Juve-Star zieht es in die USA

Pirlo vor Wechsel nach New York

+
Andrea Pirlo verpasste mit Juve den Triumph im Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona.

Turin - Der italienische Fußball-Nationalspieler Andrea Pirlo wechselt einem Medienbericht zufolge von Juventus Turin zu New York City FC.

Der 36 Jahre alte Weltmeister von 2006 habe Juve seine Entscheidung mitgeteilt, berichtete die „Gazzetta dello Sport“ am Mittwoch. In den USA soll der Mittelfeld-Regisseur fünf Millionen Euro pro Jahr verdienen, er könnte bereits am Freitag vorgestellt werden. In der Major League Soccer würde Pirlo auf weitere Stars wie Kaká, David Villa, Frank Lampard und Steven Gerrard treffen.

Über einen sofortigen Abschied des 115-maligen Nationalspielers aus Italien war bereits seit längerem spekuliert worden. Nach dem mit 1:3 verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona hatte Pirlo auf dem Platz geweint, später jedoch dementiert, dass es sich um Abschiedstränen gehandelt habe. Der Mittelfeld-Star war 2011 vom AC Mailand zu Juventus Turin gekommen und gewann mit den Bianconeri vier Meistertitel in Serie und zuletzt auch den italienischen Pokal.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 50 Staats- und Regierungschefs bei Pariser Klimagipfel

Rund 50 Staats- und Regierungschefs bei Pariser Klimagipfel

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Trendstoff der Saison: Schöner Schimmer mit Samt

Trendstoff der Saison: Schöner Schimmer mit Samt

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Meistgelesene Artikel

Bestätigt: Massive SMS-Drohung gegen Offenbach-Trainer Reck

Bestätigt: Massive SMS-Drohung gegen Offenbach-Trainer Reck

RB Leipzig braucht Heimsieg und Schützenhilfe - Risiko mit Sabitzer?

RB Leipzig braucht Heimsieg und Schützenhilfe - Risiko mit Sabitzer?

Nach Rauswurf in Köln: So entspannt gibt sich Stöger

Nach Rauswurf in Köln: So entspannt gibt sich Stöger

33 Razzien: Polizei-Schlag gegen militante Dresdner Fans

33 Razzien: Polizei-Schlag gegen militante Dresdner Fans

Kommentare