Algerien

50 Verletzte bei Kampf um WM-Quali-Tickets

Blida - Beim Kampf um die Eintrittskarten für das Play-off-Rückspiel zur Fußball-WM 2014 am Dienstag zwischen Algerien und Burkina Faso ist es am Samstag im algerischen Blida zu teilweise blutigen Tumulten gekommen.

Mehr als 50 Personen sollen verletzt worden sein, als sie sich Tickets für die Qualifikations-Partie zur Endrunde in Brasilien kaufen wollten. Dabei sollen nach lokalen Medienberichten Menschen mit Messern und Steinen verletzt worden sein. Das Hinspiel am 12. Oktober in Burkina Faso hatten das Team um den Düsseldorfer Zweitliga-Profi Aristide Bance 3:2 gewonnen.

sid

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare