Comeback in Handball-Bundesliga

Transfer-Sensation perfekt! Uwe Gensheimer kehrt zu Rhein-Neckar Löwen zurück

+
Uwe Gensheimer (M.) ist zurück bei den Rhein-Neckar Löwen.

Lange ist spekuliert worden, jetzt ist der Handball-Transfer des Jahres in trockenen Tüchern. Uwe Gensheimer wechselt zurück zu den Rhein-Neckar Löwen.

Jetzt ist es offiziell! Uwe Gensheimer betritt das Podium in der SAP Arena in Mannheim - die Rückkehr des DHB-Kapitäns zu den Rhein-Neckar Löwen ist perfekt. Nach drei Jahren in Paris wird der gebürtige Mannheimer Uwe Gensheimer ab der Saison 2019/20 wieder für ‚seine‘ Löwen auflaufen, wie auch mannheim24.de* berichtet. 

Bereits von 2003 bis 2016 hat der 32-Jährige für die Gelbhemden gespielt. Gensheimer erhält einen Dreijahresvertrag. „Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat“, betont der Rückkehrer bei seiner Vorstellung. „Es ist an der Zeit, wieder zurückzukehren. Die sportliche Qualität in der Mannschaft ist sehr groß.

Der Kontakt ist nie abgebrochen. Konkreter wurde es dann im letzten Sommer“, schildert Gensheimer, der erneut die Nummer drei bekommt.

Uwe Gensheimer wird in SAP Arena vorgestellt

Darauf hat ganz Handball-Deutschland gewartet – heute ist es endlich so weit! Um 10 Uhr geben die Rhein-Neckar Löwen eine Pressekonferenz, bei der die Rückkehr von Handball-Superstar Uwe Gensheimer zu den Gelbhemden offiziell gemacht wird!

Uwe Gensheimer ist zurück bei den Rhein-Neckar Löwen

Update vom 30. Januar: Vorfreude und Spannung steigen ins Unermessliche! Heute (30. Januar) geben die Rhein-Neckar Löwen um 10 Uhr eine Pressekonferenz, zu dessen Inhalt zunächst zwar keine genauen Angaben gemacht wurden, doch der Bundesligist hatte schon vorab von einer „zukunftsweisenden Entscheidung für die Rhein-Neckar Löwen“ gesprochen. 

Rückkehr von Uwe Gensheimer: Hier geht‘s zum Live-Stream der Pressekonferenz

Die Pressekonferenz der Rhein-Neckar Löwen, bei der die Rückkehr des Weltklasse-Linksaußen offiziell gemacht werden soll, wird per Live-Stream übertragen.

Uwe Gensheimer vor Rückkehr zu Rhein-Neckar Löwen

Update vom 29. Januar: Die Anzeichen verdichten sich, dass Handball-Star Uwe Gensheimer bald wieder zu seinen Wurzeln zurückkehrt und ab kommender Saison wieder für die Rhein-Neckar Löwen auflaufen wird. Der Bundesligist hat für Mittwoch (30. Januar) um 10 Uhr zu einer Pressekonferenz geladen. 

In der Einladung des zweifachen deutschen Meisters werden zwar keine konkreten Angaben über den Inhalt gemacht, jedoch ist davon auszugehen, dass die Löwen die Rückkehr von Uwe Gensheimer offiziell verkünden werden. Das berichtet der Mannheimer Morgen.

Ein Sprecher des Klubs sagt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur: „Es ist eine zukunftsweisende Entscheidung für die Rhein-Neckar Löwen.

Frau und Sohn von Uwe Gensheimer schon zurückgezogen

Die Rückkehr des Weltklasse-Linksaußen zu seinem Heimatclub hatte sich schon seit Monaten angedeutet. Gensheimer spielt aktuell noch für den französischen Spitzenclub Paris Saint-Germain. Seine Ehefrau und der gemeinsame Sohn sollen aber bereits wieder von der französischen Hauptstadt in die Region Mannheim umgezogen sein.

Schon seit Monaten sind von den Löwen und dem Weltklasse-Linksaußen immer wieder Signale gegeben worden, dass eine Rückkehr nach Mannheim möglich ist. Gensheimer belegt mit der Nationalmannschaft bei der WM den vierten Platz.

Meldung vom 21. November 2018

Bereits seit mehreren Monaten halten sich hartnäckig die Gerüchte, wonach Uwe Gensheimer (32) im Sommer 2019 zu den Rhein-Neckar Löwen zurückkehren könnte, wie mannheim24.de* berichtet.

Bei der 25:29-Heim-Niederlage der Löwen gegen Veszprem hat sich Gensheimer-Berater Uli Roth zu einer möglichen Rückholaktion geäußert. 

Es ist eine Frage der Zeit, wann die Entscheidung getroffen wird. Uwe würde sehr gerne wieder für die Löwen spielen. Es war vor drei Jahren auch mal besprochen, dass es nach seinem Engagement in Paris zurückgehen könnte“, sagt Roth in der Halbzeitpause gegenüber Sky.

Knackpunkt Gehalt?

Roth erklärt allerdings auch, woran der Wechsel aktuell noch hakt. „Natürlich müssen alle Parameter stimmen. Da spielen auch die Finanzen eine Rolle. Wir als Berater und die Rhein-Neckar Löwen arbeiten ganz toll zusammen, um das zu realisieren. Wir brauchen aber noch den ein oder anderen Partner, der sich bereiterklärt, sich an der Rückholaktion zu beteiligen. Wir sind sehr optimistisch, aber es ist noch nicht spruchreif.

Gensheimer ist 2016 von den Löwen zu Paris St. Germain gewechselt, sein Vertrag in der französischen Hauptstadt läuft nach der Saison aus.

nwo/dpa/rob

*mannheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Über diese Extras freuen sich Wintersportler

Über diese Extras freuen sich Wintersportler

Urlaub im reichsten Land der Welt

Urlaub im reichsten Land der Welt

Die Wege zum perfekten Skischuh

Die Wege zum perfekten Skischuh

Diese Aktivitäten bietet das Großarltal jenseits der Piste

Diese Aktivitäten bietet das Großarltal jenseits der Piste

Kommentare