Ressortarchiv: Lokalsport

17 Ratsgymnasium Rotenburg: Das Kämpferherz wieder ausgepackt

17 Ratsgymnasium Rotenburg: Das Kämpferherz wieder ausgepackt

Rotenburg - Die Leichtathletinnen des Rotenburger Ratsgymnasiums haben schon wieder ein erfolgreiches Jahr absolviert – der Titelverteidiger der Sportlerwahl wurde 2013 bereits zum fünften Mal in Folge Landessieger bei „Jugend trainiert für Olympia“.
17 Ratsgymnasium Rotenburg: Das Kämpferherz wieder ausgepackt
07 Axel France: Ein vielseitiger Linksfuß – Goalgetter und Verteidiger

07 Axel France: Ein vielseitiger Linksfuß – Goalgetter und Verteidiger

Rotenburg - Der aktuelle Fußballer des Jahres im Altkreis Rotenburg muss schon ganz schön vielseitig sein: Ausgezeichnet wurde Axel France vom Oberligisten Rotenburger SV im Sommer 2013 vor allem für seine Tore, die er als Offensivspieler markiert hatte. Inzwischen ist das jedoch nicht mehr seine Hauptaufgabe – der 22-Jährige wurde von Coach Benjamin Duray pünktlich zur neuen Saison zum linken Außenverteidiger „umgepolt“.
07 Axel France: Ein vielseitiger Linksfuß – Goalgetter und Verteidiger
18 TC Grün-Weiß Rotenburg: Ein bosnischer „Hingucker“ und gereifte Talente

18 TC Grün-Weiß Rotenburg: Ein bosnischer „Hingucker“ und gereifte Talente

Rotenburg - Wie gut, dass Zlatan Burina so gut vernetzt ist und seine Kontakte in die alte Heimat pflegt – letztlich waren die Verbindungen des Trainers wohl entscheidend dafür, dass die Tennis-Herren des TC GW Rotenburg im Sommer den Titel in der Landesliga errungen haben und in die Oberliga zurückgekehrt sind. Aufstiegsgarant war der damals erst 16-jährige Aziz Kijametovic aus Bosnien-Herzegowina, der an Position zwei spielte.
18 TC Grün-Weiß Rotenburg: Ein bosnischer „Hingucker“ und gereifte Talente
08 Alexander Hameister: Die Nummer eins in der Liga will unter die Top 50 im Land

08 Alexander Hameister: Die Nummer eins in der Liga will unter die Top 50 im Land

Kreis-Rotenburg - LAUENBRÜCK · Das muss wahre Liebe sein! Zu jedem Spiel reist Alexander Hameister extra aus Halstenbek (Kreis Pinneberg) an, um für den SV Lauenbrück aufzuschlagen. „Ich mache es, weil ich immer wieder gerne hierher komme.
08 Alexander Hameister: Die Nummer eins in der Liga will unter die Top 50 im Land
13 Fabian Knappik: Ausrufezeichen der freundlichen Art

13 Fabian Knappik: Ausrufezeichen der freundlichen Art

Kreis-Rotenburg - UNTERSTEDT · Mit seinen 21 Jahren ist Fabian Knappik nur unwesentlich älter als die Akteure, die er trainiert. Na und? „Das war nie ein Problem. Die Jungs haben mich immer akzeptiert.
13 Fabian Knappik: Ausrufezeichen der freundlichen Art
03 Hannah Pakulat: Der Energizer mit den Krakenarmen startet durch

03 Hannah Pakulat: Der Energizer mit den Krakenarmen startet durch

Scheessel - Wenn es um Hannah Pakulat geht, überschlagen sich die Verantwortlichen der Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes geradezu in Superlativen. Kein Wunder, hat die 19-Jährige im vergangenen Jahr doch den größten Leistungssprung aller Akteure gemacht.
03 Hannah Pakulat: Der Energizer mit den Krakenarmen startet durch
14 Thorsten Misere: Ein Organisationsgenie mit hoher Sozialkompetenz

