Uruguay-Nationalspieler: Pistole im Mund

Palermo - Uruguays Fußball-Nationalspieler Abel Hernandez ist am Mittwochabend Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Der Täter steckte ihm eine Pistole in den Mund.

Der 20-Jährige wurde nach dem Training beim italienischen Serie-A-Klub US Palermo in seinem Auto von einem Mann angehalten. Dieser bedrohte den Südamerikaner, der in weiblicher Begleitung unterwegs war, indem er ihm die Pistole in den Mund steckte.

Der Täter erbeutete eine Uhr sowie zwei Ohrringe. Hernandez und seine Begleiterin blieben unverletzt, der Stürmer wirkte jedoch sichtlich geschockt. Dies berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

BVB-Star in Plauderlaune: Profi verrät Abgang von Mitspieler aus Dortmund

BVB-Star in Plauderlaune: Profi verrät Abgang von Mitspieler aus Dortmund

BVB-Star in Plauderlaune: Profi verrät Abgang von Mitspieler aus Dortmund
FC Bayern denkt offenbar an überraschende Rückholaktion

FC Bayern denkt offenbar an überraschende Rückholaktion

FC Bayern denkt offenbar an überraschende Rückholaktion
Trotz Brazzo-Ansage! FC Bayern kontaktiert offenbar Barca-Star

Trotz Brazzo-Ansage! FC Bayern kontaktiert offenbar Barca-Star

Trotz Brazzo-Ansage! FC Bayern kontaktiert offenbar Barca-Star
Schalke 04: Transfer-Verbot droht – S04 steht vor Problem mit Leihspieler

Schalke 04: Transfer-Verbot droht – S04 steht vor Problem mit Leihspieler

Schalke 04: Transfer-Verbot droht – S04 steht vor Problem mit Leihspieler

Kommentare