Ressortarchiv: Lokalsport

Nur ein kleiner Lichtblick am Großkampftag

Nur ein kleiner Lichtblick am Großkampftag

Diepholz - Der 1. SC Diep holz hat in der Zweiten Squash-Bundesliga einen Rückschlag erlitten: Die Kreisstädter mussten sich auf eigener Anlage Hanse Squash Hamburg 79 und den 1. Bremer SC II jeweils mit 1:3 geschlagen geben. Einen Tag später schlugen sie in Dortmund Gastgeber ST Aplerbeck mit 3:1, unterlagen anschließend dem Tabellenzweiten Squash Inn Hamborn II mit 1:3. Diepholz rutschte damit auf den sechsten Platz ab.
Nur ein kleiner Lichtblick am Großkampftag
Zweimal Bronze – doch das fühlt sich für Tobias Hippler an wie Blech

Zweimal Bronze – doch das fühlt sich für Tobias Hippler an wie Blech

Heiligenrode - Von Carsten DrösemeyerObwohl die Heiligenroder Talente Nele Puls und Tobias Hippler bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften der Jugend in Hannover durchaus überzeugten, überwog bei den Youngstern die Enttäuschung. Dabei hatte Puls mit dem Achtelfinal-Einzug bei den Mädchen ihr Soll absolut erfüllt und sich Hippler sogar im Einzel und Doppel der Schüler B-Konkurrenz jeweils eine Bronzemedaille geschnappt.
Zweimal Bronze – doch das fühlt sich für Tobias Hippler an wie Blech
Barriens Tennisdamen gehen 0:6 unter

Barriens Tennisdamen gehen 0:6 unter

Barrien - Stark ersatzgeschwächt war beim letztjährigen Meister Club zur Vahr II nichts zu machen: Mit 0:6 gingen die Tennisdamen des Landesligisten Barrier TC unter. Verletzungsbedingt fehlten mit Merle Seiler, Perla Ghassan und Julia Mackowiak die Top drei der Meldeliste. Ghassan kam später immerhin noch im Doppel zum Einsatz.
Barriens Tennisdamen gehen 0:6 unter
Super Stimmung, tolle Tore

Super Stimmung, tolle Tore

Wildeshausen - Von Michael HillerFußballturniere in Wildeshausen scheinen für Tyron Leon Haake ein gutes Pflaster zu sein. Wie schon im Sommer heimste der Offensivspieler des SV Werder Bremen die Medaille für den besten Spieler ein. Allerdings – und das ist eine weitere Parallele zur Turnierserie im vergangenen Juli – reichte es für seine Mannschaft auch auf dem WZ-Hallencup in der Wildeshauser Gymnasiumsporthalle am Sonntag nicht zum Sieg. Den schnappten die E-Junioren des TV Jahn Delmenhorst den Bremern im Endspiel mit einem klaren 4:0-Erfolg vor der Nase weg.
Super Stimmung, tolle Tore
Hannah Pakulat – von der Bank in die erste Reihe

Hannah Pakulat – von der Bank in die erste Reihe

Rotenburg - Von Matthias FreeseDiese Entwicklung innerhalb weniger Wochen ist schon beeindruckend: Hannah Pakulat, 17-jähriger Forward der BG ’89 Avides Hurricanes, hat sich im Team des Basketball-Bundesligisten von der „Bankdrückerin“ der Hinrunde in die erste Reihe gespielt. Beim 53:71 gegen die Wildcats des BV Wolfenbüttel punktete sie nicht nur erstmalig zweistellig. Für ihre zehn Zähler benötigte sie auch nur sechs Versuche aus der Nah- und Mitteldistanz – 83 Prozent, die Top-Quote in ihrem Team an diesem Spieltag!
Hannah Pakulat – von der Bank in die erste Reihe
Sieg und Remis – Stuhr zieht an Brinkum vorbei

Sieg und Remis – Stuhr zieht an Brinkum vorbei

Stuhr - Drei Punkte an einem Spieltag – das ist dem TV Stuhr in dieser Saison der Korbball-Bundesliga Nord zum ersten Mal gelungen. Mit dem Sieg gegen Aufsteiger Thedinghausen und dem Remis gegen den SV Brake verbesserte sich das Hellmers-Team auf Platz sechs. Der FTSV Jahn Brinkum unterlag gegen Findorff deutlich und gegen Brake ganz knapp.
Sieg und Remis – Stuhr zieht an Brinkum vorbei

Grashoffs Sieg mit Signalwirkung

Heiligenrode - Letzte Aufstiegschance eindrucksvoll genutzt: Mit 9:3 setzte sich Tischtennis-Landesligist TSV Heiligenrode bei der Spvg. Hüpede-Oerie durch und verkürzte den Abstand zum Tabellenzweiten VfL Grasdorf auf zwei Zähler.
Grashoffs Sieg mit Signalwirkung

Schröder-Brüder nervenstark

Barrien - Im Kampf um den Klassenverbleib meldeten sich die Herren des Tennis-Landesligisten Barrier TC II eindrucksvoll zurück. Nach zwei glatten 0:6-Pleiten überrollten sie in einer Art „Abstiegs-Endspiel“ den zuvor ebenfalls noch sieglosen TV Rot-Weiß Bremen mit 6:0.
Schröder-Brüder nervenstark

Christian Schults tolle Serie von 21 Einzelsiegen gerissen

Brinkum - Pech mit dem Spielplan hatten die Tennisherren des Landesligisten FTSV Jahn Brinkum: Sie mussten jetzt, zu einem sehr frühen Zeitpunkt in dieser Hallensaison, bei der TV Ost II antreten. Dort konnten einige Akteure aushelfen, die sich noch nicht im Nordliga-Team festgespielt hatten. So kam es, dass die Brinkumer, die auf ihren Kapitän Thorben Gruner verzichten mussten, überraschend deutlich mit 1:5 unterlagen.
Christian Schults tolle Serie von 21 Einzelsiegen gerissen
Uta Scheunpflug überzeugt

Uta Scheunpflug überzeugt

Sottrum - Spannenden Tischtennis-Sport bot das 17. Sparkassen-Cup-Turnier, das die Sparte des TV Sottrum in der Bullenworth-Sporthalle ausrichtete. Beste Altkreis-Spielerin der Damen-II-Konkurrenz war Uta Scheunpflug. Die Stuckenborstelerin sicherte sich im Einzel Rang drei.
Uta Scheunpflug überzeugt

Saulius Liutikas kann ersten Totalschaden nicht verhindern

Barnstorf - Im 15. Saisonspiel hat’s den Meisterschaftsanwärter erstmals erwischt: Die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz verloren am Sonnabend bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit 26:27 (12:16) und büßten gleichzeitig die Tabellenspitze an den punktgleichen TSV Bremervörde ein.
Saulius Liutikas kann ersten Totalschaden nicht verhindern

„Wir sind weiter, als ich dachte“

Brinkum - Als Trainer in Bornreihe und auch Uphusen lieferte sich Frank Thinius schon heftige Duelle mit dem Lüneburger Fußball-Landesligisten SV Ahlerstedt. Mit dem Brinkumer SV war das gestern nicht anders, denn in einem abwechselungsreichen Testspiel zog der BSV auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenrode knapp mit 3:4 (2:2) den Kürzeren.
„Wir sind weiter, als ich dachte“
TV Oyten macht beim 38:31 nicht mehr als nötig

TV Oyten macht beim 38:31 nicht mehr als nötig

Oyten - Von Kai Caspers - Alles andere als eine Galavorstellung lieferten die Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten in der gestrigen Partie gegen den SC Alstertal-Langenhorn ab. Zwar war der 38:31 (18:15)-Erfolg des Teams von Sebastian Kohls zu keiner Phase gefährdet, doch spielerisch vermochten die Gastgeberinnen gegen das Schlusslicht nicht zu überzeugen.
TV Oyten macht beim 38:31 nicht mehr als nötig

