BVB-Star umworben

Watzke zu über Aubameyang: "Unverkäuflich"

+
Pierre-Emerick Aubameyang ist bei mehreren europäischen Topclubs begehrt. Foto: Wallace Woon

Dortmund - Borussia Dortmund will Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang trotz angeblich lukrativer Angebote ausländischer Fußball-Topclubs nicht gehen lassen.

"Auba bleibt bei uns. Er ist unverkäuflich", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Bild am Sonntag".

Der aus Gabun stammende schnelle Angreifer hat noch einen Vertrag bis 2018. Aubameyang, der in der vergangenen Bundesligasaison 16 Tore erzielte, soll vom FC Arsenal und Paris St. Germain umworben worden sein. Nach der Ausleihe von Ciro Immobile zum FC Sevilla setzt BVB-Trainer Thomas Tuchel im Angriff nun besonders auf Aubameyang.

dpa

Mehr zum Thema:

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Kommentare