Stadionverbot - für immer

Villarreal bestraft Bananenwerfer angemessen

+
Am Rande der Begegnung Villareal - FC Barcelona kam es zu einer unschönen Szene, als ein "Fan" den brasilianischen Spieler Dani Alves mit einer Banane bewarf.

Madrid - Der spanische Erstligist FC Villarreal hat den Urheber eines rassistischen Angriffs auf den brasilianischen Nationalspieler Dani Alves vom FC Barcelona ausfindig gemacht.

Wie der Club mitteilte, konnte dank der Mithilfe der Fans und der Polizei der Zuschauer identifiziert werden, der den Barça-Verteidiger am Sonntag mit einer Banane beworfen hatte.

Der FC Villarreal habe dem Mann die Vereinsmitgliedschaft entzogen und gegen ihn ein Stadionverbot auf Lebenszeit verhängt. Der Zwischenfall beim Punktspiel zwischen Villarreal und dem FC Barcelona (2:3) hatte weltweite Proteste gegen Rassismus ausgelöst. Dani Alves äußerte am Dienstag die Hoffnung, dass die Proteste dazu beigetragen hätten, den Rassismus im Sport zu bekämpfen. „Ich freue mich darüber, dass ich in gewisser Hinsicht einen Beitrag leisten konnte, die Welt zu verbessern“, sagte der Barça-Profi.

Er hatte viel Anerkennung erhalten, weil er die nach ihm geworfene Banane aufgehoben, geschält und ein Stück abgebissen hatte, bevor er einen Eckball trat.

dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare