 gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf. Der TB Uphusen verlor mit 22:37 in Sulingen ebenfalls deutlich. Besser machten es die Damen des TSV Kirchlinteln (17:14 bei Bremen-Ost), der SG Achim/Baden beim 24:18 in Sottrum sowie der HSG Cluvenhagen/Langwedel mit dem hauchdünnen 22:20 beim TV Scheeßel.
Nadja Jackobs hält den Rücken frei – 17:14
Schlenker: „Haben die einfachen Tore kassiert“

Schlenker: „Haben die einfachen Tore kassiert“

Oyten - Herber Rückschlag im Aufstiegskampf der Handball-Kreisoberliga für den TV Oyten: Mit 29:30 verlor das Team von Arwin Schlenker gegen Primus TV Sottrum, während der TSV Daverden II nach dem 35:19 über TuS Rotenburg II neuer Dritter ist. Ein 26:26 erreichte der TSV Intschede in Eystrup, während der TSV Embsen beim 28:35 gegen SG Bremen-Ost über gute Ansätze nicht hinauskam.
Schlenker: „Haben die einfachen Tore kassiert“
Candler-Team erfüllt Pflichtaufgaben

Candler-Team erfüllt Pflichtaufgaben

Thedinghausen - Der TSV Thedinghausen hat seine Pflichtaufgaben erfüllt und am sechsten Spieltag der Korbball Bundesliga zwei Siege eingefahren. Durch die Erfolge gegen die Teams aus Heiligenfelde und Ingeln Oesselse ist die Mannschaft von Wolfgang Candler vom vierten auf den dritten Platz geklettert, die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bleibt aber weiter offen.
Candler-Team erfüllt Pflichtaufgaben
Auch ohne Laura Nolte reicht es zum Titel

Auch ohne Laura Nolte reicht es zum Titel

Achim - Jubel bei den Jugend-Squashern des SC Achim-Baden, die sich am Wochenende beim letzten Spieltag in Harsefeld die Meisterschaft in der Oberliga sichern konnten.
Auch ohne Laura Nolte reicht es zum Titel
Jürgen Schröder: „Die Dakar ist wie eine große Familie“

Jürgen Schröder: „Die Dakar ist wie eine große Familie“

Thedinghausen - Von Jürgen Honebein. Seit gut einer Woche gehört die Dakar Rallye 2015 der Vergangenheit an. Jürgen Schröder und sein Sohn Daniel sind aus Argentinien zurück und versuchen, sich möglichst schnell wieder zu akklimatisieren. Im folgenden Interview mit dem 56-jährigen Senior versucht Jürgen Schröder die Eindrücke, Gefühle und Emotionen von der härtesten Motorsport-Rallye der Welt widerzuspiegeln.
Jürgen Schröder: „Die Dakar ist wie eine große Familie“
„Die Play-offs können kommen“

„Die Play-offs können kommen“

Rotenburg - Eigentlich sollte es eine Zielkorrektur nach oben ja nicht vor dem nächsten Sieg und dem sicheren Klassenerhalt geben, doch inzwischen zweifelt auch Utz Bührmann kaum noch daran, dass es die Erstliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes in die Play-offs schaffen.
„Die Play-offs können kommen“
Ludwig macht immer mehr auf sich aufmerksam

Ludwig macht immer mehr auf sich aufmerksam

Rotenburg - Nele Ludwig wird von Trainerin Maike Sondermann gerne als Nesthäkchen bezeichnet. Mit sieben Jahren trat sie der Aerobic-Nachwuchsgruppe des TuS Rotenburg bei und war stets die Jüngste. „Nele zeichnet sich durch ihren Ehrgeiz und Trainingsfleiß aus. Sie hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung gemacht“, erzählt Sondermann stolz.
Ludwig macht immer mehr auf sich aufmerksam