Weltfußballer-Wahl: Auch Nowitzki wäre für Neuer

+
Dirk Nowitzki würde Manuel Neuer zum Weltfußballer des Jahres wählen. Foto: Daniel Karmann

Berlin (dpa) - Auch Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat vor der Bekanntgabe des Weltfußballers 2014 am kommenden Montag Partei für Manuel Neuer ergriffen.

"Manu hat eine großartige Weltmeisterschaft gespielt und für mich diese Auszeichnung absolut verdient", sagte der NBA-Profi in einem Interview auf der Homepage des Fußball-Weltverbandes FIFA.

Weltmeister-Torwart Neuer vom FC Bayern gehört neben Portugals Cristiano Ronaldo von Real Madrid und Argentiniens Lionel Messi vom FC Barcelona zu den drei Akteuren, von denen am Montag in Zürich bei der FIFA-Gala einer den Goldenen Ball entgegennehmen wird. Neben Nowitzki sprachen sich unter anderen bereits Bundestrainer Joachim Löw und Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer und Ex-Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld für Neuer aus.

Interview Nowitzki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Kommentare