Zusammenstoß mit LKW

Zweitliga-Präsident übersteht Verkehrsunfall unverletzt

+
Glück im Unglück: Helmut Hack kam mit dem Schrecken davon.

Fürth - Helmut Hack, der Präsident der SpVgg Greuther Fürth, hat einen Verkehrsunfall unverletzt überstanden.

Wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, kam der 65 Jahre alte Hack nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen mit einem Schock und dem Schrecken davon. Zur Vorsicht habe der Vereinspräsident die Nacht zum Donnerstag jedoch im Krankenhaus verbracht.

Der Unfall habe sich am Mittwochabend auf der Autobahn A3 zwischen der Ausfahrt Tennenlohe und dem Kreuz Fürth/Erlangen ereignet. Die Schuldfrage sei eindeutig geklärt, teilte der Verein mit. Demnach habe der LKW-Fahrer den Unfall verschuldet. Wegen weiterer Ermittlungen werde es von Vereinsseite keine weiteren Aussagen zum Unfallhergang geben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

Kommentare