14 Thorsten Misere: Ein Organisationsgenie mit hoher Sozialkompetenz

Rotenburg - Nicht nur ein engagierter, sondern auch ein erfolgreicher Trainer von Handball-Jugendmannschaften ist der Rotenburger Thorsten Misere. In der vergangenen Spielzeit wurde die von ihm trainierte A-Jugend des TuS Rotenburg Meister in der Landesliga, in dieser Saison führt Misere mit seinem Team schon wieder die Tabelle an.
14 Thorsten Misere: Ein Organisationsgenie mit hoher Sozialkompetenz
19 TuS Rotenburg: Schnelles Aufbauspiel bringt die Meisterschaft

19 TuS Rotenburg: Schnelles Aufbauspiel bringt die Meisterschaft

Rotenburg - 16 Siege in 18 Spielen waren der Garant für die Landesliga-Meisterschaft der männlichen Handball-A-Jugend des TuS Rotenburg in der Saison 2012/2013. Und auch in dieser Spielzeit ist die Mannschaft von Coach Thorsten Misere schon wieder spitze. Sie liegt nach der Hälfte der Saison allein an erster Stelle.
19 TuS Rotenburg: Schnelles Aufbauspiel bringt die Meisterschaft
09 Michael Rinck: Sport-Stratege mit den schwarz-weißen Figuren

09 Michael Rinck: Sport-Stratege mit den schwarz-weißen Figuren

Rotenburg - Mit seiner DWZ (Deutsche Wertungszahl, Maß für Leistungsstärke im Schach) liegt Michael Rinck mit seinem aktuellen Wert von 1960 kurz vor der meisterlichen 2000-Marke. Sein DWZ-Zuwachs im vergangenen Jahr: beachtliche 310 Punkte.
09 Michael Rinck: Sport-Stratege mit den schwarz-weißen Figuren
04 Julia Schreiber: Mit Dreierpack den Aufstieg perfekt gemacht

04 Julia Schreiber: Mit Dreierpack den Aufstieg perfekt gemacht

Kreis-Rotenburg - STEMMEN · Julia Schreiber legt Wert darauf, dass sie selbst entscheiden konnte: „Meine Eltern haben es mir immer offen gelassen“, betont die 20-Jährige.
04 Julia Schreiber: Mit Dreierpack den Aufstieg perfekt gemacht
20 TV Stemmen: Zwei Mal Zweiter – ein „Meister der Herzen“

20 TV Stemmen: Zwei Mal Zweiter – ein „Meister der Herzen“

Kreis-Rotenburg - STEMMEN · Was den Fußballerinnern des TV Stemmen vergangene Saison am letzten Spieltag der Bezirksliga widerfahren ist, wünscht sich kein Team!
20 TV Stemmen: Zwei Mal Zweiter – ein „Meister der Herzen“
05 Mara Wegener: Eindrucksvolle Bilanz dokumentiert Vielseitigkeit

05 Mara Wegener: Eindrucksvolle Bilanz dokumentiert Vielseitigkeit

Rotenburg - Dass die 15-jährige Mara Wegener vom TuS Rotenburg eine besondere Leichtathletin ist, zeigt sich schon beim Stöbern in den Bestenlisten des niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes. Immer wieder taucht ihr Name dort auf – neben Platz eins im Siebenkampf ist sie in fünf weiteren Einzeldisziplinen unter den zehn besten Leichtathletinnen in ihrer Altersklasse zu finden.
05 Mara Wegener: Eindrucksvolle Bilanz dokumentiert Vielseitigkeit
10 Tjorben Segelken: Die Sporttasche steht immer gepackt im Zimmer

10 Tjorben Segelken: Die Sporttasche steht immer gepackt im Zimmer

Rotenburg - Einen großen Leistungssprung hat der 15- jährige Leichtathlet Tjorben Segelken (TuS Rotenburg) 2013 gemacht. „Wenn man bedenkt, dass Tjorben erst seit zwei Jahren ernsthaft unter leistungssportlichen Gesichtspunkten trainiert, sind seine Erfolge schon bemerkenswert“, meint sein Trainer Claus Dierks.
10 Tjorben Segelken: Die Sporttasche steht immer gepackt im Zimmer
15 Heiko Schreiber: Die Erfolgsgeschichte begann beim Erntefest 1988

