Wegen geplanter Demo: Regionalliga-Spiel in Hannover abgesagt

Hannover - Der Norddeutsche Fußball-Verband hat das Regionalliga-Spiel Hannover II gegen den FC Eintracht Norderstedt am 15. November vorsorglich abgesagt.

Das teilte der Verband am Mittwoch mit. Hintergrund ist eine für den selben Tag in Hannover geplante Anti-Islamismus-Demonstration. Die Prüfung des Antrags der Demo läuft derzeit noch. Die Polizei in Hannover richtet sich auf bis zu 5000 Demonstrations-Teilnehmer und neun Gegenkundgebungen ein. Vor zwei Wochen war es in Köln bei einer Demonstration von rund 4800 Teilnehmern, darunter auch viele Hooligans und Rechtsextreme, zu Ausschreitungen gekommen. Zahlreiche Menschen waren verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

Kommentare