Ressortarchiv: Lokalsport

Ronny Michael coacht Daverden II

Ronny Michael coacht Daverden II

Daverden - Nachdem Thomas Müller frühzeitig seinen Abschied zum Saisonende als Trainer des Handball-Landesligisten TSV Daverden II bekannt gegeben hatte, ist der Verein nun in Sachen Nachfolger fündig geworden.
Ronny Michael coacht Daverden II
Sebrantke bewältigt ersten Ultra-Marathon

Sebrantke bewältigt ersten Ultra-Marathon

Stuhr - Oliver Sebrantke ist um ein Laufabenteuer reicher. Nur zwei Wochen nach seinem Start beim Wien-Marathon bewältigte der Langstreckler vom LC Hansa Stuhr bei der 35. Harzquerung Werningerode-Nordhausen seinen ersten Ultra-Marathon.
Sebrantke bewältigt ersten Ultra-Marathon
Sudweyhe setzt sich die Krone auf

Sudweyhe setzt sich die Krone auf

Sudweyhe - Wieder Gold: Der TuS Sudweyhe holte sich bei den Korbball-Landesmeisterschaften der Altersklassen 10/11 und Frauen II mit der Jugend den vierten Meistertitel in dieser Saison. Silber sicherte sich der FC Gessel-Leerßen.
Sudweyhe setzt sich die Krone auf
Dörverden verstärkt sich mit Andreas Meyer

Dörverden verstärkt sich mit Andreas Meyer

Dörverden - Fußball-Bezirksligist TSV Dörverden hat seinen ersten Neuzugang für kommende Saison unter Dach und Fach: Andreas Meyer wechselt vom TSV Hassel, Schlusslicht der Kreisliga Nienburg, zu den Grün-Weißen. „Wir freuen uns auf Andy, er ist als guter Fußballer ein absoluter Gewinn für uns“, erhofft sich Spielertrainer Nils Pohlner einen Schritt nach vorne mit dem 27-Jährigen.
Dörverden verstärkt sich mit Andreas Meyer
Weiter als Kurka wirft keiner in Deutschland

Weiter als Kurka wirft keiner in Deutschland

Kreis-Diepholz - ASENDORF/BRINKUM · Dass Paul Kurka (TSV Asendorf) ein begabter Nachwuchswerfer ist, hat er längst bewiesen. Dass der entscheidende Schritt Richtung Deutsche Schülermeisterschaften allerdings so früh in der Saison gelingen würde, war dennoch nicht unbedingt zu erwarten gewesen.
Weiter als Kurka wirft keiner in Deutschland
Mutert nun als Spielertrainer

Mutert nun als Spielertrainer

Ottersberg - In der anstehenden Sommersaison spielen die Tennis-Herren des Ottersberger TC in der Verbandsliga. Im Vorjahr schlugen sie noch in der Landesliga auf.
Mutert nun als Spielertrainer
Heiligenrode gewinnt das kleine Finale

Heiligenrode gewinnt das kleine Finale

Heiligenrode - Ungewohnte Situation in der Altersklasse II (ab 30 Jahre) bei den Korbball-Landesmeisterschaften: Der erfolgsverwöhnte Bezirk Hannover-Nord holte sich in den letzten Jahren immer wieder Gold. Doch diesmal lief es anders, denn es gab „nur“ Bronze für Heiligenrode.
Heiligenrode gewinnt das kleine Finale
„Wiedes“ Wechsel perfekt

„Wiedes“ Wechsel perfekt

Bassen - Von Frank von StadenDas Probetraining lief zur beiderseitigen Zufriedenheit, das anschließende Gespräch mit Trainer Axel Sammrey war ebenfalls von Harmonie und Einklang geprägt: So kamen dann Bassens Innenverteidiger Dennis Wiedekamp und der stark werbende Fußball-Oberligist TSV Ottersberg überein, dass ein Wechsel des langen Blondschopfs an die Wümme für die kommende Saison nichts mehr im Wege stünde.
„Wiedes“ Wechsel perfekt
Rahns Heimweh – gut für Hurricanes

Rahns Heimweh – gut für Hurricanes

Rotenburg - Von Matthias Freese. Am Samstag saß sie noch beim Play-Off-Finalspiel gegen Eintracht Braunschweig mit einigen ehemaligen Mitspielerinnen auf der Tribüne – ab nächster Saison wird Laura Rahn für die Basketballerinnen der Avides Hurricanes wieder auf dem Feld stehen.
Rahns Heimweh – gut für Hurricanes
FC Verden 04: Ziad Leilo steigt auf

FC Verden 04: Ziad Leilo steigt auf

Verden - Der Nachfolger des im Sommer ausscheidenden Jens Dreyer ist gefunden: Ziad Leilo wird kommende Saison Trainer des FC Verden 04 in der Fußball-Bezirksliga. Damit steigt der Coach auf, der bisher die Zweite unter seinen Fittichen hat. In den nächsten Wochen begibt sich der Vorstand nun auf die Suche nach einem neuen Übungsleiter für seine Kreisliga-Truppe.
FC Verden 04: Ziad Leilo steigt auf

TuS Sulingen trifft auf seinen Zwilling

Sulingen - Der TuS Sulingen trifft morgen (16.00 Uhr) im Viertelfinale des Bezirkspokals auf seinen sportlichen Zwiling. Erstens führt der morgige Gegner SG Hameln 74 genau wie der TuS Sulingen im vergangenen Jahr seine Bezirksliga-Gruppe souverän mit zehn Punkten Vorsprung an.
TuS Sulingen trifft auf seinen Zwilling
Mara Wegener knackt zwei DM-Normen

Mara Wegener knackt zwei DM-Normen

Rotenburg - Einen gelungenen Saisoneinstand feierten die Leichtathleten aus dem Altkreis bei der Verdener Bahneröffnung. Beeindruckende Leistungen lieferte in erster Linie Mara Wegener (WU 18) vom TuS Rotenburg ab. Ihr gelangen drei Tagessiege mit persönlichen Bestleistungen, außerdem unterbot sie über die 100- und die 200-Meter-Distanz die Qualifikationsnormen für die Deutschen Meisterschaften.
Mara Wegener knackt zwei DM-Normen
Baumgarts holen zwei Podiumsplätze

Baumgarts holen zwei Podiumsplätze

Verden - Bei den Bezirksmeisterschaften im Reiten in Harsefeld sicherten sich die Döhlberger Hannes und Britta Baumgart (beide RV Aller-Weser) in der Dressur die Silber- und Bronzemedaille. Bei den Jungen Reitern gewann Tim Köhler (RV Thedinghausen) im Springen  die Silbermedaille.
Baumgarts holen zwei Podiumsplätze
Mit Lennart Lonnemann ins Abenteuer Oberliga

Mit Lennart Lonnemann ins Abenteuer Oberliga

Barrien - Der vierte Platz in der letztjährigen Freiluft-Oberligasaison war der größte Vereinserfolg des Barrier TC – bisher. „Der Klassenerhalt wäre in diesem Jahr eine noch viel größere Überraschung“, urteilt Florian Hartje, Kapitän der Barrier Tennisherren.
Mit Lennart Lonnemann ins Abenteuer Oberliga
Riedemann „sattelt“ sein WM-Auto

Riedemann „sattelt“ sein WM-Auto

Kreis-Diepholz - SULINGEN · Diese Rallye lässt sich der Lokalmatador nicht nehmen: Wenn am Freitagabend der Startschuss für die 27. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land und damit für einen der Läufe der ADAC Rallye Masters fällt, gibt auch Christian Riedemann Gas. „Ich gehe mit meinem Citroen DS3 R3 aus der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start“, erzählt der Sulinger, der mit seiner belgischen Beifahrerin Lara Vanneste die Wertungsprüfungen meistern will: „Nach unserem Sieg 2012 und dem Start im letzten Jahr im ‚kleinen DS3’ freuen wir uns, wieder mit dem WM-Auto zu starten.“
Riedemann „sattelt“ sein WM-Auto
Tor-Phantom Bi-Ria: „Unmöglich zu verteidigen“

Tor-Phantom Bi-Ria: „Unmöglich zu verteidigen“

Brinkum - Dennis Offermann steht eine kurze Nacht bevor. Denn gegen 5.45 Uhr wird er gebannt auf sein Smartphone schauen – in Erwartung einer SMS seines Co-Trainers Jörg Bender. Da Offermann derzeit in Hawaii weilt, endet das morgige Bremer Pokal-Halbfinale seines Brinkumer SV gegen den Bremer SV (Anstoß: 15.00 Uhr) für ihn in 12 000 Kilometer Entfernung zur Unzeit.
Tor-Phantom Bi-Ria: „Unmöglich zu verteidigen“
Kreisliga-Spieltag mit verrückten Wendungen

Kreisliga-Spieltag mit verrückten Wendungen

Lübbecke - Es war ein verrückter Spieltag, dieser 24. in der Fußball-Kreisliga A. Der SV Hüllhorst/Oberbauerschaft, der mausetot mit 0:3 zurücklag, feierte ein unglaubliches Comeback und gewann am Ende noch 5:3. Die Blasheimer erzielten in der fünften Minute der Nachspielzeit noch den 2:2-Ausgleich im Kellerduell beim TuS Levern. Und dann war da natürlich der SC Isenstedt, der in Oberbauerschaft ähnlich wankte, aber nicht fiel.
Kreisliga-Spieltag mit verrückten Wendungen
Haltermann von Klassenerhalt wieder überzeugt

Haltermann von Klassenerhalt wieder überzeugt

Ottersberg - Der völlig unerwartete Punkt am Sonntag beim haushohen Favoriten VfL Osnabrück II scheint beim abstiegsbedrohten Fußball-Oberligisten TSV Ottersberg wieder die Lebensgeister freigesetzt zu haben. So gestand der 2.
Haltermann von Klassenerhalt wieder überzeugt
Nico Wiebusch der schnellste LGKV-Sprinter

Nico Wiebusch der schnellste LGKV-Sprinter

Verden - 285 Leichtathleten – mehr als diesmal traten seit Beginn des Jahrtausends nicht zur Verdener Bahneröffnung an. Angenehme Temperaturen halfen zu vielen neuen persönlichen Bestleistungen und Optimismus für die Saison.
Nico Wiebusch der schnellste LGKV-Sprinter
Henning, Bröcker und Post lassen TV Dötlingen jubeln

Henning, Bröcker und Post lassen TV Dötlingen jubeln

Landkreis - Der Kreisliga-Aufstieg ist nach dem 3:1 über den TuS Hasbergen perfekt (wir berichteten). Zum Meistertitel in der 1. Fußball-Kreisklasse fehlt dem TV Dötlingen bei vier noch ausstehenden Spielen auch nur noch ein Sieg. Am Tabellenende hat der VfR Wardenburg II nach dem 1:2 gegen den FC Huntlosen kaum noch Chancen, dem Abstieg zu entgehen.
Henning, Bröcker und Post lassen TV Dötlingen jubeln
Weyher Duathlon wächst und wächst

Weyher Duathlon wächst und wächst

Weyhe - Als er gefragt wurde, ob der Weyher Duathlon denn der größte Duathlon in Deutschland sei, war Horst Wittmershaus zunächst etwas irritiert. Doch dann recherchierte er: Weder der Powerman in Falkenstein noch die Deutschen Meisterschaften in Cottbus hatten auch nur annähernd eine ähnliche Teilnehmerzahl vorzuweisen. „Unser Duathlon scheint tatsächlich der größte in Deutschland zu sein“ stellte der Organisations-Chef vom SC Weyhe erstaunt fest. Was für eine rasante Entwicklung nach den eher bescheidenen Anfängen im Jahr 2011.
Weyher Duathlon wächst und wächst
Aschmies voll des Lobes

Aschmies voll des Lobes

Von Björn LakemannACHIM/BADEN · Im Gipfeltreffen der Handball-Kreisoberliga der Damen gewann der TSV Kirchlinteln mit 28:26 (18:11) bei der SG Achim/Baden. Während der Sieger damit im direkten Duell mit Rotenburg um den Titel kämpft, kann die SG diesen aus eigener Kraft nicht mehr erreichen.
Aschmies voll des Lobes
Reimann räumt beim „Ritterschlag“ ab

Reimann räumt beim „Ritterschlag“ ab

Scheessel - Von Ulla HeyneEinen Teilnehmerrekord verzeichnete der Scheeßeler Duathlon bei seiner achten Auflage: Mit 328 Meldungen hatten die Ausrichter des TV Scheeßel die bisherige Bestmarke locker geknackt. Auch die Zeiten konnten sich sehen lassen: 1:06:59 Stunden brauchte Sieger Frank Reimann (TriTeam Lüneburg) für den Parcours aus fünf Kilometern Laufen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen. Bei den Damen setzte sich Anke Hennecke (Kaifu TriTeam) mit 1:14:47 Stunden vor Leonie Konczalla (Team Triathlon Hamburger Hochschulen) und Bettina Strehl (MC Pirate) durch.
Reimann räumt beim „Ritterschlag“ ab
Meinke macht’s möglich

Meinke macht’s möglich

Rotenburg - Im drittletzten Saisonspiel hat der TuS Rotenburg in der Handball-KreisOberliga Süd der Frauen den TSV Daverden mit 35:18 (15:6) aus der Pestalozzihalle gefegt. Gleichzeitig übernahm die Mannschaft von Trainer Jens Miesner aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz vor dem TSV Kirchlinteln wieder die Tabellenführung.
Meinke macht’s möglich
RV Destel gewinnt erste Wertungsprüfung für G.U.T.-Cup

RV Destel gewinnt erste Wertungsprüfung für G.U.T.-Cup

Minden-luebbecke - HÜLLHORST · Die ersten Sieger in den Mannschaftsprüfungen der Reiter auf Kreisebene stehen fest: Destel und Oberbauerschaft gewannen am Wochenende beim Frühjahrshallenturnier des RV Herzog Wittekind Oberbauerschaft die Wertungsprüfungen für den G.U.T.-Cup. Viele neue Gesichter in den Vereinsmannschaften versprechen schon jetzt eine spannende Neuauflage der Turnierserie.
RV Destel gewinnt erste Wertungsprüfung für G.U.T.-Cup
Nur Hoffmann setzt Akzente

Nur Hoffmann setzt Akzente

Wildeshausen - Schluss, aus und vorbei: Durch die 76:84 (24:46)-Pleite beim TuS Eintracht Rulle ist der Abstieg des SC Wildeshausen aus der Basketball-Bezirksoberliga endgültig besiegelt. Nach nur einer Saison im Bezirksoberhaus werden die Wildeshauser künftig wieder eine Liga tiefer spielen.
Nur Hoffmann setzt Akzente
Mieke Strobachs Meisterleistung

Mieke Strobachs Meisterleistung

Weyhe - Für Mieke Strobach war der Start beim 4. Weyher Duathlon ein Saisonauftakt nach Maß. Im Wettbewerb der weiblichen B-Jugend sicherte sich das Talent vom Tri Team Schwarme überlegen den Landesmeistertitel. Und dass, obwohl sie Duathlon eigentlich gar nicht so gerne mag.
Mieke Strobachs Meisterleistung
Fuest schockt TSV Blender

Fuest schockt TSV Blender

Verden - Nur einen Punkt brauchen Thedinghausens Kreisklassen-Fußballer noch, dann ist ihnen auch rein rechnerisch der Titel nicht mehr zu nehmen. Die Schützlinge von Coach Otmar Ravens profitierten dabei vom doppelten Punktverlust des ärgsten Verfolgers TSV Blender in Riede.
Fuest schockt TSV Blender
Katja Troschka nutzt „Hilfe“

Katja Troschka nutzt „Hilfe“

Verden - Mit dem Radklassiker „Rund um Köln“ eröffnete die 33-jährige Luttumerin Katja Troschka die Saison 2014. Sie startet in diesem Jahr erstmals für das Team „Strassacker“, das zumindest zurzeit das beste Jedermann-Radteam in Deutschland ist.
Katja Troschka nutzt „Hilfe“
Jan Fitschen entwickelt im Alter ganz neue Talente

Jan Fitschen entwickelt im Alter ganz neue Talente

Rotenburg - Von Matthias FreeseJa, welche Rolle hat Jan Fitschen jetzt eigentlich beim Rotenburger SV inne? „Die kann ich auch nicht definieren. Ich habe mittlerweile den Überblick verloren“, antwortet der 31-Jährige lachend. In der Hinrunde war er beim Fußball-Oberligisten noch hauptsächlich Co-Trainer gewesen, nach der Winterpause ist er auf dem Feld unverzichtbar geworden. So auch am Samstag beim 1:0-Sieg über den VfL Oldenburg. Da überzeugte Fitschen auf der für ihn ungewohnten Position des Innenverteidigers.
Jan Fitschen entwickelt im Alter ganz neue Talente
Takács bringt die Energie – Hurricanes legen Hebel um

Takács bringt die Energie – Hurricanes legen Hebel um

Rotenburg - Von Matthias Freese. Eigentlich war die Stimmung von Janae Young nicht die beste. „Ich war frustriert“, räumte die Amerikanerin ein. Zwar war sie mit 21 Punkten und zehn Rebounds die effektivste Spielerin der Avides Hurricanes gewesen, doch ab der 32. Minute durfte sie aufgrund ihres fünften Fouls nur noch zuschauen.
Takács bringt die Energie – Hurricanes legen Hebel um
Kuper läuft zu Hochform auf

Kuper läuft zu Hochform auf

Neerstedt - Gegen seinen früheren Verein ist Christoph Kuper zu Hochform aufgelaufen: Mit zahlreichen Paraden avancierte der Torhüter des Handball-Oberligisten TV Neerstedt beim 28:21 (14:11) über die TSG Hatten-Sandkrug zum Sieggaranten.
Kuper läuft zu Hochform auf
0:4 – Verden im Tal der Tränen

0:4 – Verden im Tal der Tränen

Verden - Von Ulf von der EltzGespenstische Ruhe lag über dem Hubertushain – die meisten Spieler verabschiedeten sich schnell nach der Schmach: Mit 0:4 (0:2) ging Fußball-Bezirksligist FC Verden 04 gestern gegen den FC Ostereistedt/Rhade unter. „Wir wollen aber bis zum Saisonende weiter ordentlich Fußball spielen“, schien Trainer Jens Dreyer als einsamer Rufer vor dem Vereinsheim zu stehen.
0:4 – Verden im Tal der Tränen
27:19 – TV Oyten III bittet zur Meisterparty

27:19 – TV Oyten III bittet zur Meisterparty

Oyten - Von Björn Lakemann„Wir sind Meister. Das ist einfach nur sensationell“, brauchte TVO-Kreisläuferin Meike Gerster im Anschluss nicht viele Worte.
27:19 – TV Oyten III bittet zur Meisterparty

Holsten-Elf zu harmlos im Spitzenspiel – 0:2

Bassen - Der TSV Bassen muss seine Meisterschaftsfeier auf ungewisse Zeit verschieben. So verpassten die Mannen von Coach Marco Holsten gestern im Spitzenspiel beim ärgsten Verfolger TSV Wallhöfen den Jackpot zu knacken und sich mit 14 Zählern quasi uneinholbar abzusetzen, verloren verdient mit 0:2 (0:1) und mussten damit die Wallhöfener auf acht Zähler herankommen lassen.
Holsten-Elf zu harmlos im Spitzenspiel – 0:2
34:26 – aber Schostag nervt Oyten

34:26 – aber Schostag nervt Oyten

Oyten - Von Kai CaspersNur wenige Minuten nach dem Abpfiff führte ihn sein Weg direkt zu Michaela Schostag. Dort angekommen gratulierte der Trainer der TV Oyten Vampires der Torhüterin des MTV Rohrsen zu ihrer starken Leistung. Wohl wissend, dass sie mit ihren Paraden einen ganz erheblichen Anteil an der für Kohls „unterirdischen“ Quote im Abschluss hatte. Allerdings änderte das nichts an der Überlegenheit der Vampires, die am Ende ein ungefährdetes 34:26 (17:14) feierten.
34:26 – aber Schostag nervt Oyten

Prehn beschenkt sich selbst

Von Kai CaspersACHIM/BADEN · Eine derart prächtige Stimmung hatte es in der Achimer Gymnasiumhalle schon lange nicht mehr gegeben. Als wollten die Fans ihre Mannschaft regelrecht zur Meisterschaft brüllen, standen sie von Beginn an hinter dem Handball-Oberligisten. Und das Team von Tomasz Malmon bedankte sich mit einem 30:26 (16:14) über die HSG Schwanewede/Neuenkirchen.
Prehn beschenkt sich selbst
1:0 – Mickelat schießt den RSV aus der Gefahrenzone

1:0 – Mickelat schießt den RSV aus der Gefahrenzone

Rotenburg - Von Matthias FreeseNach dem Sprung von den Abstiegsplätzen hatten sie sich diese „Extra-Prämie“ aus dem Publikum redlich verdient: Durch einen schwer erkämpften 1:0 (1:0)-Zitter-Heimsieg gegen den VfL Oldenburg haben die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV erstmals seit dem ersten Spieltag die Gefahrenzone verlassen – und durften sich über eine Spende für die Mannschaftskasse freuen, die Gerd Rathjen, seit 50 Jahren im Verein, ihnen unmittelbar nach dem Abpfiff zusteckte.
1:0 – Mickelat schießt den RSV aus der Gefahrenzone
Kompakte Defensive lässt nur wenige Chancen zu

Kompakte Defensive lässt nur wenige Chancen zu

Wehdem - Von Melanie RussWirklich an einen Punktgewinn geglaubt hatte beim Fußball-Bezirksligisten Union Varl im Vorfeld eigentlich niemand. Die Enttäuschung nach der 0:3 (0:1)-Niederlage gegen Spitzenreiter FC RW Kirchlengern gestern Nachmittag hielt sich darum bei Varls Trainer Sebastian Numrich in Grenzen.
Kompakte Defensive lässt nur wenige Chancen zu
Sulingen bekommt starken Luka Bruns nicht in den Griff

Sulingen bekommt starken Luka Bruns nicht in den Griff

Sulingen - Das Zittern geht drei Begegnungen vor Saisonschluss weiter: Die abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballer des TuS Sulingen unterlagen am Sonnabend gegen den Tabellendritten TuS Rotenburg mit 24:36 (11:15). Sulingens Trainer Ingolf Semper nannte einen Grund für die Niederlage: „Nur drei Tore aus dem Rückraum zu werfen, das ist viel zu wenig.“
Sulingen bekommt starken Luka Bruns nicht in den Griff

Müller nach dem 18:25 bedient

Daverden - Von Björn LakemannWährend sich die Landesliga-Handballer der HSG Verden-Aller nach dem überraschend deutlichen 25:18 (8:9)-Auswärtscoup im Abstiegsknaller beim TSV Daverden II wie die kleinen Kinder freuten, war der Katzenjammer auf Seiten der Gastgeber entsprechend groß. Da war es keine Überraschung, dass Daverdens Coach Thomas Müller nicht nur bedient, sondern auch kurz angebunden war: „Wir haben völlig verdient verloren.
Müller nach dem 18:25 bedient
Der TBU bittet zum Tanz

Der TBU bittet zum Tanz

Von Frank von StadenUPHUSEN · Eine Halbzeit lang taten sich Uphusens Oberliga-Fußballer gestern gegen den arg abstiegsbedrohten aber zumindest 45 Minuten lang aufopferungsvoll kämpfenden VfL Bückeburg sehr schwer, dann aber zerlegten sie ihn in alle Einzelteile und feierten einen 5:1 (1:1)-Erfolg, der am Ende durchaus noch höher hätte ausfallen müssen.
Der TBU bittet zum Tanz
Levern vertändelt Sieg in letzter Sekunde

Levern vertändelt Sieg in letzter Sekunde

Wehdem - Von Willi PriesDer Schlussakkord im Spiel des TuS Levern gegen den BSC Blasheim war an Dramatik kaum zu überbieten. Bis in die Nachspielzeit führte Levern mit 2:1 und musste mit der letzten Aktion des Spiels noch den Treffer zum 2:2 (1:0) Endstand hinnehmen. Zwei verlorene Punkte, die dem TuS Levern im Abstiegskampf noch richtig wehtun könnten.
Levern vertändelt Sieg in letzter Sekunde
Brinkumer „Trantüten“ feiern vierten Sieg in Serie

Brinkumer „Trantüten“ feiern vierten Sieg in Serie

Brinkum - Von Daniel WiechertSven Engelmann sprang von der Bank auf, wedelte fuchsteufelswild mit den Armen, bevor er seine Handflächen um den Mund legte, damit auch wirklich jeder Spieler seine lautstarken Anweisungen verstehen konnte. Brinkums Trainer lebt den Handball – auch wenn es für sein Team Jahn Brinkum in der Verbandsliga nicht mehr um viel geht, der 47-Jährige will Erfolge – wie am Samstag beim 27:19 (10:8)-Heimsieg gegen die TuRa Marienhafe.
Brinkumer „Trantüten“ feiern vierten Sieg in Serie
Koc das Aushängeschild einer grandiosen Teamleistung

Koc das Aushängeschild einer grandiosen Teamleistung

Sulingen - Von Gerd TöbelmannIn dieser Verfassung sollte das Erreichen des Halbfinales im Bezirks pokal am 1. Mai gegen Hameln Formsache sein. Gleich mit 4:0 (2:0) fegte Fußball-Landesligist TuS Sulingen den Tabellenzweiten SV Bavenstedt vom Rasen des Sportparks und lieferte dabei vor allem im ersten Abschnitt eine Gala ab.
Koc das Aushängeschild einer grandiosen Teamleistung
Avides Hurricanes gewinnen erstes Finale gegen Eintracht Braunschweig

Avides Hurricanes gewinnen erstes Finale gegen Eintracht Braunschweig

Die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes stehen mit einem Bein in der 1. Liga - das erste Play-Off-Finalspiel gegen Eintracht Braunschweig gewannen sie mit 82:64.
Avides Hurricanes gewinnen erstes Finale gegen Eintracht Braunschweig
„Im Pokal haben wir vieles falsch gemacht“

„Im Pokal haben wir vieles falsch gemacht“

Lübbecke - Von Melanie RussEin heißer Tanz erwartet die Fans des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke heute Abend (Anwurf 19 Uhr) in der Merkur-Arena, denn zu Gast ist OWL-Rivale TBV Lemgo. Die Begegnung hat nicht nur wegen des Derby-Charakters eine besondere Brisanz, beide Mannschaften trennt in der Tabelle außerdem nur ein Punkt. Ihren knappen Vorsprung wollen die Lübbecker im Prestigeduell natürlich verteidigen – und damit auch ihren Status als Nummer eins in Ostwestfalen.
„Im Pokal haben wir vieles falsch gemacht“

Eike Kolpack bleibt TVN treu

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer der TSG Hatten-Sandkrug und des TV Neerstedt haben in der laufenden Saison nichts mehr mit dem Aufstiegs- oder Abstiegskampf zu tun. Ihre Brisanz bezieht die heutige Partie (17.30 Uhr, Schulzentrum Sandkrug) einzig aus dem Derbycharakter. Das Hinspiel hatte der TV Neerstedt knapp mit 26:25 gewonnen.
Eike Kolpack bleibt TVN treu
Zoff kann Sammrey gar nicht gebrauchen

Zoff kann Sammrey gar nicht gebrauchen

Ottersberg - „Wir haben jetzt fünf Endspiele. Das ruft bei uns zwar noch kein Fracksausen hervor, doch wir befinden uns in einer enorm schwierigen Situation“, sagt Ottersbergs Oberliga-Coach Axel Sammrey vor der morgigen Auswärtshürde beim VfL Osnabrück II (Busabfahrt: 11.30 Uhr) – und würde dann am liebsten gleich einige unrühmliche Situationen aus seinem Hirn streichen, die sich beim Training unter der Woche ereigneten.
Zoff kann Sammrey gar nicht gebrauchen
Peek setzt erstes Zeichen

Peek setzt erstes Zeichen

UPHUSEN · Die Saison ist zwar noch längst nicht beendet, der Klassenerhalt beileibe noch nicht eingetütet, dennoch laufen beim Fußball-Oberligisten TB Uphusen natürlich schon die Planungen für die kommende Serie in Niedersachsens Oberhaus. Dabei verlieren die Blau-Weißen die anstehende Aufgabe morgen daheim gegen den VfL Bückeburg nicht aus den Augen.
Peek setzt erstes Zeichen