Interview

Gold-Carina: So fühlte ich mich vor dem Sprung

+
Überwältigt: Skispringerin Carina Vogt nach ihrem Gold-Triumph.

Sotschi - Im ersten olympischen Skisprung-Wettbewerb der Damen landet Carina Vogt (22) ihren ersten Karrieresieg und holt Gold. Im Interview spricht sie über ihren Triumph.

Sie sind mit Halsschmerzen am Wettkampftag aufgewacht. Was ging Ihnen da durch den Kopf?

Passender hätte es nicht kommen können. Das hätte doch noch einen Tag warten können. Dann habe ich mich den ganzen Tag nicht besonders wohlgefühlt, habe mich im Wettkampf aber noch einmal hochgezogen und wollte das zeigen, was ich mir erarbeitet habe.

Wie war das Gefühl auf dem Balken vor dem zweiten Durchgang?

Ich habe ganz konzentriert an das gedacht, was die Trainer mir gesagt haben, was noch zu verbessern ist. Das ist mir gut gelungen. Ich bin froh, dass es geklappt hat und ich bei mir geblieben bin.

Im Schanzenauslauf hat es ewig gedauert, bis das Ergebnis bekanntwurde. Eine schlimme Zeit?

Ich habe nur gehofft, dass es zu einer Medaille reicht. Ich wusste nicht, wie weit es bei mir gegangen ist und was die anderen geschafft haben. Meine Teamkolleginnen haben mir immer wieder gesagt, es würde reichen, haben mit mir gebangt. Das war wunderschön, dass sie in dem Moment bei mir waren.

Natalie und Carina: So schön jubeln unsere Gold-Damen

Natalie und Carina: So schön jubeln unsere Gold-Damen

Spielt es für Sie eine Rolle, dass Sie erste Olympiasiegerin der Geschichte des Frauen-Skisprungs sind?

Nein, das ist mir völlig gleichgültig. Ich genieße aber diesen Moment. Ich bin denen dankbar, die es ermöglicht haben, die dafür gekämpft haben: Annette Sagen, Daniela Iraschko-Stolz, Lindsey Van und natürlich meiner Freundin Ulrike Gräßler. Sie können stolz auf das sein, was sie erreicht haben. Ich freue mich, in einem Alter zu sein, um das miterleben zu dürfen. Besonderen Dank an Ulrike. Wir haben uns immer gewünscht, dass wir einmal gemeinsam Olympia erleben können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Kommentare