Es passierte in Asien

Verletzung: Rooney muss einen Monat pausieren

+
Wayne Rooney hat allen Grund, traurig zu sein: Er darf wegen einer Verletzung einen Monat lang nicht trainieren

London - Manchester United muss einen Monat lang auf Wayne Rooney verzichten. Der Stürmer hat sich bei der Asientour seines Teams am Oberschenkel verletzt.

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United muss in der Vorbereitung auf die neue Saison der Premier League auf Nationalstürmer Wayne Rooney verzichten. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, zog sich der 27-jährige auf der Asientour seines Teams Verletzung an der hinteren Oberschenkelmuskulatur zu und wird für etwa einen Monat fehlen. Der Stürmer kehrt zur weiteren Behandlung nach Manchester zurück. Die Saison in England beginnt am 17. August.

Erst am Mittwoch war Rooney mit seinen Teamkollegen zur Vorbereitungstour des Rekordmeisters nach Thailand aufgebrochen. Nach Untersuchungen wurde am Donnerstag aber beschlossen, dass der 27-Jährige umgehend wieder nach Manchester zurückkehren soll, um sich weiteren Behandlungen zu unterziehen.

Von Hamann bis Ballack: Deutsche Titelgewinner in England

Von Hamann bis Ballack: Deutsche Titelgewinner in England

SID/dpa

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare