Wolfsburg Tabellenführer - Hecking: "Sieht gut aus"

+
Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking will mit seinem Team ins Achtelfinale der Champions League. Foto: Peter Steffen

Zumindest die Fußball-Welt ist in Wolfsburg vorerst wieder in Ordnung. Durch das wichtige 2:0 gegen Eindhoven ist die Chance aufs Achtelfinale in der Champions League groß. Bereits in zwei Wochen könnte eine Vorentscheidung fallen.

Wolfsburg (dpa) - Das Tor zum Minimalziel Achtelfinale ist aufgestoßen. Nach dem wichtigen 2:0 (0:0) gegen die PSV Eindhoven hat der VfL Wolfsburg beste Voraussetzungen für die erste Achtelfinalteilnahme der Clubgeschichte in der Champions League.

SIEGGARANTEN

Wolfsburgs Torschützen Bas Dost (46. Minute) und vor allem Max Kruse (57.) sind in Topform. Jeweils mit ihren Königsklassen-Premierentoren besiegelten beide den zweiten Sieg in der Gruppe B. "Das ist schon Qualität", lobte selbst PSV-Coach Phillip Cocu: "Wir hatten auch Chancen, aber Wolfsburg hat sie eben verwertet." Für Kruse war es bereits der fünfte wichtige Treffer binnen neun Tagen. "Wir sind jetzt einen kleinen Schritt weiter, der nächste muss in Eindhoven folgen", meinte der Nationalspieler. Dost erzielte bereits sein achtes Pflichtspieltor in dieser Saison.

SITUATION

Der VfL reist mit sechs Punkten aus drei Spielen als Spitzenreiter zum möglicherweise schon vorentscheidenden Duell nach Eindhoven am 3. November. "Wir sind Tabellenführer. In dieser Gruppe. Das sagt schon was aus", meinte Dost nach dem Sieg gegen seine Landsleute. "Wir können zufrieden sein", sagte Sportchef Klaus Allofs zur Entwicklung des Teams. 

AUSBLICK

Drei Gruppenspiele stehen noch aus: In Eindhoven am 3. November, bei ZSKA Moskau am 25. November und gegen Manchester United am 8. Dezember. "Es sieht sehr gut aus", meinte VfL-Coach Hecking zur Konstellation. Besteht sein Team auch in Eindhoven, ist das Minimalziel Achtelfinale zum Greifen nah. "Da steht die Reifeprüfung aus", bekräftigte der Trainer.

ALLTAG

Zwischen Champions League und dem Pokalkracher am kommenden Dienstag gegen Bayern München steht in der Bundesliga nun erstmal wieder grauer Alltag an. Am Samstag geht es zum Aufsteiger Darmstadt. "Wir dürfen da nicht nachlassen, denn wir haben in der Liga schon einige Punkte liegen gelassen", forderte Hecking. Kein Problem für Dost. "Ich will immer Tore schießen und immer gewinnen", meinte der Niederländer.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare