Innenverteidiger von Liverpool

Doping: Sakho vorerst für 30 Tage gesperrt

+
Liverpools Mamadou Sakho wurde positiv getestet. 

Liverpool - Nach der Einnahme eines illegalen Fatburners wurde Mamadou Sakho vom FC Liverpool positiv getestet. Nun ist der Innenverteidiger vorläufig für 30 Tage gesperrt.

Fußballprofi Mamadou Sakho vom FC Liverpool ist wegen seines Dopingvergehens vorerst für 30 Tage gesperrt worden. Über eine weitere Strafe will die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union später entscheiden, teilte die UEFA mit.

Sakho habe zuvor auf die Öffnung der B-Probe verzichtet. Der französische Nationalspieler war nach dem Europa-League-Spiel bei Manchester United am 17. März positiv getestet worden. Der 26-Jährige soll einen illegalen Fatburner eingenommen haben. Ihm droht eine Sperre von bis zu vier Jahren.

UEFA-Mitteilung

dpa

Mehr zum Thema:

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Kommentare