Klarer Sieg für Zenit

Timoschtschuk in Champions-League-Gruppenphase

+
Anatoli Timoschtschuk (li.) feierte mit Zenit St. Petersburg einen klaren 4:2-Sieg

St. Petersburg - Zenit St. Petersburg hat sich ohne Mühe für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Ex-Bayern-Star Timoschtschuk legte einen Treffer auf.

Eine Woche nach dem 4:1-Sieg bei Paços de Ferreira gewann der russische Vizemeister am Mittwoch auch das Rückspiel gegen den portugiesischen Club mit 4:2 (1:0). Der Brasilianer Danny (29./48. Minute), Alexander Bucharow (66.) auf Vorarbeit des früheren Bayern-Profis Anatoli Timoschtschuk und Andrej Arschawin (78./Foulelfmeter) erzielten die Tore für Zenit. Für die chancenlose Gäste, die nun in der Fußball-Europa League starten, verkürzten Manuel Jose (67.) und Carlao (84.).

So sexy ist die Champions League

So sexy ist die Champions League

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare