Von Prügel-Vorwurf entlastet

Wende im Fall Lewandowski

+

Dortmund - Borussia Dortmunds Stürmerstar Robert Lewandowski ist von dem Vorwurf entlastet worden, vor knapp zwei Wochen einen Jugendlichen geschlagen zu haben.

Nach Angaben der „Ruhr Nachrichten“ (Online-Ausgabe) vom Dienstag hat der 17-jährige Dortmunder seine Anzeige gegen den BVB-Stürmer zurückgezogen. Polizeisprecher Kim Ben Freigang bestätigte auf Anfrage diesen neuen Sachverhalt.

Der Jugendliche hat zugegeben, Lewandowski vor dessen Haus beleidigt zu haben. Seine Behauptung, der polnische Stürmerstar habe ihn anschließend geschlagen, zog er nun zurück. Nach Informationen der Zeitung entschuldigte sich der 17-Jährige inzwischen bei dem künftigen Bayern-Spieler.

Lewandowski hatte den Jugendlichen wegen Beleidigung ebenfalls angezeigt. Auch diese Anzeige wurde zurückgezogen. Der Fall sei damit erledigt, erläuterte Freigang.

dpa

Lewandowski: Chronik des langwierigen Wechsels

Lewandowski: Chronik des langwierigen Wechsels

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare