Klare Ansage

Völler pocht auf Kramers Rückkehr zu Bayer

+
Christoph Kramer wird ab 2015 wieder für Bundesligist Bayer Leverkusen auflaufen. Dies stellte Sportdirektor Rudi Völler im Gespräch mit der Rheinischen Post klar.

Köln - Christoph Kramer wird ab 2015 wieder für Bundesligist Bayer Leverkusen auflaufen. Dies stellte Sportdirektor Rudi Völler im Gespräch mit der Rheinischen Post klar.

„Dass nach einer sehr guten Saison und dieser WM in Brasilien andere Vereine hellhörig werden, ist ganz normal. Aber Christoph Kramer spielt noch ein Jahr in Gladbach, und dann wird er zu uns zurückkehren. Er ist fester Bestandteil unserer Planungen für die übernächste Saison“, sagte Völler: „Das wissen Spieler, Berater und Borussia Mönchengladbach.“

Kramer ist seit 2013 von Bayer an Mönchengladbach ausgeliehen, die Fohlen hoffen noch, den 23-Jährigen fest verpflichten zu können. Zuletzt war auch das Interesse des italienischen Ex-Meisters SSC Neapel am Shootingstar öffentlich geworden. „Kontakt gab es. Solch ein Angebot ist immer interessant. Aber die Frage stellt sich mir im Moment eigentlich gar nicht“, sagte Kramer.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Kommentare