Oldie Lütt wieder einmal ganz groß

Achim - Von Frank von StadenSeine Mitspieler standen noch unten in der Halle, analysierten ihren hochverdienten und nie gefährdeten 34:18 (14:6)-Erfolg im Auswärtsspiel bei der SG Achim/Baden, da stand Großburgwedels Torwart-Oldie und Ex-Nationalspieler Jan-Uwe Lütt schon längst im Freien und sog genüsslich an seine Zigarette.
Oldie Lütt wieder einmal ganz groß

Burfeind Verdens Dressurkönig

Verden - Von Jürgen HonebeinDer Dressurkönig in diesem Jahr bei der VER-Dinale heißt Hartwig Burfeind. Der 45-jährige Sandbosteler gewann nach dem „Kurz Grand Prix“ (wir berichteten) auch am Sonntagvormittag vor rund 500 Zuschauern den „Grand Prix Kür“ in überlegener Manier. In dieser Dressurprüfung der Kl. S*** kam er auf seinem zwölfjährigen Hengst De Value auf insgesamt 45,92 Punkte, entsprechend 76,53 Prozent.
Burfeind Verdens Dressurkönig
Pickel: „Wir haben vor dem Tor versagt“

Pickel: „Wir haben vor dem Tor versagt“

Wagenfeld - Das Zittern geht weiter: Die abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballer des TuS Wagenfeld verloren gestern Abend beim Tabellenfünften TuS Bramsche mit 25:27 (12:12). Auch ein gut aufgelegter Torhüter Daniel Nietfeld, der 25 Bälle (darunter auch zwei Siebenmeter) abwehrte, konnte letztendlich die zehnte Saisonniederlage im 16. Spiel nicht verhindern.
Pickel: „Wir haben vor dem Tor versagt“
Bitters Motto: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“

Bitters Motto: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“

Verden - Von Frank von StadenMit der 38-jährigen Bad Essenerin Eva Bitter dominierte gestern Abend zum vierten Mal eine Amazone das große Springfinale beim Verdener Hallenreitturnier VER-Dinale. In einer spannnungsgeladenen Siegerrunde der besten zwölf Reiter aus einem zuvor 46-köpfigen Starterfeld behielt die viermalige Deutsche Meisterin mit dem zehnjährigen Hannoveraner Landbeschäler Perigueux als letzte Reiterin die Nerven und rollte so quasi das Feld von hinten auf.
Bitters Motto: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“
Warfelmann Quoten-Bringer

Warfelmann Quoten-Bringer

Brinkum - Von Gerd TöbelmannDa huschte ein zufriedenes Lächeln über das Gesicht von Ralf Warfelmann. Der Halblinke des Handball-Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum trug mit sieben Toren maßgeblich zum 30:25 (16:12) im Derby gegen den ATSV Habenhausen II bei und meinte: „Ich bin fast rundum mit meiner Leistung zufrieden. Die Quote von Toren zu Fehlversuchen war okay.“
Warfelmann Quoten-Bringer
Taktische Marschroute perfekt umgesetzt – 35:30

Taktische Marschroute perfekt umgesetzt – 35:30

Neerstedt - Diese „Dienstreise“ war so ganz nach dem Geschmack von Dag Rieken. „Das war eine richtig starke Leistung“, jubelte der Trainer des Handball-Oberligisten TV Neerstedt, nachdem seine Mannschaft das schwere Oberliga-Auswärtsspiel beim TV Bissendorf-Holte gestern Nachmittag mit 35:30 (15:13) für sich entschieden hatte.
Taktische Marschroute perfekt umgesetzt – 35:30
Wenn die Wildkatzen kratzen …

Wenn die Wildkatzen kratzen …

Rotenburg - Von Matthias Freese - Wenn Katzen kratzen, hinterlassen sie meist mehr als nur die Abdrücke ihrer Tatzen – so auch die Wildcats des BV Wolfenbüttel. Erst fingen sie die BG ’89 Avides Hurricanes wie eine junge Maus, dann durfte der personell arg gehandicapte Aufsteiger ein wenig mitspielen, ohne dass er entwischen konnte.
Wenn die Wildkatzen kratzen …
Denkwürdige Faustballschlacht

Denkwürdige Faustballschlacht

Ahlhorn - Von Michael HillerDass die Derbys zwischen dem Ahlhorner SV und TV Brettorf schon immer ihre besonderen Reize hatten und überdurchschnittlich guten Faustballsport mit reichlich Emotionen boten, ist hinlänglich bekannt. Was die beiden Topklubs aus dem Landkreis Oldenburg allerdings gestern Nachmittag in der Sporthalle der Ahlhorner Graf-von-Zeppelin-Schule den rund 500 Zuschauern – die Krach für 5 000 machten – alles boten, bedarf neuer Superlativen.
Denkwürdige Faustballschlacht
Auszeichnung für Steffen Lüdtke

Auszeichnung für Steffen Lüdtke

Wildeshausen - AHLHORN / WANGERSEN · Die Faustballer aus dem Landkreis-Oldenburg stehen in Niedersachsen ganz weit vorne. Das wurde gestern Nachmittag während der Ehrungsveranstaltung „Jugendfaustballer des Jahres“ im Heimathaus in Wangersen einmal mehr besonders deutlich. Denn in allen Kategorien standen Sportlerinnen oder Sportler aus dem Landkreis vorne – der Ahlhorner SV sogar zwei Mal.
Auszeichnung für Steffen Lüdtke
Der Klassiker unter den Derbys steigt in Ahlhorn

Der Klassiker unter den Derbys steigt in Ahlhorn

Ahlhorn - Was für den Fußball-Fan die Aufeinandertreffen zwischen dem Hamburger SV und FC St. Pauli oder Borussia Dortmund und Schalke 04 sind, können auch die Faustball-Anhänger im Landkreis Oldenburg morgen Nachmittag wieder „live und in Farbe“ erleben: In der Faustball-Bundesliga Nord stehen sich der Ahlhorner SV und der TV Brettorf gegenüber. Spielbeginn zum Klassiker unter den Faustball-Derbys ist in der Sporthalle der Graf-von-Zeppelin-Schule um 16 Uhr.
Der Klassiker unter den Derbys steigt in Ahlhorn

Tobias Meyer schon in Galaform

Verden - Noch zurück hielten sich gestern bei der VER-Dinale in der 1. Qualifikation der Mittleren und Großen Tour einige Cracks wie zum Beispiel die Mannschafts-Welt- und Europameister Janne Friederike Meyer und Carsten-Otto Nagel.
Tobias Meyer schon in Galaform
Schwarme und Sudweyhe rüsten zur Aufholjagd

Schwarme und Sudweyhe rüsten zur Aufholjagd

Syke - Von Rafael KaluzaPiotr Gawron und Aydin Sünün verlassen die Fußball-Kreisliga – das ist die Schlagzeile des Winters. Spannung verspricht aber vor allem der Abstiegskampf, denn der TuS Sudweyhe und der TSV Schwarme haben für die Rückrunde kräftig nachgerüstet.
Schwarme und Sudweyhe rüsten zur Aufholjagd

„Es müssen sich mehr engagieren“

Rotenburg - Von Matthias FreeseDer Präsident dankte ab, der Kader wurde ausgedünnt – in der Winterpause hat sich beim Rotenburger SV einiges verändert. Doch was kommt jetzt? Wie geht es bei den Oberliga-Fußballern von der Wümme im Vorstand und auf dem Sportplatz weiter? Der zweite Vorsitzende Thorsten Bruns (43) stellte sich den Fragen.
„Es müssen sich mehr engagieren“

VSK Osterholz im Visier der Steuerfahnder

Von Frank von StadenOSTERHOLZ · Nach Fußball-Oberligist TuS Heeslingen (wir berichteten) ist nun auch Klassenpartner VSK Osterholz-Scharmbeck ins Visier der Steuerfahnder geraten. Das bestätigte gestern auf Nachfrage VSK-Manager Hinrich Breden, der sich derzeit aber deswegen keine größeren Sorgen macht und momentan mit seiner Frau in einem Wellness-Kurzurlaub weilt.
VSK Osterholz im Visier der Steuerfahnder
Burfeind: „Gutes Reiten ist eine Frage der Dosierung“

Burfeind: „Gutes Reiten ist eine Frage der Dosierung“

Verden - Von Jürgen HonebeinDer 45-jährige Hartwig Burfeind aus Sandbostel zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Dressurreitern der VER-Dinale. Mit dem Hengst Goofy de Lully siegte er im „Grand Prix de Dressage“ 2009 und 2010. „Goofy ist inzwischen 18 Jahre alt und in den Ruhestand gegangen. Ich bewege ihn nur noch ein wenig, aber reite ihn nicht mehr auf Turnieren“, sagt Hartwig Burfeind.
Burfeind: „Gutes Reiten ist eine Frage der Dosierung“

Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen

Rotenburg - Der Abstimmungsmodus für die Sportlerwahl hat sich bewährt – allerdings gibt es erstmals keine getrennte Wertung mehr für Altkreis und Stadt Rotenburg, sondern nur noch eine Gesamtwertung.
Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen
Halbhohe Würfe stehen unter „Strafe“

Halbhohe Würfe stehen unter „Strafe“

Brinkum - ,,Wir werden jetzt nicht nervös – hoffe ich jedenfalls“, ist Sven Engelmann, Trainer des Handball-Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum, nach der 20:21-Niederlage im Spitzenspiel gegen Friedrichsfehn guter Dinge. Am Samstag ab 16.30 Uhr kann der Spitzenreiter diese Scharte wieder auswetzen, wenn es in eigener Halle gegen den Tabellendritten ATSV Habenhausen II geht.
Halbhohe Würfe stehen unter „Strafe“

Thiemann: „Jetzt müssen die Spieler Flagge zeigen“

Barnstorf - Die ungeschlagenen Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz bekleckerten sich bei den Heimerfolgen im neuen Jahr gegen die HSG Nordhorn II (36:30) und den TV Cloppenburg (29:26) nicht gerade mit Ruhm. In der morgigen Auswärtspartie (Anwurf 18.30 Uhr) beim heimstarken Tabellenfünften HSG Schwanewede/Neuenkirchen muss der Primus zulegen.
Thiemann: „Jetzt müssen die Spieler Flagge zeigen“
Senger funkt SOS – jetzt fällt Stach auch noch aus

Senger funkt SOS – jetzt fällt Stach auch noch aus

Rotenburg - Am Dienstagabend atmete Roland Senger, Coach der BG ’89 Avides Hurricanes, erstmal tief durch. Im Nachholspiel hatte der schwächelnde Deutsche Meister TSV Wasserburg in der Basketball-Bundesliga der Damen den Tabellenvorletzten ChemCats Chemnitz mit Ach und Krach bezwungen (73:71). Dadurch hat das noch beruhigende Polster zu den Abstiegsrängen für die Hurricanes weiter Bestand. Kaum vorstellbar allerdings, dass es sich morgen vergrößert, denn im Heimspiel (18 Uhr, Pestalozzihalle) gegen den Tabellenzweiten BV Wolfenbüttel Wildcats sind die Rollen klar verteilt.
Senger funkt SOS – jetzt fällt Stach auch noch aus
„Tormaschine“ Sünün schließt sich Mühlen an

„Tormaschine“ Sünün schließt sich Mühlen an

Kreis-Diepholz - ST. HÜLFE-HEEDE · Fußball-Kreisligist TuS St. Hülfe-Heede muss einen personellen Tiefschlag verdauen: Stürmer Aydin Sünün, seit Jahren ein Garant für Gefahr im gegnerischen Strafraum, wird den Verein verlassen und sein Glück beim Weser-Ems-Bezirksligisten GW Mühlen versuchen. Der 23-Jährige langte in dieser Saison bereits 18-mal zu.
„Tormaschine“ Sünün schließt sich Mühlen an

Hannes Baumgart in Topform

Verden - Von Jürgen HonebeinMit einem Sieg des Lokalmatadoren Hannes Baumgart (RV Aller-Weser) auf der 12-jährigen Hannoveraner Stute Allerbeste startete gestern die VER-Dinale. Unter den Augen von Bundestrainer Holger Schemzer gewann der Döhlbergener die Dressurprüfung der Kl. S* - St. Georg Special - mit 850 Punkten vor dem Dänen Martin Christensen auf dem zehnjährigen Oldenburger Wallach Rossano R mit 839 Punkten.
Hannes Baumgart in Topform
Meyer ist wieder „frei“

Meyer ist wieder „frei“

Scheessel - Von Matthias FreeseErst trat er als Trainer zurück, dann als sportliche Leiter an – doch nur wenige Wochen später hat Tomas Meyer diesen Vorstandsposten beim JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen wieder abgegeben. „Ich habe gemerkt, dass es ein Holzweg ist, auf dem ich mich bewege, und lieber den Rückwärtsgang eingeschaltet. Ich habe erkannt, dass ich doch eher Trainer bin“, begründete der 47-jährige Scheeßeler seinen Ausstieg.
Meyer ist wieder „frei“
Ohne Freese chancenlos?

Ohne Freese chancenlos?

Achim - Mal ein Befreiungsschlag so außer der Reihe, er würde der SG Achim/Baden in der 3. Handball-Liga so gut tun. Quasi ein Brustlöser im Kampf um den Klassenverbleib. Da käme der Tabellensiebte TS Großburgwedel am Sonnabend (19 Uhr) eigentlich recht, doch gerade in diesem Spiel wird Rückraumshooter Tobias Fresse (privat) fehlen.
Ohne Freese chancenlos?
WZ-Hallencup: G-Junioren geben den Startschuss

WZ-Hallencup: G-Junioren geben den Startschuss

Wildeshausen - Im vergangenen Jahr machte die Sanierung der Gymnasiumsporthalle den Jugendfußballern des VfL Wildeshausen einen Strich durch die Rechnung. Umso mehr freuen sich die Nachwuchskicker jetzt darauf, dass sie an diesem und dem kommenden Wochenende wieder Ausrichter diverser Hallenturniere sind. Der Startschuss zum großen „Budenzauber“ um den WZ-Hallencup fällt morgen Nachmittag mit dem Turnier der G-Junioren.
WZ-Hallencup: G-Junioren geben den Startschuss

Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen

ROTENBURG . Der Abstimmungsmodus für die Sportlerwahl hat sich bewährt – allerdings gibt es erstmals keine getrennte Wertung mehr für Altkreis und Stadt Rotenburg, sondern nur noch eine Gesamtwertung. Ab sofort können Sie wieder Ihre Sportlerin, Ihren Sportler und Ihre Mannschaft des Jahres wählen.
Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen
Der Erfolg steht bei Sophia Michels hintenan

Der Erfolg steht bei Sophia Michels hintenan

Rotenburg - „Ein Glück, dass ich Papa nicht noch als Lehrer habe“, sagt Sophia Michels vom TuS Rotenburg lachend. Die 16-jährige Siebenkämpferin aus Ahausen sieht ihren Vater Michael Plötz nicht nur zu Hause und in der Schule, sondern auch auf dem Sportplatz – als ihren Coach.
Der Erfolg steht bei Sophia Michels hintenan
Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

Scheessel - Der neue Bundestrainer hat sich letzte Woche gemeldet: Andreas Wagner, Nachfolger von Bastian Wernthaler, klingelte bei Pia Mankertz durch. „Er hat mich gefragt, ob ich Lust hätte – und mich jetzt auf die neue Kaderliste gesetzt“, berichtet die Aufbauspielerin der BG ’89 Avides Hurricanes.
Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

TV Baden kommt der Abstiegszone immer näher

Baden - Die Damen des TV Baden kommen den Abstiegsrängen in der Volleyball-Landesliga immer näher. Verantwortlich dafür waren zwei unglückliche 2:3-Niederlage in eigener Halle im Derby gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn und die SG Bremen Nord.
TV Baden kommt der Abstiegszone immer näher
Gänsehaut-Stimmung bei Müller-Schwestern

Gänsehaut-Stimmung bei Müller-Schwestern

Barnstorf - 700 begeisterte Zuschauer schwenken ihre Fahnen und sorgen mit Tröten und Trommeln für ordentlich Stimmung. Ein DJ spielt Musik, und ein Hallensprecher ruft die Namen aller Teilnehmer auf, die einzeln einlaufen.
Gänsehaut-Stimmung bei Müller-Schwestern
Danny Arend – der Neue für Rehdens „Abteilung Attacke“

Danny Arend – der Neue für Rehdens „Abteilung Attacke“

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerREHDEN · Fast seine komplette erste Garde hatte Fußball-Oberligist BSV Rehden am Dienstagabend zum Testspiel beim zwei Klassen tiefer spielenden TuS BW Lohne aufgeboten – aber es reichte nicht zum erhofften Erfolgserlebnis. Im Gegenteil: Rehdens Teammanager Heiner Bünte fasste das 0:2 (0:1) beim Spitzenreiter der Weser-Ems-Bezirksliga 4 als „indiskutabel“ zusammen: „Wir haben nicht den Eindruck erweckt, dem Gegner irgendwie ans Leder zu wollen.“ Vor allem vermisste er das Spielerische: „Läuferisch war es noch in Ordnung.“
Danny Arend – der Neue für Rehdens „Abteilung Attacke“
Schlenker-Team lässt im Derby nichts anbrennen

Schlenker-Team lässt im Derby nichts anbrennen

ACHIM/BADEN · Elfter Sieg für Handball-Kreisoberligist SG Achim/Baden. Im Derby gegen Aufsteiger TSV Intschede machte der Tabellenführer beim 25:18 (12:4) letztlich kurzen Prozess. „Den Erfolg haben wir zu 100 Prozent unserer Deckung zu verdanken“, freute sich SG-Trainer Arwin Schlenker.
Schlenker-Team lässt im Derby nichts anbrennen

Torben Püschels gutes Debüt

Rotenburg - Eine richtige Klatsche fing sich in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Rotenburger SC beim ATSV Habenhausen ein. Dort unterlagen die Wümme-Akteure mit 1:9.
Torben Püschels gutes Debüt
„Bin Ottersberg sehr dankbar“

„Bin Ottersberg sehr dankbar“

Verden - Lange Zeit war es still um Bilal Aziz geworden, nachdem die Fußball-Karriere des Verdeners aufgrund Manipulationsvorwürfen in der türkischen SüperLig bei seinem Verein Kayserispor zu zerbrechen drohte. Zuletzt strebte der 26-Jährige bekanntlich einen Neustart beim Oberligisten TSV Ottersberg an, doch nun scheint der gebürtige Libanese eine zweite Chance in der Türkei zu bekomen.
„Bin Ottersberg sehr dankbar“

Schmidt, Cordes und Plogsties top

Weyhe - Mit einer geschlossenen Teamleistung wartete die LGK Verden beim 74. Waldkater-Crosslauf des SC Weyhe in Melchiorshausen auf.
Schmidt, Cordes und Plogsties top

Weishaupt startet in Verden

Verden - Mit Maximilian Weishaupt (RFV Jettingen) hat in letzter Sekunde noch einer der talentiertesten deutschen Springreiter seine Zusage für die morgen beginnende VER-Dinale gegeben.
Weishaupt startet in Verden
Auf Diepholzer Squasher wartet Mammutprogramm

Auf Diepholzer Squasher wartet Mammutprogramm

Diepholz - Pure Freude auf den Heimspieltag: Die Zweitliga-Squasher des 1. SC Diep holz erwarten am Sonnabend um 13 Uhr auf der Anlage im „Sauna- und Sportparadies“ in Diepholz den ambitionierten Verfolger Hanse Squash Hamburg 79. Gegen 16.30 Uhr steigt dann das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten 1. Bremer SC II.
Auf Diepholzer Squasher wartet Mammutprogramm
„Die erfolgreichste Saison der letzten Jahre“

„Die erfolgreichste Saison der letzten Jahre“

Rotenburg - Für die Trainerin sind sie kurz, aber treffend das „Goldteam“. Wenn Maike Sondermann, gleichzeitig Aerobic-Abteilungsleiterin des TuS Rotenburg über das Team 18+ und das Team der Zwölf- bis Vierzehnjährigen spricht, gerät sie geradezu ins Schwärmen: „Um im Sport so viel Erfolg zu haben, müssen die Mädels viel Disziplin und Ehrgeiz an der Tag legen.
„Die erfolgreichste Saison der letzten Jahre“