Verhandlungen vertagt

Lazio im Supercup ohne Kapitän Mauri

+
Stefano Mauri

Rom - Lazio Roms Kapitän Stefano Mauri muss weiter auf eine Entscheidung im Streit um seine sechsmonatige Sperre warten.

Ein Gericht in Rom vertagte am Freitag nach dem Einspruch des 33-Jährigen die Verhandlungen auf unbestimmte Zeit, der Teamkollege von Nationalspieler Miroslav Klose fehlt damit am Sonntag (21.00) im Supercup gegen Meister Juventus Turin. Mauri war Anfang August gesperrt worden, weil er von Spielmanipulationen erfahren, sie jedoch nicht dem Verband gemeldet haben soll.

Laut der Tageszeitung Il Messaggero sollen die Verhandlungen zu Beginn der kommenden Woche fortgesetzt werden. Der Serie A beginnt am 24./25. August.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Kommentare