Neymar knipst, Rafinha feiert Comeback

Warum trug Brasilien zwei Trikots in einem Spiel?

+
Neymar beim Jubel vor und nach der Pause.

Johannesburg - Brasilien hat dank Neymar einen klaren Testspielsieg gegen Südafrika eingefahren. Rafinha feierte sein Comeback. Dabei trat der WM-Gastgeber in zwei verschiedenen Trikots an.

Neymar, Stürmerstar vom FC Barcelona erzielte beim 5:0 (2:0)-Erfolg der Mannschaft von Trainer Luiz Felipe Scolari drei Treffer (41., 46., 90.). Oscar vom FC Chelsea hatte die Selecao früh in Führung gebracht (10.), zudem traf Fernandinho (79.) von Manchester City.

Rechtsverteidiger Rafinha von Triple-Sieger Bayern München feierte nach knapp sechs Jahren sein Comeback beim fünfmaligen Weltmeister und stand direkt in der Startformation. Sein Teamkollege Dante wurde ebenso wie Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg im Laufe der Partie eingewechselt.

„Unsere Spieler kämpfen um ihre Plätze im WM-Kader, das hat sich in der sehr guten Vorstellung der Mannschaft gezeigt. Wir haben eine gute Mannschaft, die auf dem Weg ist, bereit für das Turnier zu sein“, sagte Carlos Alberto Parreira, Assistent der Brasilianer und ehemaliger Coach Südafrikas.

In der Partie trugen die Brasilianer zwei verschiedene WM-Trikots - zum Anpfiff die bekannten gelben. Nach dem Pausentee liefen die Samba-Stars dann in blauen Ausweichtrikots auf - wahrscheinlich ein PR-Coup, um die Verkäufe anzukurbeln. Auch Deutschland präsentierte am Mittwoch das neue WM-Trikots - die schwarz-roten Streifen schmeckten dabei nicht jedem Fan.

sid/lin

 

Bilder: Deutschland gewinnt gegen Chile

Bilder: Deutschland gewinnt gegen Chile

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare