Ressortarchiv: Lokalsport

Norden sieht trotz 2:3 gute Leistung

Norden sieht trotz 2:3 gute Leistung

Bassen - Im letzten Auswärtsspiel der Saison mussten die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Bassen eine unglückliche 2:3 (0:0)-Niederlage beim Vizemeister TSV Düring hinnehmen. Aus einer sehr defensiven Grundordnung heraus wollte das Team von Coach Holger Winter den Favoriten so lange wie möglich ärgern und wenig zulassen. Dies gelang zumindest in der ersten Hälfte sehr gut. Die Gastgeberinnen verzeichneten lediglich einen Lattentreffer aus der Distanz. Die beste Bassener Chance besaß Aline Stenzel. In der 35. Minute lenkte Düringens Torfrau ihren Schuss gerade noch gegen die Querlatte.
Norden sieht trotz 2:3 gute Leistung
Jörn Kusel verteidigt auf Caldera seinen Titel

Jörn Kusel verteidigt auf Caldera seinen Titel

Appel - Bei den Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Rotenburg auf dem Gut Appel sicherte sich das Team RC Rotenburg den Mannschaftstitel und damit die Kreisstandarte. „Dass Rotenburg gewonnen hat, ist für mich eine echte Überraschung“, meinte der Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Rotenburg, Klaus Leinecker.
Jörn Kusel verteidigt auf Caldera seinen Titel
Alena-Katharina Hollatz triumphiert bei der Premiere

Alena-Katharina Hollatz triumphiert bei der Premiere

Langwedel - Von Jürgen Honebein. Das Himmelfahrtsturnier des Reitvereins Alte Aller Langwedel-Daverden auf der Anlage der Familie Kuhlmann war erneut eine runde Sache. Der Reiternachwuchs aus dem Kreis Verden zeigte größtenteils beeindruckende Leistungen.
Alena-Katharina Hollatz triumphiert bei der Premiere
Schützenfest? Für Numrichs Team erst nach dem Spiel

Schützenfest? Für Numrichs Team erst nach dem Spiel

Varl - Von Andreas Gerth. „Für uns geht es noch um eine ganze Menge, für den Gegner nicht mehr, das sollte am Sonntag auf dem Platz zu sehen sein!“ Sebastian Numrich, Trainer des noch nicht gesicherten Fußball-Bezirksligisten SpVg. Union Varl, lässt keinen Zweifel daran, was für einen Auftritt er von seiner Mannschaft morgen Nachmittag im Heimspiel gegen den SC Vlotho am vorletzten Spieltag der Saison erwartet.
Schützenfest? Für Numrichs Team erst nach dem Spiel
Moritz Meyer hält den Pokalsieg fest

Moritz Meyer hält den Pokalsieg fest

Ottersberg - Nachdem Moritz Meyer den entscheidenden Elfmeter im Finale des Fußball-Bezirkspokals gegen den VSV Hedendorf-Neukloster pariert hatte, gab es auf Seiten der A-Junioren (U18) des TSV Ottersberg endgültig kein Halten mehr. Wie von der Tarentel gestochen liefen alle auf ihren Keeper zu und feierten ausgelassen den kaum noch für möglich gehaltenen 5:3 (0:1/2:2)-Erfolg nach Elfmeterschießen.
Moritz Meyer hält den Pokalsieg fest
Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Verden - Sonntag ist es wieder soweit: Der Verdener Rennverein öffnet ab 13.55 Uhr auf der Rennbahn am Lüneburger Weg die Startboxen für einen spannenden Renntag mit sechs Flach- und einem Jagdrennen. Ein Ponyrennen für den Rennreiternachwuchs gibt es gleich zu Beginn.
Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden
Maik Seeger: „Die Welt wird sich weiter drehen“

Maik Seeger: „Die Welt wird sich weiter drehen“

Dünsen/Huntlosen - Einen wird es erwischen: Weil der Tabellenvierzehnte SC Dünsen und der Dreizehnte FC Huntlosen nach dem letzten Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse punktgleich sind, kommt es am morgigen Sonntag, 14 Uhr, auf der Anlage des Delmenhorster TB an der Seestraße zu einem Entscheidungsspiel.
Maik Seeger: „Die Welt wird sich weiter drehen“
Punkte sammeln für den Kids-Cup

Punkte sammeln für den Kids-Cup

Drohne - Die Voltigierer der Region haben am Sonntag, 1. Juni, beim Turnier des RV Altes Amt Dielingen in Drohne Gelegenheit zu zeigen, was in ihnen steckt. Unter den Einzel-, Duo- und Mannschaftsvoltigierern sind in der Reithalle an der Toppheide vor allem die Breitensportgruppen gefordert. Für sie geht es um Punkte für den Kids-Cup.
Punkte sammeln für den Kids-Cup
Showdown morgen in Bassum

Showdown morgen in Bassum

Bassum - Es geht um den Aufstieg, und gleichzeitig ist es das letzte Spiel für die Trainer Sven Plaumann (TSV Bassum) und Frank Sieling (TuS Kirchdorf).
Showdown morgen in Bassum
2:7 – Spiel und Hoffnung verloren

2:7 – Spiel und Hoffnung verloren

Destel - Der TC Destel muss die Herren 60-Westfalenliga wahrscheinlich verlassen. Am Donnerstag ging das Auswärtsspiel bei TF Herten mit 2:7 und damit wohl auch die Hoffnung auf den Klassenerhalt verloren. Anschließend haderten die Desteler über vier Niederlagen im dritten Satz.
2:7 – Spiel und Hoffnung verloren
Pinkes steigt wieder als Trainer ein

Pinkes steigt wieder als Trainer ein

St. Hülfe-H. - Ein bekanntes Gesicht kehrt auf die Trainerbank zurück: Nach siebenjähriger Pause übernimmt Wolfgang Pinkes zur neuen Saison die Fußballer des TuS Sankt Hülfe-Heede in der 1. Kreisklasse. Er bildet zusammen mit Ilie Neagu ein Trainer-Gespann. Aus beruflichen Gründen tritt Jörg Diener kürzer, der zusammen mit Ilie Neagu nach der Winterpause beim Kreisliga-Schlusslicht eingesprungen war.
Pinkes steigt wieder als Trainer ein
7:0 zum Abschluss und eine Krone für Koc

7:0 zum Abschluss und eine Krone für Koc

Sulingen - Mit einem 7:0 (4:0)-Kantersieg über Absteiger TSV Mühlenfeld hat sich Fußball-Landesligist TuS Sulingen gestern Abend aus der Saison verabschiedet. „Das war ein bisschen die Leichtigkeit des Lebens und hat richtig Spaß gemacht“, sagte TuS-Trainer Walter Brinkmann nach dem Torfestival. Die Sulinger können nun sogar darauf hoffen, die Spielzeit als Vierter abzuschließen. Dafür darf der OSV Hannover heute maximal mit einem Tor Unterschied gegen Arminia Hannover gewinnen und der TSV Pattensen morgen nicht mit mehr als vier Treffern Differenz beim SC Harsum siegen. „Das kann gelingen“, meinte Brinkmann. Aber egal ob Vierter oder Sechster – „es war eine gute Saison von uns“, urteilte der Coach.
7:0 zum Abschluss und eine Krone für Koc
Konstantin Kindt kehrt zurück

Konstantin Kindt kehrt zurück

Blender - Weitere Verstärkung für die TT-Herren des TSV Blender: Nach Marius Lück kehrt mit Konstantin Kindt ein weiterer ehemaliger Leistungsträger zu seinen Wurzeln zurück.
Konstantin Kindt kehrt zurück
Langwedel angelt sich Stürmer Yannick Braatz

Langwedel angelt sich Stürmer Yannick Braatz

Langwedel - Dritter Neuzugang für den FSV Langwedel-Völkersen: Yannick Braatz vom TSV Blender schnürt nächste Saison die Stiefel beim Fußball-Bezirksligisten
Langwedel angelt sich Stürmer Yannick Braatz
KAWU-„Katze“ Krüger kann’s

KAWU-„Katze“ Krüger kann’s

Tostedt - Von Matthias Freese. Wer solch einen Keeper im Tor hat, braucht sich im Elfmeterschießen keine Sorgen zu machen: Phillip Krüger war gestern auf der Sportanlage in Tostedt der uneingeschränkte Held des JSG KAWU und der Garant für den 4:1 (1:1/1:1)-Sieg seiner U19-Fußballer im Finale des Bezirkspokals gegen die JSG Apensen/Harsefeld. Der Schlussmann parierte im Elfmeterschießen gleich drei Schüsse und war nicht zu überwinden. Im Duell der Landesligisten trafen Hannes Kettenburg, Jan-Niklas Garbers und Maximilian Hoffmann als letzter Schütze vom Punkt für den Sieger.
KAWU-„Katze“ Krüger kann’s
Philipp Finger überhastet, Valdrin Stublla ungeschickt

Philipp Finger überhastet, Valdrin Stublla ungeschickt

Wildeshausen - Der VfL Wildeshausen hat im Nachholspiel gegen den SV Tur Abdin eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben und es durch das 2:2 (1:0) verpasst, sich vorzeitig den dritten Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga zu sichern.
Philipp Finger überhastet, Valdrin Stublla ungeschickt
Wiesner und Helms steigen auf

Wiesner und Helms steigen auf

Verden - Viktoria Wiesner und Steven Helms von Ars Nova Verden gewannen in Lübeck das Turnier der Jugend C-Klasse der lateinamerikanischen Tänze und durften auch in der B-Klasse starten, wo sie Zweite wurden
Wiesner und Helms steigen auf
Oberbörsch – jetzt will er die herausragende Serie krönen

Oberbörsch – jetzt will er die herausragende Serie krönen

Etelsen - Zum Saisonabschluss geht es erneut in die Fremde: Fußball-Landesligist TSV Etelsen tritt morgen (Anpfiff 17 Uhr) beim schon lange feststehenden Absteiger SV Ilmenau an – natürlich als haushoher Favorit.
Oberbörsch – jetzt will er die herausragende Serie krönen
Malte Wulferding heute schon gesetzt

Malte Wulferding heute schon gesetzt

Sulingen - Malte Wulferding wechselt nach Lessen. Allerdings nur beruflich – und das wiederum ist für den TuS Sulingen eine gute Nachricht in doppelter Hinsicht. Denn erstens rückt der vielseitig verwendbare Fußballer nach abgeschlossenem Ingenieurs-Studium samt anschließender Arbeit in Hamburg nun wieder näher an seine Heimat und den TuS heran, zweitens darf Trainer Walter Brinkmann auch künftig mit ihm planen: „Trotz seines Aufwands unter der Woche auf weit entfernten Baustellen stand Malte an den Wochenenden immer zur Verfügung – ob für die erste oder die zweite Mannschaft. Er ist und bleibt fester Bestandteil unseres großen Kaders“, stellt Brinkmann klar – und gibt Wulferding in Hinblick auf das letzte Landesliga-Saisonspiel heute Abend ab 19 Uhr vor eigener Kulisse gegen den TSV Mühlenfeld eine Einsatzgarantie: Wulferding soll Richard Sikut auf der Rechtsverteidiger-Position ersetzen, der bereits in den Urlaub abgereist ist.
Malte Wulferding heute schon gesetzt
Marcel Hesselmann zieht es nach Oythe

Marcel Hesselmann zieht es nach Oythe

Wildeshausen - Herber Verlust für den Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen: Marcel Hesselmann wird den Verein am Saisonende verlassen. Der 20-jährige Abwehrspieler wechselt zum Landesligisten VfL Oythe. Dies bestätigte Wildeshausens Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel gestern auf Nachfrage.
Marcel Hesselmann zieht es nach Oythe
Elfmeter-Killer Bösche

Elfmeter-Killer Bösche

Sulingen - Was für eine Dramatik! Mit 7:6 im Elfmeterschießen rangen die Fußballer des TuS Sulingen II am Mittwochabend den klassenhöheren TV Neuenkirchen nieder und zogen damit überraschend ins Kreispokalendspiel ein. Dort treffen die Sulinger entweder auf den FC Gessel-Leerßen (2. Kreisklasse) oder Titelverteidiger SV Bruchhausen-Vilsen (Kreisliga). Die Partie wird am 4. Juni ausgetragen.
Elfmeter-Killer Bösche
Vatansevers doppelter Schmerz

Vatansevers doppelter Schmerz

Jeddingen - Von Matthias Freese. Dieses Mal gab es kein Wunder! Wieder einmal lagen die Bezirksliga-Fußballerinnen des MTV Jeddingen im Endspiel des Bezirkspokals klar im Hintertreffen – wie schon vor zwei Jahren. Doch gestern drehten sie das Ding nicht mehr, sondern unterlagen dem klassenhöheren TuS Harsefeld mit 1:4 (1:3). Damit verpassten die Gastgeberinnen vor 250 Zuschauern ihren vierten Pokaltriumph bei der fünften Finalteilnahme.
Vatansevers doppelter Schmerz
Lösche und „Clint“ springen wieder auf Platz eins

Lösche und „Clint“ springen wieder auf Platz eins

Pr. Ströhen - Von Sonja Rohlfing. Das Wetter meinte es mit dem 83. Himmelfahrtsreitturnier in Pr. Ströhen nicht gut. Mit einer herausragenden Teamleistung gelang es der Turniermannschaft des RV Pr. Ströhen dennoch, aus schwierigen Bedingungen nach dem Dauerregen das Beste zu machen. So fühlte es sich am Donnerstagnachmittag auch schon fast wieder wie „business as usual“ an, als Uwe Düker (RFV Hille) und Ronny Lösche (ZRFV Ovenstädt) als strahlende Sieger der S-Prüfungen auf die Ehrenrunde gingen.
Lösche und „Clint“ springen wieder auf Platz eins
Vorfreude aufs Finale steigt – nur bei Joole Bredehöft nicht

Vorfreude aufs Finale steigt – nur bei Joole Bredehöft nicht

Dötlingen - . Meister der 1. Fußball-Kreisklasse, Aufstieg und kein Pflichtspiel verloren – der TV Dötlingen hat eine grandiose Saison hinter sich. Und die Mannschaft von Trainer Georg Zimmermann kann sogar noch eins obendrauf setzen: Im Kreispokalfinale gegen den SV Atlas (heute, 19.30 Uhr, Anlage des Delmenhorster TB an der Seestraße) winkt den Dötlingern das Double.
Vorfreude aufs Finale steigt – nur bei Joole Bredehöft nicht
Youngster Dennis Summa kehrt zurück zu den Wurzeln

Youngster Dennis Summa kehrt zurück zu den Wurzeln

Achim/Baden - Von Kai Caspers. Zurück zu den Wurzeln heißt es für Dennis Summa. Erst vor drei Jahren hatte der heute 20-Jährige der SG Achim/Baden den Rücken gekehrt, ehe er nun nach Stationen beim TSV Burgdorf, TBV Lemgo und beim Bundesligisten TuS Nettelstedt-Lübbecke zum Handball-Drittligisten zurückkehrt. „Ich freue mich, dass sich Dennis für uns entschieden hat. Er hat in den vergangenen Jahren eine super Ausbildung genossen und ist sicher eine Verstärkung für uns“, verteilte SG-Team-Manager Cord Katz gestern Abend schon mal Vorschusslorbeeren an den Youngster.
Youngster Dennis Summa kehrt zurück zu den Wurzeln
„Pumpe“ Krieter kann es immer noch

„Pumpe“ Krieter kann es immer noch

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Ihre Körper sind nicht mehr total austrainiert, die Bewegungsabläufe nicht mehr ganz so dynamisch und auf dem Kopf sind manche von ihnen bereits in Ehren ergraut. Doch mit dem Handball können sie immer noch umgehen. Dass sie auch einige Jahre nach dem Ende ihrer aktiven Laufbahn nichts verlernt haben, demonstrierten einige ehemalige Nationalspieler bei einem Benefizspiel in der Wittekindstadt. Allerdings unterlag das sogenannte „Gold-Star-Team“ einer Auswahl der Oberligisten TV Neerstedt, TSG Hatten-Sandkrug und TV Cloppenburg mit 29:31 (14:14).
„Pumpe“ Krieter kann es immer noch
Der Coup: RSV-Quartett wird Deutscher Meister

Der Coup: RSV-Quartett wird Deutscher Meister

Br.-vilsen - Damit hatten Manja Wall, Jan Erik Penning, Eckhard Pleuß und Ralf Zeiseweis nicht gerechnet: Beim 24-Stunden-Rennen mit dem Mountainbike wurde das Mixed-Team vom RSV Bruchhausen-Vilsen völlig unerwartet Deutscher Meister. Ein Riesenerfolg für das Quartett und für den Verein!
Der Coup: RSV-Quartett wird Deutscher Meister
Mexikaner schon im Anflug auf die „Mini-WM“

Mexikaner schon im Anflug auf die „Mini-WM“

Stemwede - Von Andreas Gerth. Während des Gesprächs sprang Christian Bäcker auf und zeigte auf sein Handy. „Die Spielerliste der Spanier ist da, jetzt kann ich die Flugbuchungen abschließen.“ Eine wichtige positive Nachricht für ihn und seine Mitstreiter neun Tage vor dem Anpfiff des Internationalen Stemweder U19-Turniers um den „Volksbank-Cup 2014“.
Mexikaner schon im Anflug auf die „Mini-WM“
Auch Sammrey wird hinterfragt

Auch Sammrey wird hinterfragt

Ottersberg - Von Frank von Staden. Die Klasse wurde am Wochenende mit Ach und Krach gehalten, Grund genug für den Fußball-Oberligisten TSV Ottersberg, gleich am Montagabend einmal kritisch Bilanz zu ziehen. Und die Protagonisten, die an dieser Sitzung teilnahmen, hatten sich doch einiges zu sagen. Über mehrere Stunden wurde teilweise hitzig diskutiert. „Und nach solch einem Saisonverlauf ist es durchaus normal, dass dann auch die Arbeit des Trainers genauer unter die Lupe genommen und hinterfragt wird“, räumte da Ottersbergs neuer Fußball-Boss Torsten Kuper ein, dass Axel Sammrey zuletzt nicht mehr von allen „Großmächten“ im Verein die volle Rückendeckung genoss.
Auch Sammrey wird hinterfragt
Auch Kubiak und Jahn heuern in Etelsen an

Auch Kubiak und Jahn heuern in Etelsen an

Etelsen - Zwei weitere Kicker des Bezirksligisten FC Verden 04 wechseln die Fronten und schließen sich dem TSV Etelsen an: Nach Steen Burford – wir berichteten exklusiv – schnüren auch Pascal Kubiak (19) sowie Dario Jahn (20) nächste Saison die Stiefel für den Landesligisten. Neuzugang Nummer vier ist Gecim Kelani (30) vom TSV Neu St. Jürgen.
Auch Kubiak und Jahn heuern in Etelsen an
Carolin Beneke schnürt Dreierpack

Carolin Beneke schnürt Dreierpack

Martfeld - Die SG Neuenkirchen bleibt neben Meister SG Heiligenfelde die Mannschaft der Rückrunde in der Fußball-Kreisliga der Frauen. Beim TSV Martfeld siegten die Neuenkirchenerinnen souverän mit 5:2. Einen weiteren Sieg fuhr auch der TSV Weyhe-Lahausen beim 3:0 in Dickel ein und schob sich damit in der Tabelle auf den fünften Rang vor.
Carolin Beneke schnürt Dreierpack
Jasmina Bier Doppel-Bezirksmeisterin

Jasmina Bier Doppel-Bezirksmeisterin

Moordeich - . „Wir haben wirklich nur einmal geübt“, staunte Marie Bauer. Doch das hatte den Läuferinnen der Startgemeinschaft Hansa-Brinkum-Asendorf tatsächlich genügt, um sich mit drei „sauberen“ Wechseln bei den Bezirks-Jugendmeisterschaften überlegen den Titel über 4x100 Meter der U 16 zu sichern. Es war wohl der überraschendste von insgesamt acht Titeln, die die Nachwuchsathleten des KLV Diepholz bei den Titelkämpfen einheimsten.
Jasmina Bier Doppel-Bezirksmeisterin
„Es war klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt“

„Es war klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt“

Verden - Nichts zu holen gab es in der Tennis-Nordliga für die Damen 30 des TC Verden beim Osnabrücker THC. Letztlich unterlagen die Gäste deutlich mit 2:7. „Uns war im Vorfeld klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt. Dennoch hatten wir unseren Spaß und haben alles gegeben“, hielt sich die Enttäuschung bei Verdens Martina Potratz-Reichmann in Grenzen.
„Es war klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt“
„Blender momentan keine Option“

„Blender momentan keine Option“

Verden - Von Tobias Metzing. Als 17-Jähriger verließ Tischtennis-Talent Dennis Heinemann seinen Heimatverein, den Bezirksoberligisten TSV Blender – um drei Klassen höher beim TSV Eintracht Hittfeld in der Verbandsliga anzuheuern. Nunmehr sind fast acht Jahre vergangen und der Verdener schlägt beim Oberligisten TSV Lunestedt im oberen Paarkreuz. Mit einer Bilanz von 16:12 Einzeln gehört er zu den Top-Ten der Liga und hat noch so einiges vor. Das verrät der Blondschopf im Interview.
„Blender momentan keine Option“
Hansi Bargfrede erwartet „eine ganz enge Kiste“

Hansi Bargfrede erwartet „eine ganz enge Kiste“

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Der Fußballplatz war früher so etwas wie sein zweites Zuhause. Über die Amateure des SV Werder Bremen führte der Weg für den gebürtigen Heeslinger Hansi Bargfrede 1981 schließlich zum FC St. Pauli, für den er 13 Bundesliga-Spiele bestritt.
Hansi Bargfrede erwartet „eine ganz enge Kiste“
Ungelegte Eier und Fragezeichen

Ungelegte Eier und Fragezeichen

Lübbecke - Noch sind es ungelegte Eier, die aber ganz schnell auf den Tisch kommen können. Gemeint sind die Eventualitäten rund um die Auf- und Abstiegsregelung im Fußballkreis Lübbecke. Vor dem letzten Spieltag auf Kreisebene am kommenden Sonntag, 1. Juni, gibt es einige Fragezeichen, die Karl-Heinz Eikenhorst, den Vorsitzenden des Fußballkreises, und sein Team in den nächsten Tagen beschäftigen werden.
Ungelegte Eier und Fragezeichen
Peuker „schnitzt“ an seiner Elf

Peuker „schnitzt“ an seiner Elf

Wildeshausen - Ein Dreier heute, 19.30 Uhr, im Nachholspiel gegen den SV Tur Abdin und Fußball-Bezirksligist VfL Wildeshausen hätte vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Heidmühler FC.
Peuker „schnitzt“ an seiner Elf
Schenk und Schwenke legen Posten nieder

Schenk und Schwenke legen Posten nieder

Sulingen - Mit einer Punkteteilung haben sich die Fußball-Damen des TuS Sulingen in die Sommerpause der Landesliga verabschiedet: Beim FFC Hannover kam das Team von Wilm Schenk und Rolf Schwenke am letzten Spieltag der Saison nicht über ein 3:3 (2:1) hinaus. „Da wäre definitiv mehr drin gewesen, besonders in der zweiten Halbzeit haben wir ständig Druck gemacht“, sagte Schwenke, der noch eine weitere Neuigkeit bekanntgab: Das Spiel gegen die Landeshauptstädter war gleichzeitig das Abschiedsspiel des Trainergespanns. Wilm Schenk, seit drei Jahren Coach, und Rolf Schwenke, seit zwei Jahren dabei, machen in der neuen Spielzeit nicht weiter.
Schenk und Schwenke legen Posten nieder
Streckenrekorde: Paetzke und Rellensmann kassieren ab

Streckenrekorde: Paetzke und Rellensmann kassieren ab

Grossenkneten - Zahltag in Großenkneten: Bei der siebten Auflage des Zehn-Meilen-Laufs stellten Christoph Paetzke (DSC Oldenburg/33:13 Minuten) und Johanna Rellensmann (LSF Münster/38:30) über die Zehn-Kilometer-Distanz neue Streckenrekorde auf und sorgten dafür, dass Petra Böttcher, die im Organisationsteam für die Kassenführung zuständig ist, jeweils 100 Euro ausschütten musste.
Streckenrekorde: Paetzke und Rellensmann kassieren ab
Aufsteiger TV Rahden feiert den zweiten Sieg

Aufsteiger TV Rahden feiert den zweiten Sieg

Rahden/Stemwede - Die junge Damenmannschaft des TV Rahden findet sich in der Bezirksklasse gut zurecht. Das Aufsteigerteam von Trainer Gunnar Hildebrand feierte jetzt mit dem 6:3 im Heimspiel gegen den Löhner TC den zweiten Saisonsieg.
Aufsteiger TV Rahden feiert den zweiten Sieg
Holsten: „Wir haben die Qualität“

Holsten: „Wir haben die Qualität“

Bassen - Von Frank von Staden. Als sich Bassens Bezirksliga-Fußballer ihren Traum vom Aufstieg in die Landesliga erfüllt hatten (wir berichteten), ließen sie es aber mal so richtig krachen. Erst wurde bis Mitternacht im Vereinsheim die Nacht zum Tag gemacht, dann ging es weiter in die Bremer Innenstadt. „Morgens gegen vier Uhr habe ich dann passen müssen. Aber der harte Kern blieb standhaft“, verriet da Trainer Marco Holsten gestern.
Holsten: „Wir haben die Qualität“
Janot und Hennings kommen

Janot und Hennings kommen

Ottersberg - Bei der 1:3-Niederlage der Reserve des TSV Ottersberg in Dauelsen saß er noch auf der ansonsten doch sehr leeren Ersatzbank. In der neuen Saison in der Fußball-Kreisliga wird Martin Janot (19) dann aber aktiv im Ottersberger Trikot mitmischen. „Martin ist eine echte Verstärkung für uns. Er kann auf der Sechser- oder Zehner-Position spielen. Ein Junge mit viel Talent“, gerät Ottersbergs Reservecoach Abdu Nasraoglu regelrecht ins Schwärmen. Bisher spielte Martin Janot beim TuS Reeßum. Zudem wird der bisherige Trainer des Rotenburger Kreisklassen-Clubs, Stefan Hennings (früher TSV Ottersberg III), neuer Co-Trainer von Abdu Nasraoglu werden.ds
Janot und Hennings kommen
0:4 im letzten Spiel für Lembruchs Markus Kempin

0:4 im letzten Spiel für Lembruchs Markus Kempin

Lembruch - Das „Zittern bis zum Schluss“ hat mit dem Schluss ein Ende: Das Team von Markus Kempin unterlag am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga-Serie 2013/14 zwar beim SC Deckbergen-Schaumburg 0:4 (0:2), bleibt damit aber aufgrund des Rückzugs des SC Diedersen in der Klasse. Nun liegen die „Friesen“ mit 16 Punkten auf dem eigentlichen Relegationsplatz zehn, während der Abstand zum Tabellenneunten FSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl ein Tor beträgt.
0:4 im letzten Spiel für Lembruchs Markus Kempin
Torjäger mit Charakter

Torjäger mit Charakter

Diepholz - Von Arne Flügge. Zuerst ein Doppelpack beim 3:0 gegen Wagenfeld, jetzt wieder zwei Tore beim 4:1 in Rehburg – seit Bogdan Golgot seinen Wechsel zum Fußball-Landesligisten TuS Sulingen bekannt gemacht hat, dreht der Offensiv-Allrounder bei seinem jetzigen Club SG Diepholz noch einmal so richtig auf.
Torjäger mit Charakter
Mit Schüttelfrost ins Ziel gerettet

Mit Schüttelfrost ins Ziel gerettet

Weyhe - Wieder Pech für Philipp Fahrenholz: Nachdem der 22-Jährige beim Weyher Duathlon seine Hoffnungen auf einen Landesmeistertitel wegen eines Materialdefekts frühzeitig begraben musste, machte ihm nun bei den Deutschen Duathlonmeisterschaften über die Langdistanz das Wetter einen Strich durch die Rechnung.
Mit Schüttelfrost ins Ziel gerettet
„Ich gehe nicht von Bord“

„Ich gehe nicht von Bord“

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Nachdem die eigenen Hausaufgaben mit einem 4:1-Sieg beim SV Ippensen erledigt waren, warteten die Bezirksliga-Fußballer des Rotenburger SV II gespannt darauf, ob auch die Konkurrenz fleißig war.
„Ich gehe nicht von Bord“
Steen Humann nutzt Heimvorteil

Steen Humann nutzt Heimvorteil

Achim - Einmal Gold und zweimal Silber – das waren herausragenden Ergebnisse der Achimer Ringer beim mit 144 Teilnehmern aus Dänemark, den Niederlanden und Deutschland besetzten internationalen Klaus-Prieser-Turnier im griechisch-römischen Stil. 17 Vereine ließen ihre Ringer in vier Altersklassen, in jeweils zehn Gewichtsklassen gegeneinander antreten.
Steen Humann nutzt Heimvorteil
Bischoff-Bätjer noch abgefangen

Bischoff-Bätjer noch abgefangen

Heiligenfelde - Von Sonja Rohlfing. Im L-Springen war sie schon als Erste auf die Ehrenrunde gegangen. So mancher hatte Alexandra Bischoff-Bätjer vom RV Stuhr deshalb auch als Siegerin für die abschließende Springprüfung in Heiligenfelde auf der Rechnung. Die Gewinnerin hieß dann aber Linda Frerichs vom RV Ganderkesee. Mit einem spannenden M*-Stilspringen mit Stechen endeten die Turniertage auf der Vereinsanlage des Reitvereins Heiligenfelde.
Bischoff-Bätjer noch abgefangen
Trinkpausen

Trinkpausen

Kreis-Diepholz - Von Gerd Töbelmann. Wir nehmen mal an, dass er es nur gut mit den Spielern gemeint hat. Am Sonntag war es warm, aber nicht sehr warm – 22,5 Grad genau. Auf dem Sportplatz in Seckenhausen informierte Schiedsrichter Angelo Dreier aus Drakenburg beide Mannschaften, dass er gedenke, pro Halbzeit eine zweiminütige Trinkpause einzuschieben – offenbar, um die Spieler vor der gefühlt „großen Hitze“ zu schützen.
Trinkpausen
Jessica Reinauer weiter in Top-Form

Jessica Reinauer weiter in Top-Form

Verden - Die Reiterinnen und Reiter aus den hiesigen Vereinen befinden sich weiterhin in Topform. Beim Mai-Turnier in Zeven gab es sehr gute Platzierungen für Britta und Hannes Baumgart sowie Greta Heemsoth und Andreas Werner (alle RV Aller-Weser). Zeitgleich siegten in Heiligenfelde Jessica Reinauer und Sarah Tietjen (beide RV Graf von Schmettow) sowie Rieke Schnieder (RV Aller-Weser).
Jessica Reinauer weiter in Top-Form