Werder will Vertrag mit Sportchef Eichin verlängern

+
Thomas Eichin könnte langfristig bei Werder Bremen arbeiten. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Werder Bremen möchte langfristig mit Manager Thomas Eichin arbeiten. Deshalb will Aufsichtsratschef Marco Bode den bis 2016 laufenden Vertrag mit dem früheren Profi verlängern.

"Wir sind zufrieden mit seiner Arbeit. Wir werden sicherlich in der nächsten Zeit Gespräche mit ihm über eine Verlängerung seines Vertrags führen", sagte Bode der "Kreiszeitung". "Und wenn man miteinander spricht, kann es auch mal schnell zu einer Entscheidung kommen", fügte Bode hinzu.

Eichin arbeitet seit Februar 2013 für die Hanseaten, wo er die Nachfolge von Klaus Allofs antrat. Zuvor war der 48-Jährige mehrere Jahre als Eishockey-Manager für die Kölner Haie tätig. Zuletzt hatte Eichin die Eishockey-Vergangenheit eingeholt, als er sich vor dem Heimspiel gegen Bayern München (0:4) einen verbalen Schlagabtausch mit Bayerns Sportchef Matthias Sammer lieferte. "Ich fand es in Ordnung, was Thomas Eichin gesagt hat. Es ist auch eine Werder-Haltung, öffentlich zu sagen, was man denkt", erklärte Bode zu der sogenannten Puck-Fehde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Gestensteuerung in der iOS-App

Gestensteuerung in der iOS-App

Meistgelesene Artikel

Eröffnung des WM-Stadions in Moskau endet in Chaos

Eröffnung des WM-Stadions in Moskau endet in Chaos

Kehrt Ibra für die WM zurück?

Kehrt Ibra für die WM zurück?

Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Apokalypse perfekt! Italien scheitert in WM-Qualifikation an Schweden

Apokalypse perfekt! Italien scheitert in WM-Qualifikation an Schweden

Kommentare