Samstagsspiele der zweiten Liga

Aalen, Bielefeld und Löwen punkten

+
Arminia Bielefeld steht nach dem Sieg gegen Sandhausen nun auf Platz drei der Tabelle

München - Den ersten Sieg unter Friedhelm Funkel hat der TSV 1860 München gegen Erzgebirge Aue eingefahren. Auch Arminia Bielefeld und der VfR Aalen holen drei Punkte.

Dem VfR Aalen ist am achten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga eine Überraschung gelungen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck setzte sich mit 2:1 (1:1) beim VfL Bochum durch, obwohl die Gastgeber drückend überlegen waren und Chancen im Minutentakt hatten. Doch die Tore erzielten andere: Bereits in der 3. Minute sorgte Robert Lechleiter für die Führung. Zwar gelang VfL-Stürmer Mirkan Aydin (13.) der Ausgleich, aber den Schlusspunkt setzte Enrico Valentini (70.) nach einem Konter.

Bis auf Torwart Andreas Luthe gab wohl jeder Bochumer Spieler am Samstag mindestens einen Schuss aus das Aalener Tor ab. Das Team von Trainer Peter Neururer war drückend überlegen, spielerisch besser und stets gefährlich im Strafraum. Doch bis auf ein Tor von Aydin gelang den Bochumern in der Offensive nicht viel. Dafür patzte in der Schlussphase die Hintermannschaft, als Valentini eine Konter mit dem 2:1-Siegtreffer für Aalen abschloss.

Bielefeld klettert nach oben

Unterdessen hat sich Aufsteiger Arminia Bielefeld in der Tabelle auf Rang drei vorgeschoben. Beim 2:1 (0:0)-Sieg am Samstag gegen den SV Sandhausen bejubelten die 11 037 Zuschauer vor allem Doppeltorschütze Tim Jerat (50./68. Minute). Der Anschlusstreffer der Sandhausener fiel nach einem Eigentor von Johannes Rahn (77.). Durch den Sieg hielt zudem die beeindruckende Heimserie der Ostwestfalen, die zuletzt am 31. Oktober 2012 ein Spiel zu Hause verloren haben - im Pokal gegen Bayer Leverkusen mit 2:3.

Trikot-Ranking 2013: So schneiden die Hemden der Bundesligisten ab

Trikot-Ranking 2013: So schneiden die Hemden der Bundesligisten ab

Doch Sandhausen hätte die beeindruckende Heimserie des Gegners am Wochenende durchaus beenden können. Denn spielerisch waren die Badener den Hausherren überlegen, agierten in der Offensive aber zu ideenlos und hatten Pech, als Manuel Stiefler (29.) nur den Pfosten traf. Effektiver agierten die Bielefelder: Mit dem ersten Torschuss auf das Sandhausener Tor markierte Jerat die Führung und erzielte wenig später noch seinen dritten Saisontreffer.

"Löwen"mit erstem Dreier unter Funkel

Der TSV 1860 München hat seine Anhänger zum Auftakt des Oktoberfestes in Feierstimmung versetzt. Im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Friedhelm Funkel besiegten die „Löwen“ am Samstag Erzgebirge Aue mit 3:1 (2:0). Drei Tage vor dem Heimspiel-Hit im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund erzielten vor 14 300 Zuschauern Moritz Stoppelkamp (23. Minute), Yannick Stark (27.) und Rob Friend (65.) die Tore für den Gastgeber, der nach der beendeten Torflaute wieder an die Aufstiegsplätze heranrückte. Für Aue kam bei der fünften Niederlage in den letzten sechs Partien der Treffer des eingewechselten Jakub Sylvestr zu spät (79.).

Die Torarmut war im Vorfeld das Thema bei den Sechzigern. Vor allem Benjamin Lauth war entschlossen, diese zu beenden. Der Angreifer schoss aus allen Lagen (2./19./21.) und holte auch den Foulelfmeter heraus, mit dem Stoppelkamp den Bann brach. Aues Neuzugang, der von Real Madrids B-Team gekommene Ivan Gonzalez, hatte Lauth am Fuß erwischt. Das erste Tor nach 334 Spielminuten beflügelte die „Löwen“. Stark legte mit einem Distanzschuss nach. Aue war vorne harmlos. Nach dem Kopfball von Friend zum 3:0 reichte es durch den eingewechselten Sylvestr nur zur Ergebniskorrektur.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Kommentare