15 Heiko Schreiber: Die Erfolgsgeschichte begann beim Erntefest 1988

Kreis-Rotenburg - STEMMEN · Dieses Verhältnis ist ein ganz besonderes: Heiko Schreiber und der TV Stemmen – das gehört zusammen wie Ernie und Bert, wie Max und Moritz oder wie Currywurst und Ketchup.
15 Heiko Schreiber: Die Erfolgsgeschichte begann beim Erntefest 1988
Panitz geht ins fünfte Jahr

Panitz geht ins fünfte Jahr

Daverden - Thomas Panitz bleibt dem TSV Daverden erhalten. Gestern verkündete Handball-Spartenleiter Eckhard Behrmann die Vertragsverlängerung mit dem Trainer. Der 40-Jährige geht ab Sommer mit dem Verbandsliga-Team in sein fünftes Jahr.
Panitz geht ins fünfte Jahr

TuS: Niederlage gegen Zweitligist

Lübbecke - In der Vorbereitung auf den Rückrundenstart in der Handball-Bundesliga am 8. Februar mit dem Auswärtsspiel bei HBW Balingen-Weilstetten läuft es für den TuS N-Lübbecke bislang eher bescheiden.
TuS: Niederlage gegen Zweitligist
Amrhein zieht die Reißleine: Syke steht ohne Trainer da

Amrhein zieht die Reißleine: Syke steht ohne Trainer da

Syke - Von Daniel Wiechert165 Tage nach seinem ersten Kreisliga-Spiel als verantwortlicher Fußball-Trainer beim TuS Syke ist für Jörg Amrhein das Kapitel schon wieder beendet. „Die Situation beim TuS benötigt es, dass man sich zu 110 Prozent einbringen kann. Das schaffe ich zeitlich einfach nicht mehr“, erklärt Amrhein seinen Grund zum Rücktritt.
Amrhein zieht die Reißleine: Syke steht ohne Trainer da
Toni Haßmann: Hattrick in Hamburg sein Highlight

Toni Haßmann: Hattrick in Hamburg sein Highlight

Verden - Erstmals für die VER-Dinale in der Niedersachsenhalle (30. Januar bis 2. Februar) hat Toni Haßmann aus Münster genannt. Der 39-jährige Familienvater ist mit seinen Pferden in Warendorf auf der Anlage des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) zu Hause und war Anfang Januar der erfolgreichste Reiter beim Turnier in Gahlen mit vier Siegen in verschiedenen Springprüfungen der Kl. S. Er wird also in Topform nach Verden kommen.
Toni Haßmann: Hattrick in Hamburg sein Highlight
Neuefeind: „Einer der wichtigsten Tage der Saison“

Neuefeind: „Einer der wichtigsten Tage der Saison“

Wildeshausen - BRETTORF/AHLHORN · Jetzt gilt es für die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV: Die Mannschaft von Trainer Thomas Neuefeind kann heute einen Riesenschritt in Richtung DM-Qualifikation machen: Der Tabellendritte empfängt um 18 Uhr den punkt- und satzgleichen MTV Hammah zum direkten Duell.
Neuefeind: „Einer der wichtigsten Tage der Saison“
Das Rennen um die letzten Tickets

Das Rennen um die letzten Tickets

Lübbecke - Wer schafft noch den Sprung in die Zwischenrunde der Fußball-Altliga-Hallenkreismeisterschaften ? Die Antwort darauf gibt es heute Nachmittag in den Sporthallen in Preußisch Oldendorf, Stemwede-Wehdem und Lübbecke am letzten Gruppenspieltag der 1. Altliga und Ü50 Oldies.
Das Rennen um die letzten Tickets
„Haben gar nichts zu verlieren“

„Haben gar nichts zu verlieren“

Rahden - Mit dem Sieg im Hinspiel brachte der TuS Wehe den eigenen Karren ins Rollen und dem Meisterschaftsfavoriten Nummer eins, HCE Bad Oeynhausen, die erste von bislang erst zwei Saisonniederlagen in der Handball-Bezirksliga bei. Jetzt geht es am Sonntag zum Rückspiel nach Bad Oeynhausen, „und dort wäre für uns alles andere als eine Niederlage eine Überraschung“, sagt Wehes Trainer Christian Kemenah.
„Haben gar nichts zu verlieren“

Verlängerung der Abstimmung!

Syke - Liebe sportbegeisterte Leserinnen und Leser! Die Kreiszeitung hat mit eindrucksvollen Porträts die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften für die Sportlerwahl 2013 vorgestellt. Sehr viele Leserinnen und Leser der Kreiszeitung haben ihre Wahl bereits getroffen.
Verlängerung der Abstimmung!
Kohls: „Letztlich gibt die Tagesform den Ausschlag“

Kohls: „Letztlich gibt die Tagesform den Ausschlag“

Oyten - Derbyzeit bei den TV Oyten Vampires: Am Sonntag, 15 Uhr, bitten die Damen des Handball-Drittligisten den Lokalrivalen SV Werder Bremen zum ewig jungen Duell. Dabei kann sich TVO-Trainer Sebastian Kohls einen kleinen Seitenhieb im Vorfeld nicht verkneifen: „Laut den Bremer Aussagen liegt der Druck allein auf unserer Seite. Aber das ist völliger Quatsch. Denn nicht wir, sondern Werder hat sich den Aufstieg in die 2. Liga auf die Fahnen geschrieben.“
Kohls: „Letztlich gibt die Tagesform den Ausschlag“
Helmerking: „Stachel sitzt noch tief bei mir“

Helmerking: „Stachel sitzt noch tief bei mir“

Barnstorf - Malte Helmerking sinnt auf Revanche: Der Trainer des Handball-Landesligisten HSG Barnstorf/Diepholz II will im Spiel gegen die TSG Hatten-Sandkrug II (Sonntag, 17 Uhr in der Barnstorfer Halle am Schulzentrum) Wiedergutmachung für das 25:32 im Hinspiel.
Helmerking: „Stachel sitzt noch tief bei mir“
„Gegen Berlin gibt es keine Ausreden“

„Gegen Berlin gibt es keine Ausreden“

Baden - Drei Spieltage vor Saisonende stehen die Herren des Squash-Regionalligisten SC Achim-Baden bereits mit dem Rücken zur Wand. In eigener Anlage erwartet das aktuelle Schlusslicht morgen (13 Uhr) neben dem Tabellenzweiten Hanse Squash Hamburg zudem den 1. Squash Club Berlin II. Und gegen das Team aus der Hauptstadt zählt für das Team um Kapitän Tim Jäger nur ein Sieg.
„Gegen Berlin gibt es keine Ausreden“
Dräger wird ein Beckdorfer

Dräger wird ein Beckdorfer

Rotenburg - Von Matthias FreeseAusgerechnet der Club, gegen den Nick-Luca Dräger sein letztes Spiel im Trikot des Handball-Landesligisten TuS Rotenburg bestritten hat, wird der neue Verein des ambitionierten Rückraumspielers – Spitzenreiter SV Beckdorf II.
Dräger wird ein Beckdorfer
Achim: Wiedersehen mit Doormann

Achim: Wiedersehen mit Doormann

ACHIM/BADEN · Kaum zu glauben: Handball-Oberligist SG Achim/Baden hat in diesem Jahr schon drei Spiele gewonnen – und feiert trotzdem erst morgen seine Heimpremiere 2014.
Achim: Wiedersehen mit Doormann
Bei Mohrlands Mannen läuft der Motor nur auf 80 Prozent

Bei Mohrlands Mannen läuft der Motor nur auf 80 Prozent

Neerstedt - Man kennt sich: Zum ersten Heimauftritt der Rückrunde empfangen die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt heute, 20.30 Uhr, die HSG Barnstorf/Diepholz. Mit vielen Spielern des Tabellenzweiten, den er neben der SG Achim/Baden zu den Favoriten auf den Drittliga-Aufstieg zählt, arbeitet Neerstedts Trainer Dag Rieken bereits seit Jahren an derselben Schule.
Bei Mohrlands Mannen läuft der Motor nur auf 80 Prozent
Engelmann wartet darauf, dass es endlich mal „klick“ macht

Engelmann wartet darauf, dass es endlich mal „klick“ macht

Brinkum - Sven Engelmann hatte zu Saisonbeginn den TSV Bremervörde II als ein Team auf Augenhöhe mit seinem Jahn Brinkum beschrieben. Doch das sollte sich als Trugschluss herausstellen.
Engelmann wartet darauf, dass es endlich mal „klick“ macht
Diepholzer Squasher prüfen Primus auf Herz und Nieren

Diepholzer Squasher prüfen Primus auf Herz und Nieren

Diepholz - Der 1. Squash-Club Diepholz geht morgen ab 13 Uhr auf der Anlage im Sauna- und Sportparadies Diep holz dank zweier Auswärtssiege in Duisburg ganz entspannt in die Heimpartien gegen den Squash-Treff Aplerbeck und gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Paderborner SC II.
Diepholzer Squasher prüfen Primus auf Herz und Nieren
Mohrland urteilt: „Das ist ein Spiel auf Augenhöhe“

Mohrland urteilt: „Das ist ein Spiel auf Augenhöhe“

Barnstorf - Spieler, Trainer und Verantwortliche kennen sich gut: Im heutigen Duell (Anwurf 20.30 Uhr) zwischen Gastgeber TV Neerstedt und der HSG Barnstorf/Diepholz, Tabellenzweiter der Handball-Oberliga, steckt Pfeffer. Auch Barnstorfs Trainer Mario Mohrland spricht von „Derby-Charakter“ und unterstreicht: „Die Partie hat es in sich.“
Mohrland urteilt: „Das ist ein Spiel auf Augenhöhe“
Franke bietet Oberschilp und Sebrantke die Stirn

Franke bietet Oberschilp und Sebrantke die Stirn

Weyhe - Mit einem Doppelsieg feierte Andreas Oberschilp (LG Bremen-Nord) bei der Syke-Weyher Cross-Serie des SC Weyhe einen Auftakt nach Maß. Beim 117. Ellernbruch-Waldlauf in Kirchweyhe wurde ihm das Double allerdings nicht leicht gemacht. Dafür sorgten vor allem Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) und Sebastian Franke (SG Diepholz), die sich packende Duelle mit dem 47-jährigen Verdener lieferten.
Franke bietet Oberschilp und Sebrantke die Stirn
Wacker & Co profitieren von Fleestedter Verletzung – 8:6

Wacker & Co profitieren von Fleestedter Verletzung – 8:6

Holtum (Geest) - Zwei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg fuhr die der TSV Holtum (Geest) II in der Tischtennis-Landesliga ein. Gegen den Tabellenletzten TuS Fleestedt gelang ein 8:6-Erfolg. Tags drauf brachten die Damen und Mannschaftsführerin Birte Wacker beim MTV Tostedt III eine 5:2-Führung nicht nach Hause und verloren 5:8.
Wacker & Co profitieren von Fleestedter Verletzung – 8:6
Anerkennung für gezeigte Leistungen

Anerkennung für gezeigte Leistungen

Minden-luebbecke - MINDEN/RAHDEN · Ehrungsabend mit Rahmenprogramm: Die Siegerehrung der jungen Leichtathleten des Kreises Minden-Lübbecke für ihre Leistungen im Mehrkampf-Cup 2013 war nicht nur wegen des gemeinsamen Pizzaessens zum Abschluss eine runde Sache. In der Aula des Mindener Besselgymnasium konnten sich auch die Nachwuchstalente des TuSpo Rahden über Auszeichnungen freuen.
Anerkennung für gezeigte Leistungen
Gräber am Start

Gräber am Start

Rahden - Hendrik Gräber vom TuSpo Rahden steht am kommenden Sonntag, 26. Januar, vor einer Herausforderung. Der 18-jährige Dielinger ist für die westfälischen Jugendmeisterschaften in der Bielefelder Seidenstickerhalle gemeldet.
Gräber am Start
Eileen Skolik dreht auf den Freistilstrecken mächtig auf

