WM-Affäre

Anwälte haben weitere Fragen an Beckenbauer

+
Franz Beckenbauer soll sich einer weiteren Befragung durch die vom DFB beauftragte Anwaltskanzlei unterziehen.

München - DFB-Interims-Präsident Rainer Koch hat Franz Beckenbauer zu einer neuerlichen Befragung durch die vom DFB beauftragte Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer gedrängt.

„Erst - und das ist ja der Punkt von Reinhard Rauball - muss die Aufklärung mit Freshfields kommen“, sagte der 56-Jährige im Doppelpass bei Sport1.

Erst danach könne es zu einer von Beckenbauer angeregten Unterredung mit ihm und dem zweiten DFB-Interims-Präsidenten, Rauball, kommen, so Koch. Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung hatte Beckenbauer, einst Präsident des deutschen WM-Organisationskomitees 2006, Rauball und Koch vorgeworfen, seinem Wunsch nach einem persönlichen Gespräch mit ihm nicht nachgekommen zu sein.

Nach dem ersten Gedankenaustausch mit Beckenbauer hatte Freshfields offenbar weiteren Gesprächsbedarf mit dem Kaiser signalisiert. Es gebe weiterhin - auch nach Beckenbauers ausführlichem SZ-Interview - offene Fragen, so Koch.

Der Jurist aus Poing stellte im Doppelpass indes nochmals die besondere Rolle Beckenbauers bei der WM 2006 heraus: „Ohne Franz Beckenbauer hätten wir diese großartige WM 2006 nicht gehabt. Und all die anderen Dinge werden wir freundschaftlich miteinander besprechen.“

SID

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare