Verrückte Nachspielzeit: Leipzig gewinnt 2:1 in Fürth

+
Der Däne Yussuf Poulsen brachte die roten Leipziger mit seinem 1:0 auf die Siegerstraße. Foto: Matthias Merz

Fürth (dpa) - In einer mitreißenden Nachspielzeit hat RasenBallsport Leipzig seine Ausnahmestellung in der 2. Fußball-Bundesliga untermauert.

Nachdem die Sachsen beim 2:1 (0:0) auswärts gegen die SpVgg Greuther Fürth zunächst den späten Ausgleich durch Benedikt Röcker (90.+1) kassierten, schlugen sie dank Stefan Ilsanker (90.+3) postwendend zurück.

Vor 10 070 Zuschauern hatte Yussuf Poulsen (48. Minute) die Leipziger nach feinem Zuspiel von Emil Forsberg zunächst in Führung gebracht. Das Team von Ralf Rangnick überwintert nach dem fünften Sieg in Serie als Tabellenführer. Der Vorsprung der Sachsen auf Platz drei beträgt beruhigende acht Punkte.

Spielplan Greuther Fürth

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan RB Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare