Zeitung: PSG löst Vertrag mit Coach Blanc auf

+
Laurent Blanc verlässt den französischen Meister. Foto: Etienne Laurent

Paris (dpa) - Nach dem Weggang von Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic verlässt nach einem Medienbericht auch Trainer Laurent Blanc den französischen Fußball-Meister Paris St. Germain.

Wie die Tageszeitung "L'Equipe" berichtete, einigten sich der Club und der 50-Jährige auf eine vorzeitige Auflösung des erst im Februar bis 2018 verlängerten Vertrages.

Der Weggang dürfte dem französischen Welt- und Europameister aber nicht schwer fallen. Laut "L'Equipe" wird dem ehemaligen französischen Nationalcoach seine Demission von den katarischen Eigentümern mit 22 Millionen Euro versüßt.

Blanc trainierte Paris seit 2013. In der vergangenen Saison gewann der Club zum zweiten Mal nacheinander Meisterschaft, Pokal und Ligapokal. In der Champions League kam Blanc aber nie über das Viertelfinale hinaus. Der Gewinn der Königsklasse ist aber das erklärte Ziel der katarischen Investorengruppe.

Blancs Nachfolger wird wahrscheinlich der Spanier Unai Emery. Der 44-Jährige, der mit dem FC Sevilla zuletzt dreimal in Serie die Europa League gewann, hatte vor knapp eineinhalb Wochen seinem Club mitgeteilt, dass er seinen bis 2017 laufenden Vertrag einseitig auflösen werde. Dazu muss er Sevilla die vertraglich festgelegte Ablösesumme von zwei Millionen Euro zahlen.

Bericht L'Equipe französisch

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Schalke verliert wieder gegen Rote Bullen

Schalke verliert wieder gegen Rote Bullen

Kommentare