"Torwart-Konstellation sehr positiv"

Watzke: Weidenfeller soll beim BVB bleiben

+
Wird Weidenfeller bei Borussia Dortmund bleiben? Foto: A. Simoes/Borussia Dortmund/Archiv

Düsseldorf - Nationaltorhüter Roman Weidenfeller soll nach Wunsch von Hans-Joachim Watzke auch in der neuen Saison bei Borussia Dortmund spielen

"Ich sehe die Torwart-Konstellation sehr positiv, wir haben zwei hervorragende Torhüter. Ich hoffe, dass diese Zusammensetzung so bleibt, weil das eine sehr, sehr gute Konstellation ist", sagte der BVB-Boss der Bild-Zeitung (Mittwoch).

Nach der Verpflichtung des Schweizer Keepers Roman Bürki wurde mit dem Abgang von Weidenfeller gerechnet. Doch nachdem Dortmunds zweiter Torhüter Mitch Langerak den BVB Richtung Stuttgart verlassen hat, wünscht sich der Club nun einen starken Konkurrenzkampf um die Nummer eins. Weidenfeller steht seit 2002 bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

Spielerprofil Weidenfeller

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

In 30 Sekunden: Fallrückzieher, Heiratsantrag, Gelb

In 30 Sekunden: Fallrückzieher, Heiratsantrag, Gelb

Kommentare