Eileen Skolik dreht auf den Freistilstrecken mächtig auf

Sulingen - Genau ein Dutzend Vereine und Startgemeinschaften waren beim mittlerweile siebten Winterschwimmfest vertreten, zu dem das Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen ins Sulinger Hallenbad eingeladen hatte. Neun Wettkämpfe standen den Zehn- bis Zwölfjährigen zur Auswahl, die Älteren hatten eine sechsfache Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Eileen Skolik dreht auf den Freistilstrecken mächtig auf
Alexander Grote hat Bock auf die „Dynamites“

Alexander Grote hat Bock auf die „Dynamites“

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Alexander Grote hat im Basketball schon einiges erlebt. In seiner Jugendzeit spielte der Wildeshauser für die Junior Baskets Oldenburg in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Er bewegte sich im Dunstkreis der deutschen U 20-Nationalmannschaft und stand ein Jahr lang im BBL-Kader der EWE Baskets. „Aber ich habe nicht gespielt“, berichtet Alexander Grote.
Alexander Grote hat Bock auf die „Dynamites“
Dimitri Peters – sein letzter Titel für den TuS Rotenburg

Dimitri Peters – sein letzter Titel für den TuS Rotenburg

Rotenburg - Von Matthias FreeseDimitri Peters folgt dem Verstand, nicht dem Herzen – der Judoka mit Weltklasse-Format hat verkündet, demnächst nicht mehr für den TuS Rotenburg bei nationalen und internationalen Meisterschaften anzutreten. „Ja, so ist es“, bestätigt der 29-Jährige auf Nachfrage. Der jüngste Titel bei den Deutschen Meisterschaften in Ettlingen wird also der letzte für seinen Heimatverein gewesen sein. In Zukunft startet Peters für das Judo-Team Hannover.
Dimitri Peters – sein letzter Titel für den TuS Rotenburg
Ars Nova steigert sich

Ars Nova steigert sich

Verden - Die anvisierte Steigerung zum Vorjahr erreicht: Beim ersten Turnier der Regionalliga Nord in Buchholz verbesserte sich das A-Team der Ars Nova im großen Finale auf Platz fünf. Damit ist die Verdener Lateinformation auf dem besten Wege, sich in dieser Klassen zu etablieren und weiter nach oben zu tanzen.
Ars Nova steigert sich
3:2 – Crisan erlöst Werder Bremen

3:2 – Crisan erlöst Werder Bremen

Bremen - Drittes Pflichtspiel, dritter Sieg – für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen läuft’s im neuen Jahr bislang richtig gut. Auch beim TTC Hagen gab sich der Deutsche Meister keine Blöße, triumphierte mit 3:2 und festigte so Rang vier.
3:2 – Crisan erlöst Werder Bremen

Diepholzer Jung-Schiris überraschen bei Turnier

Diepholz - Beim 32. Niedersächsischen Fußball-Jungschiedsrichterturnier in der Grafschaft Bentheim überraschte das Diepholzer Team seinen Schiedsrichterobmann Werner Bollow mit dem Einzug ins Viertelfinale.
Diepholzer Jung-Schiris überraschen bei Turnier
Feils Einsatz kostet drei Punkte

Feils Einsatz kostet drei Punkte

Scheessel - Von Matthias FreeseDurch einen Fauxpas mit Folgen bringen die Avides Hurricanes doch noch etwas Spannung in den Titelkampf der 2. Basketball-Bundesliga der Damen. Der Vorsprung des Spitzenreiters schmolz gestern von sechs auf drei Punkte, denn die Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) verhängte eine Ordnungsstrafe gegen die BG ’89 aus Rotenburg und Scheeßel. Grund: Katharina Feil hätte in der am 12. Januar gewonnenen Partie bei der BG 74 Göttingen nicht eingesetzt werden dürfen.
Feils Einsatz kostet drei Punkte
Die „One-Woman-Show“ der Miriam Wachsmann

Die „One-Woman-Show“ der Miriam Wachsmann

Wildeshausen - WILDESHAUSEN/NEERSTEDT · In der Handball-Regionsoberliga der Frauen läuft derzeit alles auf einen Showdown zwischen Spitzenreiter TV Neerstedt II und Verfolger HSG Harpstedt/Wildeshausen hinaus. Am Sonnabend, 15. Februar, 15.30 Uhr, kommt es in Neerstedt zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Aufstiegsaspiranten.
Die „One-Woman-Show“ der Miriam Wachsmann
Ein Heft voller sportlicher Ideen

Ein Heft voller sportlicher Ideen

Minden-Lübbecke - Wenn Sportvereine auch künftig erfolgreich sein wollen, brauchen sie ein qualitativ hochwertiges Angebot. Dieser Meinung ist Roswitha Schäkel, Fachbereichsleiterin „Sport und Lehre“ beim Kreissportbund Minden-Lübbecke (KSB).
Ein Heft voller sportlicher Ideen

Weyhes Volleyballer liefern Glanzleistung ab

Weyhe - So spielt ein Aufstiegsaspirant: Im Gipfeltreffen beim bis dato Landesliga-Zweiten SG Ofenerdiek/Ofen lieferten die Volleyballer des SC Weyhe eine absolute Glanzleistung ab, triumphierten mit 3:0 (25:18, 26:24, 25:19) und liegen mittlerweile nach Punkten gleichauf mit dem Tabellenzweiten.
Weyhes Volleyballer liefern Glanzleistung ab

Mario Gloger kehrt zum TSV Etelsen zurück

Etelsen - Nach nur einem halben Jahr kehrt der verlorene Sohne schon wieder zurück: So bestätigte gestern Etelsens Landesliga-Co-Trainer Nils Goerdel, dass sich Mario Gloger, der zu Saisonbeginn zum klassenhöheren TB Uphusen in die Oberliga wechselte, in der anstehenden Rückrunde wieder das Shirt der Blau-Weißen überstreifen wird.
Mario Gloger kehrt zum TSV Etelsen zurück
„Auch wir haben zu kämpfen“

„Auch wir haben zu kämpfen“

Verden - Von Jürgen HonebeinDas Verdener Hallenreitturnier VER-Dinale hat eine lange Tradition und findet in diesem Jahr zum 39. Mal statt. Wir führten mit dem langjährigen Vorsitzenden des Rennvereins Verden und Turnierleiter Kurt-Henning Meyer das folgende Interview.
„Auch wir haben zu kämpfen“
SG Levern/Rahden holt den nächsten Sieg

SG Levern/Rahden holt den nächsten Sieg

Rahden - Von Andreas GerthDie Rahdener Spielgemeinschaften sind ihrer Favoritenrolle am vergangenen Volleyball-Wochenende gerecht geworden. Das Männerteam in der Landesliga (SG Levern/Rahden) gewann seine Partie gegen Lemgo ebenso in vier Sätzen wie die Frauen in der Bezirksliga (SG Holzhausen/Rahden) PSV Bielefeld IV. Erwartungsgemäß keine Chance hatten die Frauen des SSV Pr. Ströhen gegen Tabellenführer TV Löhne.
SG Levern/Rahden holt den nächsten Sieg
Brouwer-Crew lässt zu viele einfache Punkte liegen

Brouwer-Crew lässt zu viele einfache Punkte liegen

Wildeshausen - Die Bezirksoberliga-Basketballer des SC Wildeshausen müssen weiter auf ihren zweiten Saisonsieg warten. Gegen den neuen Tabellenzweiten Oldenburger TB III verlor der Aufsteiger mit 72:92 (30:44). Trotzdem konnten die Wildeshauser mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein. „Wir haben es versäumt, die einfachen Punkte zu erzielen und konnten das Spiel deshalb nicht so eng gestalten wie es möglich gewesen wäre“, sagte SC-Coach Edward Brouwer.
Brouwer-Crew lässt zu viele einfache Punkte liegen
Marks lässt das Feiern nicht

Marks lässt das Feiern nicht

Cluvenhagen - Es riecht nach Vorentscheidung im Titelkampf der Handball-Kreisoberliga nach zwei Kreisderbys. Der TSV Kirchlinteln verlor in Cluvenhagen, während der neue Spitzenreiter SG Achim/Baden beim Tabellenletzten MTV Riede beide Punkte mitnahm. Während der TSV Daverden bei der Niederlage in Bruchhausen-Vilsen eine anständige Leistung ablieferte, fand der TSV Morsum II bei der Pleite gegen die HSG Mittelweser keine Mittel.
Marks lässt das Feiern nicht