"Bester 37-jähriger Stürmer der Welt"

Werder oder weg? Pizarro legt sich fest

+
Bayern München - Werder Bremen

Bremen - Top-Stürmer Claudio Pizarro will auch in der nächsten Saison für Werder Bremen spielen. Der 37 Jahre alte Peruaner steht kurz vor einer Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten.

„Wir sind in den letzten Zügen und werden alle zeitnah informieren“, erklärte Manager Thomas Eichin am Pfingstmontag im TV-Sender Sport1 über die mögliche Weiterbeschäftigung des "besten 37-jährigen Stürmers der Welt", wie Pizarro von Fans gerne genannt wird.

Der Geschäftsführer bekräftigte am Rande des Halbfinalspiels um die deutsche A-Jugendmeisterschaft zwischen Werder und 1899 Hoffenheim die Absicht, auch in der nächsten Saison an Trainer Viktor Skripnik festzuhalten. „Der schwere Weg ist auch heute noch nicht beendet und wir wollen ihn weiter mit Viktor Skripnik gehen“, sagte Eichin.

Er wiederholte damit seine Aussage vom vergangenen Samstag, als sich Werder durch das 1:0 im Abstiegsendspiel gegen Eintracht Frankfurt den Klassenverbleib gesichert hatte. Skripnik hat in Bremen einen Vertrag bis 2017. Der Trainerstab will demnächst mit der Geschäftsführung über die zukünftige Ausrichtung des Clubs sprechen.

„Wir setzen uns in den nächsten Tagen zusammen. Wir müssen noch gemeinsam analysieren, ob das gut oder schlecht ist, was wir uns vorgenommen haben“, erklärte Skripnik. Er betreut die Werder-Profis seit Oktober 2014. „Ich bin hier seit 20 Jahren, ich werde jetzt nicht nach diesem einen Jahr zurücktreten“, sagte der Coach.

dpa/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

Kommentare