Nanu, was ist denn da passiert?

Frankreich-Spiel: Darum gab es keine Hymne

+
Das französische Team wundert sich.

Porto Alegre - Vor dem Spiel zwischen Frankreich und Honduras am Sonntag in Porto Alegre wurden keine Nationalhymnen gespielt. Jetzt steht auch fest, warum das so war. 

Vor dem WM-Gruppenspiel zwischen Frankreich und Honduras ist es zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall gekommen. Im Stadion Beira-Rio von Porto Alegre wurden vor dem Anpfiff die Hymnen beider Mannschaften nicht abgespielt. Grund war ein Problem mit der Audio-Anlage, für das sich der Weltverband FIFA umgehend entschuldigte.

Die Franzosen waren dennoch sauer. „Es ist eine Schande, eine WM ohne Hymnen beginnen zu müssen. Wir sind sehr enttäuscht“, sagte Torwart Hugo Lloris.

Ticos, Melli, Black Stars: Spitznamen der WM-Teams

Ticos, Melli, Black Stars: Spitznamen der WM-Teams

sid/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Meistgelesene Artikel

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

Kommentare