Klarer Sieg für Zenit

Timoschtschuk in Champions-League-Gruppenphase

+
Anatoli Timoschtschuk (li.) feierte mit Zenit St. Petersburg einen klaren 4:2-Sieg

St. Petersburg - Zenit St. Petersburg hat sich ohne Mühe für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Ex-Bayern-Star Timoschtschuk legte einen Treffer auf.

Eine Woche nach dem 4:1-Sieg bei Paços de Ferreira gewann der russische Vizemeister am Mittwoch auch das Rückspiel gegen den portugiesischen Club mit 4:2 (1:0). Der Brasilianer Danny (29./48. Minute), Alexander Bucharow (66.) auf Vorarbeit des früheren Bayern-Profis Anatoli Timoschtschuk und Andrej Arschawin (78./Foulelfmeter) erzielten die Tore für Zenit. Für die chancenlose Gäste, die nun in der Fußball-Europa League starten, verkürzten Manuel Jose (67.) und Carlao (84.).

So sexy ist die Champions League

So sexy ist die Champions League

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare