Eichin zu Verhandlungen in Turin

Werder plant Kooperation mit Juventus

+
Sportchef Thomas Eichin

Bremen - Werder Bremen plant offenbar eine Zusammenarbeit mit dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Werder-Sportchef Thomas Eichin war am Mittwoch bereits zu Verhandlungen in Turin.

 „Ich wurde eingeladen, um über eine mögliche Kooperation zu sprechen“, sagte Eichin der „Bild“ (Donnerstag). Wie die Inhalte einer möglichen Zusammenarbeit aussehen sollen, ist noch nicht bekannt.

Am vergangenen Montag hatte Eichin auf der Mitgliederversammlung nach einem erneuten Verlust im Geschäftsjahr 2012/13 in Höhe von 7,9 Millionen Euro Veränderungen angekündigt. „Wir müssen einen neuen Weg gehen, und damit können sich die Fans identifizieren. Qualität einkaufen ist nicht Werder. Qualität entwickeln ist Werder“, sagte Eichin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

WM der Frustierten? US-Verband denkt über Gegen-Veranstaltung nach

WM der Frustierten? US-Verband denkt über Gegen-Veranstaltung nach

Beschuldigter begeht nach Vorwürfen im FIFA-Prozess Suizid

Beschuldigter begeht nach Vorwürfen im FIFA-Prozess Suizid

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Kommentare