"FCN wäre der nächste Schritt"

Ismael will Trainer in Nürnberg werden

+
Valerien Ismael.

Nürnberg - Der frühere Fußballprofi Valerien Ismael will neuer Trainer von Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg werden.

Der Franzose, derzeit U23-Coach beim VfL Wolfsburg, sagte Sport1 am Montag: „Die Lage ist so, dass es eine Anfrage aus Nürnberg gibt. Wir werden uns am Dienstag zusammensetzen und alles besprechen.“ Ein Engagement bei den Franken nannte er eine „sehr interessante Aufgabe“ und betonte: „Ich habe immer gesagt, dass ich im Profibereich den nächsten Schritt machen will, und der FCN wäre der nächste Schritt.“ Ismael gilt neben dem Schweizer René Weiler als aussichtsreichster Kandidat auf die Nachfolge von Gertjan Verbeek und „Club“-Interimscoach Roger Prinzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Kommentare