Spielt der dreimalige Weltfußballer wieder?

Ronaldo liebäugelt mit Comeback

+
Der dreimalige Weltfußballer Ronaldo soll ein Comeback planen.

Fort Lauderdale - Seit fast vier Jahren hat er seine Karriere beendet - doch nun will der dreimalige Weltfußballer Ronaldo wohl doch wieder auf den Platz zurückkehren. Sein Ziel: Die USA.

Fast vier Jahre nach seinem Karriereende liebäugelt der dreimalige Weltfußballer Ronaldo mit einem Comeback bei den Fort Lauderdale Strikers in der zweitklassigen US-Liga NASL.

„Ich werde versuchen, ein paar Spiele zu machen“, sagte der Brasilianer dem US-Magazin Sports Illustrated: „Ich werde meinen Namen bei der NASL registrieren, um als Option bereit zu sein.“

Der 38-Jährige hält seit Dezember zehn Prozent der Anteile an dem Klub, für den auch Gerd Müller (1979 bis 1981) gespielt hatte. „In diesem Jahr möchte ich viel trainieren. In den letzten drei Jahren hatte ich dazu nicht viel Zeit, ich war sehr beschäftigt“, sagte der Weltmeister von 1994 und 2002, der zuletzt als Botschafter für Brasiliens Heim-WM im Vorjahr fungierte. I

n der NASL könnte Ronaldo unter anderem auf seinen früheren Real-Madrid-Mitspieler Raul treffen, der bei Cosmos New York unter Vertrag steht.

SID

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare