Showdown im Gerichtssaal

Verhandlungstermin steht: Blatter zieht vors CAS

+
Joseph Blatter

Zürich - Dass der Ex-FIFA-Präsident Joseph S. Blatter vor den Internationalen Sportgerichtshof zieht, um gegen seine Sperre zu kämpfen, stand schon länger fest. Nun gibt es einen konkreten Termin.

Der für sechs Jahre aus dem Weltfußball ausgeschlossene Ex-FIFA-Präsident Joseph S. Blatter kämpft am 25. August vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen seine Sperre. Den Verhandlungstermin gab die sportrechtlich letzte Instanz am Freitag bekannt.

Sepp Blatter (80) war zusammen mit UEFA-Präsident Michel Platini (61) von der FIFA-Ethikkommission wegen der dubiosen Zahlung von 1,8 Millionen Euro zunächst für acht Jahre gesperrt worden. Die Berufungskommission des Weltverbandes senkte die Strafe dann auf sechs Jahre, der CAS entschied im Fall Platini, dass nur vier Jahre angemessen seien.

Dennoch bedeutete das letzte Platini-Urteil dessen vorläufiges Karriereende im Weltfußball. Blatter wurde im Februar an der Spitze des Weltverbands ohnehin von Gianni Infantino (46) abgelöst, dem Schweizer geht es "nur" noch um seinen Ruf.

sid

Mehr zum Thema:

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare