Künstler ist "unheimlich stolz"

Das ist der WM-Song 2014 der ARD

+
 Der ARD-Moderator Reinhold Beckmann (l) und der ARD-Brasilien-Experte Giovane Elber.

Berlin - Andreas Bourani (30) wird den offiziellen ARD-Song für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien liefern. Die Charts hat sein Lied immerhin schon erobert.

Andreas Bourani (30) wird mit seinem Hit „Auf uns“ den offiziellen ARD-Song für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien liefern. Seine Hymne „Auf uns“ begleitet die ARD-Übertragungen der WM. Für alle, die das Lied nicht kennen, hier der Text: „Ein Hoch auf das, was vor uns liegt/ Dass es das Beste für uns gibt / Ein Hoch auf das, was uns vereint. Auf diese Zeit.“

Hier können Sie sich den WM-Song auf YouTube anhören

Bourani freut sich. Er sei unheimlich stolz, dass er ausgewählt worden sei, „um den Bildern und Emotionen der Fußball-WM auch musikalisch ein Gesicht zu geben“. Bourani war im Mai mit „Auf uns“ zeitweise auf Platz eins der deutschen Charts. Zurzeit steht er damit auf Platz zwei.

Lesen Sie dazu: Alle Spiele im Gratis-Live-Stream und Free-TV

dpa

Das ist Jogis 23-Mann-Kader für die WM

Das ist Jogi Löws 23-Mann-Kader für die WM

Mehr zum Thema:

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare